DPF regeneration der 2012er Octaviareihe

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von Paladin, 02.06.2012.

  1. #1 Paladin, 02.06.2012
    Paladin

    Paladin

    Dabei seit:
    02.06.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    es ist ziemlich schwer genaueres über die DPF regeneration raus zu finden.

    Ich habe mir in den Kopf gesetzt einen TDI (Octavia-Kombi BJ2012 greentec oder greenline) für den beinahe ausschließlichen Stadtbetrieb zu zulegen.
    Im Wege steht jetzt nur noch die Regeneration des DPF.

    Ich finde auch genügend Hinweise über Betriebstemperaturen und Umdrehungszahlen, jedoch hat mir der "Freundliche" den Hinweis gegeben, dass ich beim leuchten der Warnlampe auf die Autobahn muss ( 5. Gang 130km/h und Tempomat). Bei meinem Fahrverhalten wahrscheinlich 2x im Monat.

    1. Ist es möglich die Regeneration bei 50 km/h in einem hohen Drehzahlbereich durchzuführen um die Betriebstemperatur zu erhalten?

    2. Verstopft der DPF bei Kurzstreckenfahrt (120-150 km/woche) wirklich so oft?

    3. Trotz amortisation nach 5 Jahren bei derzeitigem Spritpreis wird mir davon abgeraten. Verkaufen sich die TSI nicht so gut?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sparti

    Sparti

    Dabei seit:
    29.05.2011
    Beiträge:
    3.017
    Zustimmungen:
    115
    Ort:
    Spelle
    Fahrzeug:
    Fabia² Monte Carlo, 1.6 TDI 77 KW
    Werkstatt/Händler:
    L & K Waren
    Kilometerstand:
    118209
    beim 1.6 TDI CR ist das laut BA:
    Um den Dieselpartikelfilter zu reinigen, sollte schnellstmöglich, wenn es die
    Verkehrsverhältnisse erlauben, für mindestens 15 Minuten oder bis zum Erlischen
    der Kontrollleuchte mit eingelegtem 4. oder 5. Gang (automatisches Getriebe: in
    Wählhebelstellung S) mit einer Geschwindigkeit von mindestens 60 km/h bei
    Motordrehzahlen zwischen 1 800 - 2 500 1/min gefahren werden. Dadurch erhöht
    sich die Abgastemperatur und der im Dieselpartikelfilter abgesetzte Ruß wird
    verbrannt.
    Nach erfolgreicher Reinigung des Dieselpartikelfilters erlischt die Kontrollleuchte.
     
  4. #3 Paladin, 02.06.2012
    Paladin

    Paladin

    Dabei seit:
    02.06.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnelle Antwort.

    Jedoch interessiert mich konkret der Grund: Warum muss ich die Drehzahl im 4. oder 5. Gang halten?
    Erzeugt ein Höherer Gang, was für mich bisher nur eine höhere Übersetzung war) auch die Betriebstemperatur?
     
  5. #4 Tommy86, 02.06.2012
    Tommy86

    Tommy86

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    meistens zuhause
    Fahrzeug:
    Roomster Ambition Plus Edition, 1,2 TSI 77 kW, DSG, Brunello rot
    Werkstatt/Händler:
    mal sehen
    bei nicht mal 8000 km / Jahr rechnet sich der Diesel bei dir nach 5 Jahren?
     
  6. #5 Paladin, 02.06.2012
    Paladin

    Paladin

    Dabei seit:
    02.06.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Diesel

    1,40 €/l x 8.000 km p/a * 5 Jahre = 56.000 €
    Steuer und Versicherung mehraufwand in 5 Jahren = 3.000 €

    Benzin

    1,55 €/l (E10) x 8.000 km p/a * 5 Jahre = 62.000 €

    Wenn ich einen Denkfehler habe klärt mich auf, aber das sind 3000 €
     
  7. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.658
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    84000
    Wenn du die normale Reg. nicht zig Mal abbrichst, so dass die Rußbeladung auf über 24g steigt, wird die DPF-Lampe niemals leuchten.

    Also alle ~400km, wenn die aktive Reg. einsetzt für etwa 10min, diese zuende laufen lassen, das geht auch im Leerlauf bzw. bei ganz normaler Stadtfahrt.


    1. Ja, und zwar ohne hohe Drehzahl, 2000 1/min reichen völlig aus (ohne DPF-Lampe)

    2. Nein, der verstopft gar nicht, alle 400km wird aktiv Reg.

    3. k.A.
     
  8. #7 Paladin, 02.06.2012
    Paladin

    Paladin

    Dabei seit:
    02.06.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Danke schön!
    Aber ganz klar ist es noch nicht.
    das heisst Proforma längere Touren bei 2000 U/min bevor die Lampe leuchtet?

    bezieht sich das auf 1.?
     
  9. #8 Tommy86, 02.06.2012
    Tommy86

    Tommy86

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    meistens zuhause
    Fahrzeug:
    Roomster Ambition Plus Edition, 1,2 TSI 77 kW, DSG, Brunello rot
    Werkstatt/Händler:
    mal sehen
    vielleicht mache ja auch ich einen Denkfehler ...
    Wenn ich den angegebenen Durchschnittsverbrauch und deine Benzinpreise bei den beiden Greentecs nehme komme ich bei 8000 km auf jährliche Spritkosten von 719 beim Benziner und 470 beim Diesel.
    D.h. man muss mit den ~ 250 Euro Differenz die höhere Steuer, Inspektionskosten und nicht zuletzt den höheren Kaufpreis reinholen.

    Ich kenne gerade leider weder den Steuersatz noch den Unterschied bei der Inspektion. Den Unterschied beim Preis hast du allerdings nach 4 Jahren wieder aufgeholt ...
     
  10. #9 Paladin, 02.06.2012
    Paladin

    Paladin

    Dabei seit:
    02.06.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab das gerade mal überprüft.
    Richtig ist aufjedenfall, dass meine Denkweise falsch war. !!!! AUWEIA !!!!

    ich komme auf 350,- €/J -100 € Steuerdifferenz
    sind 250,- €/J - 200,- € (1000€ / 5 J.)
    dann sind das 50 € Ersparnis
    Versicherung über Skoda sind 4 Jahre lang 45 € im Monat Vollkasko + Haftpflicht

    Es dauert also tatsächlich 2 Jahre länger...

    Namensvetter, danke für den Denkanstoß!
     
  11. #10 Tommy86, 02.06.2012
    Tommy86

    Tommy86

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    meistens zuhause
    Fahrzeug:
    Roomster Ambition Plus Edition, 1,2 TSI 77 kW, DSG, Brunello rot
    Werkstatt/Händler:
    mal sehen
    kein Problem, ich hatte mich nur gewundert ...
    Bei meinem Roomster hatte ich es schon gar nicht mehr durchgerechnet. Für mich lohnt sich zum einen ein Diesel nie, zum anderen kam schon wegen dem Getriebe nur ein Benziner in Frage.
    Nur bei meinen letzten beiden Autos haben schon die Steuer und teureren Inspektionen neben dem Kaufpreis dazu geführt, dass sich ein Diesel unter 11.000 bzw. 12.000 km überhaupt nicht gerechnet hätte, und wenn ich sie 20 Jahre gefahren wäre ... ;)
     
  12. #11 christifer, 02.06.2012
    christifer

    christifer

    Dabei seit:
    01.01.2010
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weimar
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 2 Style Edition mit Comfort Paket 1,4 TDI PD DPF Combi und Fabia 2 1,9 TDI PD DPF Combi mit Comfort Paket
    Werkstatt/Händler:
    jetzt Glinicke Weimar
    Kilometerstand:
    291000
    Ich hab einen Fabia II 1,4 TDI DPF und hab inzwischen 93.000km runter (nach 3,5 Jahren) und bei mir hat die DPF -Lampe noch nie geleuchtet. Fahre auch nur selten Autobahn (oft sogar nur 5 km in der Stadt). 8)
     
  13. #12 Oberberger, 02.06.2012
    Oberberger

    Oberberger

    Dabei seit:
    25.06.2009
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia II Combi 1,9 TDI DPF
    Kilometerstand:
    101600
    Normalerweise würde man dem Otto NormalkeineAhnung-Verbraucher schon empfehlen, bei nur Stadt keinen DPF-Diesel zu kaufen. Da Du Dir aber der technischen Gegebenheiten im Klaren bist und ja auch mitbekommst, wenn er regenieriert, fährst Du dann einfach auf eine Umgehungsstraße und gut ist.

    Es gibt ja neben den Kosten noch andere Argumente, die für einen Diesel sprechen: Entspannteres Fahren und viel höhere Reichweite zum Beispiel.

    Passt schon, hol ihn Dir.
     
  14. #13 Tommy86, 02.06.2012
    Tommy86

    Tommy86

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    meistens zuhause
    Fahrzeug:
    Roomster Ambition Plus Edition, 1,2 TSI 77 kW, DSG, Brunello rot
    Werkstatt/Händler:
    mal sehen
    na ja ...
    Wenn du jetzt was von mehr Fahrspass wegen dem höheren Drehmoment geschrieben hättest könnte ich das noch verstehen, wobei das bei der Wahl auf einen Greentec vermutlich eher zweitrangig sein dürfte.
    Wo hier aber vor allem bei dem genannten Fahrprofil das entspanntere Fahren und die höhere Reichweichte eine Rolle spielen sollte kann ich nicht mehr nachvollziehen ...
     
  15. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.658
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    84000
    Nein, ganz normale Fahrt etwa 10min lang, auch Leerlauf ist ok. Stadtverkehr reicht da. Wenn ich irgendwo angekommen bin und merke die Reg. ist immer noch nicht fertig, lasse ich den Motor laufen und halte ihn immer mal wieder bei 2000 1/min, bis er fertig ist.

    Er verstopft nur wenn du a) Kurzstrecke fährst, so dass der Motor nie(!) warm wird, denn nur bei warmem Motor kann regeneriert werden, du also immer nur 3km am Stück fährst und das über Wochen, b) jede aktive Reg. abbrichst.
    In beiden fällen würde die Rußbeladung steigen, bis die DPF Lampe aufleuchtet und dich zwingt eine längere Strecke zu fahren.
     
  16. #15 santosha, 02.06.2012
    santosha

    santosha

    Dabei seit:
    01.10.2011
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Verkauft: Octavia 2 1,6 TDI
    Kilometerstand:
    60
    Hallo Paladin,

    nimm es mir bitte nicht übel, aber rechnen scheint nicht gerade deine Stärke zu sein. Für 8000 Kilometer im Jahr in der Stadt ist der Octavia Diesel eindeutig die falsche Wahl wenn man es ökonomisch betrachtet.

    Unter dem Gesichtspunkt könnte sich ein Toyota Hybridfahrzeug rechnen, welches sehr hochwertige Technik (Wiederverkaufswert) und den besten erreichbaren Stadtverbrauch bietet (wenn der Platz ausreicht). Als Octavia wäre der 1,2 TSI DSG meine erste Wahl bei deinem Profil.

    Ich fahre den Octavia Greenline, und der ist alleine vom Getriebe her schon nicht optimal für die Stadt.

    Die DPF-Regeneration erfolgt in der Regel passiv, wenn genügend Temperatur am Filter erreicht wird. Dafür braucht es eine gewisse Last, und eine länger andauernde Last wird nur bei höheren Geschwindigkeiten erreicht oder bei sehr langen Fahrten bergauf in der Stadt.

    Beispiel:

    Bei 50 km/h in der Stadt verbrauchst Du 5 L/100km, das sind dann ein Spritdurchfluss von 2,5L/h oder 0,7 ml/s
    Bei 100 km/h verbrauchst Du 4L/100km, wegen der höheren Geschwindigkeit ist das ein Fluss von 4L/h oder 1,1 ml/s

    d.h. bei ausschließlich Stadtverkehr wird er irgendwann aktiv regenerieren müssen, mit den bekannten Nachteilen (Ruckeln, Mehrverbrauch).

    Wie bereits geschrieben: solange die Strecken lange genug sind zum Warmwerden + 5 Minuten zum Regenerieren wird es funktionieren, halt mit entsprechendem Mehrverbrauch.

    Grüße, santosha
     
  17. #16 Paladin, 02.06.2012
    Paladin

    Paladin

    Dabei seit:
    02.06.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    An alle erstmal besten Dank!

    Da sind ja glatt noch Punkte aufgekommen, die kaufrelevant sind, z.B. Preisunterschiede bei der inspektion...

    Für weitere Erfahrungen die meinem Profil entsprechen bin ich aber sehr dankbar!

    Beste grüße aus Berlin!
     
  18. #17 PilsnerUrquell, 02.06.2012
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    1. Die Verbrauchsangabe auf dem Papier eines Diesel-Greentec-Modells ist unrealistisch für die Praxis.
    Gerade die Turbobenziner sind in der Stadt sehr sehr sparsam. Der angegeben Verbrauch der TSI-Motoren müsste in der Stadt machbar sein. Der des Green-Tec-TDI nur auf dem Teststand.
    2. Ich habe leztens mal den TSI in der Stadt gehabt, mein Diesel (der mit 5litern angegeben ist auf dem Papier) ist in der Stadt nicht Sparsamer, dafür säuft der TSI dann wieder auf der Autobahn.
    Das sind Praxiswerte.
    3. Es kann davon ausgegangen werden, dass in den kommenden 6 Jahren der Unterschied Diesel zu Benzin immer geringer wird
    4. Eine Rechnung die sich zum Vergleichsmodell nach 5 Jahren erst rentiert ist viel zu weit vorrausgedacht, da kommt IMMER entweder was persönliches (Arbeitswegänderung, Kinder etc.) oder was staatliches (Energiebesteuerungsgesetz ändert sich, bei Umweltzonen werden andere Einfahrtverbotskriterien angesetzt etc.) dazwischen.
    Also wenn sich nach 48 Monaten kein Vorteil einstellt taugt so eine Aufrechnung nichts, denn spätestens nach 48 Monaten verändert sich zumindest ein Parameter zur Berechnung und dann sieht alles wieder anders aus.

    Fazit: Für die Stadt und bei unter 20.000km im Jahr empfehle ich daher den TSI. ...und das als überzeugter TDI-Fahrer
     
  19. #18 skodafan68, 03.06.2012
    skodafan68

    skodafan68

    Dabei seit:
    03.04.2012
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Und dann will ich mal noch ein ganz unberücksitiges Argument in den Raum werfen.

    Egal wieviele Kilometer man im Jahr fährt, solbald das Fahrzeug z. B. einen Wohnwagen mit z. B. 1300 kg Gesamtgewicht ziehen soll kommt man an einem Diesel nicht vorbei.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.658
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    84000
    das ist Quatsch, die Regeneration folgt i.d.R. aktiv.
    Für die passive Regenertion brauchst du Autobahn und Volllast oder wenigstens nahezu Volllast (3500 1/min über längere Zeit, also 180-220km/h). Das wirst du in der Stadt niemals haben.
    Zudem wird so oder so Kilometerabhängig aktiv regeneriert.
    Mehrverbrauch ist klar, aber Ruckeln tut meiner nicht, habe ich auch sonst noch nie gehört, dass es zu ruckeln bei der aktiven Reg. kommt.

    Anders formuliert: wenn du kein AB-Heizer bist, der ständig am Limit fährt, kommst du an der aktiven Reg. nicht vorbei - die man jedoch bei konstanter Fahrt z.B. mit 100km/h auf der AB gar nicht merkt.
     
  22. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Dem kann ich mich nur anschließen!

    Eine Projektion der Kosten auf fünf Jahre enthält soviel Unwägbarkeiten, dass die ökonomische Seite bei Paladins Fahrleistung kaum den Ausschlag geben kann.

    Auch ich fahre gerne Diesel, aber: Wenn hier (fast) ausschließlich Stadtverkehr gefahren wird, dann würde ich mir schon wegen der höheren Laufruhe einen TSI kaufen - vom potenziellen (!) Problem mit der DPF-Regeneration einmal abgesehen. Spätestens wenn es notwendig wird, Regenerationsfahrten durchzuführen, ist eine Technik m.E. nicht für den Einsatzzweck geeignet.
     
Thema: DPF regeneration der 2012er Octaviareihe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda dpf regeneration

    ,
  2. skoda octavia dpf regeneration

    ,
  3. maxialwert dpf skoda suberb

    ,
  4. dpf regeneration skoda octavia,
  5. dpf regeneration skoda,
  6. aktive und passive regeneration dieselpartikelfiter skoda octavia 1.6 tdi dpf,
  7. octavia 2 dpf freifahren,
  8. skoda fabia 1.6 tdi dpf regeneration,
  9. 2.0 tdi cr wie oft dpf regeneration,
  10. skoda octavia wann regeneriert,
  11. octavia dpf regeneration,
  12. hat ein skoďa oktavia ein Russpartikelfilterreinigungssystem,
  13. partikelfilter freibrennen skoda,
  14. skoda octavia partikelfilter freibrennen,
  15. skoda 2012 dpf regeneration,
  16. regenerationsfahrt octavia 2.0 cr 2010,
  17. skoda octavia 2 dieselpartikelfilter zwangsgenerieren,
  18. skoda zwangsregeneration,
  19. skoda octavia 2.0 tdi cr dpf regenerieren autobahn,
  20. skoda octavia 2.0 tdi dpf regeneration,
  21. skoda octavia rs dpf regeneration ,
  22. regenerationsfahrt skoda superb 2,
  23. skoda diesel particulate filter regeneration,
  24. partikelfilter regeneration skoda,
  25. skoda oxtavia 3 tdi dpf reinigung
Die Seite wird geladen...

DPF regeneration der 2012er Octaviareihe - Ähnliche Themen

  1. App-Vorstellung: Carista und VAG DPF

    App-Vorstellung: Carista und VAG DPF: Hallo Leute, einige von euch besitzen bestimmt ein Bluetooth OBD Diagnoseteil, seis ein ELM-xxx oder was weiß ich. hier war vor kurzem die Rede...
  2. Abschied von unserem Fabia 1.2 TDI DPF Combi GreenLine

    Abschied von unserem Fabia 1.2 TDI DPF Combi GreenLine: Nach 6 treuen Jahren und 89.010 gefahrenen Kilometern habe ich heute unseren Fabia zum :rolleyes: gefahren, weil wir morgen - der täglichen...
  3. Dieselpartikelfilter (DPF) - bereits ausgewechselt?

    Dieselpartikelfilter (DPF) - bereits ausgewechselt?: Hallo, Fabia II gibt es seit 10 Jahren und viele Diesel mit DPF laufen bereits über 100.000 km. Daher die Frage, wie lange halten diese DPF...
  4. 2.0 tdi rs dpf regenerationsphasen extrem kurz unter 100km

    2.0 tdi rs dpf regenerationsphasen extrem kurz unter 100km: Hallo Community, Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen und jemand hatte schon ein ähnliches oder gleiches Problem. Auto: Octavia 2 RS TDI DPF RS...
  5. Nachgerüsteter DPF Regeneration

    Nachgerüsteter DPF Regeneration: Guten Morgen, mein Octavia 1.9 TDI (Motor ASV) hat nachträglich einen DPF bekommen (Grüne Plakette) Ich habe mich etwas eingelesen und vermute,...