DIESELFILTER selbst wechseln?

Diskutiere DIESELFILTER selbst wechseln? im Skoda Superb I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, ich habe einen 2.5 tDI Baujahr 10/2002. Ich habe folgende Frage: Kann ich den Diesllfilter selbst wechseln? Und wenn ja worauf muss ich...

charly1848

Dabei seit
27.12.2010
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Skoda SuperB 2.5 TDI
Kilometerstand
129000
Hallo, ich habe einen 2.5 tDI Baujahr 10/2002.
Ich habe folgende Frage: Kann ich den Diesllfilter selbst wechseln? Und wenn ja worauf muss ich achten?
Entlüftet sich das automatisch, oder muss man das manuell entlüften?
Danke im vorraus.
 

123tdi

Guest
du hier wenig chancen haben mit diese fragen. Leute wechseln nur Fussmatten.
Okay gebe dir kleine Rat. Wenn du haben Pumpe Düse du könne wenig falsch mache, wenn du haben Einspritzpumpe dann du musse bei Rückleitung Diesel ansauge damit VP XX beim Starten nicht trocken läuft... geben extra Saugpumpe... Bei Pumpe Düse sein egal. Wichtig Knackfroschgummis wechsen und Farbe vorher Notz machen... Viel Glück.. du können gerne noch Fragen..
 

marc

Dabei seit
29.10.2002
Beiträge
2.695
Zustimmungen
9
Ort
Hildesheim, Deutschland
Fahrzeug
Skoda Superb Combi
Werkstatt/Händler
Kühl in Hildesheim
Kilometerstand
591000
du bist mir ja ein experde

schon mal einen 2.5er PD im Superb gesehen ?
es ist auf jedenfall ein VEP-Diesel

ich kann dir nur soviel sagen, das man den neuen Dieselfilter vor dem Einbau schon mit Diesel füllen muss
 

cikey2

Dabei seit
27.12.2010
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Ist es nicht besser, jeden Filter, sollang er nicht "über Kopf" eingebaut wird, mit dem jeweiligen Zeugs zu befüllen?
Ich würde aber auch den Dichtring amFilter leicht mit Öl benetzen, so lässt sich der Filter auch beim nächsten Wechsel leicht abbauen.
 

cikey

Dabei seit
12.12.2008
Beiträge
3.788
Zustimmungen
5
Ort
Dresden
Fahrzeug
Skoda Superb Elegance 1.9 TDI PD
Kilometerstand
134000
cikey2 schrieb:
Ist es nicht besser, jeden Filter, sollang er nicht "über Kopf" eingebaut wird, mit dem jeweiligen Zeugs zu befüllen?
Ich würde aber auch den Dichtring amFilter leicht mit Öl benetzen, so lässt sich der Filter auch beim nächsten Wechsel leicht abbauen.

Der Post kam von mir, gab Probleme beim Einloggen.
 

123tdi

Guest
cikey_in_superb schrieb:
Ist es nicht besser, jeden Filter, sollang er nicht "über Kopf" eingebaut wird, mit dem jeweiligen Zeugs zu befüllen?
Ich würde aber auch den Dichtring amFilter leicht mit Öl benetzen, so lässt sich der Filter auch beim nächsten Wechsel leicht abbauen.


Der Post kam von mir, gab Probleme beim Einloggen
du haben nicht nur Probleme beim einloggen, du haben auch Probleme beim Lesen!

Was du wolle mit Öl. Gute Mann hier frage nach Dieselfilter!!! Nix Ölfilter.. Dieselfilter nix einölen!!!!
 

cikey

Dabei seit
12.12.2008
Beiträge
3.788
Zustimmungen
5
Ort
Dresden
Fahrzeug
Skoda Superb Elegance 1.9 TDI PD
Kilometerstand
134000
123tdi schrieb:
cikey_in_superb schrieb:
Ist es nicht besser, jeden Filter, sollang er nicht "über Kopf" eingebaut wird, mit dem jeweiligen Zeugs zu befüllen?
Ich würde aber auch den Dichtring amFilter leicht mit Öl benetzen, so lässt sich der Filter auch beim nächsten Wechsel leicht abbauen.


Der Post kam von mir, gab Probleme beim Einloggen
du haben nicht nur Probleme beim einloggen, du haben auch Probleme beim Lesen!

Was du wolle mit Öl. Gute Mann hier frage nach Dieselfilter!!! Nix Ölfilter.. Dieselfilter nix einölen!!!!

