Diesel mit Stufenaufladung bei VAG ?

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von Marian, 20.07.2004.

  1. Marian

    Marian Guest

    Hallo,

    BMW bringt seinen 3 Liter Diesel mit Registeraufladung und 272 PS im Herbst auf den Markt, im kommenden Jahr folgt Opel mit einem Vierzylinder Diesel mit 212 PS und massenhaft Drehmoment. Weiss jemand, ob auch VW an einem Diesel mit Registeraufladung bastelt ?

    Gruß,
    Marian
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Daniel

    Daniel Guest

    Die sollte sich jetzt eher mal an die Partikelfilter setzen ... was brauchts denn noch größere Diesel???
     
  4. #3 Geoldoc, 20.07.2004
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Na ja, die Marschrute bei den Partikelfiltern ist durch die Selbstverpflichtung ja gesetzt, ob das nun schnell genug geht, ist eine andere Frage. Die Stufenladung bringt halt einen wesentlich besseren Wirkungsgrad und ermöglicht höhere Leistung bei geringerem Hubraum. Folge sind wie bei Opel zB 212 PS bei Normverbräuchen um 6 Liter. Seine Berechtigung hat es auf jeden Fall, vor allem nimmt es dem Diesel sein Turboloch.

    Ob nun VW an sowas arbeitet, weiß ich nicht. Ich würde aber vermuten, dass Audi wegen der oben zu erwartenden Vorteile sowas zumindest plant um in der Dieseltechnik der Oberklasse nicht den Anschluß zu verlieren...
     
  5. Marian

    Marian Guest

    @ Daniel

    ich gebe ja zu, dass solche Diesel mittlerweile etwas übertrieben sind. Aber ich finde, bei so einem Thema darf man eben nicht die Frage stellen, ob man solche Motoren braucht. Wenn man in solche PS-Regionen vordringt, stellt sich nur noch die Frage, ob man solche Motoren will.
     
  6. #5 Kabottke, 20.07.2004
    Kabottke

    Kabottke

    Dabei seit:
    22.12.2002
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eppstein/Taunus
    Ich finde das mit den Dieseln auch schon mittlerweile ein bischen "pervers" (obwohl wir in der Familie nur noch Diesel fahren, bis auf das Motorrad). Das hat folgende Gründe:
    Anstatt den Technikvorteil zu nutzen und kleinere Motoren zu bauen, die die selbe Leistung haben wie die heutigen Motoren und den Verbrauch zu senken durch Gewichtsersparnis werden die Motoren hochgezüchtet!
    Irgendjemand hat mal ganz treffend bemerkt: Bald gibt es den Lupo nur noch ab 300PS!
    Seien wir mal ehrlich: Der Fabia ist mit den 100/130 Diesel-PS nicht untermotoriesiert!! Also warum mehr?
    Klar liegt diese Entwicklung auch an den Käufern die nach immer mehr Leistung verlangen. Das ist aber auch ein Indiz dafür, dass der Sprit anscheinend immer noch zu billig ist :achtungironie:

    Jetzt mal wieder zum Thema:
    Da VW bei der Dieseltechnik nie jedem Trend gefolgt ist sondern immer eigene Wege verfolgt hat, siehe Pumpe-Düse-Technik statt Common-Rail, nehme ich nicht an das da so schnell was von VW kommt. Bei Audi sieht das ganze anders aus. Die haben schon die Piezo-Technik bei den neuen Dieseln eingeführt, da wird man im Hause sicher schon lange geprüft haben, welche Chancen die Registeraufladung hat(Kosten-Nutzen). Da wird bestimmt demnächst was kommen!
     
  7. #6 Geoldoc, 20.07.2004
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    @Kabottke
    Aber die Stufenaufladung macht doch genau das, was Du forderst. Durch den Einsatz neuer Technik werden kleinere Motoren mit geringeren Verbräuchen erreicht. Dass die Autoindustrie neue und daher zwangsläufig auch teure Technik zuerst im Oberklasse-Bereich, wo die Gewinnmargen höher sind einsetzt, kann man ihnen kaum vorwerfen. Der neue BMW 6-Zylinder schafft mit einem Litern Hubraum und 2 Zylindern weniger als der Audi V8 tdi genauso 200 kw Leistung und erfüllt dabei mit Partikelfilter die EU4 (A8 ohne Euro 3)

    Der Vebrauch ist schwer zu vergleichen: Nach Norm braucht der 535d (Hubraum 2995 ccm) Touring Automatik (Leergewicht 1830kg) 8,2 Diesel. Der A8 4.0tdi Automatik (Leergewicht 1940 kg) 9,6- 9,8 allerdings mit serienmäßigem Quattroantrieb.

    Das gleiche Ergebnis kann man sich doch auch bei kleineren Dieseln vorstellen: 1,6 tdci mit 109 PS 1.5 dci mit 100 PS oder 1.4 tdi mit 90 gibt es ja schon. Mit Stufenladung könnten sie locker die momentan gebräuchlichen +-2 Liter-Diesel mit 90 bis 130 PS ablösen.

    EDIT: Nur noch mal zum Vergleich BMW 740 D 3900 ccm 8 Zylinder 258PS, Leergewicht 2040kg, 2WD, Verbrauch 9,7 Liter

    EDIT2: Bevor ich es noch einmal vergesse. Ford hat mit dem 2,7 Liter V6 Diesel im Jaguar S-Type übrigens als ersten den Schritt in die Serienfertigung geschafft
     
  8. #7 Kabottke, 20.07.2004
    Kabottke

    Kabottke

    Dabei seit:
    22.12.2002
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eppstein/Taunus
    @Geoldoc:
    Ohne dich angreifen zu wollen, aber der 535d ist das beste Beispiel für den "PS-Wahn" den ich meinte. Ich erklärs nochmal am Beispiel 535d(530d) was ich genau meine:
    Der 535d ist der "alte" 3 Liter Diesel mit Registeraufladung und hat glaub ich so ca. 280 PS(nicht schlagen, wenns nicht genau stimmt). Der alte 3.0d hatte glaub ich so um die 220(ist ja von Modell zu Modell verschieden). Dass sich die beiden Motoren vom Verbrauch nicht viel geben kann ich nicht ganz glauben, da wird man auf die Praxistests warten müssen!Aber nehmen wir mal an es wäre so, dass beide den selben Verbrauch haben! Warum setzt man dann nicht der Umwelt und dem Fahrzeuggewicht zuliebe den Hubraum so auf 2,5 Liter o.ä. zurück, hat weiterhin ca. 220 PS und jedem wird geholfen. Durch das geringere Fahrzeuggewicht(Motorgewicht) lässt sich bestimmt ein Verbrauchsvorteil erreichen!Außerdem steigen die Fahrleistungen sogar noch ein bischen an, da sich das Leistungsgewicht verbessert(Gleiche Leistung, weniger Gewicht). Aber nein, man muss die Technik nutzen um bei gleichem Hubraum mehr Leistung herauszuholen um den 530d auf Niveau eines(fiktiven)540d zu holen.
    Das ist das was ich meinte. War der 530d zu langsam? Braucht man einen 535d? Es wird leute geben, die sagen ja zu so einem Auto, dazu sag ich nur: Könnt ihr gerne haben!
    Fände es aber trotzdem andersherum besser!!Zum wohle aller!
    Kleinere Motoren, bei gleicher Leistung-->so sollte es sein
    Gleichgroße Motoren, mehr Leistung-->so ist es leider

    Das es bei den kleinen Dieseln den Trend gibt(siehe 1.4TDI) ist schön, aber sein wir ehrlich: Die kleinen Diesel haben fast keinen Markt, das geht erst so richtig ab dem 1.9 TDI richtig los. Und die kleinen Diesel machen dem Braten auch mit ca. 6 Liter verbrauch nicht fett. Das schlimme sind die 530d bis V10 TDIs o.ä.
     
  9. #8 mcgyver2k, 21.07.2004
    mcgyver2k

    mcgyver2k Guest

    Das Problem ist doch der Wohlstandsspeck, den heutige Autos mit sich rumschleppen. Ein einser olf mit 110 PS war ne Rakete. Ein Golf 5 ist mit 115 PS ne lahme Krücke. Wenn ich mit überlege, dass ich nen Kleinwagen fahre, der über 1,2 Tonnen wiegt bei fast Basisausstattung wunderts mich nicht, dass BMW dem 5er nen 280 PS Diesel spendiert. Bei nem 525 D wäre das Hubraum/Gewicht verhältnis schlechter als bei unsern Fabis. Wenn dieser Ausstattungswahn nicht abnimmt, dann werden auch die Motoren immer grösser werden müssen.
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Vito

    Vito

    Dabei seit:
    09.07.2004
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9 TDI
    Kilometerstand:
    150000
    Der wird nicht abnehmen, aber es werden evtl leichtere Materialien entwickelt bzw. leichte vorhandene billiger. Wenn man mit den heutigen Mitteln die Autos immer voller stopft hast du recht.

    Folgendes hab ich vor längerer Zeit mal in nem Bericht gelesen
    (weis nicht ob es 100%ig stimmt):
    Volvo verzichtet auf riesige Kabelbäume und macht statt dessen ne "Netzwerkparty" im Auto. Also nur noch ein Kabel, dass z.B. in die Tür zu eienm Prozessor führt, der die digitalen Signale dann umwandelt. (für FH, beleuchtung, ZV,...)
     
  12. #10 Geoldoc, 21.07.2004
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    5 Sterne Euroncap Autos haben sicherlich auch ihren Anteil am Fahrzeuggewicht und wer Sicherheit haben will, muß halt auch wissen, dass das momentan eben hauptsächlich nicht Airbags sondern Stahl (in gut dosierten Mengen) heißt.
    Wem zB der Golf zu groß geworden ist kann sich doch einen Polo kaufen, der steht dem GolfIII wohl kaum noch nach. es wird doch niemand gezwungen, sich solche Autos zu kaufen.

    @Kabottke
    Fühl mich nicht angegriffen. Ich weiß schon was Du meinst. Aber die Erfahrung hat den Herstellern beigebracht, dass sich für Sparwunder sowieso niemand interessiert. Egal ob megaaufwendige 3-Liter Lupos oder A2 oder einfach geschickt gebaute Corsa Ecos. Niemand will sie. Solang C- und E-Klasse, BMW3er, Audi A4 und Passat in der TopTen stehen und mehr 5er BMW als Fabias verkauft werden, kann man den Herstellern doch nur bedingt einen Vorwurf machen.

    Und wenn es bei den Massenfahrzeugen passiert als Twinport oder FSI bei den Benzinern oder eben mit Doppelaufladung, vielleicht (noch) auf einem Niveau, das für uns ganz schön abgehoben wirkt ist es doch toll, wenn ein Auto mit Fahrleistungen wie früher ein 540i jetzt mit 8,2 Litern Diesel auskommt.
    Wie gesagt neue Technik muß sich erst einmal in Bereichen mit vernünftigen Preismargen durchsetzen und auch Image machen. Der erste tdi war auch ein 5-Zylinder. Der erste jtd ein 1,9 Liter. Der ersteste Airbag in ner S-Klasse, obwohl er im Polo wichtiger gewesen wäre. Das kommt schon auch noch nach unten.
     
Thema: Diesel mit Stufenaufladung bei VAG ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 1.9 tdi vw motor 2 stufenaufladung

Die Seite wird geladen...

Diesel mit Stufenaufladung bei VAG ? - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf VAG Lenkrad

    VAG Lenkrad: habe noch ein Lederlenkrad mit R-klammer und Tasten ab zu geben. Das lenrad hat keine Beschädigungen und ist unten abgeflacht. Hatte es im Golf V,...
  2. Pfeifen beim Start ( Diesel )

    Pfeifen beim Start ( Diesel ): seit neuestem hab ich ein pfeifen kurz bevor der Motor startet , kennt das noch jemand bzw. ist das noch jemanden aufgefallen? Oder ist das normal...
  3. Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel

    Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel: Bin gerade in der finalen Entscheidung zum Kodiaqkauf. Bin mir aber noch nicht sicher,ob es der 180 PS TSI oder der 190 PS TDI jeweils als Style...
  4. App-Vorstellung: Carista und VAG DPF

    App-Vorstellung: Carista und VAG DPF: Hallo Leute, einige von euch besitzen bestimmt ein Bluetooth OBD Diagnoseteil, seis ein ELM-xxx oder was weiß ich. hier war vor kurzem die Rede...
  5. Privatverkauf Automatischer Lichtsensor und Schalter für VAG

    Automatischer Lichtsensor und Schalter für VAG: Verkaufe hier einen automatischen Lichtsensor und Schalter für VAG Fahrzeuge mit manuellem Lichtschalter. Hatte ich im CitiGo verbaut, aber wegen...