Diesel oder Benziner? Erfahrungen mit den Benzinern?

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb I Forum" wurde erstellt von Ruediger, 10.02.2003.

  1. #1 Ruediger, 10.02.2003
    Ruediger

    Ruediger Guest

    Hallo liebe Superb-Freunde,

    ich bin neu in diesem Forum und verfolge Eure Beiträge mit großem Interesse!
    Ich möchte in Kürze einen Superb kaufen und bin auch den 1,9l Diesel mit 96KW bereits probegefahren - echt beeindruckend - ich bin von diesem Auto allgemein tierisch begeistert! :respekt:

    Mein Skodahändler meint jedoch, ich solle bei einer jährlichen Fahrleistung von etwa 17.000 km einen Benziner kaufen - ein Diesel würde sich nicht rechnen!
    Hat jemand von Euch mal ´ne Vergleichsrechnung aufgemacht?

    Wer von Euch hat Erfahrungen mit den Benzinern und wie sind Eure Eindrücke? Mein Händler bietet mir einen Vorführwagen mit 142 kw/193 PS an - ich bin jedoch skeptisch bzgl. des Spritverbrauchs - Erfahrungswerte?
    Wie findet Ihr die Tiptronic-Automatic?

    Weiß außerdem jemand etwas davon, dass Anfang März Skoda die Finanzierungskonditionen senken will und evtl. ein Sondermodell des Superbs anbieten will - laut Händler würde "etwas" kommen!?

    Danke für Eure Zuschriften!

    Gruß Rüdiger
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Skoda_RS_Power, 10.02.2003
    Skoda_RS_Power

    Skoda_RS_Power Guest

    Hi. Ich würde dir den V6 2.8 nicht empfehlen. Der Motor läuft zwar sehr ruhig und hat auch Power, jedoch mit 13 -16 Liter im Verbrauch macht das ja kein Spaß. Wenn dann würde ich dir den 1.8 T Empfehlen. Der hat nur 150 PS, aber du hast den Vorteil, dass er nicht so viel verbraucht. Ist zwar von der Fahrweiße Abhängig, aber ich fahr meinen mit Chip mit ca. 10 Liter im Durchschnitt. Ohne Chip schaffst du bestimmt 8 oder weniger.
    Wenn die 150 PS zu wenig sind, dann würde ich den Diesel nehmen. Der brauch dann ca. 7 Liter. mfg Ben
     
  4. #3 DeimosZero, 11.02.2003
    DeimosZero

    DeimosZero

    Dabei seit:
    12.01.2003
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuwied Kirchberg, Sachsen
    Fahrzeug:
    Skoda Yeti, 1.2 TSi, Elegance mit Panoramadach, Matto-Braun
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Müller, Zwickau
    Also ein Diesel lohnt sich ab ca. 20.000 km. Bei 17.000 km würde ich sagen: Fahr beide Probe (1,8T und 1,9 TDi) und nimm den der Dir am besten gefällt. Dürfte sich im Endeffekt nicht viel nehmen. Der Diesel kostet mehr in der Anschaffung und den Steuern, der Benziner braucht dafür fast das doppelte an Sprit ( wenn man von 10l ausgeht) .... ich denke da kommt am Ende ein finanzielles Unendschieden raus.

    Gruß

    DZ
     
  5. #4 Zimmtstern, 11.02.2003
    Zimmtstern

    Zimmtstern Guest

    der superb braucht 5 liter diesel auf 100 km??
    naja-dann fährst du aber sehr gemächlich!!:zwinker:

    ich hatte diese rechnung mit unserem octavia damals!!
    diesel oder benziner!!
    wir haben den benziner genommen (2.0l 115/85 ps/kw)
    und sind echt zufrieden!!
    zuerst kommt der hohe anschaffungswert, i.d.r. 2000€!
    dann das dreifache an steuern und in der versicherung ist er auch teurer, da man davon ausgeht, dass ein vielfahrer-und das sind dieseler im allegemeinem-mehr fahre und somit eher unfälle bauen!!ausserdem sind die werkstattskosten höher als beim benziner-ob es stimmt...
    der diesel hat natürlich den höheren wiederverkaufswert, er braucht weniger und der diesel ist billiger!!
    obwohl ich da der meinung bin, dass sich unsere liebe regierung da noch etwas einfallen lässt!!da ist schliesslich mittlerweile ne menge zu holen, da sich mittlerweile fast jeder nen diesel holt, der nur 5 km am tage fährt!!
    ausserdem hören sich die tdi's nach einer bestimmten laufleistung wie ein trecker an!!da sind die commonrails von mercedes echt ne klasse besser!!wir haben eine menge ktw's mit der 2.0, 2.2 und 2.7er cdi maschine-hammer!!und schnurren wie kleine kätzchen!!
    damit will ich die tdi's nicht runtermachen-sind auf jeden fall tolle motoren!!aber nur für vielfahrer!!

    unserer octavia combi braucht im drittel ~ 7-8 liter/100km!!und der 1,8t geht wie sau!!hätte ihn gerne-war mir aber damals zu teuer!!:heul:
     
  6. Chief

    Chief

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altomünster
    Fahrzeug:
    Seat Leon
    Bevor hier mal wieder eine Flut von Verbrauchszahlen ausbricht, komm ich mal schnell zum wesentlichen.
    Das Thema Benziner oder Diesel hatten wir schon mal beim Fabia. Ich hab aus dem entsprechenden Thread mal ein Zitat herauskopiert.
    :suche:

    Edit: @KKS Vielleicht bist du ja nächstes mal schneller. :hihi:
     
  7. #6 KleineKampfsau, 11.02.2003
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.991
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Zum einen sollte man nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. So wäre ein Vergleich 1.9 TDi vs. 2.8 V6 unangebracht. Ich denke auch, dass der 1.9 Tdi mit dem 2.0 oder 1.8T (ist halt ein "Mittelding") verglichen werden sollte.

    Zum Thema. Die Debatte über "wie viel verbraucht der, wieviel der" wird Dir nicht viel weiter helfen, da hier die Streuung zu groß ist. Als Anhaltspunkt gilt hier der von Skoda angegebene Verbrauch, wobei fakt ist, dass bei normaler Fahrweise die angegebenen Verbräuche absolut realistisch sind.

    Ob nun Diesel oder Benziner ist eine recht schwere Frage, die in regelmäßigen Abständen unsere Gemeinschaft spaltet :D. Nichstdestotrotz immer wieder mein Tipp, den TDi zu nehmen, sofern es sich halbwegs rechnet (als Dieselfan würde ich glaube selbst bei 10 TKM/Jahr einen Diesel nehmen :verliebt: ).

    Um zu errechnen, was sich für Dich lohnt, nutze mal nachfolgenden Link. Sollte etwas Licht ins Dunkle bringen.

    Vergleichsrechner Dieser vs. Benziner

    Andreas :headbang:

    Edit: da war der Chief wohl schneller *lach*
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Diesel oder Benziner? Erfahrungen mit den Benzinern?

Die Seite wird geladen...

Diesel oder Benziner? Erfahrungen mit den Benzinern? - Ähnliche Themen

  1. Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel

    Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel: Bin gerade in der finalen Entscheidung zum Kodiaqkauf. Bin mir aber noch nicht sicher,ob es der 180 PS TSI oder der 190 PS TDI jeweils als Style...
  2. 1.8 Benziner Automatik Test

    1.8 Benziner Automatik Test: Hallo! Leider gestaltet sich meine Suche nach einem Händler, der einen Superb mit dem 1.8 Benziner (mit DSG) zur Probefahrt anbietet, als äußerst...
  3. Wieviele 2.0 TSI Fahrer gibt es hier? Erfahrungen?

    Wieviele 2.0 TSI Fahrer gibt es hier? Erfahrungen?: Ich bin stolzer Besitzer eines 2.0 TSI DSG Kombi und bin total zufrieden damit. Schönes Understatement gegenüber den ganzen RS, mehr Platz, Mega...
  4. Erfahrung Addinol Super Light SAE 0540 Fabia II RS

    Erfahrung Addinol Super Light SAE 0540 Fabia II RS: Servus Volk, hat einer mit diesem 5W40 Öl Erfahrungen beim Fabia II RS bei Festintervall? Grüße 86psler
  5. Drahtlos beheizbare Windschutzscheibe Erfahrungen

    Drahtlos beheizbare Windschutzscheibe Erfahrungen: Wer von euch hat die Drahtlos beheizbare Windschutzscheibe und schon Erfahrungen mit vereister Scheibe sammeln können? Spart man sich wirklich das...