Drei Probleme

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von Marius, 21.10.2003.

  1. Marius

    Marius

    Dabei seit:
    21.10.2003
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Roomster Scout Plus Edition 1.2 TSI 105PS und Seat Leon ST FR 1.4 TSI 150PS
    Hallo!!!
    Ich habe meinen Fabia 1.4 16V Excellent im Juni 2003 gekauft. Bin auch sehr mit dem Fahrzeug zufrieden.
    Die Ausstattung ist TOP, die Verarbeitung auch. Was will man mehr!!!
    Leider habe ich drei Probleme, die von meinem AH nicht hinbekommen werden.
    1. das bekannte Quietschen an der Vorderachse (Stabis, Koppelstangen, u.s.w :( )
    Ich weiß, es ist hier schon öfters darüber Berichtet worden. Leider konnte ich nicht herauslesen, ob es eine Werkstatt gibt, die das beseitigen konnte
    2. mein Sitz hinten/rechts klappert beim Fahren
    Die Sitzhalter sind zwei mal mit Filzband abgeklebt worden.
    3. Die Bremsen heulen (wie ein Schiff im Hafen :() , wenn ich langsam rückwärts fahre und ganz leicht auf die Bremse drücke......... Das ist mir manchmal richtig peinlich. Es dreht sich nämlich jeder um........

    Kann mir jemand sagen, was ich als Tipp meiner Werkstatt zu den drei Punkten erzählen kann?????
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 fabianewbie, 21.10.2003
    fabianewbie

    fabianewbie Guest

    Hallo Carlos

    1. Dürfte bei dir eigentlich nicht sein, da seit geraumer Zeit nur noch die verbesserten
    Koppelstangen verbaut werden.
    2. Vieleicht mal versuchen die Öse in die die Sitzlehne einrastet ein wenig nachzubiegen,
    so dass die Lehne straffer einrastet. Hat bei mir auf Arbeit schon so manchen Golf klapperfrei gemacht.
    3. keine Ahnung

    MfG Martin
     
  4. #3 maximus22, 21.10.2003
    maximus22

    maximus22 Guest

    1 und 2 keine Ahnung, und das dritte Problem habe ich auch. Ich glaub das vibriert einfach ein Blech oder so. Kann das sein. Ich finds geil wenn sich die Leute umdrehen und schauen. Ist immer ein Spass! :sonne:
     
  5. Marius

    Marius

    Dabei seit:
    21.10.2003
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Roomster Scout Plus Edition 1.2 TSI 105PS und Seat Leon ST FR 1.4 TSI 150PS
    Hallo fabianewbie!!!

    zu 1:
    Wenn es nicht an den Koppelstangen, woran liegt es dann??? Ich war schon min. drei mal in der Werkstatt deswegen. Mir wurde auch gesagt, daß bei mir schon die neuen Teile drin sind. Ich habe auch erst 8900km mit dem Auto gemacht. Meine Freundin hat das bei Ihrem Fabia auch (14500km)!!!!

    zu 2:
    Was meinst du das genau??? Was soll ich verbiegen???
    Nicht das da was abbricht!!! :unschuldig:

    Hallo maximus22!!!

    zu 3:
    Es kann nicht an einem Blech liegen, weil die Bremsanlage schon zwei mal gut eingeschmiert worden ist. Dann war es immer für zwei bis drei Wochen gut.....
    Du bist also froh damit, so wie es ist!!!! Oder wie??? :blau:
    Ich nämlich überhaupt nicht.....es ist richtig laut ;-(
     
  6. waraku

    waraku Guest

    Hi

    Ich hab seit ca.1 Monat einen Fabia Combi 1.4 100Ps.
    Seit ca. 800 Km habe ich das lästige knarzen an der Vorderachse.Ich war in der Werkstatt und sprach mit dem Meister.Er sagte das Problem sei bekannt und er hat es bei seinen Fabia auch.Er habe selbst alles getauscht. Ohne Erfolg. Es wäre ein Mangel der im Moment nicht behoben werden könnte.Skoda würde an dem Problem arbeiten. Es könnte sich aber bis zu einen halben Jahr hinziehen bis sich da was tut. Aber ehrlich gesagt bin ich nicht gewillt 6 Monate mit einen klappernden Auto herumzufahren. Zumal es dann in einen halben Jahr bestimmt auch anfängt irgendwo anders zu klappern und ich nichts von einen ruhigen neuen Auto hatte.Was würdet ihr mir raten.Werkstatt wechseln oder auf Reperatur bestehen. Im Prinzip kann es mir ja egal sein was sie alles wechseln müssen um das Geräusch weg zu bringen. Mich nervt das total. Das kann doch nicht sein oder ?

    Mfg
    Waraku :anbeten:
     
  7. #6 ralf d., 08.11.2003
    ralf d.

    ralf d. Guest

    hallo carlos77,
    das extrem laute geräusch beim rückwärts-bremsen kenne ich nur zu gut, unterdessen auch drei werkstätten im berliner raum, die mir erst etwas von feuchtigkeits-quietschen, dann vonn dreck und schließlich von leicht verkanteten bremsklötzen (beispiel war wie kreide auf schultafel) erzählen wollten. ihre "lösung" war jeweils reinigen und neu schmieren, einmal vollständige demontage und neumontage und dann neueinbau von klötzern. letzte lösung hielt immerhin 700 km. ich habe echt die schnauze voll, da ich jedesmal ungläubig in der werkstatt angeguckt werde und es dann wieder heißt: keine ahnung. ich gebe aber jedem recht, der das nicht hinnehmen will, denn das geräusch ist wahnsinnig laut, für mitfahrer und passanten beängstigend und schlechthin inakzeptabel. sollte jemand die lösung kennen, bitte her damit!
     
