Die Simply Bullshit Technik von Skoda

Diskutiere Die Simply Bullshit Technik von Skoda im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Das Luftgeräusch beim Gaswegnehmen wird ein defektes SUV Ventil sein. Hast du Keistungsverlust? Dieses Geräusch wurde eigentlich früher von den...

  1. #41 361Grad, 11.05.2020
    361Grad

    361Grad

    Dabei seit:
    22.08.2017
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    44
    Fahrzeug:
    2.0 TSI/DQ381
    Das Luftgeräusch beim Gaswegnehmen wird ein defektes SUV Ventil sein.
    Hast du Keistungsverlust?
    Dieses Geräusch wurde eigentlich früher von den "Tunerboys" provoziert indem man die Luft ins freie blasen lies um eben dieses Geräusch zu erzeugen
    will hier keiner , die Luftmenge soll ja im System bleiben.

    Hast du mal ein anderes AH probiert bzw Fristen gesetzt zu den Mängelbeseitigungen?
    Schriftlich gibt es denke ich mal nichts das diese Mängel Stand der Technik sind ?!
     
  2. #42 fredolf, 11.05.2020
    Zuletzt bearbeitet: 11.05.2020
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    6.236
    Zustimmungen:
    1.200
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Beides sind 4 Zylinder-Turbo-Benziner.
    Soweit stimmt das...
    Der 1,8TSI ist aber kein 1,4TSI mit größerem Hubraum, sondern ein Motor mit z.Teil völlig anderen technischen Merkmalen( u.a. eine kombinierte Saugrohr- und Direkteinspritzung), er wurde von Audi entwickelt und wird in Lizenz nicht nur bei Audi gebaut.
    Audi gehört zum VW-Konzern.
    Der deutlich simplere 1,4TSI wurde direkt von VW entwickelt und wird u.a. auch in Audi-Fahrzeuge gebaut.

    Das DQ200 ist von VW entwickelt, wird auch an anderen Orten gefertigt und dieses "wunderbare" Getrriebe gibt es ebenfalls in Audis.

    Bei technischen Eigenschaften, merkwürdigen Geräuschen usw. vom 1,4TSI auf den 1,8TSI schließen zu wollen ist schlichtweg Unsinn.
    Es käme wohl auch kaum jemand auf die Idee, von einem Opel-Turbobenziner geräuschmäßig auf den 1,8TSI zu schließen.
    Das funktioniert wahrscheinlich zwischen 2L-TSI und dem 1,8L-TSI, aber bestimmt nicht zwischen 1,4TSI und 1,8TSI, denn das sind deutlich unterschiedliche Motoren, die lediglich zum gleichen Mutterkonzern gehören.
     
  3. C-Fox

    C-Fox

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    13
    @ Grasshopper

    Die Idee finde ich gut, ich hatte auch schon an Dacia gedacht. Da zahle ich nur die Hälfte und weiß wenigstens, dass ich keine Qualität fürs Geld zu erwarten habe. ;(
     
    stoppi gefällt das.
  4. #44 Lamensis, 11.05.2020
    Lamensis

    Lamensis

    Dabei seit:
    12.09.2013
    Beiträge:
    2.152
    Zustimmungen:
    629
    Ort:
    Edermünde
    Fahrzeug:
    Jaguar XF Sportbrake 2.2D
    Kilometerstand:
    94000
    Nichts für ungut, aber ist das alles was du zu sagen hast?
    Was ist mit den konstruktiven Vorschlägen wie Werkstatt wechseln?
    Doch nur zum Frust ablassen hierher gekommen? Das wäre ziemlich lame...
     
    TheSpectre568, Cuddles, cs90 und 5 anderen gefällt das.
  5. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    23.670
    Zustimmungen:
    12.634
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    30300
    Wäre doch nichts neues. Wir hatten schon ein paar Mal User, die sich nur zum Dampf ablassen angemeldet haben. Helfen kannst Du da nicht.
     
