Diesel am Ende? - Diskussion um Fahrverbote

Diskutiere Diesel am Ende? - Diskussion um Fahrverbote im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Heute wurde fuer die Stadt Southampton entschieden, keine Gebuehren fuer schadstoffstarke Vehikel zu erheben. Das sei nicht im oeffentlichen...

  1. Redfun

    Redfun

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    404
    Ort:
    Drayton (Hampshire, UK)
    Fahrzeug:
    Škoda 100, Felicia 1.6 GLX( bis 16.1.13) Citigo Elegance, 5 door, 75bhp Green Tec
    Werkstatt/Händler:
    Sparshatts of Fareham
    Kilometerstand:
    71600
    Heute wurde fuer die Stadt Southampton entschieden, keine Gebuehren fuer schadstoffstarke Vehikel zu erheben. Das sei nicht im oeffentlichen Interesse. Vielmehr wird in die Infrastruktur wie Fahrradwege,den Hafen usw. investiert. Taxiunternehmen werden ermuntert, Elektrowagen zu testen - und zwar gibts die Karren fuer 3 Monate, ohne, dass bezahlt werden muss. Try before you buy. Finde ich gut, dass es auch solche Entscheidungen gibt.
     
    andi62, Cordi, jan78 und 2 anderen gefällt das.
  2. IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    3.671
    Zustimmungen:
    977
    Ort:
    im hohen Norden
    Fahrzeug:
    F III Combi TDI CZ-Import
    Werkstatt/Händler:
    Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
    Kilometerstand:
    120200
    ...im Gegensatz zu so manch dämlicheren Entscheidungen aus der EU auszutreten, ist das ja fast ein Lichtblick.
    Aber: London ist so Dieselfrei, das die Chinesen nun die E-Taxen bauen, die in London fahren...gibt wohl auch Gebiete im Königreich wo so ein starkes Interesse ist, das man seine eigene Wirtschaft an die Wand fährt und den Chinesen überlässt.
     
    Octarius gefällt das.
  3. #3143 Redfun, 09.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 09.01.2019
    Redfun

    Redfun

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    404
    Ort:
    Drayton (Hampshire, UK)
    Fahrzeug:
    Škoda 100, Felicia 1.6 GLX( bis 16.1.13) Citigo Elegance, 5 door, 75bhp Green Tec
    Werkstatt/Händler:
    Sparshatts of Fareham
    Kilometerstand:
    71600
  4. jan78

    jan78

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    60437
    Fahrzeug:
    1.5 TSI ACT, davor O2 RS TDI (R.I.P.)
    Werkstatt/Händler:
    Fischer-Schädler
    Kilometerstand:
    1000+
    Wer bremst, verliert. Ist ja schon lange bekannt.
     
    Maerker2009 gefällt das.
  5. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    9.533
    Zustimmungen:
    1.678
    Ort:
    Niedersachsen
    Umgedreht IFA - die britische Wirtschaft hat sich nicht an die sich wandelnden Erfordernisse angepasst.Und das nicht erst seit gestern. Nicht ohne Grund haben die Engländer so gut wie keine Automarken.

    Wie heißt es für solche Unternehmen: "Geh mit der Zeit, sonst gehst Du mit der Zeit".
     
  6. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    9.533
    Zustimmungen:
    1.678
    Ort:
    Niedersachsen
    Nachdem wir letztlich wieder selektiv aus dem Ärzteblatt die Meinung des Lobby-Pneumologen hatten, der das Schadstoffproblem nicht für relevant hält, nur mal zur Verdeutlichung der Pluralität der Meinungen andere Statements - bewusst aus dem gleichen Organ.

    https://www.aerzteblatt.de/treffer?mode=s&wo=17&typ=1&nid=99440&s=Stickoxide

    https://www.aerzteblatt.de/treffer?mode=s&wo=17&typ=16&aid=202045&s=Stickoxide

    https://www.aerzteblatt.de/treffer?mode=s&wo=17&typ=16&aid=202046&s=Stickoxide

    https://www.aerzteblatt.de/treffer?mode=s&wo=17&typ=1&nid=95326&s=Stickoxide


    Womit ich nur eines festhalten möchte - man kann über die Höhe der Grenzwerte streiten und wird es auch weiter tun.

    Die Auffassung, NOx seien gesundheitlich bedeutungslos, muss man wohl mit etwas phyiologischem, chemischem und biochemischen Wissen als Außenseitermeinung sehen.
     
    Tuba und TheSmurf gefällt das.
  7. GolfCR

    GolfCR

    Dabei seit:
    17.01.2018
    Beiträge:
    928
    Zustimmungen:
    309
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 5e 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    66000
    Junge Junge schweifen wir hier ab bei dem Thema, wenn man sich hier manche Beiträge anschaut....

    Gibt es hier unter den Leuten, eigentlich viele die noch ein Diesel Euro 1-4 fahren?

    Screenshot_20190112-113301~2.png
     
  8. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    8.253
    Zustimmungen:
    872
    Ort:
    MV
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
    Kilometerstand:
    420.087
    Ich denke in den Ballungszentren haben die Umweltplaketten da schon ordentlich aufgeräumt. In der Fläche gibts die „alten“ Diesel mit Sicherheit weiter verbreitet.

    Um die Frage direkt zu beantworten: Einen Euro 2 im eigenen Fuhrpark, einen weiteren in der Familie wie auch einen Euro 3.
     
  9. GolfCR

    GolfCR

    Dabei seit:
    17.01.2018
    Beiträge:
    928
    Zustimmungen:
    309
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 5e 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    66000
    Das hätte ich jetzt nicht gedacht, hätte eher getippt das sie ganz ganz langsam von der Straße verschwinden...
     
  10. IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    3.671
    Zustimmungen:
    977
    Ort:
    im hohen Norden
    Fahrzeug:
    F III Combi TDI CZ-Import
    Werkstatt/Händler:
    Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
    Kilometerstand:
    120200
    Euro 3 Diesel wurden doch fast bei allen Herstellern noch bis 2005 gebaut und bis Angfang 2006 als Neuwagen verkauft.
    Vorsicht: jetzt nicht die Partikelemmisonsklassen (die Plaketten an der Frontscheibe) mit der Euro-Norm verwechseln.
     
  11. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    9.533
    Zustimmungen:
    1.678
    Ort:
    Niedersachsen
    Es gibt diese Autos natürlich noch, aber sie nehmen ab. Und vermutlich hat es auch dazu geführt, dass in bestimmten Gegenden die Halter diese Autos früher verkauft haben als es geplant war.
     
    Cordi gefällt das.
  12. GolfCR

    GolfCR

    Dabei seit:
    17.01.2018
    Beiträge:
    928
    Zustimmungen:
    309
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 5e 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    66000
  13. #3153 IFA, 26.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 26.01.2019
    IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    3.671
    Zustimmungen:
    977
    Ort:
    im hohen Norden
    Fahrzeug:
    F III Combi TDI CZ-Import
    Werkstatt/Händler:
    Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
    Kilometerstand:
    120200
    Mazda macht Werbung das ihre 6d-temp zukunftsicher für die Innenstädte sind und man doch mal schnell einen Mazda kaufen kann.
    ...das ja noch dreister gelogen als was VW je rumgelogen hat.
    In 10 Monaten ist gar nix sicher, solange der Motor die 6d oder 6d-temp ohne Schönrechnungsfaktor erfüllt..und das tut kein einziger Motor...auch keiner vom Mazda.
    Motoren die nicht 6d oder 6d-temp ohne Umrechnungsfaktor erfüllen, können gem. gerichtlich vorgegebener Rechttsicherheit und Zumutbarkeit ab Dezember 2019 mit Zonenfahrverbot belegt werden.
    Das gilt für Diesel und Benziner, auch für alle gerade jetzt gefertigten, denn es ist kein einziger Motor ohne Umrechnungsfaktor qualifiziert worden.

    Gibt es irgendwo eine Liste welche Motoren denn die 6d-Temp ohne Umrechnungsfaktor erfüllen, schließlich sind bereits 4 Monate seit dem Urteil vergangen. Ich konnte keine finden.
     
