die Sache mit der Lackmacke oder anders: SERVICEWÜSTE Skoda... oder anders: den Kunden stehen lassen

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von guggnich, 27.06.2012.

  1. #1 guggnich, 27.06.2012
    guggnich

    guggnich

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Main-Taunus-Kreis
    Fahrzeug:
    Oci II Facelift Combi
    Kilometerstand:
    102000
    Hallo,

    habe ein entsprechend großes Problem- Es liegt sehr nah an diesem hier: Rost an der Gummikante... Garantie?

    Nur das ihr seht, das mein Problem eine Lachnummer ist was, den Ausmaß der Lackbeanstandung betrifft (hat sich im Mikromillimeterbereich durch die äußere Dichtund abgeschabt... Auto ist jetzt 3,5 Jahre alt und hat 52tkm runter, muss schon angefangen haben von Anfang an, und wurde später erst sichtbar, man kann schon die Grundirung sehen... :( )

    Foto009.jpg

    Foto008.jpg


    Näheres zu meinem Problem:
    Ich habe vor längerem die Lackmacke festgestellt, im Autohaus bescheid gegeben, und es wurde anscheinend weitergegeben, mit der Info, das es abgelehnt wurde...
    Aufgrund dessen habe ich mich über die Skoda Hotline gemeldet und habe dann etas später Post erhalten, in der ich gebeten wurde, diverse Unterlagen, wie Serviceheft etc. und Bilder einzurichen. Gemacht getan... Nur das ich es über die Mail der Kundenbetreuung gemacht hatte. Ich erdreistete mich in dieser Mail auch noch andere teils generelle Fragen zu stellen und bat noch mir den Eingang der Mail zu bestätigen. Nachdem nach 5 Tagen nichts kam, rief ich erneut bei der Hotline an und fragte nach, ob die Mail da sei... War natürlich nicht auffindbar... Also nochmal geschickt, wieder um Bestätigung gebeten und wieder nichts gehört... (mir ging es hier zunächst nur das man mir schreibt das die Mail angekommen ist .... um mehr nicht, denn es kommt ja mal vor das was nicht ankommt)... also wieder angerufen und erfahren, das die erste Mail da war... ?( Hä? Jedenfalls erhielt ich über die letzten Monate etc. immer wieder Schreiben und Mails das die Sache noch in Prüfung sei. aha! Gut dachte ich mir, kann ja dauern. Soweit so gut dazu später mehr. Jedenfalls haben mich am meisten genervt, wenn man konkrete Fragen stellt, immer diese 0815 Standartschreiben in der Post waren die Sätze enthielten wie "wir als Importeur" "auch heute können wir Ihnen keine andere Antwort geben..." oder "ihr Autohaus wird Ihnen gerne alle Fragen beantworten...". Anstatt mal einfach die gestellten Fragen zu beantworten oder an entsprechende Fachbereiche weiterzuleiten. Und diese "Antworten" kammen in jedem Schreiben...
    Wie ihr seht, habe ich zwei Sachen paralell, die Lackmacke (wenn man die so bezeichnen kann) und die gestellten Fragen. Der Hit ist noch das man um Beantwortung seiner gestellten Fragen gebeten hat, und in dem Folgenden Antwortschreiben auf die noch laufende LAckmacke verwiesen wurde...
    Jedenfalls gingen viele Schreiben und zuletzt Mails hin und her... irgendwann war es dem Skodaservice wohl zu bunt und die riefen mich an. (es sei noch dazu gesagt, das die Lackreklamation nun 5 Monate dauert (bzw. dauerte) wahrscheinlich fragten die sich wo mein Problem sei... Ich sagte nur das ich ordentlich das Gefühl habe, das man aneinander vorbeiredet und klärte den Kundenbetreuer mal auf. Ich sagte das ich nach der abgelehnten 1. Reklamation eine Mail schrieb, die erst nicht ankam (Augenzwinker) mit den gwnüschten Daten und ebenso noch Fragen stellte und entsprechend um Beantwortung bat - also 2 Sachen - eigentlich nicht so schwer. dann erzählte ich ihm auch das man beim nachhaken nach den offenen Fragen noch an der Hotline angepammt wurde, in mehr als 50% der Anrufe. Dann legte ich ihm nochmal offen, was ich mit dem Auto schon für Defekte hatte und was alles repariert wurde und ich Bedenken habe, das ich wenn die Anschlussgarantie im Dezember ausläuft, in einem Groschengrab umher fahre (habe ich schon bei den Eltern erlebt mit nem Omega...) Auch sagte ich ihm, das es sein kann, das ein Wagen was haben kann und mal was kaputt sein kann, aber nicht alle 3-6 Monate im Schnitt, sondern das die Art und Weise, wie mit dem Kunden verfahren wird, die eigentliche Sache ist die nicht in Ordnung ist.
    Auch entgegenete ich ihm, das ich nun keinen Zweitwagen mehr als Skoda anschaffen werde und sehr enttäuscht bin. Daraufhin kam das "Angebot"ob es für mich i.O. wäre wenn man die Übernahme einer Garantie für das 5. Jahr mit dem Autohaus prüfe... Wieso sollte ich da was dagegen haben... denn vielleicht ist im 5. Jahr nichts und ich überlege mir nochmal das Auto doch nicht abzustoßen und Skoda nun dann nicht den Rücken zu kehren... aber falsch gedacht.
    Nach drei Wochen, fragte ich mal nach was denn die "Prüfung" macht. Unterm Strich hieß es nur das davon keiner mehr was wisse.... :cursing: und nachdem ich den Kollegen ausfindig machen konnte der das "vorschlug" hieß es nur, wenn man sowas gesagt habe, würde man es nochmal Prüfen... (wie durch die Blume gesagt, man könne sich nicht vorstellen, sowas vorgeschagen zu haben... :thumbdown: ) Mit einem entsprechenden Hals hatte ich nun wieder etwas wartezeit eingeplant... Nach einer Woche habe ich einen Anruf in Abwesenheit gehabt, und rief einen Tag später zurück, erreichte den Kollegen nicht und wartete... Dieser hätte sich bis heute nicht gemeldet... Also vorgestern nochmal angerufen und die Hotline gebeten, im Auszurichten mich per Mail zu kontakten. Das passierte auch und darin stand nur, wieder mit einem Standartsatz beginnend, man antworte in der Rolle als Imprteur gerne, man anrtworte auf meinen Wunsch und das man erneut mitteile keine Kulanz zu gewähren werde. Ich fragte Rück was genau gemeint ist, die LAcksache die Übernahme einer Garantie.... was nun???????? MAl gespannt was als Antwort kommt.
    Ich gehe davon aus, das nichts kommt, keine Garantie übernommen wird (wiso bietet man sowas an, das macht mich so sauer) und das wie angekündigt die lächerliche Lackmacke nicht gemacht wird. Wahrscheinlich muss die Karre erst gammeln damit sie "instandgesetzt" wird...????? :cursing: :cursing: ???????

    Frage nun an euch was ratet ihr mir...?
    An die Medien wie Autobild , ADAC.... gehen? Der Rechtschutzversicherung übergeben...?
    WIE die Macke doch repariert bekommen?
    Gab es nicht mal eine "Aktion" zm Tausch der äußeren Tür-/Zugluftdichtungen? Dahcte ich habe da mal was gelesen, finde es amer nicht mehr... =(

    Jedenfalls habe ich in meinem alten Autohaus angerufen und gefragt, ob denn überhaupt die Kundenbetreuung Kontakt aufgenommen hatte zum AH, wie seinerzeit angeküdigt... was aber eher nicht der Fall war (ich erfuhr nur das die Lackmacke wohl wieder abgelehnt worden war). Ich diskutierte dann noch etwas auf sachlicher Ebene mit dem Servicemitarbeiter und musste mir anhören, das es quasi ja keine Sache wäre das die Macke ja winzig wäre... (ist doch egal wie groß die ist, Macke ist Macke... :cursing: ) und irgendwann waren wir so weit, das er meinte ich habe ja Federn im Auto verbaut es könne auch daher kommen, von wegen andere Achsgeometrie und so was.... (?????????????), ..... Toll oder...?


    Hoffe ich habe an alles gedacht, Sache zieht sich schon 'ne Ewigkeit... ( damals ein 75,- Gutschein der auch fats 9 Monate auf seine Auszahlung warten ließ (haben die mir als "Heuldochnicht" wieder angeboten... Frechheit))
    Jedenfalls hab ich nun keine Ahnung was ich machen soll...

    Danke
    Jürgen
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Superb*Pilot, 27.06.2012
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    Eine gute Idee von VW, die Masche mit dem Importeur. Schade, daß Skoda nicht in der Lage ist eine Werksvertretung in DE anzubieten.

    In Sachen Lack, 3 Jahre Garantie, wenn diese vorbei ist hat man allerdings nur noch Chancen, wenn man einen Produktionsfehler nachweisen kann.

    Viele erwarten Kulanz bei Schäden, aber es ist nun mal so, daß außerhalb der Garantie Dinge kaputtgehen. Das ist dann ein schwieriger Spagat Kostenübernahme zu bekommen.
    Bei Anfragen bei SAD muß man in der Regel 2-3 Wochen warten.

    Ich drücke trotzdem die Daumen, daß es für dich zu einer befriedigenden Lösung kommt.
     
  4. #3 pelmenipeter, 27.06.2012
    pelmenipeter

    pelmenipeter

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Fabia 1.9 TDi mit ??? kw
    Kilometerstand:
    113000
    auf dem ersten bild sehe ich keinen fehler
    auf dem zweiten bild sehe ich winzige rostpickel
    so lange hier keine blasen sichtbar sind oder große flächen wird SAD da sicher nicht den finger krum machen
    schlimm ist die kommunikation und wartezeiten
    vor allem kann ich mir hier vorstellen, dass der entsprechende Händler sicher doch ne Lösung finden könnte (ich vermute mit bisl aufwand kriegt man die stellen sicher wieder weg ohne das man gleich komplett neu lackieren muss) und auch in seinem interesse könnte er so dem kunden helfen
     
  5. cikey

    cikey

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    3.788
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Elegance 1.9 TDI PD
    Kilometerstand:
    134000
    Mit Smartrepair wahrscheinlich eine Sache von maximal 100€. Schade das man so mit Kunden umgeht.


    Sent from my iPhone 4S using Tapatalk
     
  6. #5 guggnich, 27.06.2012
    guggnich

    guggnich

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Main-Taunus-Kreis
    Fahrzeug:
    Oci II Facelift Combi
    Kilometerstand:
    102000
    Hallo,

    und danke für die Rückmeldungen....

    es ist nur die Grundierung zu sehen.... Kein Rost vorhanden...
    Habt ihr mal den anderen Thread angelesen... das ist das absurde das anderen Usern hier innerhalb kürzester Zeit die Sachen gelackt werden und die Wagen sind älter und haben mehr gelaufen, ... das ist das unfaire... und die Abschabung ist nicht von heute auf morgen... im Gegenteil nach und nach abgeschabt... Die 3 Jahre mit dem Lack da kann man sich natürlich auch drauf stützen... Frechheit.

    Ja so ist das, man macht sich da mehr als Autobauer kaputt als sowas zu beheben, .... aber vielleicht spart man an Kleinigkeiten um größere Sachen zu reparieren... auch eine Idee...
    und das dann Sachen wie eine verlängerung der Garantie vorgeschlagen werden und da dann nix mehr von zu wissen ist dann noch die Höhe.

    J
     
  7. #6 Columbo82, 28.06.2012
    Columbo82

    Columbo82

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cottbus
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.4 16v 74 kw Elegance in Silber und Schwalbe KR51/1 BJ 1972 blau
    Werkstatt/Händler:
    in Spremberg
    Kilometerstand:
    130000
    Das der Service bei Skoda in Weiterstadt und auch einigen Autohäusern und Werkstätten nicht der Beste ist, habe ich auch selbst schon mehrfach erfahren dürfen. Wobei es hier und da aber auch Ausnahmen gibt.

    Aber mal ehrlich wegen sowas so nen Aufriss zu machen, finde ich echt etwas übertrieben. Da brauch man sich auch nich wundern, wenn die Mitarbeiter da einem pampig kommen. Wenn da jetzt Rost zu sehen wäre oder übelste Pickel von unsauberen Lackierarbeiten oder so, ok, da könnte man mal anfragen, aber da ist ja nicht ma wirklich was zu sehen. Ich mein was erwartest du bei nem 3,5 Jahre altem Auto, was 52000km runter hat, da sind halt hier und da Macken dran. Da gibts bestimmt noch andere Stellen an deinem Fahrzeug die viel schlimmer aussehen. Ganz ehrlich bei sowas kann ich das voll und ganz nachvollziehen, wenn das nicht auf Kulanz o.ä. übernommen wird.

    Wenns wirklich stört, Lackstift und fertig, alles weitere würde ich jetzt mal für völlig übertrieben halten. Wegen dem "Garantie-Verlängerungsversprechen" ist halt Pech, wenn du nix Schriftliches oder wenigstens den Namen vom entsprechenden Mitarbeiter hast. Wenn du so unzufrieden bist, dann zieh deine Konsequenzen daraus, kauf dir halt das nächste Mal was anderes als nen Skoda und gut ist.
     
  8. Fred

    Fred

    Dabei seit:
    14.04.2005
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    D - Halle/S.
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.9 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus S, Halle/S.
    Kilometerstand:
    205100
    Ehrlich, versuchs doch mal mit einem Benz... oder ... oder... oder kauf dir halt gleich einen gebrauchten mit mehr als 60Tkm auf der Uhr... da brauchste dich dann nicht mehr aufzuregen... da is das normal...
     
  9. #8 guggnich, 28.06.2012
    guggnich

    guggnich

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Main-Taunus-Kreis
    Fahrzeug:
    Oci II Facelift Combi
    Kilometerstand:
    102000
    ich will euch nicht zu Nahe treten, aber die letzten beiden Antworten hätte man sich auch verkneifen können.

    Es geht einzig und allein darum, das es nicht diese winzige Stelle ist sondern das Anto mittlerweile in den 3,5 Jahre und der Anschlussgarantie fast 6000,-- Kosten verursacht hat.

    Und um die Tatsache, man sollte auch den in Beitrag #1 genannten Thread mal anlesen, das andere mit älteren Wagen und mehr Laufleistung, größere "Schäden" durchgewunken bekommen und man sich dann wg. so'ner Kleinigkeit als SAD so anstellt. Es liegt nur an der auf dem ersten Bild zu sehenden äusseren Zugluftdichtung die an der Stelle eben etwas zu "dick" zu sein scheint... Wie gesagt, ich meine irgendwann mal gelesen zu haben das es was mit den Dichtungen mal gab, finde es nur nicht mehr...

    ... und Lackstift bringt nichts, war bei'nem Lacker, das schabt sich wieder ab... und ehgrlich gesagt sehe ich es nicht ein da was zu machen, sollen die SAD'ler ihren Hintern hochbekommen.

    Übrigens kauft man sich schon nen neueren Wagen um eigentlich vielleicht mal nichts an der Karre zu haben (Antriebswelle vorne links, andere behobene Lackmachen, Cloumbus defekt und beim 2 Defekt getauscht = 3000,- LAutsprecher mehrfach defekt, etc, etc, etc....)

    Also bitte konstruktive Beiträge und nicht solche wie die letzten Beiden, man meint es kommt aus der Kundenbetreuung...

    J
     
  10. #9 Columbo82, 28.06.2012
    Columbo82

    Columbo82

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cottbus
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.4 16v 74 kw Elegance in Silber und Schwalbe KR51/1 BJ 1972 blau
    Werkstatt/Händler:
    in Spremberg
    Kilometerstand:
    130000
    Ähm, was du jetzt schreibst hat aber überhaupt nichts mit deinem ersten Post zu tun. Dort gehts nur um die Lackmacken und nun schreibst du was von 6000€, die du in den Wagen schon versenkt hast. Die Schäden die du da jetzt aufzählst, haben mit der Lackproblematik mal überhaupt nichts zu tun. Ich mein, klar das würde mich auch ankotzen, wenn ich da soviel Geld hingelegt hätte. Aber so ist es halt nun mal, ein Auto kostet Geld und so Sachen passieren eben. Wenn Skoda da keine Kulanz gewährt, dann muss man halt in den sauren Appel beißen, sich mal zu nem Anwalt bewegen und versuchen sein Recht durchzudrücken. Wobei da aber auch fraglich ist, ob man da wirklich weiter kommt, oftmals erreicht man nix und es kostet nur noch mehr Geld und vor allem Zeit. Und das sich SAD bei Garantie und Kulanz sehr penibel an die selbst aufgestellten Bedingungen hält, sollte sich mittlerweile auch schon rumgesprochen haben.

    Und klar kauft man sich n neueres Modell um ne gewisse Zeit einfach mal Ruhe mit Reparaturen zu haben, aber man steckt halt einfach nicht drin. In Zeiten wo alles nichts mehr kosten darf und die Teile so billig wie möglich sein müssen, kann halt immer was sein. Im Übrigen arbeite ich nicht für die Skoda Kundenbetreuung und bin auch nicht unbedingt ein zufriedener Skoda Kunde. Ich hab bei meinem Fabia so ziemlich alle Serienfehler mitgenommen, die es in diesem Modell gab und gibt. Von kaputten Fensterhebern, undichten Türen, hohem Ölverbrauch (Kolbenringe), gebrochene Federn, defekte Radlager, kaputte Climatronic Bedieneinheit, defekte Lüftung, Lackabplatzern bis aufs Blech usw. hab ich alles schon mitgemacht. Im Bekanntenkreis ist bei nem 4 Jahre alten Superb TDI mit nicht mal 80000 km der Turbo abgeflogen, alle Reparaturen und Durchsichten wurden immer bei Skoda durchgeführt, selbst da gab es nicht mal im Ansatz ne Kulanzregelung oder wenigstens ne Beteiligung an den Reparaturkosten. Die Reparaturkosten beliefen sich alles in allem glaub ich um die 1500-2000€. Halt einfach mal richtig Pech gehabt.

    Für mich ist klar, dass mein nächstes Auto kein Neuwagen und vermutlich auch keins mehr ausm VAG Konzern werden wird und damit ist das dann für mich gegessen. Aber davon mal abgesehen, sieht die ganze Problematik bei anderen, vorallem auch den sogenannten Premiumherstellern, in der heutigen Zeit nicht viel anders aus.
     
  11. #10 guggnich, 29.06.2012
    guggnich

    guggnich

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Main-Taunus-Kreis
    Fahrzeug:
    Oci II Facelift Combi
    Kilometerstand:
    102000
    die 6000,- waren auf die Anschlussgarantie gemeint...

    ich meine das mich das Gesamtpaket ankotzt und sich Skoda da so quer stellt... andere Schäden übernimmt (Kulanz hin oder her) und sich bei "0815" Sachen so anstellt und den Kunden nicht für voll nimmt...

    Und was ich will davon handelt der erste Post... zb. was würdet ihr tun... 3Jahre Lackgarantie hin oder her... die Abschabung kommt von der äusseren Dichtung und das scheinbar vom ersten Tag an nur das es jetzt erst sichtbar ist.

    Ach so ... und ich sage auch nicht, das ein Auto keine defekte haben kann, ... die Sache ist wie mit der anderen Seite umgegangen wird...


    Hat noch jemand eine Idee?
    Siehe erster Post?


    Danke
     
  12. Limpi

    Limpi

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hagen
    Fahrzeug:
    BMW 520d Touring, F2 Sportline 1.4, BMW E36 Cabrio (zum spielen), Porsche 968 zum richtig spielen.
    Also das ist doch nix neues.

    Es ist Dreck auf den Dichtungen und dann rubbelt sich das langsam ab. Hatte ich schon vor 18 Jahren das erste mal bei einem Volvo 850 nach 2 Jahren. Kommt immer mal wieder vor. Vermutlich sitzt die Tür nicht 100% ig korrekt.
    Ich wurde eben selber wegmachen, ist ne Stelle die man sonst nicht sieht also was solls.
    Das mit den Defekten ist Pech. Ich fahre jetzt meinen 6ten Skoda immer mit über 100.000 km und hatte bisher noch gar nichts gravierendes. Mal ein bisschen Kleinkram aber sonst nix. Das hatte ich bei anderen Herstellern bisher immer wenn ich es mal versucht habe, viel schlimmer.

    Gruß
     
  13. Fred

    Fred

    Dabei seit:
    14.04.2005
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    D - Halle/S.
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.9 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus S, Halle/S.
    Kilometerstand:
    205100
    Sagen wir's mal anders:

    1. Fabia I bis zum Unfall 267 000 km ohne Probleme (Es war ein Neuwagen)

    2. Fabia I bei derzeit 118 000 km ohne Probleme ( gebraucht aus 1. Hand mit 67 000 km) ...

    Damit es nicht so aussieht, als ob Skoda nur Problemautos baut und verkauft... und übers Autohaus konnte und kann ich nicht klagen; erstklassiger Service...

    Und: ein Auto darf nach einiger Zeit schon ein wenig gebraucht und benutzt aussehen, schließlich ist es ja auch ein Gebrauchsgegenstand...
     
  14. #13 guggnich, 30.06.2012
    guggnich

    guggnich

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Main-Taunus-Kreis
    Fahrzeug:
    Oci II Facelift Combi
    Kilometerstand:
    102000
    ist ja nett , .... aber irgendwie helft ihr einem kein Stück weiter... Soll man das einfach so hinnehmen? Wie seid ihr denn drauf... Wenn die Karre doppelt so alt und über 100tkm drauf hätte, gut dann kann man das verstehen...
    aber nochmal, das ist ne Montagskarre.

    man kan es auch schön reden...
     
  15. iamit

    iamit

    Dabei seit:
    14.11.2010
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Octavia Limousine 1,4 l TSI, 122 PS
    Also meckern über Forumskollegen wird bestimmt zur gewünschten Antwort führen. Vielleicht bist nur du komisch drauf
     
  16. #15 Bernd64, 30.06.2012
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Das habe ich ja noch nie gehört !
    Wenn es sich um eine Kleinigkeit handelt, darf der Servicemitarbeiter also pampig werden 8|
    Tolles Argument :thumbup:

    Gruß Bernd
     
  17. Limpi

    Limpi

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hagen
    Fahrzeug:
    BMW 520d Touring, F2 Sportline 1.4, BMW E36 Cabrio (zum spielen), Porsche 968 zum richtig spielen.
    @fred

    Okay Du hast ein Montagsauto bekommen. Das gibt es leider immer mal wieder. Bei solchen Fahrzeugen werden die Hersteller immer komisch. Ich kann Dir ein Lied von enem Ford singen. Da kannst Du halt nix machen außer die Karre Loswerden oder die Werstatt wechseln, ganz häufig sind die Schrauber unfähig und mit einer anderen Werstatt wird es meistens direkt besser. Ist blöd aber nicht zu ändern.

    Mit deinem Lackschaden.
    Die Lachgarantie greift da nicht. Es ist ja nichts durchgerostet. Ebenso es kein Fehler in der Lackierung. Der Lack ist halt abgerieben an einer Stelle wo die Dichtung aufliegt. Das kann alle möglichen Ursachen haben incl. Selbstverschulden (Dichtungen nicht saubermachen, Deutschlandfahne in die Tür klemmen usw......) . Ein Konstruktionsfehler ist es jedenfalls nicht, dann würde es ja überall auftreten.
    Ich würde das als Hersteller erstmal auch nicht zahlen wollen. Auch da wieder Werkstatt, die sollen doch mal rausfinden WARUM das da abgerubbelt ist. Das muss ja einen Grund haben. Bei 1000 enden rubbelt sich da nix ab. ich verstehe nicht warum man mit einem Problem immer Ganz hinten bei der Regulierung anfängt. Erst schaun warum was kaputt ist, das schaun wer Schuld hat und dann das Bezahlen klären und dann reparieren.

    Ganz warmherziger Tip Wechsel die Werkstatt.

    Gruß
     
  18. lmeier

    lmeier

    Dabei seit:
    09.11.2011
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Fahrzeug:
    Octavia III RS TSI / Fabia II Monte Carlo 1.2 TSI 105PS
    Werkstatt/Händler:
    Auto Krause
    Stimmt Limpi zu, dass es auch etwas wenig "kundenfreundlich" von deiner Werkstatt ist, sich damit mal zu beschäftigen oder, wenn du (wie du sagtest) auch beabsichtigst noch ein zweites Auto zu kaufen, dass die dir da nicht entgegenkommen.

    Das Verhalten von Skoda kann ich nachvollziehen (das sie nicht bezahlen), auch wenn ich dir natürlich recht gebe, dass die Art und Weise der Kommunikation und die pampige Art nicht geht!
     
  19. Limpi

    Limpi

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hagen
    Fahrzeug:
    BMW 520d Touring, F2 Sportline 1.4, BMW E36 Cabrio (zum spielen), Porsche 968 zum richtig spielen.
    Pampige Art ist natürlich normalerweise nicht okay

    Wobei ich mich hierzu nicht wirklich äußern würde. Es kommt halt immer auf die Situation und auch auf beide Seiten an. Das kann man nicht beurteilen m.E. Gehören zu so einem Verhalten immer zwei.

    Der Kunde hat eben nicht unbedingt immer recht.
    Ich habe auch schon mal einem Kunden angebrüllt - nachdem er mich angebrüllt hat - das er eine rechthaberische Nervensäge ist und er von mir aus alles machen kann was er für richtig hält - solange er mich dabei in Ruhe lässt- aber ganz egal wen er beschimpft und was er macht der Hersteller seine Bedingungen wegen IHM nicht ändern wird. Das ganze Im vollen Bewusstsein das er danach vielleicht nicht mehr kauft und mit dem haben wir knapp 1Mio Umsatz im Jahr gemacht.
    Danach war das geklärt und wir haben auf vernünftiger Basis weitergemacht und er hat auch nie wieder davon angefangen.

    Gruß.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 guggnich, 30.06.2012
    guggnich

    guggnich

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Main-Taunus-Kreis
    Fahrzeug:
    Oci II Facelift Combi
    Kilometerstand:
    102000
    Danke Limpi, ... nicht "@fred" sonder @ guggnich... ;) :thumbsup:

    nur ist das nicht so das ich die Angegangen habe... soweit kanns nicht...
    Ist auch egal...

    Nur was mich auch stört ist was noch dazu kommt, das der Karren nun diverse Defekte hatte und man ohne das zu verlangen oder in Sinn gehabt zu haben, das Angebot kam wegen verlängerung der GArantie... und man dann nach 3Wochen nichts mehr davon wissen wollte...
    Das ist was, was einen aufregt, aber was solls....

    Danke
     
  22. Limpi

    Limpi

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hagen
    Fahrzeug:
    BMW 520d Touring, F2 Sportline 1.4, BMW E36 Cabrio (zum spielen), Porsche 968 zum richtig spielen.
    @guggnich
    Sorry !

    Deswegen hatt ich das ja gar nich behauptet. Ich bin beruflich hält in der Siuation das ich sehr oft vermittelnd tätig werden muss - nein kein Anwalt. Da ist es immer hilfreich sich in die Lage der jeweiligen Seite zu versetzen. Da hab ich halt die Erfahrung gemacht,das oft für den einen ganz harmlose Dinge für den anderen als totale Frechheit herüberkommen. Oft sind es blöderweise Missverständnisse und Fehlinterpretationen die eine Situation schwierig machen.

    Ansonsten ist es natürlich nich Okay was angebotenes zurückzuziehen. Ist halt wie Überall, was man nicht schriftlich hat. Man weiß ja nie was dahinter steckt. Vermutlich dürfen die das gar nicht dem Kunden anieten und der Sachbearbeiter hat eins auf die Mütze bekommen.

    Gruß
     
Thema:

die Sache mit der Lackmacke oder anders: SERVICEWÜSTE Skoda... oder anders: den Kunden stehen lassen

Die Seite wird geladen...

die Sache mit der Lackmacke oder anders: SERVICEWÜSTE Skoda... oder anders: den Kunden stehen lassen - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Skoda Fabia RS - Österreich

    Skoda Fabia RS - Österreich: Hallo, Möchte im Frühjahr (ca. Ende März) meinen Fabia RS abgeben. Hier ein paar Eckdaten: Erstanmeldung 03/2013 Km ca. 35000 Navi Sitzheizung 8...
  2. Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia

    Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia: Guten Abend. Ich steh etwas auf dem Schlauch. Ich bin heute in unseren neuen gebrauchten Skoda Fabia (Bj 2009 HTP 1.2l mit 75 PS) gestiegen....
  3. Privatverkauf Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16

    Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16: Verkaufe einen Komplettradsatz mit Dunlop Winter Sport 5 auf original Skoda Alufelgen "Star" inkl. Radnarbendeckel in der Dimension 205/55 R16...
  4. Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II

    Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II: Hallo Zusammen, Allg. Ich bin durch eine Tochterfirma meines freundlichen auf dieses Setting aufmerksam geworden, gedacht ist das System...
  5. Typenschein Skoda Felicia Bj1995

    Typenschein Skoda Felicia Bj1995: Hi zusammen Frage ne Bekannte hat ihren Felicia verkauft, der Käufer macht nun Probleme, dass anscheinend nicht alle Seiten vom Typenschein da...