  6. #46 chris193, 11.05.2020
    chris193

    chris193

    Dabei seit:
    21.12.2014
    Beiträge:
    5.081
    Zustimmungen:
    1.438
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 3 RS TSI Combi FL
    Kilometerstand:
    21012
    In Sachsen nennt man das auch ningeln. Mehr ist es nicht.
     
    Darkking und JPS4503 gefällt das.
  7. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    23.670
    Zustimmungen:
    12.634
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    30300
    Ihr sprecht ja auch kein Deutsch ...

    *duckundweg*
     
    dirk11, Nachtmann72, JPS4503 und einer weiteren Person gefällt das.
  8. #48 C-Fox, 11.05.2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.05.2020
    C-Fox

    C-Fox

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    13
    @ Jopi

    ich erhoffte mir schon, dass der Eine oder Andere hier die Geräuschkulisse und die Drehzahlsprünge erklären kann.
    Bisher habe ich ja nur die kostengünstigen Aussagen von Skoda: "Alles normal", "innerhalb der technischen Parameter",
    "Stand der Serie".

    Zwei Vertragswerkstätten am alten Wohnort, hielten es nicht einmal für nötig, die Aufzeichnungen an SKODA weiterzuleiten.
    "... man könne nur über das interne Ticketsystem an SKODA herantreten und die zur Verfügung gestellten Dateien könnten
    darüber nicht übertragen werden ...". Die von mir zur Verfügung gestellte CD mit den Aufzeichnnugen wurde weder direkt
    vor Ort gesichtet noch auf dem Postweg in Form einer Anfrage an SKODA weitergeleitet.

    Den Ausfall der GRA konnten sie nicht wegargumentieren, da dieser Mangel wirklich im Fehlerspeicher auftaucht. Der daraus folgende Eifer zum Beheben des Mangels hielt sich alledings in Grenzen. Beide Werkstätten haben je 1x den Lenkstockschalter
    ausgewechselt, sonst passierte da nichts.

    Bewegung kam erst nach dem beruflich bedingten Umzug an den jetzigen Wohnort auf. Bei dem Vertragshändler, bei dem
    ich jetzt die anfallenden Kundendienste (inspektion und Ölwechsel) machen lasse, habe ich wenigstens das Gefühl, dass man
    sich um eine Klärung der Probleme bemüht.
    Allerdings läuft mir nun die Zeit davon, da im kommenden Frühjahr die SKODA-Anschlußgarantie ausläuft. Ich konnte den
    SKODA-Partner wenigstens erfolgreich davon abhalten den Lenkstockschalter ein drittes Mal auszutauschen. Der ist definitiv
    nicht die Ursache für den Ausfall der GRA.

    Und die Meinungen hier in der Community gehen ja auch weit auseinander, von. "... ist normal ...", über "... hört sich nicht
    gut an ..." bis zu "...verkaufe die Karre ..."

    Also bleibt wohl doch nur die letzte Option: mir eine neutrale und herstellerunabhängige Bewertung der beschriebenen
    technischen Eigenheiten einzuholen. Ob es überhaupt Mängel sind, weiß ich ja nicht aber ein "isso" würde auch nicht
    gerade für die Marke SKODA sprechen. Also ab zum Gutachter.


    @bariphone

    ich pflichte Dir da absolut bei. Auch ich habe dem VW-Konzen (inkl. Töchter) lange Jahre die Treue gehalten. Aber im Moment habe ich
    das Gefühl, als hätte man die immer weiter fortschreitende Technik nicht mehr so richtig im Griff. Und der Kunde ist der Leidtragende
    weil sie ihre Probleme mit der Technik zu unseren machen.
    Man kann Fehler ja heutzutage auch nicht mehr klar ausmachen. Sie werden nach der Trial und Error Methode (vom billigsten zum
    teuersten Bauteil) eingegrenzt.

    Während der Garantiezeit tangiert mich so eine Tauschorgie natürlich peripher, aber was ist, wenn sich der so genannte "Stand der
    Serie" nach Ablauf der Garantie als kostspieliger Defekt entpuppt?

