Diesel-Besitzer müssen Reinigungsfahrten in Kauf nehmen

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia II Forum" wurde erstellt von Wahlberliner, 05.03.2009.

  1. #1 Wahlberliner, 05.03.2009
    Wahlberliner

    Wahlberliner

    Dabei seit:
    13.08.2008
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    SPIEGEL-Online meldet, dass es kein Mangel sei, wenn Autos mit Rußpartikelfilter eine regelmäßige längere Reinigungsfahrt erfordern. Ein Pkw-Besitzer, der seinen Wagen zurückgeben wollte, scheiterte nun in Karlsruhe.

    Die komplette Meldung findet ihr unter: http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,611403,00.html

    Grüße Michael
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.344
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Gute Nacht. Das ist ein Freibrief der übelsten Sorte für die Hersteller, die nicht in der Lage waren, ihre Aufgaben zu erledigen.
     
  4. carguy

    carguy

    Dabei seit:
    26.02.2009
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi 2,0 TDI Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Ja, bin ich!
    Beim besten Willen, aber ein DPF ist ein selbstreinigendes System was bei entsprechender Benutzung keine Probleme auftauchen lässt. Wenn ein Diesel-Fahrer sein Auto nur 50km in der Woche im Stadtverkehr bewegt führt das zu "Verstopfung" des DPF, was auch einleuchtet! Ich kann mir doch auch keinen 60 PS Fabia kaufen und mich beschweren wenn er keine 240km/h erreicht!?
     
  5. #4 wusel666, 05.03.2009
    wusel666

    wusel666

    Dabei seit:
    05.12.2006
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Fabia II Kombi 1.4 Ambiente 63kW, 12/2008
    Kilometerstand:
    99000
    Blöder Vergleich. Dass ein 60PS-Fabia keine 240km/h schafft, steht in jedem Prospekt.
    Ganz im Gegensatz zu den erforderlichen Reinigungsfahrten beim DPF bei Kurzstreckenverkehr. Klar, als (technisch) Autointeressierter weiß man das, aber woher soll das ein autotechnisch völlig unbedarfter Kunde wissen, wenn's ihm vom Verkäufer nicht gesagt wird?
     
  6. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.344
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Noch dazu sind ganz offensichtlich die Systeme unterschiedlich anfällig.

    Bei VW und Co. ist das Problem in großem Umfang dokumentiert (PD-Diesel), bei den Common-Rail-Marken kaum.
     
  7. carguy

    carguy

    Dabei seit:
    26.02.2009
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi 2,0 TDI Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Ja, bin ich!
    Die Hinweise zum DPF stehen :

    1. unten im Kaufvertrag (bei JEDEM Neuwagenvertrag)

    2. am kleinen Flyer am Schlüssel (falls DPF vorhanden)

    3. in der Bedienungsanleitung

    WAS soll ein Hersteller mehr machen??
     
  8. #7 wusel666, 05.03.2009
    wusel666

    wusel666

    Dabei seit:
    05.12.2006
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Fabia II Kombi 1.4 Ambiente 63kW, 12/2008
    Kilometerstand:
    99000
    Wenn das tatsächlich so ist und nicht nur im kaum lesbaren Kleingedruckten steht, dann OK.

    Nutzt nix, denn beides bekommt man erst NACH dem Kauf.
    Sowas muss man VORHER wissen, um nicht das falsche Auto zu kaufen.

    Ganz klar: er soll es in den Prospekt schreiben!
    Und die Verkäufer entsprechend schulen, dass sie aktiv darauf hinweisen.
     
  9. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.344
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Dass hierüber nicht gezielt informiert wird, ist nachvollziehbar.

    Denn wenn den Käufern diese Probleme so massiv kommuniziert würden, hätte das deutliche Konsequenzen. Noch dazu muss man feststellen, dass es weder bei jedem Auto, noch bei jedem Fahrer auftritt, sondern vor allem vom Fahrprofil abhängig ist.

    Dennoch: Ich halte die Rechtsprechung für problematisch.
     
  10. #9 uwe werner, 05.03.2009
    uwe werner

    uwe werner

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    3.019
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Goslar
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.0 MPI Ambition,
    Werkstatt/Händler:
    Kfz-Wüstefeld Othfresen, Autohaus Ohse
    Kilometerstand:
    2300
    Mein :) hat mich beim Beratungsgespräch ausführlich über die Probleme, die mit dem DPF auftreten können, informiert.

    Der Diesel lohnt sich doch auch erst wenn man längere Strecken fährt. Im Stadtverkehr bzw für wenigfahrer ist doch ein Benziner immer besser.

    Gruß Uwe
     
  11. #10 RS - DPC, 05.03.2009
    RS - DPC

    RS - DPC

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kirchheim 99334
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS TDi,Skoda Fabia RS TDI, O2 RS 500
    Kilometerstand:
    2300
    Hatten wir ständig bei unserem Octi 2 RS Tdi bei Kurzfahrten!!!! Das Ding liegt jetzt in der Tonne und siehe da...weninger Verbrauch, kein Ruckel mehr, kein Düsenverschleiß und vorallem mehr Leistung!!
     
  12. #11 Wahlberliner, 05.03.2009
    Wahlberliner

    Wahlberliner

    Dabei seit:
    13.08.2008
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ...wenn der Freundliche im Beratungsgespräch ausführlich darüber informiert, finde ich das ok. Beim ersten Durchlesen des Artikels habe ich mich allerdings eher gewundert, dass so eine "Freifahrt" technisch derzeit überhaupt notwendig ist.

    Denn: Ob ich diesen Umstand als Käufer von privat erfragt hätte, weiß ich allerdings nicht, da mir eine solche Problematik bislang überhaupt nicht bewusst war. Und ob mich der (private) Verkäufer darauf hingewiesen hätte, ist schließlich auch fraglich. Ich denke, dass er dazu nicht verpflichtet ist, zumal er als möglicher Vielfahrer vielleicht auch nie Probleme hatte. Ich hätte selbst - als Alt-Dieselfahrer - an solch eine Problematik nicht gedacht. Schließlich macht meiner nur Grobstaub und keinen Feinstaub. Und ich war drauf und dran mir wieder einen Diesel zu kaufen, obwohl er sich auf Grund meiner jetzigen geringen jährlichen Fahrleistung nicht "gelohnt" hätte. Aber die Zuverlässigkeit und der geringe Verbrauch waren für mich schon triftige Gründe, über einen Diesel nachzudenken. Jetzt ist es ja - vernünftig, vernünftig ;) - ein Benziner geworden.

    Grüße Michael
     
  13. carguy

    carguy

    Dabei seit:
    26.02.2009
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi 2,0 TDI Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Ja, bin ich!
    Das muss ja ein besonders :) :) sein! ;-)

    Beste Grüße

    carguy
     
  14. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.344
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Mal ernsthaft: Weist Du jeden potenziellen Kunden auf ein Problem hin, dass er nicht anspricht und dass bei vielen ohnehin nicht auftreten wird?

    Warum soll ich mir als Verkäufer meine Kunden abspenstig machen? Wenn jemand erkennen lässt, dass er kein Diesel-Fahrprofil hat, dann ist das angebracht. Aber ansonsten kann ich mir nicht vorstellen (!), dass hierüber großflächig informiert wird.

    Ich habe es - auch in Niedersachsen... - nie erlebt. Und es bedurfte zwar keiner besonderen Regenerationsfahrten, aber sowohl beim 2.0 TDI als auch beim RS TDI waren die Regenerationszyklen von einem unruhigen Motorlauf, schlechter Gasannahme und Dröhngeräuschen begleitet.
     
  15. #14 RS - DPC, 05.03.2009
    RS - DPC

    RS - DPC

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kirchheim 99334
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS TDi,Skoda Fabia RS TDI, O2 RS 500
    Kilometerstand:
    2300
    Genau das,Technik nicht ausgereift :!: :!: Ohne jetzt deutlich besser und trotzdem noch Plakette GRÜN.
     
  16. carguy

    carguy

    Dabei seit:
    26.02.2009
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi 2,0 TDI Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Ja, bin ich!
    @ andi62

    Ganz klar, Natürlich nicht! Aber in jedem Verkaufsgespräch lernt man den Kunden doch ein Stück "kennen" und merkt was man erklären muss und was nicht.. Sicher spricht kein erfolgreicher Verkäufer auf der Welt, egal was er verkauft, Themen an die Ihm den Abschluss erschweren.

    Zum Thema DPF, ja da erwähne ich es wirklich in jedem Verkaufsgespräch! Spätestens bei Unterschrift.. Denn da steht der Hinweis auf dem Kaufvertrag!

    Beste Grüße
     
  17. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.344
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    @carguy: Ich habe noch nicht erlebt, dass es erwähnt wurde. Bei keinem Fahrzeug - das Thema wurde in keiner Form auch nur tangiert.

    @RS-DPC: Da bin ich grundsätzlich einer anderer Auffassung. Mir geht es beim DPF nicht um die grüne Plakette, sondern um eine Minderung des Schadstoffausstoßes. Ich sehe die biologischen Konsquenzen des Feinstaubs und bin daher der Auffassung, dass die Emissionen vermindert werden soll. Obwohl ich mir selbstverständlich auch darüber bewusst bin, dass PKW´s nur ein Teil des Problems sind. In Ballungsgebieten aber durchaus ein relevantes. Und wenn ich an die Höhe der Abgasanlagen in Relation zur Nasenhöhe von Kindern denke, dann halte ich das im Grundsatz für sinnvoll.

    Der letztgenannte Vergleich war bewusst plakativ - es gibt noch andere Gründe.
     
  18. #17 RS - DPC, 05.03.2009
    RS - DPC

    RS - DPC

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kirchheim 99334
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS TDi,Skoda Fabia RS TDI, O2 RS 500
    Kilometerstand:
    2300
    Stimme deiner Aussage vollstens zu aber NICHT zum Leidtragen der Endverbraucher, welche die nicht ausgereifte Technik hinnehmen müssen. Bei den CRs wunderebare Sache aber leider nicht bei PDs...... :( .
     
  19. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.344
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Das sehe ich genauso; deshalb bin ich nach zwei PD DPF erst einmal von Skoda weg. Schweren Herzens, aber das Laufverhalten ging mir am Ende ziemlich auf die Nerven, obwohl ich nie liegengeblieben bin.

    Wenn ich nun von den Problemen mit verkokten PD-Einheiten beim 170 PS-TDI lese, bin ich froh, das Auto früh genug verkauft zu haben.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 RS - DPC, 05.03.2009
    RS - DPC

    RS - DPC

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kirchheim 99334
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS TDi,Skoda Fabia RS TDI, O2 RS 500
    Kilometerstand:
    2300
    Dies hat ja leider der DPF zu verschulten. Die Verkokungen enstehen durch die Nacheinspritzung zur DPF Reinigung und durch den hohen Anteil des Angasgegendruckes im Rahmen des vollsetzens des DPFs. Durch die Messungen der Drucksensoren und die damit verbundene Einspritzregelung im Reinigungsprozeß enstehen die Ursachen welche man als "rucken wahr nimmt". Deshalb haben wir diesen Strang deaktiviert und durch eine 70mm Anlage ersetzt. Alles bestens jetzt :!: :!:
     
  22. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.344
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Bitter, wenn man so ein Auto hat und dann ständig zur Reinigung der PD-Einheiten in die Werkstatt muss. Im octavia-Forum ist das ein Dauerthema. Und leider eines dieses Probleme, bei denen VW und Co. keine Lösung bieten und der Kunde der Leidtragende ist, der sich damit rumquälen muss.
     
Thema: Diesel-Besitzer müssen Reinigungsfahrten in Kauf nehmen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dpf reinigungsfahrten

Die Seite wird geladen...

Diesel-Besitzer müssen Reinigungsfahrten in Kauf nehmen - Ähnliche Themen

  1. Pfeifen beim Start ( Diesel )

    Pfeifen beim Start ( Diesel ): seit neuestem hab ich ein pfeifen kurz bevor der Motor startet , kennt das noch jemand bzw. ist das noch jemanden aufgefallen? Oder ist das normal...
  2. Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel

    Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel: Bin gerade in der finalen Entscheidung zum Kodiaqkauf. Bin mir aber noch nicht sicher,ob es der 180 PS TSI oder der 190 PS TDI jeweils als Style...
  3. Welches Öl nehmen?

    Welches Öl nehmen?: Hallo Leute, bei mir steht in 2 Wochen die nächste Inspektion an und da wollte ich mir wie immer ÖL bestellen und dieses dann mitbringen. Jetzt...
  4. kurze Vorstellung - seit heut Besitzer Sportline

    kurze Vorstellung - seit heut Besitzer Sportline: Hallo allerseits, heut konnte ich endlich meinen neuen Superb Sportline abholen. Fahre schon seit vielen Jahren Skoda, Fabia, Octavia, seit März...
  5. Schaltknauf Rapid Kauf und Einbau

    Schaltknauf Rapid Kauf und Einbau: Hallo zusammen, mein Leder-Schaltknauf (Joy) hat leider eine kleine Stelle an dem die obere Schicht abgerieben ist und ich überlege ihn zu...