Diskussion zum Thema Jagen

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von Driver1, 29.05.2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Driver1, 29.05.2011
    Driver1

    Driver1

    Dabei seit:
    17.05.2011
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Noch Octavia 1.9 TDI Kombi
    Kilometerstand:
    89000
    Jäger! Oh jeh :huh: Erscheißt du auch Katzen-Hunde und Füchse?

    Ok! Kein Thema für hier! Wollte nur mal ganz
    kurz erwähnen das ich mit Jagd und Jägern nicht viel anfangen kann.

    Um zurück zum Thema zu kommen. Wenn ich in den Bergen wohnen würde wär ein 4x4 schon eine Überlegung wert.......Je nach dem....
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rfr03

    rfr03

    Dabei seit:
    01.10.2008
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    Fahrzeug:
    Yeti Experice A 4x4 DSG 140PS
    Werkstatt/Händler:
    Porsche Pragerstrasse
    Kilometerstand:
    81000
    Nein und ich bin auch kein Bambi-Mörder! Habe noch nie einen hund oder eine Katze erschossen. müßte es aber wenn sie im Wald wildert.

    Man muß nicht mit allen können, es gibt auch Berufsgruppen mit denen ich nicht kann!

    Was mich wundert, dass du öfters mit einem Hänger fährst du dann dir keinen 4x4 nimmst, dafür soll der 4x4 besser sein.
     
  4. #3 Driver1, 29.05.2011
    Driver1

    Driver1

    Dabei seit:
    17.05.2011
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Noch Octavia 1.9 TDI Kombi
    Kilometerstand:
    89000
    Komisch das ich Dir das nicht glaube ?( Du hast das Recht ( Noch ) laut Gesetz Hunde und Katzen zu erschießen. Aber müssen!? Wer sieht dich den im Wald wenn du nicht schießt? Und eine Strafe bekommt wohl kein Jäger wenn er es nicht tut.

    Ich weiß jetzt nicht mehr welcher Prominente es geschrieben hat. Ein Tier kann gar nicht wildern. Sondern nur der Mensch :D

    In Deutschland ist gerade das Saarland dabei das Recht des Abschusses von Haustieren zu verbieten. Hoffe das Gesetz geht durch. Und auch die Füchse sollen eine "richtige" Schonzeit bekommen. Die sind ja laut O-Ton Jäger zum Wegwerfartikel geworden. Und ich weiß wovon ich schreibe! :( Aber ich denke wir kommen absolut vom Thema ab und beenden das hier :) Vielleicht bist du ja wirklich anders wie die anderen Jäger. Aber nur vielleicht. Ich kenne dich ja nicht!
    Um wieder zum Thema zurück zu kommen :) Bin die Jahre ganz gut ohne 4x4 zurecht gekommen. Die Wege die ich befahre gehen ohne 4x4. Über die mehr an Bodenfreiheit im Gegensatz zu meinem Octavia freue ich mich schon
     
  5. #4 Driver1, 30.05.2011
    Driver1

    Driver1

    Dabei seit:
    17.05.2011
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Noch Octavia 1.9 TDI Kombi
    Kilometerstand:
    89000
    Kein Thema für mich wegen Garantie usw.... Es kann zwar sein das nichts passiert und man sogar Vorteile davon hat. Aber ob sich der Preis rechnet was so ein Tuning kostet?
    Dann müsst ihr Jäger euch Gegenseitig erschießen! ;)

    Jagdwilderei liegt vor, wenn jemand vorsätzlich unter Verletzung fremden Jagdrechts oder Jagdausübungsrechts dem Wilde
    nachstellt, es fängt oder erlegt, oder sich oder einem Dritten
    zueignet, oder eine Sache, die dem Jagdrecht unterliegt sich oder einem
    Dritten zueignet, beschädigt oder zerstört.

    Eben deshalb kann ein Tier egal ob Haustier oder Fuchs oder ein anderer Beutegreifer nicht wildern!

