Diesel vers. Benziner

Diskutiere Diesel vers. Benziner im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo an alle ! Vor einiger Zeit hat man noch pauschal gesagt ein Diesel lohnt sich ab 20.000km! Dem wiederspricht der ADAC nun. Für alle...

  1. #1 Snowball, 01.04.2003
    Snowball

    Snowball Guest

    Hallo an alle !

    Vor einiger Zeit hat man noch pauschal gesagt ein Diesel lohnt sich ab 20.000km!

    Dem wiederspricht der ADAC nun.

    Für alle die sich jetzt überlegen ein neues Auto zu kaufen und für die, die es interessiert!

    ADAC Kostenvergleich

    Gruß
     
  2. Andi

    Andi Guest

    .... wobei bei skoda diese faustregel ja sogar zuzutreffen scheint.... zumindest gem. adac.

    sowohl bei fabia als auch bei octavia....

    für die, die zu faul sind, die pdf datei anzusehen :-)
     
  3. #3 toaster, 01.04.2003
    toaster

    toaster Forenurgestein

    Dabei seit:
    09.11.2001
    Beiträge:
    1.311
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    kurz vor dem Sauerland
    Ich denke auch, die Faustregel 20tkm kommt schon hinreichend hin. Allerdings ist der Dieselpreis aktuell so hoch dass es wohl immer mehr Kilometer werden, um wirklich ein Ersparnis zu erzielen.

    Hauptvorteil ist allerdings der aktuell extrem niedrige Wertverlust moderner Diesel. Das gleicht den hohen Dieselpreis wieder einigermaßen aus.

    Die Entscheidung Diesel - Benzin ist wirtschaftlich aber oft schwierig. Nur bei wirklichen Vielfahrern ist die Entscheidung klar.

    Ich fahre aktuell ca. 17tkm im Jahr. Also eine Spanne wo man anfangen könnte zu überlegen. Im Moment scheint meine Rechnung (zugunsten des Benziners) aufzugehen. Da viel Landstraße liegt der Vebrauch bei 5,5 Liter - da ist die Ersparnis gegenüber einem Diesel recht gering.

    In solchen unklaren Möglichkeiten würde ich persönlich auch nach dem Fahrgefühl entscheiden.

    Edit: Erfahrungen der Praxis sind gefragt, sind die Ersparnisse eines Diesel wirklich so gering? Hab in der Kompakt-Klasse kaum Unterschiede größer 6 Cent gefunden... Hat jemand seinen Umstieg vielleicht dokumentiert?
     
  4. #4 Joker1976, 01.04.2003
    Joker1976

    Joker1976

    Dabei seit:
    11.06.2002
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Kreis Karlsruhe 76661 Philippsburg Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb II 170PS TDI DSG EZ'11 134tkm | O2 RS 2.0TDI 170PS Combi EZ´08 187000km | Roomster Style Plus Edition 1.2TSI 105PS EZ´10 1200km
    Werkstatt/Händler:
    Jäger&Keppel, Speyer
    Kilometerstand:
    134000
    @ Andi

    Wo oder was hast du dir angesehen?

    Der Octavia Classic 1.9 TDI ist gegenüber dem Octavia Classic 1.6 erst bei einer Laufleistung von über 30.000km günstiger...
     
  5. #5 Octavianer, 01.04.2003
    Octavianer

    Octavianer Guest

    Es kommt doch auch immer darauf an wie lange man den Wagen fährt, in welcher Versicherungsklasse man sich befindet usw.
    Da muß man individuell berechnen.
     
  6. #6 yellowcar, 01.04.2003
    yellowcar

    yellowcar Guest

    genau...

    obwohl ich festgestellt habe, dass sich ein superb diesel eher rechnet als ein octavia diesel...

    warum auch immer.... :verwirrt:
     
  7. Heli

    Heli Guest

    Kommt aber auch auf den Autopreis an. Kurzes Beispiel:
    Fabia Luna SDI und 1.4 Benziner gleicher Verkaufspreis in Östereich. Versicherungsmäßig werden bei uns nur die KW gerechnet.
    Dieselpreis zur Zeit bei uns 0,774, Super 95 kostet 0,916.
    Da erübrigt sich die Kosten - Nutzen - Rechnung.

    Gruß Heli
     
  8. #8 HaSchDi, 02.04.2003
    HaSchDi

    HaSchDi Guest

    So jetzt muß ich meinen Senf auch dazu geben!
    Die Rechnungen die erstellt werden, beinhalten immer auch den Wertverlust und die Anschaffungskosten. Diese rechne ich (betonung Ich) grundsätzlich nicht mit. Dann rechnet sich ein Diesel viel früher, also bei weniger KM.
    Nach ein zwei Jahren Denke ich nicht mehr an den Mehrpreis, den ich für einen Diesel ausgegeben habe, sondern freue mich über die niedrigen Betriebskosten.
    Neben dem Fabia fahre ich noch einen A6 2,5tdi. Vorher hatte ich einen A6 2,3 Benziner, bei dem ich viel öfter an der Tanke gestanden habe.

    Aber ob Diesel oder Beziner, soll sich jeder selber entscheiden.

    Gruß HaSchDi
     
  9. #9 Zimmtstern, 02.04.2003
    Zimmtstern

    Zimmtstern Guest

    @haschdi
    nun-der große a6 benziner ist ja auch nicht wirklich ein beispiel an sparsamkeit!!:zwinker:
    wir fahren im schnitt 17.000km/jahr-und haben uns beide autos als benziner gekauft!!
    aber das vergleichen wird wohl ewig so weitergehen!!:rolleyes::D
     
Thema:

Diesel vers. Benziner

Die Seite wird geladen...

Diesel vers. Benziner - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Diesel 140 oder 170 PS

    Kaufberatung Diesel 140 oder 170 PS: Hallo zusammen, ich überlege mir einen Superb mit o.g. Dieselagreggat zuzulegen. Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Kann man von einem...
  2. Meine Erfahrung mit Aral Ultimate Diesel

    Meine Erfahrung mit Aral Ultimate Diesel: Ich habe die letzten Wochen seit der 210.000 km Inspektion etwas "experimentiert" und Aral Ultimate Diesel getankt. Normalerweise nehme ich Diesel...
  3. Diesel-Kühler beim Benziner?

    Diesel-Kühler beim Benziner?: Hey alle miteinander! Vor kurzem hat ein Kumpel von mir mit seinem Octavia 1U (2.0L 115PS, Bj. 1999) einen Baum geknutscht. Nun hat er einen...
  4. TÜV Abnahme und Diesel ohne Update

    TÜV Abnahme und Diesel ohne Update: Kann der TÜV die Plakette verweigern, wenn man das Fahrzeug zur HU/AU vorführt und das Update noch nicht aufgespielt wurde ? Eine Einladung zum...
  5. Nach Diesel Update das AGR deaktivieren ?

    Nach Diesel Update das AGR deaktivieren ?: Hallo. bekomme nächste Woche das Diesel Software Update an meinem Octavia. (BJ.2012 / 1.6TDi / 105PS) Laut Skoada wird im 1.6er Motor ein Gitter...