Ja aber Hallo!
Was ich meine ist, das der Filter doch einen Dichtring hat, damit die ganze Sülze nicht überall hinläuft, wo es will. Und genau dieser Dichtring sollte mit bisschen Öl "vollgeschmiert" werden, damit du den Filter irgendwann mal wieder ohne großen Kraftakt oder Gewalt abbekommst.
 

Under-Taker

Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
1.063
Zustimmungen
4
Ort
Oberhausen
Fahrzeug
Seat Leon FR ST 1.8TSI
Kilometerstand
29000
Brauch man beim Dieselfilter nicht! Da es ja Diesel ist reicht das, da dieser bereits Schmiereigenschaften hat! Zurnot tut es auch öl obwohl ich davon nix halte beim Diesel!

Man befüllt den Filter damit man nicht Stunden lang entlüften muss! So kann man starten und etwas gas geben! Paar mal orgeln und er kommt!
 

123tdi

Guest
cikey schrieb:
123tdi schrieb:
cikey_in_superb schrieb:
Ist es nicht besser, jeden Filter, sollang er nicht "über Kopf" eingebaut wird, mit dem jeweiligen Zeugs zu befüllen?
Ich würde aber auch den Dichtring amFilter leicht mit Öl benetzen, so lässt sich der Filter auch beim nächsten Wechsel leicht abbauen.


Der Post kam von mir, gab Probleme beim Einloggen
du haben nicht nur Probleme beim einloggen, du haben auch Probleme beim Lesen!

Was du wolle mit Öl. Gute Mann hier frage nach Dieselfilter!!! Nix Ölfilter.. Dieselfilter nix einölen!!!!

Ja aber Hallo!
Was ich meine ist, das der Filter doch einen Dichtring hat, damit die ganze Sülze nicht überall hinläuft, wo es will. Und genau dieser Dichtring sollte mit bisschen Öl "vollgeschmiert" werden, damit du den Filter irgendwann mal wieder ohne großen Kraftakt oder Gewalt abbekommst.

genau hier liegen Problem im Forum. Leute schreiben irgendwas. Der Filter hat nicht einen Dichtring sondern 2 Dichtringe am Knackfrosch. Genaugenommen sogar 3 noch einen unten zum Entwässern.

Wenn sein Skoda haben Einspritzpumpe dann sein eigentlich das vorherige Befüllen des Dieselsfilter unnütze Arbeitsschritt.
Tankstelle fahren und halben Liter Diesel holen oder irgendwie anders sauerei machen....

Richtige Arbeitsschritt sein, Rückleitung mit Vakuumpumpe ansaugen bis Diesel kommen.. dann sein Filter voll und Einspritzpumpe.

Wenn in Einspritzpumpe zu wenig Diesel oder gar nix mehr dann gehen beim Starten kaputt bzw kann beschädigt werden.... egal ob Dieselfilter gefüllt worden ist oder nicht. Entlüftung erfolgt automatisch.... wenn kein Risiko eingehen Saugpumpe kaufen....
 

123tdi

Guest
shorty2006 schrieb:
jedes "so wirds gemacht"- handbuch
Hier werden nun wieder tipps in Umlauf gebracht die nicht stimmen. in "so wird´s gemacht" Handbuch kommt dieser Schritt nicht drinne... aufjedenfall nicht in jedem Handbuach. Somit sein die 20 Euro für Buch für Dieselfilterwechsel für den A....
 

cikey

Dabei seit
12.12.2008
Beiträge
3.788
Zustimmungen
5
Ort
Dresden
Fahrzeug
Skoda Superb Elegance 1.9 TDI PD
Kilometerstand
134000
Alles klar. Jeder das Seine und jeder lernt anders. Ich habe es so in der Ausbildung zum Motorenwart gelernt und fertig. Die drei Tropfen Öl tun dem Motor auch nichts, wenn es in den Kraftstoff gelangt.

*Klugscheißermodus an*
@ TDI123: Ob da jetzt 1 oder 100 Dichtringe sind, ist wurscht, den wer bitte würde auf die Idee kommen, einen Ring zu schmieren und den (die) Restlichen nicht? Ich wechsle an meinen Auto keine Filter, kein Öl, das macht die Werkstatt.
Wenn ich jedoch an einen meiner 14 Maschinen einen Filter wechsel, sehe ich auch komischer Weise den Aufdruck, das man mit "Öl" den (oder die) Dichtringe benetzten soll.
*Klugscheißermodus aus*

Hier mal ein Beispielbild, links auf dem Filter sind drei kleine Bildchen zu erkennen, die auf das Schmieren hin weisen. Mit Öl.
 

Anhänge

  • Fuel_Filter_For_Caterpillar.jpg
    Fuel_Filter_For_Caterpillar.jpg
    8,9 KB · Aufrufe: 214

Under-Taker

Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
1.063
Zustimmungen
4
Ort
Oberhausen
Fahrzeug
Seat Leon FR ST 1.8TSI
Kilometerstand
29000
Ach lass doch 123TDI das doch so machen mit Vakuum Pumpe und so! Wer keine arbeit hat der macht sich welche!
 

TDI

Dabei seit
03.04.2009
Beiträge
472
Zustimmungen
6
Ort
Berlin
Fahrzeug
Fabia II1.9 TDI Ambiente
Mein Rat: bei erWIN anmelden, Kreditkarte und Zulassung (wg.der VIN) bereitlegen, 24h Zugriff für netto EUR 14,00 buchen und loslegen. Man muß erstmal die Peilung der Struktur der Informationen bekommen, aber dann geht es ganz gut. Ob Anleitungen für die Verkleidungen, Karosserie oder Motor usw. alles nach Herstellervorschrift (auch wie der Dieselfilter gewechselt wird). Hinweis: vorher noch den Oracle IRM Desktop istallieren.
Die EUR netto 14,00 sind viel besser investiert als in den im Handel erhältlichen Büchern...
Da man eine Druckberechtigung hat, habe ich alle Dokumente die ich haben wollte als PDF gespeichert. Kann diese bei Bedarf ausdrucken.

Gruß - TDI
 

cikey

Dabei seit
12.12.2008
Beiträge
3.788
Zustimmungen
5
Ort
Dresden
Fahrzeug
Skoda Superb Elegance 1.9 TDI PD
Kilometerstand
134000
TDI: danke für das Angebot. Jedoch lasse ich die Arbeiten am Auto von der Werkstatt durchführen. Denn auch die Leute wollen Ihr Lohn und Brot verdienen. Bei mit auf Arbeit sieht es anders aus, da muss ich es ja machen, weil ich dafür bezahlt werde :D
 

TDI

Dabei seit
03.04.2009
Beiträge
472
Zustimmungen
6
Ort
Berlin
Fahrzeug
Fabia II1.9 TDI Ambiente
Hallo Cikey,
lasse auch "fast" alles in der Werkstatt machen. Nicht weil ich viel Geld hätte - es gibt halt Sachen, die kann man nicht oder hat nicht die techn. Vorraussetzungen. Wer aber wirklich selbst was machen will/kann und nicht weiß wie, der hat dort genau die Informationen (meist bebildert) die man braucht. Dann kann man auch einschätzen, ob eine Werkstatt das besser kann...

Gruß - TDI
 

123tdi

Guest
cikey schrieb:
Alles klar. Jeder das Seine und jeder lernt anders. Ich habe es so in der Ausbildung zum Motorenwart gelernt und fertig. Die drei Tropfen Öl tun dem Motor auch nichts, wenn es in den Kraftstoff gelangt.

*Klugscheißermodus an*
@ TDI123: Ob da jetzt 1 oder 100 Dichtringe sind, ist wurscht, den wer bitte würde auf die Idee kommen, einen Ring zu schmieren und den (die) Restlichen nicht? Ich wechsle an meinen Auto keine Filter, kein Öl, das macht die Werkstatt.
Wenn ich jedoch an einen meiner 14 Maschinen einen Filter wechsel, sehe ich auch komischer Weise den Aufdruck, das man mit "Öl" den (oder die) Dichtringe benetzten soll.
*Klugscheißermodus aus*

Hier mal ein Beispielbild, links auf dem Filter sind drei kleine Bildchen zu erkennen, die auf das Schmieren hin weisen. Mit Öl.

Genau hier liegen ja dein Problem im Klugscheißen.....

Du geben deine Tipps für deine Arbeit weiter obwohl am KFZ eine ganz andere Filter verbaut ist. Es mag klug scheißen für deine Filter Schmiermittel zu nehmen, da dein Filter ja ganz anders aufgebaut ist... Deine Art Kraftstofffilter schauen auch aus wie Ölfilter und da kann man diese Dichtung schon schmieren damit besser abgeht. Mag ich dir recht geben, aber diese Tipps haben bei Dieselfilter von VW /Skoda nix zu suchen. Sind depalziert.

ich dich nochmal zitieren! zu oben schreiben:

Ja aber Hallo!
Was ich meine ist, das der Filter doch einen Dichtring hat, damit die ganze Sülze nicht überall hinläuft, wo es will. Und genau dieser Dichtring sollte mit bisschen Öl "vollgeschmiert" werden, damit du den Filter irgendwann mal wieder ohne großen Kraftakt oder Gewalt abbekommst.

Den VW Filter ist mit 3 kunstoffklammern festfixiert in eine Halter. Diese Klammern muss man nach außen klipsen.. und der Filter ist dann lose...

Um den Filter aus dem Halter entnehmen zu können musse man die 2 Schläuche von dem Filter demontieren. Dazu muss die Federrohrschelle geöffent und nach hinten geschoben werden. Dann den Gummischlach abziehen. Ich also nix verstehen warum man Öl hinschmieren soll damit man den Filter leichter abbekommt...

Einzige Dichtung welche erneuert werden muss sind die 2 Dichtungen am Knackforsch. Es sind 2 gleich große Dichtungen mit unterschiedlicher Farbe. Blau und Schwarz und diese Dichtungen braucht man nicht einölen. Warum was machen was man nicht muss.....

3 mal kuge scheiße...



ich nicht klug scheiße ich nur Wahrheit schreibe, aber gut hier will das niemand wisse. will hier nur eine Person helfe die ihre Filter selber wechseln will.

Und der Themenstarter wird schnell feststelle wenn er die Schläuche von seine Filter abmonitiert dass der Diesel aus dem Schlauch von Einspritzpume beginnt auszulaufen.

Einspritzanlage laufen leer.. daher muss er nachher mit einer Saugpumpe die Einspritzanlage wieder befüllen. Dazu die Rückleitung ansauge bis Diesel kommt und alles sein ok... mit oder ohne Öl am Gummi!!!
 
Thema:

DIESELFILTER selbst wechseln?

DIESELFILTER selbst wechseln? - Ähnliche Themen

Superb 1,9TDI von 2005, was beachten beim Kauf?: Hallo Leute, ich bin neu hier und das ist mein Erster Beitrag, deshalb bitte nicht gleich lynchen ;) ich will mir wieder ein auto holen, leider...
Schaltknauf wechseln Automatik: Hallo. Weis jemand wie ich den schaltknauf der Automatik wechseln kann? Danke. Und bitte keine links zu irgendwelchen Verkaufsseiten als Antwort...
Getriebeöl wechseln: Frage: Muß das Getriebeöl gewechselt werden und wenn ja wann ? Daten : Yeti 87000 runter CBZB Baujahr 2012 105 PS es handelt sich um ein...
Skoda Fabia 1.4 mpi Zylinderkopfdichtung wechseln: Hallo zusammen, ich habe mir gestern einen Skoda fabia 1.4 mpi Bj 2002 gekauft mit 98tkm. (Schl.Nr 8004/349) Es deutet alles darauf hin das die...
Ich bin der neue, ich komm jetzt öfter ;): Hallöle :D nu stell ich mich auch hier mal, ganz offiziell, vor. jetzt, wo ich seit heute einen superb hab darf ich das bestimmt auch ;) vorher...

Sucheingaben

kraftstofffilter skoda superb wechseln

,

skoda rapid dieselfilter tauschen

,

dieselfilter octavia 2

,
skoda superb kraftstofffilter
, octavia bmm Dieselfilter wechseln, dieselfilter wechseln skoda superb, kraftstofffilter beim skoda octavia selbst wechseln, Video Einbau Kraftstofffilter Skoda Fabia 1 9 TDI Kombi, seat leon bj 2008 kraftstofffilter wechseln, vw 1 9 tdi pumpe düse kraftstofffilter, skoda octavia dieselfilter wechseln, skoda octavia 1z dieselfilter wechseln, 1z Preis knackfrosch, welchen dieselfilter skoda 1z5, dieselfilter skoda fabia bj 2004 wo , einspritzpumpe skoda fabia sdi tauschen, dieselfilter fabia, dieselfilterwechsel scoda fabia, fabia dieselfilter wechseln, kraftstofffilter diesel wechseln vcds, wechselintervall kraftstofffilter passat v6 tdi, skoda fabia dieselfilterpatrone entlüften 1.6 tdi, dieselfilter 1 9 tdi leon wechseln anleitung, skoda octavia 1u kraftstofffilter wechseln, dieselfilter wechseln was beachten
Oben