Dieslfilter entwässern/wechseln

Diskutiere Dieslfilter entwässern/wechseln im Skoda Felicia Forum Forum im Bereich Skoda Forum; im Servicebuch steht drinnen (wenn ich es richtig in Erinnerung habe), dass man nach 15.000 km den Dieselfilter (Kraftstoff-filter) entwässern...

  1. #1 mcsteve, 03.02.2005
    mcsteve

    mcsteve

    Dabei seit:
    02.06.2003
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    im Servicebuch steht drinnen (wenn ich es richtig in Erinnerung habe), dass man nach 15.000 km den Dieselfilter (Kraftstoff-filter) entwässern muss.
    wie macht man das?

    falls ich ihn komplett wechsle:
    habe im archiv gelesen, dass man ihn mit frischem diesel befüllen muss, weil sonst der motor nicht anspringt - wo füll ich den rein?
    habe ihn mir angeschaut:
    es sind 4 schläuche am filter angeschlossen:
    2 bei einem weißen "plastikstöpsel", den man vielleicht?? rausnehmen kann und 2 schläuche sind "direkt" angeschlossen (bei so kleinen metall-röhrchen)

    ist sonst noch etwas zu beachten - mache es nämlich das erste mal

    thx
    mcSteve
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Michal

    Michal Forenurgestein

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    2.632
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    Ilmenau / Thüringen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 1.6 TDI GreenTec (07/13) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
    Werkstatt/Händler:
    gibt leider nur noch Schusterbuden
    Kilometerstand:
    82000
    Hallo !

    Zum Entwässern musst Du den Filter ausbauen und UNTEN am Filter die Plastikschraube lösen.
    Dann kann evtl. angesammeltes Wasser abfliessen.
    Vorsicht : Das Gewinde der Plastschraube ist nicht so toll - Du wärst nicht der Erste, bei dem nach dem Entwässern Diesel in den Motorraum tropft !

    Zum Wechsel musst Du die Halteschelle des Filters lösen - dann nimmst Du einfach die Schläuche oben ab (zweimal mit Schellen gesichert und das Ventil was Du schon gesehen hast ist mit einer Spange eingeclipst, wenn Du die rausnimmst kannst Du das Ventil MITSAMST den zwei Schläuchen nach oben wegziehen).
    An dem Ventil ist unten eine Gummidichtring dran - bitte darauf achten, daß diese noch ordentlich sitzt - sonst zieht der Filter Luft.

    Durch die VENTILÖFFNUNG füllst Du dann nach dem Wechsel den neuen Filter mit FRISCHEM Diesel voll, sonst orgelt Dein Anlsser stundenlang die Luft umher ..... Ventil einhängen, Spange clipsen, die zwei anderen Schläuche drauf und FERTIG !

    Gruss Michal
     
  4. #3 mcsteve, 03.02.2005
    mcsteve

    mcsteve

    Dabei seit:
    02.06.2003
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    hallo Michal,

    ich sag vielen Dank für die genaue Beschreibung - du hilfst mir sehr weiter

    lg

    mcSteve
     
  5. #4 mcsteve, 06.02.2005
    mcsteve

    mcsteve

    Dabei seit:
    02.06.2003
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    hi leute,

    mein feli hat meinen Dieselfilter-Wechsel überlebt :-)
    allerdings hatte ich dabei eine kurze Schrecksekunde - der Motor ist zwar gleich angesprungen, dann fing er aber zu stottern an und ist fast ausgegangen (Tourenzähler bei ca. 500), aber nach kurzem Gas geben lief er dann wieder schön rund.

    hab noch eine Frage zum Entwässern:
    sehe ich es richtig, dass man beim Entwässern des Filters unten den gesamten Inhalt rauslässt und ihn danach wieder mit (frischem) Diesel befüllt oder lässt man nur ein bisschen ab?

    lg
    Steve
     
  6. Michal

    Michal Forenurgestein

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    2.632
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    Ilmenau / Thüringen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 1.6 TDI GreenTec (07/13) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
    Werkstatt/Händler:
    gibt leider nur noch Schusterbuden
    Kilometerstand:
    82000
    Grüß Dich,

    es reicht, wenn Du unten nur kurz entwässerst - aus der Erfahrung raus kann ich Dir sagen, daß bei mir da niemals größere Mengen Wasser kamen - wenn überhaupt.
    Es gibt auch viele Leute, die sich das Entwässern mittlerweile schenken und dafür alls 60000km den Filter wechseln.

