Diesel mit Erdgas?

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von Erreesse, 11.05.2013.

  1. #1 Erreesse, 11.05.2013
    Erreesse

    Erreesse

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ypern (Ieper) Belgien
    Fahrzeug:
    Fabia II RS
    Werkstatt/Händler:
    Duran Motors Ieper
    Kilometerstand:
    40000
    Hello Freunde.

    Im US hat man LPG auf grosse (diesel)LKW.
    Im Grossbritannien laufen verschiedene LPG-Experimente mit TDI PKW.
    Jemand mit VAG Motoren probiert? LPG oder CNG
    Soll es etwas machen mit TSI motoren (hinzufügen im Einlass, am Plenum). :S


    Grüsse
    Erreesse
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Erreesse, 11.05.2013
    Erreesse

    Erreesse

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ypern (Ieper) Belgien
    Fahrzeug:
    Fabia II RS
    Werkstatt/Händler:
    Duran Motors Ieper
    Kilometerstand:
    40000
  4. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.659
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    84000
    Gibt in Deutschland auch schon eine Firma die Lkw Diesel Motoren auf Mischbetrieb umbaut. Problem ist die Abnahme zur Straßenzulassung.
     
  5. #4 Octi2007, 11.05.2013
    Octi2007

    Octi2007

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi FL 2,0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Schiefelbein Nardt
    Kilometerstand:
    40700
    Also grundsätzlich muss man bitte mal Erdgas und LPG unterscheiden. Es ist NICHT das Selbe.
    Wenn wir von LPG reden, dann habe ich davon gelesen, dass im LKW Bereich damit experimentiert wird. Wie weit das aber schon ist und ob es marktreife Anlagen für den Normalmenschen gibt, weiß ich nicht..

    Für Thema TSI gibts inzwischen ne ganze Reihe Anlagen. Ich selbst fahre eine Vialle LPDI, aber auch von Prins und anderen Herstellern werden Lösungen angeboten. Welche nun die bessere ist, darüber lasse will ich mangels Fachkenntniss nicht urteilen; auch deshalb weil es dafür schon unzählige Diskussionen in verschiedenen Foren gibt.

    Gruß
    Octi
     
  6. Herwyn

    Herwyn

    Dabei seit:
    21.04.2009
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    45326 Essen NRW
    Fahrzeug:
    Fabia² 1,4 TDI DPF Ambiente
    Kilometerstand:
    128800
    Also Diesel + Gas habe ich noch nicht gehört; würde mich aber auch interessieren.
    Die Firma Kuchenmeister in Soest (Kuchenfabrik) fährt im Nahverkehr allerdings einen (vielleicht auch mehrere?) Mercedes Econic (mit diesem abartigen niedrigen Müllwagen-Fahrerhaus) als Sattelzugmaschine mit Erdgas-Antrieb. Das ist allerdings, wie mir der Fahrer erklärte, ein Benzinmotor, kein Diesel. Der Wagen hat zwischen Fahrerhaus und Hinterachse beidseitig je vier Gasflaschen (ich meine etwas größere als diese normalen Schweiß-Gasflaschen) und soll damit etwa 400 km Reichweite haben. Fand ich interessant, aber brauchbar erst mal nur für besonders schadstoff-empfindliche Bereiche, würde ich schätzen.

    greetz!
    Herby


    HY#324
     

    Anhänge:

  7. Takler

    Takler

    Dabei seit:
    09.10.2012
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    37
    Für Busse wird das schon länger gemacht. Ich meine im Saarland fahre welche im Nahverkehr.

    Bei Erdgas bzw. LPG zum Diesel wird ein Teil des Diesel durch Gas ersetzt. Der Diesel ist dann nur noch die Zündkerze.
    Das Gas wird der Ansaugluft beigegeben.
    Das Mischungsverhältniss ist abhängig von der Last und Drehzahl.

    Im PKW Bereich hab ich schon gehört das da dran gearbeitet wird. Hab das aber nicht weiter verfolgt.
    Ist auch bei kleinen Motoren nicht so einfach. Das geht besser bei Bussen und LKWs.


    Was sogar auch geht. Wasser zum Diesel. Kein Witz.
    Dazu braucht es noch einen Emulgator um das Wasser besser mit dem Diesel zu vermischen. Es geht bis zu 30% Wasseranteil.

    Die Idee dahinter ist dass das Wasser beim Einspritzen schlagartig verdampft und so den Diesel noch feiner ausseinander reißt.
    Der Diesel kann noch sauberer verbrennen.
    Das Problem ist dass das Mischungsverhältniss auch wieder abhängig von der Drehzahl und Last ist.
    Und der Emulgator muß sehr schnell arbeiten aber die Verbrennung nicht beeinflussen.

    Mercedes hat da mal dran geforscht. Von der Serienreife ist man aber noch sehr weit entfernt. Aber es funktioniert.
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Diesel mit Erdgas?

Die Seite wird geladen...

Diesel mit Erdgas? - Ähnliche Themen

  1. Pfeifen beim Start ( Diesel )

    Pfeifen beim Start ( Diesel ): seit neuestem hab ich ein pfeifen kurz bevor der Motor startet , kennt das noch jemand bzw. ist das noch jemanden aufgefallen? Oder ist das normal...
  2. Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel

    Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel: Bin gerade in der finalen Entscheidung zum Kodiaqkauf. Bin mir aber noch nicht sicher,ob es der 180 PS TSI oder der 190 PS TDI jeweils als Style...
  3. Octavia Diesel nagelt nur beim Start -> Motor startet nicht

    Octavia Diesel nagelt nur beim Start -> Motor startet nicht: Hallo zusammen, habe ein Problem: Mein Octavia 2009er Diesel, macht seit einiger Zeit Zicken beim Starten. Nach dem Vorglühen springt er...
  4. Neuen Wagen "Einfahren"? (Diesel/DSG/140kw)

    Neuen Wagen "Einfahren"? (Diesel/DSG/140kw): Hallo, ist es eigentlich immer noch so, das man neue Autos die ersten 1000km behutsam einfahren sollte, oder betraf das nur die älteren Neuwagen?...
  5. Schnelles Beheizen des Innenraumes im Diesel

    Schnelles Beheizen des Innenraumes im Diesel: Wie bekomme ich den Innenraum des Diesel nach Kaltstart relativ schnell warm, da ja bekantliich Dieselfahrzeuge dazu etwas länger brauchen als...