Doppelantenne am besten nutzen mit "Ein Eingang" Tauschradios Fakra -> Din Adapter ? Qualitätsunte

Dieses Thema im Forum "Car-Hifi / Navi / App Forum" wurde erstellt von KCler, 29.05.2012.

  1. KCler

    KCler Guest

    Hallo Leute,

    habe seit kurzem ein Pioneer 9310bt im Skoda; Bin bisher recht zufrieden, Navi, Freisprech, Klang... alles super...

    Einziges Manko (wie hier bereits kurz im Thread anklingen lassen AVIC-F9310BT im Yeti) der Radioempfang ist ausbaufähig ;)
    Sagen wir mal das originale Radio mit diversity-Eingang (2 Anschlüsse am Radio) bekommt eine 10; dann bekommt das Pioneer eine 6...7.
    Der Empfang ist wirklich ok, allerdings "spratzelt" und "knackt" UKW-typisch (logischerweise systembedingt, nur ein Antennensignal im Radio, somit keine diversity-Auswahl möglich) beim Fahren lustig rum...

    Für einen MarkenHersteller der ein spezielles Tauschradio für VW-Konzern/Skoda anbietet schon irgendwo ein Armutszeugnis keinen Doppeltuner mit Diversity zu haben, aber davon fangen wir hier mal nicht an, das ist zwar bedauerlich, hilft aber hier nicht weiter ;-)

    Da dieses Problem scheinbar viele Nutzer beschäftigt wollte ich dazu mal ein "kleines Fass" aufmachen :-)

    Ausgangssituation: VW(Skoda) Doppelantenne mit 2x Anschluss vorhanden; Tauschradio mit 1x (DIN) Eingang ohne Phantomspeisung

    Zielstellung: kurz gesagt, das beste Ergebnis mit Adaptern, Verstärkern, was auch immer erzielen....

    Die Standardlösung ist wohl einen "einfachen" Speiseadapter (liegt wohl manchmal den Radios bei) zu nutzen, der (wie in meinem Fall scheinbar) an jedem Eingang 12V Phantom liefert und die beiden Antennen scheinbar "parallel" zusammenklemmt...

    Welche Erfahrungswerte könnt Ihr eventuell teilen ? ..
    Womit habt Ihr gute/schlechte Erfahrungen gemacht ?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SanMarco, 01.06.2012
    SanMarco

    SanMarco

    Dabei seit:
    26.05.2012
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    KR
    Fahrzeug:
    Octavia Combi II, 2,0TDI DSG 103KW Elegance blackmagic -Mj2013
    Werkstatt/Händler:
    Tölke und Fischer Krefeld
    Kilometerstand:
    8011
    ähm, dir ist schon bewusst, dass VW/Skoda/Seat/Audi die Radios bei mehr oder weniger immer dem gleichen Hersteller fertigen lassen, bestimmt nach Vorgaben von VW, so dass die Radiohersteller auf Grund der bevorstehenden Absatzzahlen gerne Sonderwünsche (Antennendiversity) realisieren,

    bei den Nachrüstradios jedoch das "Problem" der Nachfrage besteht. Hier werden die Absatzzahlen deutlich geringer sein, so dass man schaun muss, dass "das fahrzeugspezifische Radio" möglichst in viele reinpasst. Btw. hat nicht jedes Radio bei VW das Antennendiversity im Radio sondern teilweise auch in externen Boxen realisiert (so mein Stand für VW Golf5).

    Wennse keinen Billigadapter aus China willst, nimmst dir halt einen von deinem Car-Hifi-Händler oder von Dietz - da machst sicher nix verkehrt, zumal da wahrscheinlich eh absolut keine Unterschiede zu hören sind. Aber sich drüber "aufregen" bringt eh nix.
     
  4. CamKey

    CamKey

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    928
    Zustimmungen:
    1
    Du kannst nichts machen.

    Erklärung:
    Die zwei Antennen sind nicht für diversity sondern für zwei Tuner. Die Performance der Originalradios ist deshalb so gut, weil zwischen zwei Sendern umgeschaltet wird, wenn die Qualität nicht stimmt. Nachrüstradios mit einer Antenne schalten auch um, aber die Umschaltschwelle liegt wesentlich tiefer, weil bei jedem umschalten ein kurzer Suchvorgang notwendig ist (mute).
     
  5. KCler

    KCler Guest

    = genau das ist diversity Empfang ;) ...allerdings nich Sender, sondern Signalen...
    siehe auch hier... http://www.acteurope.de/html/diversity.html

    ...ist AF; sprich Alternativfrequenzwechsel; NICHT Diversity.... Hier wird zwischen schwächeren und stärkeren Frequenzen gewählt während beim Diversity bei EINER aktuell abgestimmten Frequenz die in zwei (kommunizierenden) Tunern, von zwei Antennen, ankommt das jeweils bessere Signal gewählt wird und "durchgestellt" wird, der Wechsel ist bestenfalls kaum Wahrnehmbar... Zusätzlich wird natürlich per AF gewechselt wenn das was bringt....

    In meinem Radio kommt nur ein "zusammengematschtes" Signal von zwei Antennen an.... Somit fehlt der Vergleich der beiden Antennen....

    (DiversityEmpfang ist auch im Bereich Funkmikofone weitverbreitet. Flgl. zwei (oder mehr) Antennen am Empfänger der Mikros.)


    @sanmarco; Ja das ist schon alles richtig was Du da anführst. Aber so Sachen wie Antennendiversity ist ja jetz auch keine Weltraumwissenschaft mehr; dieses Radio gibts für VAG und Ford (soweit ich weiss); Beide haben von Haus aus Diversity/Doppelantennenmöglichkeit an Bord.... Nunja; am Ende machens dann die 50 Euro für so ein Feature nicht fett; Die Zielgruppe die sowas kauft schaut in der Regel nicht auf 50 Euro hin und her; (meine Wahrnehmung)... da gilt, lieber ein gutes Ergebnis. Genau deswegen greift man ja zu solchen Geräten, weil man sich ein möglichst Optimales Integrationserlebnis wünscht.... das gilt nicht zuletzt für den Tuner ;) ...

    aber Back to Topic :) Dietz, China... wie unterscheidet man das... ich hab nur ne silbrige Dose mit 2 Ein, 1 Ausgang, Strom und einem Zettel "To White Wire"..jo, was wird das wohl sein ;) Denk mal China.... und Dietz ? ist das besser, oder nur China mit Dietz Aufkleber ?
     
  6. CamKey

    CamKey

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    928
    Zustimmungen:
    1
    Ich glaube nicht, dass Du jemandem, der mit der Entwicklung von Autoradios sein Geld verdient erklären musst, was Diversity ist. ;)

    Die Skoda Radios haben kein Diversity. Punkt. Es sind zwei unabhängige Tuner, die unterschiedliche Aufgaben haben, ein statisches überblenden zwischen zwei Sendern ist nicht Diversity.
     
  7. Duke

    Duke

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    2.816
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bad Wildungen
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II Combi TDI 66kW
    Werkstatt/Händler:
    Händler meines Vertrauens :-D
    Kilometerstand:
    3000
    Was muss man eigentlich so machen bei der Radio entwicklung?
    Also was machst du z.B.?
     
  8. CamKey

    CamKey

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    928
    Zustimmungen:
    1
    PM
     
  9. #8 SanMarco, 02.06.2012
    SanMarco

    SanMarco

    Dabei seit:
    26.05.2012
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    KR
    Fahrzeug:
    Octavia Combi II, 2,0TDI DSG 103KW Elegance blackmagic -Mj2013
    Werkstatt/Händler:
    Tölke und Fischer Krefeld
    Kilometerstand:
    8011
    Dietz / China oder Marke gegen Bilig ? mmh

    also bei den High-Low-Adaptern kann man mitunter Unterschiede hören. Auf jedenFall wirst du bei den Markenteilen mal irgendwelche E-Prüfzeichen vorfinden. Aber für den Antennenempfang - obs da unterschiede gibt? Da wird doch eigentlich nur 12V eingespeist - oder? Sollte dann schon "egal" sein. Auf jeden Fall solltest bei den Markenteilen ein besseres Gefühl haben - Dr. Placebo lässt grüßen :thumbsup:
     
  10. CamKey

    CamKey

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    928
    Zustimmungen:
    1
    Bei den Tunern gibt es Riesenunterschiede. Teilweise sogar bei dem gleichem OEM Radio in unterschiedlichen MJ.
     
  11. #10 SanMarco, 02.06.2012
    SanMarco

    SanMarco

    Dabei seit:
    26.05.2012
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    KR
    Fahrzeug:
    Octavia Combi II, 2,0TDI DSG 103KW Elegance blackmagic -Mj2013
    Werkstatt/Händler:
    Tölke und Fischer Krefeld
    Kilometerstand:
    8011
    1.000% zustimm - ich sprach aber lediglich von dem Phantomspeiseadapter
     
  12. #11 Scanner, 02.06.2012
    Scanner

    Scanner Offizieller Partner für Aufkleber/Beschriftungen

    Dabei seit:
    01.12.2002
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Schmiechen 86511 Deutschland
    erst mal, ein ganz schönes Themendurcheinander, das hier abgeht.
    Und ich bringe nochwas dazu bei ... :)
    naja, mag ja sein, dass das bei deinen Konstruktionen so ist.
    Ich auf jeden Fall weine dem Superbilligradio aus meinem Vito hinterher.
    Das hatte eine (1) Antenne und RDS
    und da merkte man beim Umschalten auf eine bessere Frequenz des gerade gehörten Senders meist gar nix,
    man bekam es gar nicht mit, und wenn doch, dann wurde der Empfang nur auf einen Schlag besser.
    Das war das SOUND 10 von MB - wahrscheinlich kam das von Becker.
    Zumindest kam nach dem Wechsel vom Vito auf den T5 jedesmal das Kotzen,
    wenn ich merkte, wie der Sender aus- und dann wieder eingeblendet wurde.
    Der Empfang war auch deutlich schlechter ....
    Da halte ich dann auch nix von Duplex-Antenne und Duplex-Empfänger wenn man das mit deutlich mehr Aufwand auch nicht hinbekommt.
     
  13. CamKey

    CamKey

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    928
    Zustimmungen:
    1
    Es kann sein, dass das Superbilligradio z.B. 2 Tuner gehabt hat ;) - geht auch mit einer Antenne. Oder dass es hart geschaltet hat - auf Verdacht - je nach Sendelandschaft klappt es super oder ist eine Katastrophe.

    Wechselstrategie ist Konzernpolitik - es gibt Kollegen bei mir in der Firma, die anhand des Wechsels der Frequenz die Automarke erkennen :)
     
  14. KCler

    KCler Guest

    ...soll jetzt kein Vorwurf sein; aber so eine, nicht weiter untermauerte, Aussage wie "ich bin/habe" und "deswegen ist das so" sollte gerade von einem Entwickler nicht einfach so in den Ring geworfen werden...

    bleibt die Frage nach der Quelle Deiner Aussage ?
    Und welche Aufgaben haben die Tuner im Einzelnen ?


    Hier hört sich das anders an; Der Schreiber spricht von "Mehrwegempfang"...
    Antenne im Shark-Design am Superb II


    Ich lass mich ja gerne belehren.... bin ja auf der Suche nach einem Weg... und somit für alles offen.

    ...ich hab beruflich öfters mit größeren RF.Mikrofonanlagen zu tun; kann sein dass man den Begriff hier anders definiert... Bei diesen Anlagen ist AD nunmal genau das, auch im Link beschrieben...


    So stellt sich mir eben auch die Frage, ob es immer was bringt die beiden Antennen einfach zusammenzuklemmen, was die ganzen Billo Adapter (neben den 12V ausgeben) zu machen scheinen.... HF-Technisch macht das imho wenig sinn... Da kann "nur" eine Antenne im Zweifel sinnvoller sein; abstimmungstechnisch auf die Frequenz.

    @cam.... btw. Was machst Du konkret in der F&E bei Radios ?

    Gruss, U.
     
  15. CamKey

    CamKey

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    928
    Zustimmungen:
    1
    Ist aber so. Ich muss immer ein Spagat zwischen "Argumente sinnvoll einsetzen" und "Firmengenheims" schaffen. Also entweder nimmst Du es so wie ich es gebe, oder Du verzichtest ganz drauf. Da gibt es nichts zu diskutieren.

    Z.B. Kundenspezifikationen und unsere Designunterlagen. Viel steht in entsprechenden Datenblättern und Publikationen - man muss nur suchen. Auch Patentschriften sind hilfreich.

    Der eine spielt das Radio ab, der Andere schaut sich an, wie die Funklandschaft ist - so im groben. Bei Bedarf wechseln sie (manchmal) die Rollen, um die Unterbrechung möglichst unbemerkbar zu machen. Mehr wird Dir niemand erzählen, da sind Jahrzehnte an Erfahrung vergraben.

    Der Schreiber hat nur begrenzt Ahnung und zieht parallelen da, wo es keine gibt. Alleine der Vergleich mit WiFi ist Bullshit - bei "N" hast Du MIMO, bei Radio nicht. Der Rest (DDA usw.) ist nur noch mehr Bullshit. Für Diversity müsste ein aktiver Mischer (entweder HF oder ZF) vorhanden sein - diesen habe ich in dem System nirgends gesehen.

    Nein. Je nach Phase gibt es da die Wahrscheinlichkeit der Auslöschung des Signals. Anpassung ist auch nicht gegeben - du kannst sehr leicht die Verstärker in den Antennen grillen.

    Da hast Du Recht.
     
  16. KCler

    KCler Guest

    ...ok, die "Firmengeheimnisse" und die "Patentschriften".... ..bei den Worten kriegen unsere Laboringenieure hier regelmäßig pickel auf der Stirn; zurecht. Darüber möchte ich mich nicht weiter auslassen. Andere Baustelle....

    [...]
    Nein. Je nach Phase gibt es da die Wahrscheinlichkeit der Auslöschung des Signals. Anpassung ist auch nicht gegeben - du kannst sehr leicht die Verstärker in den Antennen grillen.
    [...]

    ...ich werde am WE die eine Antenne einfach mal abklemmen; (??) Welche der Beiden (Dach bzw. Heckschreibe) sollte mehr Gewinn/Empfangsleistung versprechen ? Haben eigentlich beide nen Verstärker beim Skoda ? ...und welches der beiden Kabel (eines ist mit einem blauen Ring markiert) gehört zu welcher Antenne ? (notfalls ausklingeln)
     
  17. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. CamKey

    CamKey

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    928
    Zustimmungen:
    1
    Den ersten Teil lasse ich mal weg - bringt nichts drüber zu Diskutieren.

    Die Antennen sind gleichwertig, haben aber eine andere Richtcharakteristik. Ich würde mit der Dachantenne starten.
     
  19. KCler

    KCler Guest

    Update: Das Pioneer ist verkauft -> unbrauchbar; ersetzt durch ein TF 9280 AS... da ist zumindest der Radioempfang besser und die Navi um (welten) besser...
     
Thema: Doppelantenne am besten nutzen mit "Ein Eingang" Tauschradios Fakra -> Din Adapter ? Qualitätsunte
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fakra adapter 2 auf 1

    ,
  2. diversity antennenadapter mit verstärkung - din

    ,
  3. fakra din adapter

    ,
  4. fabia 5j fakra oder doppel fakra anschluss,
  5. fabia 5j rs antenne fakra,
  6. Diversity-Adapter,
  7. VW diversity adapter,
  8. fakra kabel skoda yeti,
  9. fakra antenne 2 auf 1,
  10. fakra stecker statt 2 nur 1 verwenden,
  11. Antennenfuss mit Fakra Anschluss Skoda Yeti,
  12. diversity antenne skoda,
  13. antennen diversity nutzen,
  14. Pioneer AVIC-F9310BT schaltet sich ein und aus,
  15. skoda yeti fakra,
  16. unterschied doppel fakra,
  17. doppel fakra,
  18. dachantenne skoda frequenzbereich,
  19. antennen diversity vw t5,
  20. diversity adapter,
  21. diversity Adapter VW ,
  22. unterschied ein fakra zwei fakra,
  23. diversity antenne skoda fabia,
  24. VW diversity Adapter schlechter empfang,
  25. vag doppeltuner adapter
Die Seite wird geladen...

Doppelantenne am besten nutzen mit "Ein Eingang" Tauschradios Fakra -> Din Adapter ? Qualitätsunte - Ähnliche Themen

  1. Suche 2 DIN Fach und Radio Fabia2

    2 DIN Fach und Radio Fabia2: 2-Din Fach ohne "Ablage" http://www.skodacommunity.de/media/dsc00008-jpg.11958/full Hallo ich suche für unseren Fabia 2 1 gutes Radio und die...
  2. Fabia II Suche 2 Din Fach und Radio gebr.

    Suche 2 Din Fach und Radio gebr.: 2-Din Fach ohne "Ablage" http://www.skodacommunity.de/media/dsc00008-jpg.11958/full Hallo ich suche für unseren Fabia 2 1 gutes Radio und die...
  3. Skoda Superb Combi ist "Restwertriese"-bester Werterhalt aller Mittelklassemodelle

    Skoda Superb Combi ist "Restwertriese"-bester Werterhalt aller Mittelklassemodelle: Der SKODA SUPERB Combi wird auch in vier Jahren ein ebenso ausgezeichnetes Preis-/Wertverhältnis aufweisen wie als Neuwagen. In der halbjährlichen...
  4. Einbau Doppel Din AppRadio SPH-DA120 was brauche ich?

    Einbau Doppel Din AppRadio SPH-DA120 was brauche ich?: Hallo, ich habe bisher noch nie mein Radio umgebaut und bekomme jetzt das SPH-DA120 von Pioneer. Da ich mir sehr unsicher bin wollte ich hier...
  5. 2 Din Navigation für Fabia 5j VFL mit voller MAXI-DOT und MFL Unterstützung

    2 Din Navigation für Fabia 5j VFL mit voller MAXI-DOT und MFL Unterstützung: Hallo zusammen, viel gelesen und viel gesucht, aber was ich benötige ist eine einfache Einkaufsliste oder eine Person oder eine Werkstatt im...