    Ich glaub, ich habs bei mir auch vergessen letztens, da passiert i.d.R. gar nichts.

    Wichtig ist nur, daß Du den Filterwechselintervall einhälst, damit Deine Einspritzpumpe keine Verunreinigung ansaugen kann(sie hat zwar auch noch mal einen Feinfilter, aber man muss es ja nicht drauf anlegen) und Dir der Filter nicht verstopft und Du Dich mit mangelnder Leistung des Felis (oder Totalausfall) rumärgern mußt.

    Das Stottern des Motors, wie Du es beschreibst, ist völlig normal, weil durch das Entwässern und ggf. Komplettwechsel mit Auffüllen immer etwas Luft ins System gelangt und somit den Motor kurz aussetzen läßt.
    Sicher hast Du Dich gewundert, wie viel Diesel da so reinfließt durch diese kleine Öffnung - und trotzdem bleibt immer etwas Luft darin.

    Nach kurzem Laufenlassen läuft der Motor dann wieder normal.

    Gruss Michal
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 mcsteve, 08.02.2005
    mcsteve

    mcsteve

    Dabei seit:
    02.06.2003
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    wie wahr, wie wahr - ich hab schon unters Auto geschaut, ob es eventuell unten rausrinnt, weil so viel reinging :-)
     
  9. #7 palamos, 07.11.2011
    palamos

    palamos

    Dabei seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Felicia GLX1,9D
    Kilometerstand:
    155000
    Hallo, ich hol mal diesen alten Thread hervor, damit ich keinen Neuen öffne.

    Habe zum "Entwässern" des Dieselkraftstofffilter unten die Plastikschraube geöffnet, dann kam was an Flüssigem raus ( ob Wasser dabei war
    kann ich nicht sagen, roch nach typisch Diesel). Dabei hörte ich wie es gluckerte und Luft reinzog. :pinch:
    Wieder zu gedreht und versucht zu starten: orgelt, aber springt nicht an. :wacko:
    Dann habe ich das Ventil abgenommen und mit Diesel aufgefüllt, startet aber dennoch nicht X( trotz längerem orgeln.
    Hätte ich bloss diese blöde Schraube nicht angefasst, dämliches entwässern. :cursing:

    Wie bekomme ich die Kiste wieder zum laufen? :huh: Noch heisse Tipps?

    thanks
     
Thema:

Dieslfilter entwässern/wechseln

Die Seite wird geladen...

Dieslfilter entwässern/wechseln - Ähnliche Themen

  1. Tagfahrlicht Birne selbst wechseln, möglich?

    Tagfahrlicht Birne selbst wechseln, möglich?: Hallo, gestern leuchtet mein Tagfahrlicht auf, Birne defekt. Superb 2 Bj 2010. Kann ich das selbst wechseln, falls ja wechseln Leuchtmittel...
  2. Skoda octavia 1u Klappantenne wechseln

    Skoda octavia 1u Klappantenne wechseln: Hallo, die Klappantenne von meinem octavia combi 1u ist abgebrochen. Kann ich sie einfach durch eine andere Antenne eines Octavias ersetzen? Ich...
  3. Kopfdichtung wechseln, was ...

    Kopfdichtung wechseln, was ...: brauch ich alles an Teile? Kopfdichtung klar Zylinderkopfschrauben auch klar Dichtungen Ansaug? nur die direkt am Kopf sitzen wechseln oder auch...
  4. Fabia 3 Ansaugung wechseln

    Fabia 3 Ansaugung wechseln: Hallo Leute! Nachdem ich bei meinem Fabia bevor ich die Software machen lasse noch einen Teil der Ansaugung wechseln mag wollte ich fragen, ob...
  5. steuerkette skoda fabia mpi 1,4 2002 wechseln

    steuerkette skoda fabia mpi 1,4 2002 wechseln: Guten tag kann mir jemand ein aretierungsset mit link das passend ist bereitstellen? Leider hat die Werkstatt meine kette als nicht in Ordnung...