    Stimmt, die Vertragswerkstätten werden vom Hersteller geknebelt und tauschen auch nur die Teile aus, die vom Hersteller abgesegnet
    wurden, weil sie sonst auf den Kosten sitzen bleiben. Einer Spontanität bei der Fehlersuche sind da natürlich enge Grenzen gesetzt.
    Das ist aber bei der Konkurrenz garantiert auch nicht anders.

    Aber von einem Neufahrzeug der Volkswagen Gruppe in dieser Fahrzeug- und Preisklasse hätte ich mir schon mehr erwartet. Aber nicht
    "mehr" Geräuschkulisse und auch nicht "mehr" unerklärliche technische Eigenheiten (wie beispielsweise die seltsamen Drehzahlsprünge)
    als bei meinem "alten" SEAT Exeo mit gleicher Motorisierung.

    @ Lamensis

    das Auto hat bereits drei SKODA-Vertragswerkstätten gesehen. Die ersten beiden haben mehr geblockt
    als betreut. Bei der jetzigen Werkstatt habe ich zumindest das Gefühl, dass man sich bemüht, denn man
    har zumindest schon mal SKODA mit ins Boot geholt, konnt aber bislang auch keine zufriendenstellenden
    Aussagen zu den technischen Eigenheiten, geschweigen denn dem sporadischen Ausfall der GRA liefern.

    Natürlich spielt da auch Frust mit, da ich nicht weiß was da im Auto abgeht und ob nach Ablauf der
    Anschlussgarantie nicht ein kostenspieliger Defekt im Bereich Motor / Motormanagement festgestellt
    wird.
    "lame" finde ich nur, dass Du denkst ich bin dem Forum nur beigetreten um "Dampf ablassen" zu können.
    Das brauche ich nicht, das tut schon mein Octavia für mich :thumbdown:




    @ Tuba
    ... also mit Deinen Sprüchen hilfst Du garantiert nicht. Weder mir noch anderen.

    Ich bin schon 2017 diesem Forum beigetreten.
    Damals mit einem Beitrag zu den zwei Beleuchtungsystemen (Voll-LED - kontra Halogen). SKODA Deutschland
    hatte es bis dato vermieden, Bilder und Videos zu der "anderen Variante" mit Halogen-Leuchtmitteln in den
    deutschen Fachmedien zu veröffentlichen. (warum auch immer)
    Erst Ende April 2017 (der Octavia wurde im November 2016 vorgestellt) kam endlich bei uns eine Skoda
    Brochüre auf den Markt, die beide Systeme zeigten. Es gibt allerdings nur ein einziges Bild auf der Seite 13.
    (ich habe die Brochüre heute noch).
    Seinerzeit habe ich youtube-Videos aus den Niederlanden, Dänemark und Russland / der Ukraine in den Beitrag
    verlinkt, damit man sich auch von der anderen Beleuchtungsvariante ein Bild machen kann und wie diese bei
    eingeschltetem Licht wirkt.

    Aber vielleicht hast Du ja auch noch doch was Sinnvolles zu meinen Fragen zu bieten, das wäre echt Klasse !

    @ 361Grad

    Danke für den Beitrag.
    Einnen echten Leistungsverlust konnte ich bislang nicht feststellen, gelegentlich ein leichter "Einbruch"
    (rucken) bei Langstreckenfahrten auf der Autobahn mit konstanter Geschwindigkeit, aber nichts
    Dramatisches.

    Hier war ja auch schon die Rede von einem gewollten Druckausgleich bei Turbo-Motoren zu sein.
    Dein 2.0 TSI hat das nicht ? Scheint also eine "Spezialität" des 1.8 TSI zu sein. :D

    Ich habe jetzt ein AH, das sich sichtlich bemüht, doch mir läuft die Zeit davon. Vielleicht hätte ich die
    Community schön früher mit einbeziehen sollen, aber bei 4 Jahren Garantie bis 120 000 km macht
    man sich erst einmal noch keine großen Sorgen.

    Die Unruhe kommt jetzt auf, nachdem SKODA nun auch noch das "jaulende Pumpengeräusch" als normal
    ansieht und läßt dann doch die Frage aufkommen, ob Andere von den gleichen nervigen Geräuschkulissen
    berichten können.
     
    M.L. und stoppi gefällt das.
  9. dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    2.548
    Zustimmungen:
    1.018
    Wenn man solch infantilen Blödsinn als Mechaniker an sich heranlässt, dann sollte man ernsthaft über einen Branchenwechsel nachdenken. Oder eine Therapie anstreben.
     
    Nachtmann72, Seppel16 und Hitcher82 gefällt das.
  10. #50 Seppel16, 12.05.2020
    Seppel16

    Seppel16

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wernberg
    Fahrzeug:
    Octavia 1.8 TSI
    Kilometerstand:
    56000
    Nur so aus dem Werkstatt Alltag, wurde mal ein Vergleichsfahrzeug gegengeprüft?
    Zu 80% deiner Geräusche kann ich nur sagen hör dir 2 andere " gleiche Fahrzeuge"
    an und staune wie ähnlich oder gar lauter oder anders die Geräusche sind, die dir dann auch nicht gefallen. Ist aber leider subjektiv da jeder etwas anderes hört und bei den heutigen Motoren findet halt der Abgasnorm und der Leistungsgeilheit aller geschuldet eine Reihe von Maßnahmen statt die mit einem "normalen" Motorlauf was man so kennt an den deutschen Stammtischen nicht mehr vereinbaren kann. Da so 99% aller Mechaniker und auch deren Werkstätten keine Ingenieure sind müssen wir uns halt auch auf die Aussagen "Stand der Technik" verlassen und können bzw. müssen in der Garantie nach Hersteller Vorgabe agieren.
    Deshalb stell dich gut mit der Werkstatt wo du hinwillst und lass die auch mal machen.
     
    TheSpectre568, Jopi und Christian_R gefällt das.
  11. #51 361Grad, 12.05.2020
    361Grad

    361Grad

    Dabei seit:
    22.08.2017
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    44
    Fahrzeug:
    2.0 TSI/DQ381
    @C-Fox

    Wenn dein Turbo richtig Druck macht und du vom Gas gehst ,wird dann per dem SUV ein Kreislauf geöffnet der die Luftsäule die zwischen Turbo und Drosselklappe steht "entlastet" wird.
    Damit soll verhindert werden daß der Turbo unnötig abgebremst wird,weil die DK zu geht und keine Luft mehr in den Brennraum gelangen kann.
    Stell es Dir vor du willst in eine Flasche die vorher offen war noch mehr Luft reinpusten.
    Die geht dabei die Puste aus ,machst dicke Backen.

    Eben dieses Entlasten,Luftablassen hörst du da und sollte eigentlich nicht so hörbar sein weil die Luft nicht an die Außenwelt gehen soll ,zwecks schon gemessener Luftmenge vom LMM.

    Geht die Luft nun aber aus dem System raus durch eine Undichtigkeit etc,hört man dies wie in deinem Video.

    Also gewollt ja,Geräusche eher nein .
    Meine Turbomotoren haben noch nie so Geräusche gemacht,nur die am Wörthersee .... Da war es gewollt zu Showzwecken

    Da du ja noch in der Garantie bist,hast du schriftliche Bestätigungen das das Stand der Technik sein soll?

    Wenn alles nicht hilft einen Anwalt zu Rate ziehen oder Fristen setzen zur Mängelbeseitigung.
    Gutachter sind teuer ....
     
  12. #52 chris193, 12.05.2020
    chris193

    chris193

    Dabei seit:
    21.12.2014
    Beiträge:
    5.081
    Zustimmungen:
    1.438
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 3 RS TSI Combi FL
    Kilometerstand:
    21012
    Das verbitte ich mir!
    (Ich bin zugezogen)
    :D
     
    E12MJ und Nachtmann72 gefällt das.
  13. #53 birscherl, 12.05.2020
    birscherl

    birscherl

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi 1.5 TSI 06/2018
    Das ist die wohl schlechteste Option. Du verbrennst damit einen Haufen Geld und strapazierst deine Nerven. Ein Auto ist nur ein Klumpen Blech, der manchmal nicht ordentlich zum Laufen gebracht wird, weil der Wurm an allen möglichen Stellen drinsteckt. Heißt dann Montagsauto. Verkauf die Karre und leg dir eine andere zu. Es ist nur ein Auto.
     
    E12MJ und Jopi gefällt das.
  14. #54 Tuba, 12.05.2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.05.2020
    Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    23.670
    Zustimmungen:
    12.634
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    30300
    Vor allem zahlt er den Kollegen in jedem Fall selbst.

    @C-Fox - wer sich Deine übrigen beiden Postings ansieht, wird feststellen, dass meine Aussage weiter oben durchaus bestätigt wird. Wenn Du Dich zu Skoda äußest, ist es ein Angriff (ich spare mir jetzt das Zitieren). Hilfreich ist mein Posting dann wenigstens für stille Mitleser, wenn dadurch klar wird, dass eine ablehnende Grundhaltung und ein entsprechendes Auftreten nicht förderlich sind, um vermeintliche Mängel durchzusetzen. Wenn Du Deinem Aufkleber (und Deinem Auftreten hier im Forum) entsprechend in einem Autohaus auftrittst, wundert mich die Reaktion der Mitarbeiter dort überhaupt nicht.

    Und genau solche User waren schon öfter hier.
     
    TheSpectre568, TheSmurf und Seppel16 gefällt das.
  15. A.M.

    A.M.

    Dabei seit:
    18.09.2017
    Beiträge:
    2.558
    Zustimmungen:
    313
    Fahrzeug:
    Octavia 3- Kombi, Sondermodell clever, 1.0l
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Service Center Fürstenwalde
    Kilometerstand:
    Steigend
    Wir haben einen solchen Karpaten-Ferrari, den bekommt man nicht tot. Unser Dokker klappert ein wenig, aber das ist alles, dabei ist er die Hure der Firma. Einzige Ausfälle, die mir bekannt sind ein paar Reifen und Verschleißteile. Gut hat ja auch nicht soviel Technik verbaut.
     
    stoppi gefällt das.
  16. #56 irixfan, 12.05.2020
    Zuletzt bearbeitet: 12.05.2020
    irixfan

    irixfan

    Dabei seit:
    17.03.2012
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    1.015
    Ort:
    Stralsund
    Fahrzeug:
    Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
    Kilometerstand:
    48055
    Und sind es noch und landen irgendwann auf der ignorlist... Seine Ablehnung offen zur Schau zu tragen, ist in Konfliktsituationen, zumal man auf die Gegenseite angewiesen ist, nicht sonderlich hilfreich. Andererseits scheint der Leidensdruck nach drei Jahren währenden Fehlern auch nicht sonderlich groß zu sein. Das Ganze guckt man sich 'ne Weile an und gibt das Fahrzeug dann zurück. Umso länger man erfolglos laborieren lässt, umso unglaubwürdiger macht man sich auch im zunehmenden Konfliktfall. Die Mängel von einem Gutachter beleuchten zu lassen, zumal kurz vor Garantieende, dürfte die Situation kaum verbessern, sondern auf eine Auseinandersetzung vor Gericht hinauslaufen, die auch mit Verweis auf die lange Leidensfrist nicht unbedingt erfolgreich verlaufen muss. Das Fahrzeug mit Restgarantie zu verkaufen, scheint eine gangbare Lösung. Verlagert das Problem zwar auf den neuen Besitzer, der kann die geschilderten Sachverhalte aber ganz anders sehen.
     
  17. #57 Darkking, 12.05.2020
    Darkking

    Darkking

    Dabei seit:
    08.09.2007
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    213
    Ort:
    Lippe
    Fahrzeug:
    Octavia III FL Combi, Superb II VFL Combi, Octavia II FL Limo
    Es wäre schön, wenn alle so denken würden. Das dem nicht so sein kann, erlebt man leider immer wieder.
     
  18. dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    2.548
    Zustimmungen:
    1.018
    Das ist höchstens ein selbstgemachtes Problem. Mängel müssen innerhalb der Garantiezeit angemeldet, nicht behoben werden.

    Und "kommendes Frühjahr" ist verdammt viel Zeit. Dem Vernehmen nach schafft man es innerhalb eines Jahres, ein ganzes Automobil zu bauen.
     
  19. #59 Jacob21, 12.05.2020
    Jacob21

    Jacob21

    Dabei seit:
    26.02.2013
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    308
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    SC III 2.0TSI 4x4 Sportline geht V60 T8 polestar kommt
    Kilometerstand:
    41000
    Also mal ruhig Blut. Ich habs mir auch lange angekuckt und viel nachbessern lassen. Einiges auch ohne Erfolg. Wenn das Maß voll ist, dann Gutachter und Rückabwicklung. Ging bei mir dann ohne Gutachter. Wenn nicht, dann mit Nachdruck die Beseitigung anschieben und freundlich !! auf den Füßen stehen.

    Zum SUV Verständnis:

    https://www.hg-motorsport.de/de/schubumluftventil

    und wie hier schon gesagt... Vergleichsfahrzeuge anhören oder was momentan hier nicht zu klappen scheint: Forenuser mit gleich gelagerten Problemen finden.....

    Es gab auch schon Leute die hat das Einschaltklicken des Relais für irgendeine Beleuchtung im Superb auf die Palme gebracht...... Ich glaube sogar Nebelschlussleuchte, die man ja täglich 3x nutzt. Soll heißen, Geräuschempfinden ist immer subjektiv.....
     
    TheoRetisch, fredolf, Seppel16 und 2 anderen gefällt das.
  20. C-Fox

    C-Fox

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    13
    @ 361Grad
    @ Jacob21
    Danke für die Infos zum SUV-Ventil und den Link.
    Ich halte die Intensität der Geräusche eben auch nicht für normal, denn so unterschiedlich kann innerhalb eines Konzerns die Umsetzung der Motorsteuerung an ihren Fahrzeugen doch nicht sein, dass man bei einem Exeo 1,8 TSI von SEAT nie derartige Geräusche vernommen hat, aber bei einem Octavia 1,8 TSI bei jedem Gangwechsel. Ich vermute mal, beide Motoren basieren auf dem 1.8 TFSI von Audi. Beim Exeo war dieses zumindest der Fall.

    Tja, mit Referenzfahrzeugen ist das immer so eine Sache. Die stehen komischerweise nie auf dem Hof, wenn man sie braucht. Deshalb strebe ich auch ein SKODA-unabhängige Aussage an. Aber wo soll eine Bewertung der von mir beschriebenen Eigenheiten herkommen, die auch von SKODA nicht geleugnet werden kann, wenn nicht von einem Kfz-Sachverständigen bzw. unabhängigen Gutachter.


    @ Tuba
    Leider sieht man in Foren (egal welcher Art) auch immer wieder "Kommentatoren", die keine Antworten oder Lösungsvorschläge liefern, dafür aber Bewertungen anderer Beiträge. Was ich eigentlich Schade finde, denn das hier ist doch ein Forum und kein Chatroom - oder?

    Dem aktuellen Autohaus und dem Werkstattpersonal mache ich keinerlei Vorhaltungen. Das betone ich auch regelmäßig, dass sie nichts für die Probleme / das vermutete Eigenleben meines Octavia können und auch nur Klagemauer und Prellbock zwischen dem Kunden und dem Hersteller sind.
    Das wird vom Personal vor Ort auch so gesehen. Aufkleber hin oder her. Die sitzen im selben Boot und bemühen sich meinem Gefühl nach zumindest innerhalb des von SKODA festgelegten sehr engen Spielraums.
    Diesem Autohaus verdanke ich zudem, dass - nach ewig langem Hinhalten und Blocken der vorangegangenen Skoda-Vertragshändler (keine Lust ? macht zuviel Arbeit ?) - zumindest schon einmal Bewegung in die Sache gekommen ist und man auch schon mal mit Skoda Rücksprache hält. Das war bei den anderen beiden Autohäusern am alten Wohnort mit Ausnahme des zweimaligen wirkungslosen Austauschens des Lenkstockschalters (wegen des wiederkehrenden sporadischen Ausfall der GRA) nicht der Fall . Das man bei SKODA selber sehr viel für "normal", "innerhalb technischer Parameter" und zum "Stand der Serie" erklärt, ist nicht das Problem der Werkstatt.
    Das sehe ich genauso wie die anderen Mitglieder hier.

    Wenn ich eine negative Grundhaltung gegenüber SKODA hätte, hätte ich mir gar nicht erst einen Octavia gekauft. Noch nicht einmal als Modellauto für meine Vitrinen. Man kauft sich schließlich kein neues Auto (schon gar nicht in dieser Preisklasse) um sich anschließend damit rumzuärgern, sondern um auf lange Sicht ein solides und wertiges Auto zu fahren. Technische Probleme kann es immer geben, keine Frage. Dann sollten Sie aber vom Hersteller plausibel begründet oder beseitigt werden. Und diese positive Erfahrung fehlt mir beim Fahrzeug ebenso wie beim Hersteller SKODA gerade komplett.

    Aber vielleicht kommt von Deiner Seite aus doch noch eine hilfreiche (!) Antwort zu meinen Fragen. Andere Mitglieder hier versuchen zumindest zu helfen.
     
    M.L., JPS4503 und stoppi gefällt das.
Thema:

Die Simply Bullshit Technik von Skoda

Die Seite wird geladen...

Die Simply Bullshit Technik von Skoda - Ähnliche Themen

  1. Skoda immer noch simply clever (Erfahrungsbericht O2 zum O3)?

    Skoda immer noch simply clever (Erfahrungsbericht O2 zum O3)?: Ich fahre jetzt seit etwa 1 Monat einen O3 Combi RS 2.0 TSI, EZ 02/2015 (also noch vFL). Zuvor bin ich 7 Jahre einen O2 Combi 1.4 TSI, EZ (2011),...
  2. Privatverkauf SKODA Simply Clever Hoody/Sweatjacke

    SKODA Simply Clever Hoody/Sweatjacke: Habe hier noch eine sehr selten getragene original SKODA Hoody / Kapuzen Sweatjacke in Größe L für Herren. Diese Jacke gibts nicht mehr im SKODA...
  3. Go Simply Kofferraumöffner

    Go Simply Kofferraumöffner: Hallo zusammen, ich habe bei "Höhle der Löwen" den genialen automatischen Öffner für die Heckklappe gesehen, in der Fahrzeugliste taucht der...
  4. Simply Clever die Ausstattungswahl

    Simply Clever die Ausstattungswahl: ---------- ZITAT: Eine oder mehrere Ausstattungen zwingen zu weiteren oder verbieten gewählte Ausstattungen. Bitte fügen Sie eine Ausstattung...
  5. Verkauft Skoda Softshelljacke (GRÜN, Simply Clever GRÖßE XL) ***NEU*** !!!!JETZT 60 Euro!!!!

    Skoda Softshelljacke (GRÜN, Simply Clever GRÖßE XL) ***NEU*** !!!!JETZT 60 Euro!!!!: Hallo, verkaufe hier meine neue (nur kurz zur Anprobe getragen) Softshelljacke von Skoda Simply Clever grün in der Größe XL!!! Material: 100%...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden