Diesel oder Benziner?

Dieses Thema im Forum "Skoda Yeti Forum" wurde erstellt von Sabrina.2, 15.03.2010.

  1. #1 Sabrina.2, 15.03.2010
    Sabrina.2

    Sabrina.2

    Dabei seit:
    12.02.2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Hi,



    ich liebäugle mit dem Yeti. Dachte zuerst an einen Diesel mit 110 PS ohne Allrad. Hab aber irgendwo gelesen, dass sich der Diesel gar nicht richtig rechnet. Was meint Ihr? Soll ich lieber mein Augenmerk auf einen Benziner richten?



    LG
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Martin., 15.03.2010
    Martin.

    Martin.

    Dabei seit:
    08.08.2009
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Elegance
    Naja die Frage ist, fährst du viel in einem Jahr? oder hast du vor viel zu fahren? geht es beruflich in eine andere Richtung, wo du viel fahren musst?

    Willst den Wagen sehr lange fahren??

    all diese Faktoren spielen eine Rolle...
    Willst du Geld sparen?? dann musst du natürlich mal gegenrechnen... wieviel du fährst... was Versicherung / Steuern kostet.
     
  4. #3 Sabrina.2, 15.03.2010
    Sabrina.2

    Sabrina.2

    Dabei seit:
    12.02.2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Ich fahre so ca. 25.000 km im Jahr.

    Hätte schön vor, das Auto länger zu fahren.
     
  5. #4 Teltower, 15.03.2010
    Teltower

    Teltower

    Dabei seit:
    03.01.2010
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teltow 14513 Deutschland
    Fahrzeug:
    Yeti 1.2 Experience
    Werkstatt/Händler:
    Werkstatt Autocentrum Am Bahnhof Teltow /Händler Auto Zellmann Berlin Alt Glienicke Verkäufer Hr. E.
    Na da würde ich gar nicht lange überlegen.

    nimm einen Diesel.
     
  6. #5 Hellacopter, 15.03.2010
    Hellacopter

    Hellacopter

    Dabei seit:
    04.10.2009
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    53545 Nähe Linz am Rhein
    Fahrzeug:
    Yeti 1,8 TSI LPG
    Kilometerstand:
    23000
    oder nimm den Benziner und lass ihn dir auf autogas umbauen ;)
     
  7. #6 Miggimoto, 15.03.2010
    Miggimoto

    Miggimoto

    Dabei seit:
    18.01.2010
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin Deutschland
    Fahrzeug:
    Škoda, Superb Combi, Ambition, 1.8 TSI
    Kilometerstand:
    15000
    Und wie viele Jahre möchtest du den Himalaya-Bewohner fahren? ^^ Für manche sind 5 Jahre viel - andere meinen mit "lange" eher 10-15 Jahre (so wie ich zum Beispiel).

    Bei 25.000 km / Jahre rechnet sich, insbesondere beim Yeti - da er aufgrund der Bauform nun mal ein wenig mehr Durst hat als von der Größe her vergleichbare Autos - aus meiner Sicht der Diesel ziemlich sicher. Ich glaube die TSI-Motoren dürften sich als recht langlebige Zeitgenossen herausstellen, aber das muss sich in der Praxis erst zeigen (sooo lange gibts die im Yeti verbauten TSI-Motoren ja noch nicht). Es ist also aus meiner Sicht im Falle des Yeti eher die Verbrauchsfrage, die für einen Diesel optieren lassen sollte, als die insgesamt geplante Laufzeit des Fahrzeugs.

    So viel denke ich dazu! :D

    Finde den Yeti auch sehr hübsch. Ist der einzige "Jeep"-Style-Wagen, den ich mir vorstellen könnte zu kaufen. Der hat im Unterschied zu anderen (Tuareg, Tiguan, Q5, Q7, Cashqai und wie sie alle heissen) vom Design her noch was authentisch Allrad-Wagen /Bergfahrzeug-typisches und sieht nicht aus wie eine überteuerte Puderdose für Neureiche.

    Viel Spaß weiterhin mit der Vorfreude,
    Miggi
     
  8. #7 Sabrina.2, 15.03.2010
    Sabrina.2

    Sabrina.2

    Dabei seit:
    12.02.2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Also ich dachte an so 10 Jahre, wenn ich zufrieden bin mit ihm.
     
  9. #8 Miggimoto, 15.03.2010
    Miggimoto

    Miggimoto

    Dabei seit:
    18.01.2010
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin Deutschland
    Fahrzeug:
    Škoda, Superb Combi, Ambition, 1.8 TSI
    Kilometerstand:
    15000
    Also ich würde dir als Benziner-Fahrer und -Liebhaber durchaus einen TDI-Yeti empfehlen. Er hat einfach den kleineren Durst.
    Miggi
     
  10. #9 hercules68, 15.03.2010
    hercules68

    hercules68

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yeti 1,2TSI Adventure aus Italien selbst importiert
    Werkstatt/Händler:
    noch keine / EU
    Empfehlung: beide probefahren!

    Der TSI ist sehr leise, den Diesel hört man eigentlich immer durch. Verbrauchsvorteile wirken sich beim Diesel mehr aus, wenn man einen "schweren Gasfuß" hat.
    Fahrleistungen sind ähnlich, der Diesel hat den stärkeren Antritt, der Benziner die längere Puste bei beachtlichem Antritt.
    Der Benziner ist in den Grundkosten Steuer/Versicherung günstiger. Durch weniger Ölinhalt und Wartungsfreier Steuerkette könnten auch die Wartungskosten beim TSI günstiger sein.
    Und nicht zuletzt der deutlich günstigere Einstiegspreis sprechen für den TSI.
    Zum Thema Verbrauch schau mal auf:

    http://www.spritmonitor.de/de/uebersicht/45-Skoda/1154-Yeti.html
     
  11. #10 upanishad, 15.03.2010
    upanishad

    upanishad Guest

    Rechnen, rechnen, rechnen:

    Spritverbrauch, Steuer, Versicherung, evtl. Zahnriemenwechsel, Inspektionskosten ...

    Die Frage kann man nur individuell beantworten. Und die Mehrkosten für den Diesel bei der Anschaffung sind auch noch reinzurechnen.
     
  12. #11 mschcar, 15.03.2010
    mschcar

    mschcar Guest

    Der TSI hat keinen Zahnriemen mehr sondern Kette. Zum Glück :thumbsup:

    @Sabrina.2
    Ein Diesel fährt sich in dieser Fahrzeugklasse schon sehr gut. Das Drehmoment macht schon Laune.
    Ich hätte mir auch gerne einen Diesel gekauft, aber bei 10000km im Jahr und 95% Stadtverkehr macht das keinen Sinn.

    Habe mit einem Ing.vom ADAC gesprochen. Seine klare Empfehlung bei meinem Fahrprofil....Benziner. Der Diesel wir bei kurzen Stadtfahrten nie richtig warm.

    Aber wenn du 25000km im Jahr fährst, denke ich, dass du kaum Kurzstrecken und reinen Stadtverkehr hast.

    Also, nimm den Diesel.

    Viel Glück bei der Entscheidung
     
  13. #12 Yetiman012010, 01.12.2010
    Yetiman012010

    Yetiman012010

    Dabei seit:
    19.04.2010
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Out of Rosenheim
    Fahrzeug:
    Yeti 2.0 TDI 2 x4 Active
    Werkstatt/Händler:
    T. Suhlendorf
  14. cikey

    cikey

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    3.788
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Elegance 1.9 TDI PD
    Kilometerstand:
    134000
    Ob Kette immer so gut ist? Gibt auch immer wieder Probleme mit der sogenannten "Längung". Kolege sein Nissan ist genau 3 Wochen nach Ablauf der Garantie hoochgegangen. Alles hat Nach- und Vorteile.

    Was die Entscheidung Diesel oder Benzin angeht, ist als erstes, wie schon Andere schrieben, das Rechnen angesagt. Desweiteren würde ich beachten, das der Diesel es vielleicht nicht so mag, nur Kurzstrecke zu fahren, Kondenswasser zum einen, und der DPF zum anderen. Letzteres muss ab und an mal auf die Bahn an die lange Leine um sich zu "reinigen".
     
  15. #14 burro rider, 01.12.2010
    burro rider

    burro rider

    Dabei seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. BT
    Fahrzeug:
    Yeti
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Räthel BT
    Hallo Sabrina!
    Bei einer angestrebten Haltedauer von ca. 10 Jahren und genannten Fahrleistungen von ca. 25000 km p.a. gibt es eigentlich keine Überlegung: Den kleinen Diesel (wenn kein Allrad benötigt wird und DSG entbehrlich ist)!
    Ausschlußkriterium wäre nur, wenn jemand diese Fahrtstrecken durch "stets Kurzstrecke im Stadtverkehr" zusammenbrächte!
    Ich habe beruflich Jahrzehnte Dieselerfahrung und bin nur schweren Herzens als Rentner auf den 1,4 TSI umgestiegen - weil er eben meinen jetzigen Anforderungen doch besser entspricht.
    M.f.G.
    Leo
     
  16. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. poly

    poly

    Dabei seit:
    27.03.2010
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24784 Westerrönfeld
    Fahrzeug:
    Porsche 911
    Kilometerstand:
    85000
    Bei der Fahrleistung pro Jahr ist der Diesel, wie schon viele geschrieben haben, aus finanzieller Sicht die bessere Alternative.
    Das was man bedenken muß ist, dass der Diesel das bessere Drehmoment hat und dadurch durchzugskräftiger ist, gerade bei niedrige Drehzahlen. Ich würde den Diesel nehmen, selbst wenn es aus finanzieller Sicht sich nicht ganz rentiert.
     
  18. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.342
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    Niedersachsen
    Auch wenn ich großer Fan der TSI-Motoren bin und diese auch immer wieder mit Überzeugung kaufen würde.

    Den Yeti würde ich unbedingt als TDI empfehlen, vor allem bei etwas höheren Fahrleistungen pro Jahr. Selbst der "kleine" TDI fühlt sich spürbar kräftiger an als die TSI-Motoren, da Drehmoment ist jederzeit spürbar.

    Und der Verbrauch ist deutlich (!) niedriger; bei dieser Bauform ist das auch nachvollziehbar. Ich hatte letztlich einige Tage einen Yeti-Leihwagen und muss gestehen, dass mir der insgesamt besser gefallen hat als die zuvor gefahrenen 1.2 und 1.4 TSI-Motoren.
     
Thema: Diesel oder Benziner?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. benziner oder diesel skoda yeti 1 4

    ,
  2. diesel oder benzin skoda octavia 10.000km pro jahr

    ,
  3. benzin oder diesel kilometerstand

    ,
  4. skoda superb combi diesel oder benzin,
  5. benziner hört sich an wie diesel skoda yeti
Die Seite wird geladen...

Diesel oder Benziner? - Ähnliche Themen

  1. Pfeifen beim Start ( Diesel )

    Pfeifen beim Start ( Diesel ): seit neuestem hab ich ein pfeifen kurz bevor der Motor startet , kennt das noch jemand bzw. ist das noch jemanden aufgefallen? Oder ist das normal...
  2. Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel

    Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel: Bin gerade in der finalen Entscheidung zum Kodiaqkauf. Bin mir aber noch nicht sicher,ob es der 180 PS TSI oder der 190 PS TDI jeweils als Style...
  3. 1.8 Benziner Automatik Test

    1.8 Benziner Automatik Test: Hallo! Leider gestaltet sich meine Suche nach einem Händler, der einen Superb mit dem 1.8 Benziner (mit DSG) zur Probefahrt anbietet, als äußerst...
  4. Octavia Diesel nagelt nur beim Start -> Motor startet nicht

    Octavia Diesel nagelt nur beim Start -> Motor startet nicht: Hallo zusammen, habe ein Problem: Mein Octavia 2009er Diesel, macht seit einiger Zeit Zicken beim Starten. Nach dem Vorglühen springt er...
  5. Neuen Wagen "Einfahren"? (Diesel/DSG/140kw)

    Neuen Wagen "Einfahren"? (Diesel/DSG/140kw): Hallo, ist es eigentlich immer noch so, das man neue Autos die ersten 1000km behutsam einfahren sollte, oder betraf das nur die älteren Neuwagen?...