Diesel-bashing: Sollte man heute schon auf Benziner umsteigen?

Diskutiere Diesel-bashing: Sollte man heute schon auf Benziner umsteigen? im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, da ja die Politik und die Medien gerade immer öfter gegen die "alten Diesel" schießen stelle ich mir die Frage wie lange es noch dauert bis...

  1. #1 mister.tricorder, 08.03.2017
    mister.tricorder

    mister.tricorder

    Dabei seit:
    08.03.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    da ja die Politik und die Medien gerade immer öfter gegen die "alten Diesel" schießen stelle ich mir die Frage wie lange es noch dauert bis es auch Gesetzesentwürfe gibt, die dann auch uns Fahrern "neurer Dieselfahrzeuge" das Leben schwer machen?

    Ich fahre aktuell einen Octavia 3 Kombi aus 06/2013, 80.000 km, 110 kW, Diesel, DSG, Euro 5. ca. 30.000 km / Jahr als Familienkutsche, Langstreckenfahrzeug.

    Ich stelle mir nun die Frage "jetzt" sofort auf einen Benziner (1.8 TSI) umzusteigen und zwar bevor die angekündigten Gesetzesentwürfe umgesetzt werden und die Dieselfahrzeuge dadurch tatsächlich an Marktwert verlieren. Weiters stelle ich mir die Frage der Wirtschaftlichkeit eines Benziners gegenüber dem Diesel für mich, in anbetracht der jährlichen Fahrleistung.

    Da werden jetzt vielleicht einige von euch sagen, meine Sorgen wären unbegründet, diese Gesetzesänderungen wären noch so weit weg. Ich sage: jetzt haben wir es noch in der Hand aus der Sache ohne Verlust herauszukommen und weniger als die bereits jetzt schon angekündigten Reformen werden es wohl kaum werden, eher mehr.

    Was ist Eure Meinung und Einschätzung dazu?

    Schönen Dank.

    PS: Falls dieses Thema schon diskutiert wurde bin ich um einen Link zum Eintrag dankbar, ich habe über die Suche leider noch nichts gefunden.
     
  2. #2 PolenOcti, 08.03.2017
    PolenOcti

    PolenOcti

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    1.999
    Zustimmungen:
    332
    Ort:
    Leichlingen
    Fahrzeug:
    Seat Ateca 1,0 TSI Style, Fabia 3 1,0 MPI
    Werkstatt/Händler:
    Markenhändler
    Kilometerstand:
    100, 250
    Tag erstmal, tja ich würde es eher von deinem Fahrzyklus abhängig machen. Heißt, wenn du eh geplant hast nen neuen zu kaufen, würde ich mir schon Gedanken machen was kommen wird. Was aber bei deinen Fahrleistungen im Jahr auch schon schwierig wird. Da lohnt sich wahrscheinlich nur ein Diesel.
     
  3. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    19.315
    Zustimmungen:
    9.782
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb III Combi TDI 110 kW / Fabia II Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    1100
    Naheliegend, kannst Du aber nicht wissen.

    Dieselbefürworter und -gegner bilden hier zwei ... hmmm ... ziemlich unversöhnliche Lager, die nach wenigen Beiträgen in der Regel unsachlich werden und weniger diskutieren als - wie Du es ja sogar in Deinem Titel nennst - Bashing betreiben. Streit verhindern die Mods hier aber natürlich konsequent, was in Löschungen von Threads mündet. Daher kann Dir die Suchfunktion auch nur wenige Treffer anbieten.

    Ich nehme hier mal Platz, hole mir Cola und Popcorn und warte, was jetzt passiert.

    .............................................................................................

    Ach ja - zum Thema: Ich halte den Diesel-sind-furchtbar-Hype für überzogen. Ohne Dieselfahrzeuge steht kein Joghurt mehr im Discounterregal, kein Dieselfahrer wählt einen Politiker, der ihm das Auto verbietet, die Technik zur Diesel-Abgasreinigung existiert, direkteinspritzende Benziner emittieren auch kein Kölnisch Wasser ... man mag mich eines Besseren belehren, aber es wird wohl noch viel Wasser den Rhein runterfließen, bis ein Dieselmotor unter einer PKW-Motorhaube verschwunden ist.

    Just my 2 Cents.
     
    Superb Dieselkutsche, CRMB, kpg7852 und 8 anderen gefällt das.
  4. Caven

    Caven

    Dabei seit:
    06.01.2017
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    165
    Fahrzeug:
    2017er Fabia III Combi "Monte Carlo" 1.2 TSI, 110 PS, DSG
    Kilometerstand:
    11111
    Dazu finde ich folgenden Kommentar sehr interessant und ich kann mich dem nur anschließen:

     
    Mercenary, MrMaus, kpg7852 und 4 anderen gefällt das.
  5. #5 0²ctavist, 08.03.2017
    Zuletzt bearbeitet: 08.03.2017
    0²ctavist

    0²ctavist

    Dabei seit:
    25.05.2014
    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    244
    Ort:
    bei Toulouse
    Fahrzeug:
    07er Brückentechnologie VFL Combi, 1.9 Tdi, DSG, schwarze Abdeckkappe für nicht vorh. AHK, Pfefferminzdose in Türablage, Hupton in Wagenfarbe
    Werkstatt/Händler:
    Selbst bzw. With a little help from my friends
    Kilometerstand:
    185000
    Nicht verrückt machen lassen.....fahr deinen Diesel bis er auseinanderfällt oder der TÜV euch scheidet.....
    Irgendwann kommt ja evtl. mal ein gescheiter Politiker, der sich nicht von der Autoindustrie vorführen lässt.....

    Das beste Auto ist das, was nicht gebaut werden muss, denn es beginnt mit dem Erzbagger in Kiruna....
    Aber dann verdienen ja die Autohersteller und ihre Lobbyisten usw nicht mehr so leicht....keine Sambaparties mit Callgirls mehr in Brasilien, keine überzogenen Managergagen mehr, keine Koiheizkosten usw....Steuern kassiert der deutsche Staat von der Autoindustrie eh nicht....das Gegenteil...er subventioniert die armen Schweine mit unserem Steuergeld ständig...

    ...und wenn eifrige Stadtväter nun anfangen, nur noch Elektroautos in die Stadt zu lassen und der öffentliche Nahverkehr weiterhin vernächlässigt wird, dann werden die Gewerbetreibenden ihren Stadtvätern auch aufs Dach steigen.....keine Kunden, keine Angestellten, keinen Umsatz, keine Gewerbesteuer.....


    in den 70ern hieß es: Na, Oma am Wochenende besucht? Nee, nicht möglich, die wohnt doch in der (DDR)Zone !
    ...zukünftig heisst es: Na, Oma am Wochenende besucht? Nee, nicht möglich, die wohnt doch in der (Umwelt)Zone !
     
    Octavinius und HUKoether gefällt das.
  6. Michal

    Michal Forenurgestein

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    2.840
    Zustimmungen:
    259
    Ort:
    Ilmenau / Thüringen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 1.6 TDI GreenTec (07/13) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
    Werkstatt/Händler:
    mal diese und mal jene Schusterbude...
    Kilometerstand:
    118000
    Mit nem TSI darfst Du dann ja auch bald zur Partikelfilter-Nachrüstung...die es als Nachrüstlösung soweit ich weiß noch gar nicht gibt...

    Wie sage ich immer: Nicht auf jedes Trittbrett aufspringen!
    Das Thema ist VIEL zu heiss und komplex, als das es da kurzfristig flächendeckende Verbote geben könnte...

    Michal

    PS: ich warte nach derzeitigem Stand wohl auf die neue Generation Octavia, angeblich ab 2019 dann mit Hybrid-Technik. Diesen Ansatz finde ich (wenn auch von Skoda weit verspäääätet) GUT!
     
  7. #7 4tz3nainer, 08.03.2017
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    6.365
    Zustimmungen:
    2.312
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >60000
    Ein Hybrid ist doch nur fürs Gewissen gut. Umweltfreundlicher ist er in keinem Fall. Ein Auto was für einen Verbrenner und einen E-Motor entwickelt wurde kann nicht funktionieren. Dafür sind die Anforderungen viel zu unterschiedlich.
     
    xs650 und tehr gefällt das.
  8. #8 tschack, 08.03.2017
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    11.443
    Zustimmungen:
    1.283
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    Wenn ich mir jetzt einen Neuwagen bestellen würde, wär das ganz einfach - TDI.
    Ich hätte gerne einen Octavia Combi mit Handschaltung und 4x4. Und das gibt es eben nur als TDI und nicht als TSI.
     
  9. #9 0²ctavist, 08.03.2017
    0²ctavist

    0²ctavist

    Dabei seit:
    25.05.2014
    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    244
    Ort:
    bei Toulouse
    Fahrzeug:
    07er Brückentechnologie VFL Combi, 1.9 Tdi, DSG, schwarze Abdeckkappe für nicht vorh. AHK, Pfefferminzdose in Türablage, Hupton in Wagenfarbe
    Werkstatt/Händler:
    Selbst bzw. With a little help from my friends
    Kilometerstand:
    185000
    ....und dann diese neuen leichten umweltfreundlichen Verbund-Werkstoffe, die mit viel Energie und unter hohem Druck gebacken werden....die sich zukünftig so wunderbar nur noch durch Auflösen in Regenwasser wieder zu Spielsand und Regenwasser recyclen bzw. trennen lassen....

    .....ihr werdet noch an mich denken, wenn dann das Grillverbot mit Holzkohle kommt.
     
    kpg7852 gefällt das.
  10. #10 PolenOcti, 08.03.2017
    PolenOcti

    PolenOcti

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    1.999
    Zustimmungen:
    332
    Ort:
    Leichlingen
    Fahrzeug:
    Seat Ateca 1,0 TSI Style, Fabia 3 1,0 MPI
    Werkstatt/Händler:
    Markenhändler
    Kilometerstand:
    100, 250
    Dann denk ich eher an mein Steak als an dich ;)
     
    kpg7852 und HUKoether gefällt das.
  11. mirsal

    mirsal

    Dabei seit:
    05.12.2016
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    180
    Ich hatte 10 Jahre in Schweden gelebt und kann sagen dort würde sich ein Diesel privat nicht lohnen, Anschaffung teurer, Steuern höher, Preisunterschied Diesel/ Benzin fast null. Man(n) konnte dort zB einen Chevrolet Suburban mit 5.2 L Maschine " Steuerfrei" fahren da " Flexi Fuel" und somit Umweltfreundlich:)
    Es hat gerade Deutschland auf Diesel gesetzt, in meinen Augen eine große Fehlentscheidung
     
  12. #12 SuperBee_LE, 08.03.2017
    SuperBee_LE

    SuperBee_LE

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    7.203
    Zustimmungen:
    1.457
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda SuperB Combi 3,6
    Was ist denn Diesel?
     
  13. mirsal

    mirsal

    Dabei seit:
    05.12.2016
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    180
    Treibstoff
     
  14. #14 SuperBee_LE, 08.03.2017
    SuperBee_LE

    SuperBee_LE

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    7.203
    Zustimmungen:
    1.457
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda SuperB Combi 3,6
    Ach, das stinkende Zeug was man riecht, wenn ein extrem lauter Bus vorbeigefahren ist? Igitt.
     
  15. mirsal

    mirsal

    Dabei seit:
    05.12.2016
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    180
    Alles hat nun mal " Nebenwirkungen" bei Saab war eine Nebenwirkung mehr Leistung :) und Steuerfrei ,keine Maut in der City und ca. 90 Cent der Liter hatte den Mehrverbrauch bei E85 auch wieder in die heile Welt gerückt
     
  16. Michal

    Michal Forenurgestein

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    2.840
    Zustimmungen:
    259
    Ort:
    Ilmenau / Thüringen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 1.6 TDI GreenTec (07/13) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
    Werkstatt/Händler:
    mal diese und mal jene Schusterbude...
    Kilometerstand:
    118000
    Bei Deinem Spritmonitor-Wert ist diese Aussage natürlich doppelt wertvoll...:thumbsup:
     
    kpg7852 gefällt das.
  17. #17 SuperBee_LE, 08.03.2017
    SuperBee_LE

    SuperBee_LE

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    7.203
    Zustimmungen:
    1.457
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda SuperB Combi 3,6
    Stimmt, den wird der Bus nicht erreichen.
     
  18. hand

    hand

    Dabei seit:
    29.01.2017
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    5
    derzeit geht es ja nicht um Feinstaub - nach den medizinischen Aussagen ist die Verbrennung von Stickstoff bei hohen Temperaturen (Ergebnis Stickstoffmono- und dioxid) das derzeit aktuelle Thema.

    Thema Staub - und da trifft es neben der unvollständigen Verbrennung mit Staubpartikeln auch um Bremsstaub und Gummiabrieb, sowie auch natürliche Feinstäube wie Pollen und sonstige Pflanzenteilen. Die natürlichen Pflanzenstäube entstehen aber nicht nur durch Landwirtschaft, sondern sind überall ausserhalb des Reinraumes vorhanden.


    der andere Punkt: ja meist lohnt sich die Anschaffung eines neuen Fahrzeuges wenn nur die Energie betrachtet wird (Gesamtwenergieverbrauch über die durchschnittliche Lebensfahrzeit und Herstellungsenergie)
    bei deutschen Fahrzeugen (irgendwas über 200.000km Nutzung) ist die Energiemenge für Herstellung im bereich 20 bis 30Prozent der Nutzungsenergie.
    Das stand mal beim ADAC...okay: ADAC betrachten manche als Lügenpresse.
     
  19. Keks95

    Keks95

    Dabei seit:
    29.01.2014
    Beiträge:
    8.092
    Zustimmungen:
    1.528
    Ort:
    Ottweiler
    Fahrzeug:
    Audi A3 Sportback Facelift 2.0 TDI 103kW
    Werkstatt/Händler:
    Gekauft: Carpark Nürnberg
    Kilometerstand:
    146000
    Ich hab mir mal den Unterschied in den Kosten vom Fabia 2 60PS Benziner zu meinem Euro5 Audi Diesel ausgerechnet, mit allem Zip und Zap liegt der Unterschied bei 45.000km/Jahr bei ca 800€.

    Das ist irgendwie recht mau. Ich werde weiterhin gerne Diesel fahren und ich schwöre, das die Feinstaubproblematik zunehmen wird, wenn keine Diesel mehr in die Innenstädte dürfen, sondern alle Leute sich als Zweitwagen alte Golfs etc kaufen, Benziner pusten da nämlich eindeutig mehr Kacke durchs Rohr.

    Das zum Feinstaub, beim nOx hat der Diesel halt schlechte Karten... ich finde es dreist solche Schritte zu machen und einfach alle bis zu den neuesten Euro 6 auszusperren, statt an anderen Mängeln zu arbeiten, wie Abgaskontrolle während der Fahrt durchzuführen, grade bei ausländischen LKWs und Taxen etc, die, die wirklich rumstinken und alles mit in den Dreck ziehen.

    Mal sehen was die Autoindustrie jetzt macht, denn viele Konzerne setzen weiterhin auf Diesel, und wenn se die aus der Produktion nehmen würden, würde die Co2-Bilanz nicht mehr stimmen. Und wieviele Ausnahmen soll es in den Städten geben? Kanzler-Kutsche? Feuerwehr? Krankenwagen? LKW für Anlieferung? etc etc etc....


    Ich denke wenn die Politik in Deutschland einen Schritt weitergeht und die Steuersubventionierung kippt, dann kracht es richtig bergab, nicht nur bei den Autofahrern, sondern auch im Einzelhandel etc.
     
  20. #20 Michal, 08.03.2017
    Zuletzt bearbeitet: 08.03.2017
    Michal

    Michal Forenurgestein

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    2.840
    Zustimmungen:
    259
    Ort:
    Ilmenau / Thüringen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 1.6 TDI GreenTec (07/13) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
    Werkstatt/Händler:
    mal diese und mal jene Schusterbude...
    Kilometerstand:
    118000
    Ein Mensch mit einem halbwegs ökologischen Gewissen und zeitgemässem Motor vermutlich aber ebenso nicht...;)

    Zum Thema: Es sind in der nächsten Zeit ALLE dran! Ob Diesel oder Benziner, die Politik kriegt sie alle. Bei weitem nicht so schnell wie derzeit diskutiert, aber wir ALLE hier haben früher oder später ein Problem.
    Da nutzen diese sinnlose Diesel=BÖSE und Benziner=GUT - Phrasen überhaupt nix.

    Man stelle sich einmal vor, die gesamte Vertreterflotte Deutschlands würde über Nacht auf (vermeintlich) bessere Benzin-Modelle umgestellt...
    Allein vom Verbrauchsverhalten und den CO2-Emissionen her unvorstellbar und dem Ziel völlig abträglich - und vermutlich würde die Mineralöl-Industrie die Hufe strecken!

    Und wenn nun jeder den bösen Diesel verkauft (mit gutem Gewissen müsste man ihn ja verscrhotten) - was dann?
    Entstehen bei der Neuproduktion KEINE Schadstoffe?
    Und dann? TSI?
    WANN darf ich dann wieder einen Filter nachrüsten?

    Völlig irre alles.

    Gruß Michal

    PS: Der "stinkende" Bus ist bezogen auf die transportierten Fahrgäste umweltfreundlicher als JEDES Auto;)
     
    Fraenkel, kpg7852, michnus und 3 anderen gefällt das.
Thema: Diesel-bashing: Sollte man heute schon auf Benziner umsteigen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. umstieg diesel auf benziner

    ,
  2. diesel bashing

    ,
  3. auf Benziner umsteigen?

    ,
  4. soll ich meinen diesel auf benziner wechseln,
  5. umstieg von diesel auf Benzin ,
  6. dieselbashing skoda,
  7. MAN Diesel ,
  8. gerald wolf sm seelow,
  9. auf benzin umsteigen,
  10. 1 5 tsi evo co2 bilanz,
  11. reicht für ein diesel mit scr normal nur kurz strecke einmal in der woche ne längere tour,
  12. umstieg von vw caddy maxi diesel auf benziner,
  13. jetzt umstieg diesel zu benzin,
  14. schluss mit diesel bashing
Die Seite wird geladen...

Diesel-bashing: Sollte man heute schon auf Benziner umsteigen? - Ähnliche Themen

  1. Gebrauchter Superb Combi Diesel Euro 6c

    Gebrauchter Superb Combi Diesel Euro 6c: Auf die Gefahr hin das leidige Thema wieder einmal aufzukochen... Ich plane einen gebrauchten Superb Diesel mit 190PS DSG zu kaufen. Auf den...
  2. rabbits laserweißer "OCC" 1.8 TSI DSG ... Kaum da schon auf Urlaubstour ...

    rabbits laserweißer "OCC" 1.8 TSI DSG ... Kaum da schon auf Urlaubstour ...: Hallo Škodagemeinde, ab dem 11.07.2019 bereichert also ein neues Fahrzeug unseren familiären Fuhrpark. Nach dem langen Pfingswochenende mit...
  3. Kaufberatung Diesel

    Kaufberatung Diesel: Mein Stiefsohn sucht grade einen neuen Wagen, es soll ein Diesel sein, ein Kombi. Beim O2 bin ich natürlich etwas überfragt welcher Motor sinnvoll...
  4. Octavia II Skoda heute vom Tuner zurück

    Skoda heute vom Tuner zurück: Ich hab meinem Octavia 2 RS etwas Tuning gegönnt: -OZ Superturismo 17-er mattschwarz -STx Gewindefahrwerk -11 mm Spurplatten rundum ...fährt...
  5. Hört sich an wie ein Diesel

    Hört sich an wie ein Diesel: Habe einen Fabia Bauj.2017 75 Ps gekauft.Ein schönes Auto nur..beim Gasgeben und wenn Zugkraft gefordert wird ,hört er sich an wie ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden