Drehzahlbegrenzer ab wieviel U/min ?

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von Draco, 11.05.2003.

  1. Draco

    Draco

    Dabei seit:
    22.01.2002
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland/NRW Deutschland
    Fahrzeug:
    Audi A6 Avant (4F) 2,7 Liter V6; Skoda Citigo 44kW
    Fabia 1,4 74 kW

    Vor etwa nem Jahr hab ich den Drehzahlbegrenzer deutlich zu spüren bekommen. Beschleunigte auf ner Landstraße ohne auf den Tacho zu achten. Abrupt verlor ich aufeinmal an Leistung. Der Blickt auf den Tacho zeigte eine grade abfallende Tachonadel bei 6000 u/min...

    So heute war ich schon das zweite mal auf der Autobahn, als ich mich bei 215 Sachen erwischte, das der Drehzahlmesser bei 6500 U/min stand...

    Ich frag mich, ob mein Drehzahlbegrenzer sein Job nich mehr tut, oder ob dieser erst bei noch höherer Drehzahl aktiv wird ?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 M.Herrmann, 11.05.2003
    M.Herrmann

    M.Herrmann Forengründer
    Moderator

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    1.385
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Winnenden
    Fahrzeug:
    Skoda Yeti
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus-Toepner.de
    Kilometerstand:
    30000
    in der hoffnung, dass dieser thread nicht wieder in eine unsägliche vmax diskussion umschwenkt...

    also der begrenzer sollte bei ebener strecke und kein rückenwind :zwinker: bei etwa 6300 bis 6400 einsetzen(wobei ich nicht beurteilen kann, inwieweit auch der drehzahlmesser eine abweichung a la tacho besitzt).
    bei abschüssiger strecke beobachtete ich auch schon ein späteres einsetzen, wobei irgendwann nach 6500 eh nix mehr kommt... (ausser vielleicht 16 einschusslöcher in der haube bei dauerbelastung)

    eventuell spielen ja auch in diesem fall noch mehr faktoren rein so z.b. laune deines fabia, wetter, tagesform, gewicht...

    vielleicht kennt ja jemand die genauen fakten und beendet meine spekulationen!
     
  4. #3 Hypocrite, 11.05.2003
    Hypocrite

    Hypocrite Guest

    das kann ich nur bestätigen! 6800 umdrehungen sind im warmen zustand drin beim 16v 74kw!
     
  5. Benni

    Benni

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland; Braunschweig
    6800?? Mal ne blöde frage, aber ist das nicht tief im roten bereich?

    Bei meinem 55kw setzt der begrenzer sofort bei beginn des roten bereiches ein, ist doof irgendwie aber irgendwo müssen sich die motoren ja deutlich unterscheiden, ich denke der hauptunterschied liegt bei der höheren erlaubten drehzahl und anderen ansaugkanälen (beim 74kw aus metall und anders geformt)

    Aber abgesehen davon habe ich bei mir keinen "variablen" Begrenzer erkennen können. Zumindest nicht im gleichen gang, in den niedrigen gängen setzt er etwas früher ein damit der motor nicht durch den schwung der masse zu hoch dreht.

    Bei mir ist nur aufgefallen das, wenn ich länger am begrenzer fahre er nach ner zeit etwas gas wegnimmt und dann wieder gibt... usw. Möcht mal wissen was sich dabei die elektronik denkt, ist irgendwie nervig.

    Benni
     
  6. Tobi

    Tobi

    Dabei seit:
    07.07.2002
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    1
    Der 74kW ist ja zum Getretenwerden da... :D

    Sinnvoll fände ich z.B. eine Drezahlbegrenzung, die bei kaltem Motor früher einsetzt. Vielleicht ist sowas ja im Fabia realisiert?

    Bist du villeicht bergab gefahren?

    Der Drehzahlmesser dürfte auch eigentlich keine große Abweichung haben, da ja alles genau feststeht.
     
  7. Draco

    Draco

    Dabei seit:
    22.01.2002
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland/NRW Deutschland
    Fahrzeug:
    Audi A6 Avant (4F) 2,7 Liter V6; Skoda Citigo 44kW
    ne Geschw spielt keine Rolle. Vielleicht schaffen wa des ma komplett ohne geschwindigkeitsangaben. Tut ja eh nix zur Sache
    -----------------------------

    Also angenommen ich fahr mein Fabi ne virstelstunde warm, und geb dann im Stand einma richtig Gas (trau mich sowas eigentlich nie), dann sollte ich doch voll in Begrenzer hauen (wie ebend damals auf Landstraße)
    Wie gesagt nur einmal kurz voll durch, oder schadet sowas dem Motor extem ? (Weiss gar net wie die Werkstatt sowas testen würd)

    @Tobi: ja bin bergab gefahren. Mit noch 3 weiteren Leuten im Auto komm ich so nicht auf 6200 U/min im 5. Gang
     
  8. Conse

    Conse Guest

    Hi!

    Ich hab selbiges beobachtet wie der Benni.


    @Draco:

    Normalerweise sollte das dem Motor nichts ausmachen, wenn du mal kurz im Stand vollgas gibst.Bei der Abgasuntersuchung machste ja das gleiche.Aber sicher bin ich mir da auch nicht.

    MfG Conse
     
  9. Draco

    Draco

    Dabei seit:
    22.01.2002
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland/NRW Deutschland
    Fahrzeug:
    Audi A6 Avant (4F) 2,7 Liter V6; Skoda Citigo 44kW
    aso nochwat vergessen zu fragen: IM Forum sprachen wir schon oft über Tachoabweichungen im Bezug auf Geschwindigkeit. Könnte es sein, dass der Drehzahlmesser auch Abweichungen hat ?

    Ich dacht bisher immer Roter Bereich = Absoluter Tot für Motor, sollt man nie machen, extrem gefährlich....
    Dann hab ich mitbekommen (man lernt ja mit der zeit) dass es nen Drehzahlbegrenzer gibt, der sich bei Bedarf aktiviert um den Motor zu schützen.

    Was mir nu suspekt ist, dass ich mitten im Roten Bereich noch fahren kann.... :nee:

    @Conse: ich war noch nie bei der ASO, kA...
     
  10. Daniel

    Daniel Guest

    Da gibt es bestimmt abweichungen weil 6.800 schaffe ich nie ob wohl ich auch schon genannte KM/h (pssst :) ) dabei erreicht hatte.

    Der Drehzahlbegrenzer geht bei mir so etwa genau bei 6.500 rein, was allerdings durch die andere Tachofolie etwas verzerrt wird.

    Nichtsdestotrotz passiert es hin und wieder gerne mal das schon bei sehr hoher Geschwindigkeit einfach mal der Gas zurückgeregelt wird bei ca. 6.000
     
  11. Tobi

    Tobi

    Dabei seit:
    07.07.2002
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    1
    Also wenn du bergab fährst würd ich sagen kann der Begrenzer eh net mehr so viel machen. Wenn der Motor eingekuppelt ist und allein durchs Bergabfahren so hochgedreht (überdreht) wird, wie soll er das denn verhindern? Ich würd das jedenfalls auch nicht zu oft machen, daher auch der Bereich. Wenn du so ne Straße hast mit 100% Gefälle und das über 10km, und du fährst die mit deinem Fabi vollgas und ungebremst im ersten Gang, dann wird dir der Motor verrecken, und du bist garantiert im roten Bereich gewesen....
    Der Begrenzer ist dazu da daß der Motor von sich aus sich nicht immer schneller dreht.
    Wie ich oben schon bemerkt habe müßte sich die Drehzahl des Motors eigentlich sehr genau bestimmen lassen. Soviel ich weiß läuft das über die Zündung.

    Nebenbei, habt ihr eigentlich schon bemerkt, daß euer Auto 5(!) Gänge hat??:hihi:
     
  12. Benni

    Benni

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland; Braunschweig
    Hehe zu den kängen fällt mir ein das mein fabi auch schon mal am ende des roten bereichs war... kommt davon wenn man müde ist und in den 3. schalten will und den 1. erwischt *ggg*

    Aber ihm hats nix getan, hab vor schreck auch sofort die kupplung getreten, klingt aber 'sportlich' so viel Upm *g*


    Beim bergabfahren auf ner BAB bringt der begrenzer schon was, denn der wind bremst bei 180-200 deutlich mehr als der berg beschleunigt. Insovern reicht es wenn die elektronik das gas abdreht (auch wenn ich bei meinem motor gern darauf verzichten würde, weil ich denke das der 55kw genauso hoch drehen kann wie der 74kw... musste man bei nem chiptuning mal abchecken, aber erst brauch ich geld dafür und nen fähigen tuner.
     
  13. Draco

    Draco

    Dabei seit:
    22.01.2002
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland/NRW Deutschland
    Fahrzeug:
    Audi A6 Avant (4F) 2,7 Liter V6; Skoda Citigo 44kW
    also 6500 U/min etwa.... okay, ich werd das bei Gelegenheit mal testen
     
  14. Rene21

    Rene21

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Greiz / Vogtland
    Fahrzeug:
    Octavia 2 RS Combi EZ 11/2006
    Werkstatt/Händler:
    Kein Skoda Vertragshändler mehr, seit 5 Jahren glücklich!
    Kilometerstand:
    327500
    Mich würde ja echt mal interressieren, ob der Fabia auch noch einen mechanischen Drezahlenmesser besitzt. Jedenfalls ist das Getriebe nicht ganz optimal auf den Motor abgestimmt (zumindestens den 5. Gang). Man kommt (mit 14" Serienbereifung) sehr schnell zum Begrenzer auf der BAB. Und das Nervt schon gewaltig. Und das automatische wegnehmen des Gases, wenn ich recht dicht vor dem Abregeln bin ist auch nicht glücklich. Schon gar nicht, wenn ich mal am Berg zurückschalten muß, und laut der Geschwindigkeit wäre die zu erwartende Drehzahl im niedrigeren Gang recht hoch, das die elektronik das Gas für eine halbe sek. zurücknimmt. Da brauch ich auch nicht mehr zurückzuschalten :nieder:
    Na ja, besser wäre es, das der 5. Gang ein klein wenig länger übersetzt wäre (tribut an die Beschleunigung) und die Elektronik ein wenig "sportilicher" programmiert.
     
  15. #14 Hypocrite, 11.05.2003
    Hypocrite

    Hypocrite Guest

    natürlich würde ich empfehlen schleuningst in die zwei zu schalten wenn du denn schon mal so treten mußt!
     
  16. #15 Power Feli, 11.05.2003
    Power Feli

    Power Feli Guest

    halloa!

    der fabi hat ein elektronischen Drehzahlmesser.

    gruß power feli
     
  17. Draco

    Draco

    Dabei seit:
    22.01.2002
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland/NRW Deutschland
    Fahrzeug:
    Audi A6 Avant (4F) 2,7 Liter V6; Skoda Citigo 44kW
    Fuhr grad auf ner Landstrasse und mir fiel ein, hey teste doch ma ob der begrenzer nu klappt oder nicht.
    Beruhigender Weise hat er erfolgreich bei ca 6500 U / min eingesetzt (3. Gang)
     
  18. #17 Torsten, 23.05.2004
    Torsten

    Torsten Guest

    Hallo,

    bin heute auf der Autobahn gefahren und hab ihn bis 6250 (laut Drehzahlmesser) im 5. getreten. Es wär bestimmt noch weiter gegangen, aber laut Anzeige beginnt dort der rote Bereich. Bei 6000 U/Min tut sich begrenzungstechnisch gar nix.
    Werde morgen mal den Freundlichen fragen, ob das so gut ist, wenn der Begrenzer erst im roten Bereich eingreift.
     
  19. fawel

    fawel Guest

    Der Bereich ist nicht ohne Grund rot ;-)

    Man sollte das Auto nicht längerfristig in dem Bereich fahren, fürs kurzfristige kommt dann der Begrenzer...
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Telly

    Telly

    Dabei seit:
    23.05.2004
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kann es sein, dass die Drehzahlbegrenzung auch von der Fahrleistung abhängt? Beim Einfahren des Fahrzeugs könnte ja somit auch die Drehzahlbegrenzung eher anspringen als im eingefahren Fahrzeug. (Kann sein, dass das bei mir so war. Kann ich aber jetzt nicht mehr überprüfen.) Was schätzt Ihr um wieviel km/h der Tacho abweichen kann? Hat jemand schon mal den Tachostand überprüfen können. Denn meine Tachonadel zeigt auf ebener Strecke mit 220km/h deutlich mehr als die 185km/h lt. Datenblatt an.

    Gruß Telly.
     
  22. Reiner

    Reiner

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Speyer/Pfalz
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi TDI 1,9 Elegance 2001; Peugeot 206 CC HDI 2006 ; Mitsubishi Colt CAOGLXI 1992
    Kilometerstand:
    200000
    Wer die Lebensdauer seines Motors kräftig verkürzen will, soll nur weiterhin testen, wo denn nun der Drehzahlbegrenzer eingreift.
    Je nachdem hat man die Begrenzungsdrehzahl in die Nähe der Flatterdrehzahl der Ventile gesetzt. :zahn:
    Ich kenne Leute, die so schon Motoren geschrottet haben, weil sich ein Ventil nicht rechtzeitig aus dem Staub gemacht hat, als der Kolben vorbei schaute. (Keine Angst, es war kein Fabia)

    Gruß Reiner
     
Thema: Drehzahlbegrenzer ab wieviel U/min ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. abregeldrezahl skoda fabia

    ,
  2. skoda citigo kein drehzahlmesser roter bereich

Die Seite wird geladen...

Drehzahlbegrenzer ab wieviel U/min ? - Ähnliche Themen

  1. auf eimal ABS/ESC u. Reifendruckkontrollle an

    auf eimal ABS/ESC u. Reifendruckkontrollle an: Heute nachmittag nach der Arbeit kurz nach starten des Wagen ging zuerst die ABS/ESC Warnazeige an, direkt danach die Reifendruckkontrolle und...
  2. Abblendender Innenspiegel - Blendet der echt ab?

    Abblendender Innenspiegel - Blendet der echt ab?: Ich habe in meinen Joy das Licht- und Sichtpaket und "die kleine" Kamera. Dazu gehört der automatisch abblendende Innenspiegel in "Variante 1" -...
  3. Superb Vorderachse ab Mj. 2011 überarbeiten

    Superb Vorderachse ab Mj. 2011 überarbeiten: Hallo In der Suche habe ich zu dem Thema nichts gefunden. Ab Mj. 2011 hat der Superb (leider) die gute, alte Golf 2 Vorderachse (das hintere...
  4. Pfeifen beim O3 ab ca 130km/h

    Pfeifen beim O3 ab ca 130km/h: Hallo Leute, Vorweg > die suche habe ich verwendet :-) und leider nix gefunden.?( Ich habe einen O3 2.0TDI von 2013 und dieser hat mittlerweile...
  5. Wieviele 2.0 TSI Fahrer gibt es hier? Erfahrungen?

    Wieviele 2.0 TSI Fahrer gibt es hier? Erfahrungen?: Ich bin stolzer Besitzer eines 2.0 TSI DSG Kombi und bin total zufrieden damit. Schönes Understatement gegenüber den ganzen RS, mehr Platz, Mega...