    Superb Dieselkutsche gefällt das.
  14. LUXI

    LUXI

    Dabei seit:
    26.06.2015
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    181
    Das ist so nicht richtig.
    Was vom EUGH beanstandet wurde, ist die Vorgehensweise der Kommission, wie das Gesetz abgestimmt wurde.
    Durchgesetzt hat die Kommission diese Lockerung der Grenzwerte in Abstimmung mit den EU-Mitgliedsstaaten und dem EU-Parlament in einem speziellen, schnelleren Verfahren für technische Entscheidungen. Das EU-Gericht kommt zu dem Schluss, dass dieses Verfahren nicht geeignet war, um die Grenzwerte zu verändern. Die Kommission hätte das normale Gesetzgebungsverfahren einhalten müssen.
    Ds Urteil nicht auch noch nicht final, die EU-Kommission kann Berufung einzulegen. Und ganz wichtig: Die Richter gaben der EU-Kommission vierzehn Monate Zeit, um einen neuen Vorschlag für etwaige Spielräume bei den Stickoxid-Grenzwerten vorzulegen und verabschieden zu lassen - in einem regulären Gesetzgebungsverfahren. Erst wenn das nicht gemacht wird, respektive das Parlament diesmal dagegenstimmen würde, greift dann der strenge Grenzwert von 80 Milligramm bei den Straßentests.
    Selbst wenn diese 80mg wirklich bindent werden, bedeutet das nicht automatisch ein Fahrverbot für 6d-TEMP und 6d Diesel die mit dem Umrechnungsfaktor zugelassen wurden. Das müssen dann wieder die Gerichte entscheiden, auf Basis von Fakten für jede Stadt.
    Übrigens sind auch noch keine 4 Monate seit dem Urteil vergangen. Das war Anfang Dezember 2018....
    Nach dem aktuellen Stand, ist die Mazda Werbung also richtig. Übrigens werben fast alle Hersteller mit den 6d-TEMP Motoren mit dem gleichen Spruch.
    Das findest du ja noch dreister gelogen als was VW je rumgelogen hat?
    VW, die vor allem in Amerika ihre Diesel als die saubersten aller Diesel beworben haben? Dass das auf Basis eines Betrugs war, dürfte mittlerweile ja jeder wissen. Ohne Hemmungen das gleiche Spiel nochmal mit den V6 Diesel mit der Euro 6 Norm, das nachdem der Betrug an den Euro 5 Motoren aufgeflogen war. Glaube nicht dass das noch ein anderer Hersteller toppen kann.
    Wenn Mazda sich an die Gesetze hält, ist ihnen nichts vorzuwerfen.
    I
     
  15. mck

    mck

    Dabei seit:
    30.12.2003
    Beiträge:
    3.446
    Zustimmungen:
    463
    Ort:
    Eckernförde
    Fahrzeug:
    Fabia I Extra 1.4 55 kW
    Kilometerstand:
    152000
  16. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    9.533
    Zustimmungen:
    1.678
    Ort:
    Niedersachsen
    Hier ist aber anzunehmen, dass dies nicht aufgrund der EuGH-Entscheidung erfolgt ist, sondern von vorneherein so angelegt war. Vier Monate wären zudem eine kurze Zeit - und noch dazu steht im Raum, wie @LUXI schon geschrieben hat, was am Ende des gesamten Verfahrens stehen wird.

    Mit anderen Worten: Die dickfellige Autoindustrie wird von sich aus sicherlich auch weiterhin nur das machen, was gesetzlich vorgeschrieben ist. Wenn jetzt eine Handvoll Autos schon 6d entspricht, dann dürfte das der Tatsache geschuldet sein, dass es letztlich Geld spart, sofern einfach möglich, neue Autos schon auf diese Norm anzupassen.
     
  17. #3157 IFA, 26.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 26.01.2019
    IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    3.671
    Zustimmungen:
    977
    Ort:
    im hohen Norden
    Fahrzeug:
    F III Combi TDI CZ-Import
    Werkstatt/Händler:
    Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
    Kilometerstand:
    120200
    Alle nach 6d und nach 6d-Temp sind mit Umrechnungsfaktor qualifiziert, (auch die in der ADAC-Liste) es ist keines ohne Umrechnungsfaktor qualifiziert, auch für die 6d gab es einen Umrechungsfaktor den ebenfalls der EUGH einkassiert hat und 14 Monate Zeit gegeben hat, die Autos nach 6d oder 6d-Temp zu qualifizieren. Nach den 14 Monaten müssen alle Neuwagen die Norm ohne Umrechungsfaktor erfüllen, ansonsten sind sie nicht erstzulassungsfähig.

    Da das Vorgehen des Umrechungsfaktors rechtswidrig war, könnte (muss nicht) es ab sofort Fahrverbote (für alle Fahrzeuge die anch diesem Umrechnugnsfaktor qualifiziert wurden und schlechter) geben und die Zulassungstellen die Zulassung verweigern, das die Qualifizierung nicht rechtmäßig war.
    Um das zu verhindern hat der Richter 14 Monate Rechtssciherheit gegeben.

    und nein Mazda wirbt mit "Zukunftsicher in die Innenstadt fahren", das ist anhand der Rechtslage nicht gegeben.

    und ja es stimmt, seit diesem Monat werben die Franzosen und Skoda damit das ihre Autos "jetzt schon die 6d-Temp erfüllen".
     
    Superb Dieselkutsche gefällt das.
  18. LUXI

    LUXI

    Dabei seit:
    26.06.2015
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    181
    Nein. Noch immer falsch. Der Umrechnungsfaktor wurde soweit einkassiert, auf die weise wie die Kommission vorging. Kommt es in den 14 Monaten zu einer weiteren Abstimmung, wieder mit dem aktuellenUmrechnungsfaktor, in einem regulären Gesetzgebungsverfahren und nicht wie letztes mal in einem schnelleren Verfahren für technische Entscheidungen, dann ändert sich rein garnichts. Dem Umrechnungsfaktor hat das Parlament schon mal zugestimmt, warum soll sie es kein 2 mal tun? Nur wenn das nicht geschieht, zählt der restriktivere Grenzwert von 80mg!
    Und auch das bedeutet nicht automatisch ein Fahrverbot.
     
    andi62 gefällt das.
  19. #3159 Superb Dieselkutsche, 27.01.2019
    Superb Dieselkutsche

    Superb Dieselkutsche

    Dabei seit:
    04.12.2017
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    240
    Fahrzeug:
    Superb V6 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Ich selber / Die VW Premium Vertragswerkstatt ;)
    Volvo wirbt im Fernsehen ebenfalls mit "zukunftssicherer 6d-Temp Abgasnorm" :thumbdown:
    Ein Formulierung die mir ebenfalls ein bisschen zu einfach erscheint.
    Gesetze ändern sich, was heute gilt ist morgen "falsch".

    Denn was in Zukunft sicher ist, das kann niemand heute vorhersagen, Punkt!
     
    Cordi, GolfCR und IFA gefällt das.
  20. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.462
    Zustimmungen:
    2.220
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    59000
    In der heutigen Zeit versteht man unter Zukunft doch nur das nächste, und vielleicht noch das übernächste Jahr. Weiter denken viele Vorstände doch nicht mehr.
     
Thema: Diesel am Ende? - Diskussion um Fahrverbote
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. diesel fahrverbot

    ,
  2. diesel fahrverbot - diskussion

    ,
  3. sharan 2 scr katalysator euro 6

    ,
  4. diesel fahrverbot lustig,
  5. skoda forum / fahrverbote für diesel,
  6. skoda octavia 5e 1.6tdi Fahrverbot?,
  7. fahrverbote wirkungslos,
  8. diesel fahrverbote lustig,
  9. diskussion um dielfahrverbote,
  10. skoda octavia rs diesel fahrverbot,
  11. komik diesel fahrverbot,
  12. einsparpotenzial diesel motor,
  13. dieselfahrverbot diskussion,
  14. volvo nachrüstung,
  15. aktuell noch diesel kaufen oder nicht,
  16. diesel fahrverbot diskussion,
  17. yeti euro 5f fahrverbot ja /nein,
  18. diesel oder benziner,
  19. skoda fabia diesel fahrverbot,
  20. Eitumsgarantie Fahrverbote Rückwirkung,
  21. das drama um das fahrverbot,
  22. skoda yeti dieselfahrverbot ?,
  23. Diesel-Fahrverbot in berlin?,
  24. yeti diesel fahrverbot,
  25. volvo xc60 diesel 5 zylinder
Die Seite wird geladen...

Diesel am Ende? - Diskussion um Fahrverbote - Ähnliche Themen

  1. Fahreindrücke für 190PS Diesel interessierte!

    Fahreindrücke für 190PS Diesel interessierte!: Moin Moin, ich bins nochmal! [IMG] Da das Video über die Höchstgeschwindigkeit vom Kodiaq vielen gut gefallen hat, dachte ich mir, dass ich mich...
  2. Skoda Superb 2013 Diesel Schadensersatz/Rückgabe Abgasskandal

    Skoda Superb 2013 Diesel Schadensersatz/Rückgabe Abgasskandal: Hi folks, ich gebe euch erstmal die Information die ich habe und schauen ob ihr mich beraten könnt.(Bitte verschieben falls falsches Unterforum)...
  3. WHO wird NO2-Grenzwerte weiter absenken! Bye bye Diesel?

    WHO wird NO2-Grenzwerte weiter absenken! Bye bye Diesel?: Eigentlich wollte die große Koalition die aktuell geltenden Grenzwerte für Stickoxide von 40 auf 50 Mikrogramm anheben, um in zig verpesteten...
  4. Und täglich grüßt der Diesel-Skandal...

    Und täglich grüßt der Diesel-Skandal...: Lernt VW denn nicht dazu? https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11283284-diesel-skandal-vw-motor-ea-288-abschalteinrichtung-manipuliert Jetzt...
  5. Kodiaq Diesel - Rasseln im Motorraum bei Zündung an

    Kodiaq Diesel - Rasseln im Motorraum bei Zündung an: Hallo, normalerweise steige ich ein, drücke den Startknopf und los... Bei meinen Codiersitzungen mache ich die Zündung durch Knopfdruck ohne...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden