Die Qual der Wahl

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb I Forum" wurde erstellt von VFRFahrer, 10.12.2005.

  1. #1 VFRFahrer, 10.12.2005
    VFRFahrer

    VFRFahrer Guest

    Hallo Skoda Community,

    ich bin mittlerweile seit gut zwei Jahren begeisterter und vor allem sehr zufriedener Fahrer eines Fabia RS. Da sich mittlerweile meine Jahreskilometerleistung von gut 25tkm auf ca. 10tkm reduziert hat, kam mir der Gedanke, den Diesel einfach mal wieder gegen einen Benziner zu tauschen und mir gleichzeitig was "zu gönnen".

    Um es kurz zu machen: Ich liebäugele momentan mit

    (1) Skoda Superb Elegance 2.8 30V (schwarz / schwarz) in Vollausstattung bis auf Footboard und AHK (EZ 11/04; 20tkm gelaufen)

    (2) Skoda Octavia RS Kombi - vermutlich auch mit Vollausstattung (bis auf solch sinnvolle Dinge wie Hill-Hold-Control) und in Race Blue (logischerweise neu)

    Beide Autos sind auf ihre Art faszinierend und haben etliche Punkte auf der Haben-Seite zu verbuchen. Losgelöst vom Preis (der Superb soll irgendwas zwischen 19t und 20t Euro kosten, den Octavia würde ich für ca. 28t Euro bekommen können) versuche ich gerade, mich für eine der beiden Möglichkeiten zu entscheiden. Den RS habe ich gerade heute zum ersten Mal in natura gesehen und bin schwer begeistert; einen Superb hatte ich schon verschiedentlich zu Probefahrten und bin immer wieder vom Komfort insbesondere in Bezug auf das Platzangebot beeindruckt.

    Welchen würdet ihr vorziehen und warum? Wenn es denn aktuell überhaupt irgendeine Tendenz gibt, dann geht sie in Richtung Superb, weil er einfach günstiger ist und der Wertverlust sich für die kommenden Jahre in Grenzen halten dürfte. Also ein rein rationales Argument. Der RS hat allerdings zugegebenermaßen heute ziemlich Eindruck gemacht.

    Ich bin sehr gespannt auf eure Meinungen zu diesem Thema. Falls ich mich Forum vertan habe sollte, bitte ich, mir dies nachzusehen.

    Viele Grüße

    VFRFahrer
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wickedweasel, 10.12.2005
    Wickedweasel

    Wickedweasel Guest

    also ich fahr den Superb und jetzt mal ohne über den Motor zu sprechen find ich ihn besser als den Occivom Sitzen und so. Bin allerdings noch keine langen strecken mit dem Occi gefahren aber i Superb ist es ein pures vergnügen. Deshalb tendiere ich zum Superb.
     
  4. Joscha

    Joscha

    Dabei seit:
    30.10.2005
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    In diesem Forum wirst du wohl kaum Stimmen gegen den Superb hören. Ich jedenfalls würde den Superb nehmen, es sei denn, dass du oft mal was großes transportieren musst. Dann wäre ein Octi mit umklappbarer Rücksitzbank (oder Combi) besser.

    Ich würde mir jedenfalls immer wieder einen Superb kaufen.

    // Joscha
     
  5. #4 superb-fan, 10.12.2005
    superb-fan

    superb-fan

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    6.292
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Potsdam
    Fahrzeug:
    O1 Combi L&K 1,9 TDI A6 Avant 4G 3,0 TDI Quattro S-Line
    Kilometerstand:
    69000
    Ich würd auch IMMERWIEDER einen SuperB kaufen aber da ich einen Combi brauche wird der nächste Wohl nen O2 Combi. Muss man sich wieder ganzschön umgewöhnen (Platzverhältnisse usw...)aber was solls der hat ja bisher alle Tests gegen vergleichbare Modelle gewonnen also mach ich mir da keine Platte ^^

    Wenns dir nicht auf Flexibilität also große Sperrige Gegenstände transportieren geht und so nimm lieber den 2,8er Superb und Bau dir nen Chip ein oder lass den Motor optimieren und dann hast du nen Superb RS :victory: und bist der King auf der STraße weil niemand von nem Skoda solche leistung erwartet gerade auch weil er nicht danach aussieht :cool:
     
  6. Vanos

    Vanos

    Dabei seit:
    24.12.2003
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Superb 1.8 TSI DSG LPG Eleg. MJ12
    Kilometerstand:
    82000
    Wir haben beide Motoren im Haushalt: Den 2.8er im Superb und den 2.0er im GTI - Ich kann dein Dilemma verstehen. Deshalb mal unstrukturiert mein Eindruck und meine Meinung.

    Der 2.0 TFSI geht wie der Teufel, gerade mit DSG.
    Der Motor liefert sehr früh viel Drehmoment, was die Traktion gern an die Grenzen treibt, gerade jetzt im Winter.
    Das Fahrwerk ist sehr straff, was auch beim Octavia so sein soll.
    Der Sound ist recht rau und geht bei höheren Geschwindigkeiten ins Dröhnen.
    Die Elektronik ist auf dem aktuellen Stand - besseres Navi, MFL, MFD, Lichtautomatik, Komfortblinken etc.
    Die Sitze sind sehr gut.
    Das DSG ist einfach nur toll und das beste Getriebe, welches ich bisher gefahren bin.
    Die Tuningmöglichkeiten sind sehr gross, sowohl vom Motor als auch vom Äußeren her.
    Der Verbrauch im GTI beläuft sich auf 8,5-11l, bei forcierter Gangart auch gern mehr. Er will SuperPlus, mit Super läuft er aber auch. Auf Gas ist der Motor nicht umrüstbar, aber bei 10Tkm/a...

    Der Superb ist nicht ganz so flott, dafür viel leiser und komfortabler.
    Der Motor entwickelt die Leistung über die Drehzahl und zieht erst bei 4500U/min richtig, davor wird z.T. ein Leistungsloch wahrgenommen. Der Motor neigt zum Öltrinken (1l aller 3000-6000km).Die Traktion ist besser als beim GTI. Die Bremse etwas schlechter.
    Das Fahrwerk ist teilweise in der Druckstufe etwas straff, aber auf langen Strecken unschlagbar auch durch den langen Radstand läuft er sehr ruhig.
    Beim Handschalter tue ich mich mit der Kupplung etwas schwer - eher ruppig und hohe Betätigungskraft.
    Die Elektronik ist nicht mehr ganz up to date, aber durchaus verwendtbar.
    Die Sitze in meinem Comfort machen ab 3Stunden am Stück keine echte Freude mehr.
    Die Tuningmöglichkeiten sind eher begrenzt.
    Der Verbrauch auf Benzin geht ab 9l los und liegt im Schnitt bei 10,5l. Die Tiptronic soll locker noch 1-2 Liter mehr vertragen.
    Wie es mit Macken beim 2.0TFSI und dem DSG aussieht kann Dir leider niemand sagen.

    Fazit: Für Langstrecken, ruhiges Dahingleiten, also für entspannte Fahrten von A-B mit guter Soundanlage ist der Superb das Richtige. Die Preise sind natürlich ein weiteres Argument, mit 10T€ kann man ne Menge tun (Urlaub, Möbel etc.). Und nicht zu Vergessen: man fährt V6 und fällt nicht auf - Understatement pur. Erste Wahl ist wie bei Dir der Elegance.

    Der RS, wenn er dem GTI ähnelt, ist eher etwas zum "Angasen". Das macht ungeheuer Laune beim Beschleunigen und auf Kurzstrecken. Auf Langstrecken kann das Ganze aber anstrengen bzw. zu viel werden - muss aber nicht, alles subjektiv. Die Optik beim RS und GTI ist eher was für Extrovertierte (Ausnahme schwarz). Neu würde ich mir sowas nicht kaufen, das hat etwas von Geld verbrennen. Unser GTI hat nach einem 1/2 Jahr 8000€ weniger gekostet.

    Letztendlich kann Dir die Entscheidung niemand abnehmen. Aber vom rationalen Standpunkt (Preis-Leistung) her spricht einiges für den Superb, wenn man mit dem großen Abmaßen klarkommt ;-)
     
Thema:

Die Qual der Wahl

Die Seite wird geladen...

Die Qual der Wahl - Ähnliche Themen

  1. Freisprecheinrichtung, Nummern aus Telefonspeicher wählen

    Freisprecheinrichtung, Nummern aus Telefonspeicher wählen: Hallo Gemeinde, in meinem neu erworbenen O2 aus 2012 ist folgendes Radio verbaut (falls relevant): Teilenummer SW: 1Z0 035 161 M HW: 1Z0 035 161...
  2. Die Qual der Wahl

    Die Qual der Wahl: Hey Leute, ich brauche mal ein paar Erfahrungen von euch. Habe einem Freund auf Autosuche den Octavia II Facelift ans Herz gelegt. Nun ist er...
  3. Privatverkauf Ein Satz 18 Zoll Geminis vom 5E, Farbe nach Wahl

    Ein Satz 18 Zoll Geminis vom 5E, Farbe nach Wahl: Ich hab meine silbernen Geminis zum Pulverbeschichten weggegeben, warte allerdings noch auf das Angebot. Da ich mittlerweile einen zweiten Satz...
  4. Richtige Felgen wahl

    Richtige Felgen wahl: Hallo zusammen bekomm meinen braunen F3 Combi nächste Woche:D Bin am überlegen welche Felgen ich drauf mache. Hab zwei zur Auswahl einmal die MAM...
  5. gebrauchter Skoda, Die Qual der Wahl

    gebrauchter Skoda, Die Qual der Wahl: Hallo, ich bin auf der Suche nach einem fahrbaren Untersatz. Ich werde in der Woche ca. 700 km (viel Landtraße) für Fahrten zur Arbeit...