Doofe Frage: Kombi 1.4 TSI 110kw Mod. 16 COC Dokument 225/45 R17 91 W?

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia III Forum" wurde erstellt von Gunny, 18.09.2015.

  1. Gunny

    Gunny

    Dabei seit:
    25.04.2015
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    9
    Hallo zusammen,

    ich beschäftige mich gerade mit dem Thema Reifen, da der Winter naht und mein Octi wohl diese Woche gebaut wurde. Mir ist aufgefallen, dass im COC Dokument für den 1.4TSI mit 110kw, der ja laut technischen Daten 216 rennt, als freigegebene Reifengröße 225/45 R17 91W genannt ist. Also Reifen bis 270! Eigentlich würde doch V (240) reichen (war m.E. beim 103kw auch der Fall). Mir ist bekannt, dass ich für Winterreifen niedrigere Indexe fahren kann, aber für Sommer nur W?

    Typschlüssel müsste ja e11*2007/46*0243*14 sein und Motorkennbuchstabe CZDA.

    Was soll der Blödsinn denn jetzt? Hat da einer ne Idee? Oder denk ich mal wieder quer?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fireheart, 18.09.2015
    Fireheart

    Fireheart

    Dabei seit:
    12.06.2013
    Beiträge:
    1.230
    Zustimmungen:
    178
    Ort:
    Wesseling Berzdorf
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi, 1.2 TSI 77KW Ambition, Pazifik Blue
    Werkstatt/Händler:
    Autozentrum Josten Düsseldorf
    Kilometerstand:
    40000
    Ich ab auch die 22545R17 drauf und fahre den 105 PS O3. Die 91w weiß ich jetzt nicht genau, ob die bei mir auch sind, aber wie gesagt, ich fahre die selbe Reifengröße (allerdings Sommer) und habe angegeben Max Speed 195 :)
     
  4. #3 Gunny, 18.09.2015
    Zuletzt bearbeitet: 18.09.2015
    Gunny

    Gunny

    Dabei seit:
    25.04.2015
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    9
    Für dich reichen laut COC H, also bis 210. Macht ja auch Sinn bei max 195 km/h.

    Edit: Hab mir die Frage selbst beantwortet.

    Lastindex bei Geschwindigkeiten über 210 km/h
    Unbedingt beachten: Bei Geschwindigkeiten über 210 km/h bzw. bei Speed-Indizes oberhalb von H (also V, W, oder Y) müssen Abschläge beim Lastindex vorgenommen werden. Die Tragfähigkeit von ZR-Reifen bei Verwendung über 240 km/h sollte beim Reifenhersteller erfragt werden.

    Höchst-Geschwindigkeit des Fahrzeugs (inkl. Toleranz ca. 1% Vmax + 6,5 km/h)
    H-Reifen V-Reifen W-Reifen Y-Reifen (…Y)-Reifen​
    210 km/h 100% 100% 100% 100% 100%
    220 km/h – 97% 100% 100% 100%
    230 km/h – 94% 100% 100% 100%

    Hängt wohl damit zusammen, dass sich der Lastindex reduziert....
     
  5. #4 fredolf, 18.09.2015
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.248
    Zustimmungen:
    462
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    wenn du jetzt noch mal den benötigten Lastindex anhand der maximal zul. Achslast ausrechnen würdest, kämst du wieder in Zweifel......und dann sind vermutlich nicht nur 225/45-17 freigegeben, sondern auch noch andere Reifengrößen und die eventuell auch mit anderen Last-Indizes...

    (Für den 103kW-TSI war der Minimal-Speedindex tatsächlich V.)

    meine Einschätzung:
    man versucht durch Last- und Speedindizes, die deutlich über den normalerweise notwendigen Anforderungen liegen, eine größere Sicherheit zu gewährleisten.
     
  6. #5 Gunny, 18.09.2015
    Zuletzt bearbeitet: 18.09.2015
    Gunny

    Gunny

    Dabei seit:
    25.04.2015
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    9
    Hilfe, warum ist das auch alles so kompliziert...


    Edit: Wenn ich Winterreifen in 225/45 R17 Aufkleberlos fahren will muss ich ja auch W nehmen?! :D
     
  7. #6 fredolf, 18.09.2015
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.248
    Zustimmungen:
    462
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    theoretisch ja. Manchmal (kommt auf den Ordnungshüter drauf an) würde aber sicherlich auch H-Reifen und die Max-Geschwindigkeits-Programmierung reichen...
     
  8. Gunny

    Gunny

    Dabei seit:
    25.04.2015
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    9
    Würde mich ja mal interessieren, ob die 1.4er 16er Modelle mit 17 Zöllern wirklich mit W Reifen ausgeliefert werden
     
  9. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.660
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    84000
    Alles geistiger Dünnpfiff.
    Bis zu einer eingetragenen Höchstgeschwindigkeit von 210km/h braucht man sich überhaupt keine Gedanken machen: "H" reicht aus und Lastindex 1/2 * höchste Achslast.

    Darüber muss man noch mit den Tragfähigkeitsabschlägen für V,W,Y Reifen rechnen (wobei es da meist eh nur um 91 oder 94 geht - dazwischen gibt es nix zu kaufen)

    Hier habe ich mal eine Anleitung geschrieben:
    http://www.octavia-forum.de/forum/viewtopic.php?f=1&t=43200#p816116

    Beim Themenstarter reicht "V" in jedem Fall aus, für Lastindex poste mal Fahrzeugschein oder Schlüssel Nr. zu 2.1 & 2.2.
     
    Gunny gefällt das.
  10. Gunny

    Gunny

    Dabei seit:
    25.04.2015
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    9
    Danke!
     
  11. #10 volli09, 18.09.2015
    volli09

    volli09

    Dabei seit:
    27.01.2015
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    12
    Der Speedindex ist doch H, V, W oder sonst was.
    Der Lastindex die 91, 94 und so... also hat die Geschwindigkeit doch nichts mit dem Lastindex zu tun????????
     
  12. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.660
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    84000
    Sagen wir so: wenn im CoC beispielsweise 91W steht, dann kann es sein dass ein 91V nicht ausreicht sondern ein 94V.
     
  13. #12 TubaOPF, 19.09.2015
    TubaOPF

    TubaOPF

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    7.013
    Zustimmungen:
    2.689
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    118500
    Erst Thread lesen, dann den Antwortversuch starten. In #3 stand schon

     
  14. #13 fredolf, 19.09.2015
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.248
    Zustimmungen:
    462
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    und wieso kann es denn angehen, dass der Hersteller von Autos mit weniger als 210km/h angegebener Vmax in die Papiere trotzdem einen Lastindex schreibt der deutlich über der höchsten 1/2 Achslast liegt?
    aus Spaß?
    Und warum muss er dann für Reifen über 210km/h trotzdem einen erhöhten Lastindex angeben, wenn das bereits durch einen deutlich zu hoch gegriffenen Speedindex ausgeglichen wird?

    Der Hersteller kann für seine freigegebenen Rad/Rädergrößen vorschreiben was er will und wenn er z.B. meint, 3 Lastindexstufen mehr vor zu schreiben, als es sich rein rechnerisch aus der halben Achslast ergibt, dann ist das eben so.

    Den Lastindex, der für vom Autohersteller in den Papieren angegebenen Rad/Rädergrößen steht, ist immer als MIndestwert zu betrachten und wenn ein Hersteller für sein nur 208km/h schnelles Fz V-Reifen vorschreibt, ist dass seine Sache und man kann dann bei Sommerreifen nicht einfach auf H-Reifen zugreifen. Durch den TÜV sollte man damit dann normalerweise nicht kommen.
     
  15. #14 fredolf, 19.09.2015
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.248
    Zustimmungen:
    462
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    das kann sein, aber es ist ganz bestimmt nicht Aufgabe des Fahrers das fest zu legen.
    Wenn in den Papieren 91W steht, dann darf man von sich aus, weil man da mal was gehört oder gelesen hat, nicht 94V nehmen, weil das dann irgendwie ausgeglichen wird.
    In den Papieren stehen diesbezüglich immer Mindestwerte und von daher gilt, mindestens Speedindex W und mindestens Lastindex 91.
     
  16. #15 TubaOPF, 19.09.2015
    TubaOPF

    TubaOPF

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    7.013
    Zustimmungen:
    2.689
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    118500
    Öhm ... nein, fredolf. Agneva (und ich) haben Recht. Der Hersteller kann vorschreiben, was er möchte. Maßgeblich ist das nicht.
    Ein Reifen ist ausreichend, wenn er "schneller" ist als das Auto. Ein H-Reifen reicht für ein mit 205 km/h angegebenes Auto, und wenn der Reifen mehr tragen kann als die Hälfte der höheren angegebenen Achslast, reicht er auch. Glaub uns einfach, wir machen das jeden Tag.

    Gruß - Kay
     
  17. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.660
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    84000
    Bitte keinen Unsinn hier verbreiten wenn du nicht vom Fach bist.

    Wir versuchen das Niveau im Forum möglichst hoch zu halten.

    Meinen Link hast du wohl auch nicht gelesen (http://www.octavia-forum.de/forum/viewtopic.php?f=1&t=43200#p816116 )
     
    TubaOPF gefällt das.
  18. #17 fredolf, 20.09.2015
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.2015
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.248
    Zustimmungen:
    462
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    OK, glaube ich.
    Wo steht, dass die in den offiziellen Papieren (Zulassungsbescheinigung und COC) genannten Angaben zum Lastindex und die Angaben zum Speedindex nur als Empfehlungen anzusehen sind?
    Gibt es da etwas in der STVZO o.ä.?

    PS:
    Ich habe den Erlass jetzt gefunden.
    Gut finde ich das aber nicht und ich werde mich auch daran nicht halten, sondern weiterhin an die Herstellerempfehlungen, da ich z.B. mit Wohnwagen fahre.
    Der Zusatz in dem Schreiben, dass ein Reifenhändler durch diese neue Regelung eine besondere Verantwortung trägt, weil es eben auch Grenzfälle gibt (einseitige Belastung gehört auch dazu) und man zudem davon ausgehen muss, dass bei weitem nicht immer der richtige Luftdruck gefahren wird, ist ja bezeichnend.

    Ich möchte lieber mit Reifen fahren, die nicht am Limit sind, wenn ich in entsprechenden Situationen fahre. Etwas hat sich der Hersteller bei den Angaben sicher gedacht. Dass der Autohersteller durch die immer noch erhöhten LI- und Speedindexangaben (der Erlass ist von 2004...) seit 10 Jahren lediglich den Umsatz der Reifenindustrie ankurbeln will, glaube ich eher nicht so ganz.

    Bei meinen beiden Wohnwagen, die ich bisher hatte, habe ich die Nachteile von LI's die hart am Limit sind (das scheint bei Wohnwagen öfters der Fall zu sein) schon mal kennen gelernt und später freiwillig Reifen mit höherem LI benutzt....
     
  19. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.660
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    84000
    Bei uns steht es in den Dienstanweisungen, welche als Quelle auf ECE-Regelungen oder EG-Richtlinien verweisen.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 fredolf, 20.09.2015
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.248
    Zustimmungen:
    462
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    Hat sich jetzt erledigt s.o., danke.
     
  22. #20 TubaOPF, 20.09.2015
    TubaOPF

    TubaOPF

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    7.013
    Zustimmungen:
    2.689
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    118500
    Das ist ganz allein Deine Sache. Niemand hat etwas dagegen, wenn Du auf ein Auto, an dem ein 76Q reicht, einen 94V montierst. Es hat aber eben auch niemand ein Problem damit, wenn ein 82S reicht und genau der auch drauf ist, auch wenn VW einen 85T in die Papiere schreibt (hatte ich auf einem brutalen Golf III 64PS Saugdiesel).

    Gruß - Kay
     
Thema:

Doofe Frage: Kombi 1.4 TSI 110kw Mod. 16 COC Dokument 225/45 R17 91 W?

Die Seite wird geladen...

Doofe Frage: Kombi 1.4 TSI 110kw Mod. 16 COC Dokument 225/45 R17 91 W? - Ähnliche Themen

  1. Frage zum mft cargo 2 family Heckkupplungsträger

    Frage zum mft cargo 2 family Heckkupplungsträger: Hallo liebe Gemeinde, hat von euch zufällig jemand den Heckkupplungsträger von mft "cargo 2 family für 4 Fahrräder"? Wir würden gern wissen,...
  2. Tuning - Was ist am 1.2 TSI noch möglich?

    Tuning - Was ist am 1.2 TSI noch möglich?: Die Frage ist gestellt. Was kann man am F3 ohne größeren Aufwand machen, um mehr Leistung rauszuholen? Wie weit kann man den Motor pimpen? Welche...
  3. Columbus MP3 und Navi Anzeige - Probleme/Fragen

    Columbus MP3 und Navi Anzeige - Probleme/Fragen: Hallo ! Zum MP3 "Problem": Seit einiger Zeit zeigt das Columbus bei MP3 Files die Gesamtlaufzeit nicht mehr an: [ATTACH] Dafür steht da nun VBR -...
  4. Škoda FABIA Combi Style TSI fragen

    Škoda FABIA Combi Style TSI fragen: Hallo leute ich habe mal eine frage an euch, ich habe gesehen das der eigentlich nur 1197 hubraum hat mit 110 ps. sind sie 1,2 liter hubraum...
  5. Privatverkauf 4x Hankook Ventus Prime 2 235/45/18 94W

    4x Hankook Ventus Prime 2 235/45/18 94W: Hallo, Biete hier einen Satz Sommerreifen von Hankook Ventus Prime 2 235/45/18 94W Reifen sind vom Neuwagen abgezogen, sind nur zwischen Händler...