    Die Beutegreifer fangen euch Jägern auf Grund ihrer Natur halt Beute weg. Und das gefällt euch nicht da ihr ja Beute machen wollt!

    Ok! Wir wollten doch aufhören 8)
     
  6. rfr03

    rfr03

    Dabei seit:
    01.10.2008
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    Fahrzeug:
    Yeti Experice A 4x4 DSG 140PS
    Werkstatt/Händler:
    Porsche Pragerstrasse
    Kilometerstand:
    81000
    naja ganz richtig ist es nicht, denn Haustiere streunen und scheuchen so das Wild auf, oder jagen es!

    Und wenn ich in meinem Revier, in dem ich jage, ein wild erschieße, dann darf ich das, solange ich mich an Schonzeiten und andere Richtlinien halte.

    Laut österr. jagdrecht mußt du zw, Haustieren und bejagbaren Tieren unterscheiden. Und ohne Eingriff des Menschen würde das "biotop" Wald aus dem Gleichgewicht geraten. Denn wenn zu viel Wild da ist, gibts hohe schäden im Wald und dann würde der Holzpreis in den Keller fallen. Jäger schießen nicht wahllos herum!!

    Die Jagerei hat schon eine lange Tradition. Aber ich sehe schon, dich werde ich wohl nicht bekehren. :)
     
  7. #6 Jey-Jey, 30.05.2011
    Jey-Jey

    Jey-Jey Guest

    Ich will hier keinem Nahetreten, aber eigentlich geht es doch hier in dem Treath um das Modelljahr 2012. Und nicht ums jagen, baggern, schaufeln, Nüsse, Erdbeeren oder was auch immer....
    So ist das Thema verfehlt! 8)
     
  8. #7 Driver1, 30.05.2011
    Driver1

    Driver1

    Dabei seit:
    17.05.2011
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Noch Octavia 1.9 TDI Kombi
    Kilometerstand:
    89000
    Sorry! Du hast natürlich Recht! Zurück zum Thema!
     
  9. #8 schlupo179, 19.06.2011
    schlupo179

    schlupo179

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Yeti Experience plus 2,0 Tdi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Albrecht
    Erstens gehört das Jagdthema hier nicht her, aber wenn wir schon mal dabei sind würden sich Jagdgegner ganz schön wundern, wenn der Jäger nicht dezimieren würde. Der Wald sähe in kürzester Zeit aus wie Hupe und beim Waldspaziergang könnte man seinen Kindern lauter kranke und krüpelige Waldtiere zeigen. Es lebe die Jagd
     
  10. #9 Driver1, 19.06.2011
    Driver1

    Driver1

    Dabei seit:
    17.05.2011
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Noch Octavia 1.9 TDI Kombi
    Kilometerstand:
    89000
    Dann fange doch bitte nicht wieder an. Und schon gar nicht mit solchen Behauptungen. Mir wird ganz schlecht wenn ich das lese!

    Bei allem Respekt! Blöder geht es wohl nicht mehr! Das nenne ich Volksverdummung in Reinkultur. Denke es laufen mehr verkrüppelte Tiere durch den Wald die von Jägern nicht richtig getroffen wurden. :wacko:
     
  11. rfr03

    rfr03

    Dabei seit:
    01.10.2008
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    Fahrzeug:
    Yeti Experice A 4x4 DSG 140PS
    Werkstatt/Händler:
    Porsche Pragerstrasse
    Kilometerstand:
    81000
    Ich will mit diesem Thema nicht wieder anfangen, aber es gibt sicher solche und solche, Ich habe noch nie daneben geschossen. aber jetzt wieder schluß damit,
     
  12. #11 Driver1, 20.06.2011
    Driver1

    Driver1

    Dabei seit:
    17.05.2011
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Noch Octavia 1.9 TDI Kombi
    Kilometerstand:
    89000
    Mag ja sein! Aber dein Argument für die Jagd ist eine Lachnummer.

    Der Mensch/Jäger macht in der Natur mehr kaputt als alles andere.

    Sorry! Die Jagd ist ein Blutiges Hobby. Und Hobby und Freizeitjäger haben in der Natur nichts verloren!

    Hoffe die Grünen bringen das Gesetz durch das ihr keine Haustiere mehr wie Hunde und Katze umbringen dürft. Und auch Marder - Iltisse usw... sollen von euerer Abschussliste verschwinden. Alles Beutegreifer die von euch Sinnloserweise getötet werden dürfen. Möchte jetzt gar nicht vom Fuchs anfangen!

    Das war jetzt endgültig mein letztes Wort! Weil Sinn macht es keinen mit einem Jäger über so was zu reden. Ist ja auch nicht schwer zu verstehen warum das so ist. Jäger wollen Beute machen. Sprich töten. Und komme mir jetzt blos nicht mit dem Märchen Hege und Pflege! Das geht auch ohne Jagdschein!

    Absolut OT das hier!
     
  13. rfr03

    rfr03

    Dabei seit:
    01.10.2008
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    Fahrzeug:
    Yeti Experice A 4x4 DSG 140PS
    Werkstatt/Händler:
    Porsche Pragerstrasse
    Kilometerstand:
    81000
    finde dich und deine Argumente eher eine Lachnummer, das können die ganzen Grünen und möchte gern Grünen immer schon gut, tiefschläge austeilen wenn ihnen die Argumente ausgehen. Und das in Österreich die Grünen an der Macht sind, da fließt noch sehr viel Wasser die Donau hinunter!

    Es macht auch keinen Sinn mit dir weiter darüber zu diskutieren, denn du bist sehr eingenomen von der Meinung.

    Zum Glück hat in Österreich die Jagd noch einen anderen Stellwert, als in machen an deren Ländern und das ist gut so.
     
  14. #13 Driver1, 20.06.2011
    Driver1

    Driver1

    Dabei seit:
    17.05.2011
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Noch Octavia 1.9 TDI Kombi
    Kilometerstand:
    89000
    Bruno Bassano (Nationalpark Gran Paradiso, Italien)

    Das Ziel der Jäger ist, die Zahl ihrer Opfer konstant hoch zu halten. Die Umwelt würde sich selbst optimal erhalten mit einem inneren Regelungsmechanismus, ohne dass der Mensch schießt. Ich sehe für die Jagd wirklich keine andere Funktion, als dass es ein Vergnügen ist. Die Jagd dient nur den Jägern

    Mahatma Gandhi (Vater der indischen Unabhängigkeit)

    Die Größe und den Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt

    Jagd ist nur eine feige Umschreibung für besonders feigen Mord am chancenlosen Mitgeschöpf. Die Jagd ist eine Nebenform menschlicher Geisteskrankheit.« Theodor Heuss (1884 -1963), 1. Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland
     
  15. rfr03

    rfr03

    Dabei seit:
    01.10.2008
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    Fahrzeug:
    Yeti Experice A 4x4 DSG 140PS
    Werkstatt/Händler:
    Porsche Pragerstrasse
    Kilometerstand:
    81000
    Hast auch eine eigene Meinung oder wozu die Zitate??

    Die die am lautest schreien, tragen meist gerne aber tierisches Leder und essen schon gerne Fleisch, nur wo kommt das alles her.
     
  16. #15 Jey-Jey, 20.06.2011
    Jey-Jey

    Jey-Jey Guest

    Wenn ihr euch weiter übers jagen unterhalten wollt, geht doch ins Jägerforum. Hier ist Skoda gefragt. Genauer Skoda Yeti mit Modelljahr 2012 und sonst nix!
    Schluss jetzt! Wir sind hier net im Kindergarten!!! X( X( X(
     
  17. poly

    poly

    Dabei seit:
    27.03.2010
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24784 Westerrönfeld
    Fahrzeug:
    Porsche 911
    Kilometerstand:
    85000
    Das ist sehr interessant die "Jäger-Diskussion" zu lesen. Kein anderes Hobby hat so viele Gegner wie die Jagd. Ich bin selbst kein Jäger und ich kann mit diesem Hobby gar nichts anfangen. Ich muss es auch nicht. Ich habe andere Hobbys, die andere auch nicht gut oder interessant finden. Ich will lediglich betonen, dass ich nicht auf der Seite der Jäger stehe.
    Ich kann auch nicht beurteilen, ob die Jäger tatsächlich "notwendig" sind für die Regulierung der Natur oder nicht.
    Die Argumentation der Jägergegner finde ich aber lächerlich. Es wird von Mord und "blutiges" Hobby gesprochen. Der Mensch ist evolutionstechnisch ein Jäger. Seitdem der Homo sapiens auf der Erde ist wird gejagt. Warum soll auch der Mensch nicht jagen? Alle fleischfressende Lebewesen jagen und der Mensch ist, ebenfalls Evolutionstechnisch, ein Fleischesser. Da können Vegetarier sagen was sie wollen, das menschliche Gebiß entspricht einem Fleischesser.
    Wieso bezeichnet man nur die Jagt als besonders feigen Mord? Ich habe nie gelesen oder gehört, dass das gleiche für Angler gesagt wird. Oder Morden Angler nicht wehrlose Fische. Von einem Metzer, Schlachter usw sowieso. Oder kann sich die Kuh vor dem Schlachten wehren, das Huhn oder sonst welches Tier?
    Zu den Haustieren. Bei uns in der Nähe ist ein Waldstück wo viele Hundebesitzer Gassi gehen. Es herrscht die Leinenpflicht. Sehr viele lassen ihre Hunde frei laufen, es gibt ein dauernder Ärger mit den Jägern. Die letzen 20 Jahre (so lange habe ich einen Hund) ist kein einziger Hund von einem Jäger erschossen worden, obwohl es theoretisch erlaubt wäre.
    Ich persönlich habe meinen Hund immer an der Leine, wie das Gesetz es vorschreibt. Ich habe auch kein Problem mit den Jägern, im Gegensatz, sie sind immer freundlich zu mir und bedanken sich, dass ich meinen Hund anleine.
    Wenn jemand es nicht für richtig hält, dass der Hund im Wald an der Leine sein muss, muss dafür sorgen, dass das Gesetz geändert wird und nicht eigenmächtig es verletzen. Genau so wenn man der Meinung ist, dass 100 km/Std auf der Landstraße zu wenig ist, kann man nicht einfach schneller fahren, bzw man kann es doch, man muß aber mit den Konsequenzen leben.
     
  18. #17 burro rider, 20.06.2011
    burro rider

    burro rider

    Dabei seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. BT
    Fahrzeug:
    Yeti
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Räthel BT
    Leider hat der Jäger seinen Standpunkt nicht wortgewandt, aber wenigstens plausibel dargestellt!

    "Selbstregulative Wildtierbestände", das funktioniert nur in unberührten Naturlandschaften, in unserer dicht besiedelten Kulturlandschaft geht es nicht ohne regulierende Eingriffe. Hier ging es aber übrigens um verwilderte Haustiere (gefährdete Wildtiere vor diesen zu schützen ist auch eine Form von Natur- & Tierschutz!)! Sein Kontrahent dagegen ist ins unflätige abgeglitten, hat nur Zitate verwendet ohne eigene nachvollziebare Argumente vorzutragen.

    Nach wem schreit dieser Tierfreund wenn ein Hirsch/Elch auf der Autobahn steht, Wildschweine seinen Vorgarten umgraben, Füchse oder Waschbären den Inhalt seiner Mülltonne vor der Haustür verteilen oder Marder ihm den Dachboden vollpissen & -scheißen?

    Gluabt er, Möbelholz wächst in der Fabrik, Strom kommt aus der Steckdose, die Milch aus dem Tetrapack, Fleisch aus der Kühltheke, das Grünzeug für die Vegtarier ziehen diese selbst in Balkomblumenkästen ???

    Warum greift bei solchem Unsinn nicht der Moderator schneller ein?

    M.f.G.

    Leo

    (Teich- & Landwirt, Jagdrechtinhaber)
     
  19. #18 geronimo, 20.06.2011
    geronimo

    geronimo
    Moderator

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    5.419
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4 16V
    Kilometerstand:
    79567
    Hier kann die Diskussion aus Modelljahr 2012 weitergeführt werden, wobei wir um Einhaltung der Regeln (Freundlichkeit, Sachlichkeit, keine persönlichen Angriffe und Beleidigungen) bitten. Vielen Dank für Euer Verständnis.

    Gruß vom Moderatorenteam
    geronimo 8)
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Russellmobil, 20.06.2011
    Russellmobil

    Russellmobil

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norderstedt
    Fahrzeug:
    Yeti 2.0 TDI 4x4 Adventure
    Potenzersatz :D Wenn es zwischen den beiden großen Zehen nicht mehr klappt, muss der Schießprügel die nötige Befriedigung bringen ;)

    JR
     
  22. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.477
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Ich denke weiter oben ist zum Thema Jagd (leo, poly) schon alles gesagt.Ein sehr emotionales Thema.
    Ergänzen möchte ich noch folgendes: Sicher gibt es wie überall, so auch bei den Jägern verschiedene Katagorien, denen es nur um den Abschuss des lukrativsten Trophäenträgers geht .
    Die Mehrzahl der Jäger sind jedoch keine schießwütigen "Buffalo Bills". Im Gegenteil, sie stecken viel Zeit und Geld in die Hege von Wald und Wild in dem ihnen anvertrauten Revier.
    Jagd in Maßen ist angewandter Naturschutz mit der Waffe. Kein Jäger schießt sein Revier leer, sondern hält sich an die Abschusspläne.
    Wie schon geschrieben, funktioniert das natürliche Gleichgewicht in den europäischen Wäldern nur durch das Eingreifen des Menschen, da die großen Beutegreifer an der Spitze der Nahrungspyramide fehlen.Die Wildbestände sind in den letzten Jahren drastisch gestiegen. Niemand braucht sich also um "das Bamby" Sorgen machen. Auf der anderen Seite sind die Niederwildbestände (z.B. Hasen) und Bodenbrüter stark dezimiert. Wildernde Haustiere sind hier in der Tat ein Problem.

    Die teils rüden Anfeindungen der Jagdgegner zeigen m.E, wie weit sich unsere Zivilisation bereits von der Natur entfernt hat.
     
Thema: Diskussion zum Thema Jagen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. behördlich bestellter Jagdaufseher RLP

Die Seite wird geladen...

Diskussion zum Thema Jagen - Ähnliche Themen

  1. Rat zum Thema Autobatterie

    Rat zum Thema Autobatterie: Hallo Zusammen, die Batterie meines 2.Wagens, Toyota Corolla Verso (R1) 2.2 D-CAT (130Kw Diesel) Bj.2006, gibt nach 10 Jahren treuer Dienste...
  2. Leidiges Thema: Sprachbedienung Columbus

    Leidiges Thema: Sprachbedienung Columbus: Hallo Octavia-Freunde, seit Wochen les ich im Netz quer teste aus, geht nicht. Warum also nicht fragen? In meinem 1Z Facelift habe ich ein...
  3. Alles zum Thema Autopflege

    Alles zum Thema Autopflege: Hallo zusammen, da es hier im Forum viele verschiedene Threads zum Thema Autopflege gibt, mal für den Fabia 3, mal über ein paar Wachse und...
  4. Das Thema Sägezahnbildung

    Das Thema Sägezahnbildung: Sinnvoll ist es auch, die mit V gekennzeichneten Reifen in der nächsten Periode zu H-Reifen zu machen, L und R aber beizubehalten. Stichwort...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.