  8. Marius

    Marius

    Dabei seit:
    21.10.2003
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Roomster Scout Plus Edition 1.2 TSI 105PS und Seat Leon ST FR 1.4 TSI 150PS
    Bei mir wurde das schon drei mal gemacht.
    Ich hatte dann zwei bis drei Wochen ruhe. Dannach war es wieder da...... ;-( Das nervt mich total........Momentan habe ich aber komischerweise Ruhe....Und zwar seit dem es drausen etwas kälter geworden ist. Vielleicht hat das auch mit der Luftfeuchtigkeit zutun......... :anbeten:

    Was ich aber schon festgestellt habe ist, das man die Felgen nicht mit einem Hochdruckreiniger sauber machen sollte. Dabei werden die Mittel sehr schnell abgewaschen. Das habe ich mal gemacht, und die Geräusche waren sofort wieder da......... :traurig:

    ICh hoffe wirklich, das jemand hier eine Lösung hat........
     
  9. #8 KarstenU, 08.11.2003
    KarstenU

    KarstenU Guest

    Aha, jetzt weiß ich also, dass ich mit dem Quietschgeräusch nicht alleine bin. Klingt beim starken Einfedern oder beim seitlichen Schaukeln wie ein altes Sofa.

    Die Werkstatt will sich das nächste Woche ansehen.
    Ansonsten werde ich alternativ eben in Zukunft die Fahrstrecken so wählen, dass das Auto nicht so sehr einfedern muss und schon ist Ruhe :hihi:

    Mit dem Lösungsvorschlag könnte ich doch bestimmt im Kundensupport bei SAD anfangen, was meint ihr??

    Ansonsten läuft das Auto wie ne 1.
     
  10. waraku

    waraku Guest

    Das kann es aber auch nicht sein,damit ich mit einen neuen Auto Umwege fahren muß um das knarzen nciht hören zu müssen.Bei mir klingt es eigentlich nicht nach Bremse. Es ist meistens bei Bodenwellen und starken Bremsvorgängen.Also immer dann wenn er einfedert. Und das Knacken beim Anfahren ist auch noch da.Kann das denn nach 1000 km schon ein Verschleiß sein ?
     
  11. popans

    popans Guest

    Ist das ein Benziner-typisches Problem? Habe bei meinem die Probleme 1 und 2 nicht.


    Lediglich wenn ich beim Rückwärtsfahren bzw. -rollen bremse, qutischt es laut.
    Ist zwar ärgerlich. Ich kann aber damit leben, da ich ja meistens vorwärts fahre..... :hihi:
     
  12. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. waraku

    waraku Guest

    kann ich nicht sagen ob es benziner problem ist.Ich habe aber einen Bekannten und der hat einen 1.2 Fabia classic (Limousine).Bei dem hört man nichts.
     
  14. Marius

    Marius

    Dabei seit:
    21.10.2003
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Roomster Scout Plus Edition 1.2 TSI 105PS und Seat Leon ST FR 1.4 TSI 150PS
    Punkt 1:
    Also, ich habe festgestellt das, es auch bei den Diesel-Fahrzeugen zu hören ist. Der einzige Fabia, der es bis jetzt nicht hatte, war der 2.0 / 115PS Benziner!!!
    Ich glaube, daß dieses Geräusch etwas mit dem Gewicht des Motors zu tun hat.

    Punkt 2:

    Das klappern der Sitze habe ich wegbekommen, indem ich die Gummiauflagen (hinter den Rücksitzlehnen) unter den Einrastvorrichtungen rausgedreht habe. Wenn ihr wißt, was ich meine..... :keineahnung:
     
Thema:

Drei Probleme

Die Seite wird geladen...

Drei Probleme - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit POIbase und Amundsen

    Probleme mit POIbase und Amundsen: Hallo, ich habe mir gestern meine Navi Software aktualisiert, was auch funktionierte. Jetzt wollte ich mir noch nützliche Update´s auf das Navi...
  2. 230V Steckdose - Probleme mit Einschaltstrom

    230V Steckdose - Probleme mit Einschaltstrom: Ich habe mir nach langem Überlegen nun endlich eine Kompressorkühlbox zugelegt. Gabs bei Amazon etwas vergünstigt und dank Weihnachten kann man ja...
  3. Kennt jemand Probleme mit Getriebestütze/Drehmomentstütze?

    Kennt jemand Probleme mit Getriebestütze/Drehmomentstütze?: Wie schon oben erwähnt wollte ich mal lauschen ob jemand schon mal von solchen Problemen gehört/selber erfahren hat? Wie äußert sich ein solcher...
  4. Elektrik Probleme mit Anhängerkupplung

    Elektrik Probleme mit Anhängerkupplung: Hallo Community Wir haben seit 5 Jahren einen Skoda Fabia 1.2 TSI mit einer abnehmbaren Anhängerkupplung. Die Anhängerkupplung wurde bei der...
  5. Probleme mit Navi-Update

    Probleme mit Navi-Update: Hallo Leute, habe heute die aktuellen Navi-Daten runtergeladen und wollte diese installieren. Nach ca. 35-40 min wurde mir ein Fehler angezeigt...