Die lieben Beamten...

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb I Forum" wurde erstellt von Superb88, 29.02.2012.

  1. #1 Superb88, 29.02.2012
    Superb88

    Superb88

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberösterreich
    Fahrzeug:
    Skoda Superb
    Werkstatt/Händler:
    Homemade
    Kilometerstand:
    114000
    Morgen Leute,

    ich hatte in den letzten 2 Monaten viel Pech was unsre lieben Beamten anbelangt und kam gestern mal wieder mit ihnen in kontakt.

    Zur Story:

    Vor 2 Monaten haben mich die Herren in Uniform angehalten da ich 62km/h anstatt der erlaubten 50km/h gefahren bin, dabei stellte einer der beiden fest das mein Fahrwerk nicht Eingetragen ist, und meine Prüfplakette über dem fälligkeitsdatum ist.



    Sie entschlossen dann mich auf die Landesprüfstelle mit zu nehmen und mein Fahrzeug kontrollieren zu lassen, mit folgendem Ergebnis:

    Gewindefahrwerk (zu tief), nicht eingetragene Felgen (jedoch in der original Dimension), schwarz Lasierte Rückleuchten, abgelaufene Prüfplakette



    Natürlich wurde ich angezeigt und ich bekam einen Termin zu erneuten Überprüfung des Fahrzueges. Ich musste also erstmal 450€ Strafe zahlen für die diversen Mängel.

    Ich führ natürlich gleich zur Werkstatt und gab in auftrag das Fahrzeug entsprechend den Regeln der StvO um zu bauen und machte mir gleich einen Termin mit einem Zivilingeneur zur Eintragung der teile aus.

    Letzte Woche hatte ich dann den termin zur eintragung, da sagt mir der Zivilingeneur das das Fahrzeug zu tief sei... (danke Werkstatt, das hätte ich selbst auch geschafft)

    Wieder zur Werkstatt und einen neuen Termin vom Ziviltechniker bekommen.

    Dieser sollte gestern den 28.02.2012 sein.

    Leider rief mich seine Sekretärin am Vormittag an und teilte mir mit, das er krank wäre und wir den Termin um eine Woche verschieben müssen.

    War alles so weit kein Problem.



    Und jetzt kommt die Tatsache wegen der ich seit gestern auf 300000 bin!!!



    Nach der Arbeit leuchtet meine Tankanzeige auf und ich visier die nächste Tankstelle an. Als ich zur Zapfsäule zufahren wollte fuhr dort ein Dunkler Audi A3 vorbei in dem 2 Polizisten saßen. Ich denk mir nichts dabei und Tank mein Fahrzeug voll. Als ich so an der Zapfsäule steh, bemerk ich das die sich vor der Ausfahrt in Position gebracht haben und auf irgendetwas warten.

    Ich denk mir nichts und fahr ganz normal wieder raus, da winkt der mich zum Rand.

    Fahrzeugkontrolle Blablubb... hab dem dann den Sachverhalt geschildert, sprich: Das ich einen Termin bei der Prüfstelle und beim Ziviltechniker habe und das fahrzeug schon in der Werkstatt war und Überprüft wurde, ich nur noch keine gültige plakette habe da ich erst zum Ziviltechniker muss.

    War dem alles Egal und der schreibt wieder ne Anzeige weil die Plakette abgelaufen war, das wären dann wieder 150€!

    Ich war ganz kurz davor dem Lackaffen mit riesigem gebrüll ins Gesicht zu Hüpfen so geladen war ich!



    Was soll das, gibts bei den Beamten heut zu tage keinen Logischen Menschenverstand mehr?! Langsam komm ich mir wirklich vor als wär ich die Weihnachtsgans die der Staat ausnimmt...

    Ich hab durch die Sache bis jetzt schon etwa Kosten von etwas mehr als 2000€ zu bezahlen (450€ Ziviltechniker , 450€ Strafe, 800€ Werkstätte, 120€ Prüfgebühren in der Landesprüfstelle, etc.)

    Sollen jetzt nochmal 150€ dazu kommen?! Wenn ja, dann fahr ich Persönlich auf die zuständige Behörde und geh dort so lange nicht mehr weg bis das fallen gelassen wird! Und wenn ich in den Hungerstreik gehn muss...

    So bin auf Kommentare gespannt...



    Grüße aus dem DEMOKRATISCHEN Österreich
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tschack, 29.02.2012
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.800
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    Wenn es dir nur um das Geld geht:
    Naja, ähm, selbst schuld, wenn dir dadurch jetzt Unkosten entstehen...
    Du solltest wissen, dass in Österreich alles streng reglementiert ist und du so nicht herumfahren solltest.

    Und eine abgelaufene Prüfplakette muss man auch erst mal hinbekommen, immerhin kann man die 5(!) Monate überziehen... 8|
     
  4. R2D2

    R2D2 Guest

    Tja... weis ja nicht, wie das in der Alpenrepublik so ist, ich nehme aber an, dass es ähnlich ist, wie bei uns und da darf man halt mit erloschner BE nicht mehr am Straßenverkehr teilnehmen. Unabhängig von der Frage gilt aber, dass man halt mehrfach erwischt werden kann, wenn ein Mangel noch nicht beseitigt ist. Zeit dazwischen war ja offenbar genug; dass da ein paar Sachen blöd gelaufen sind, ist nicht Schuld der Polizisten.

    Reg dich also ab und verfahre nach dem bewährten Motto: "Zahlen schafft Frieden :!:"
     
  5. #4 Bluewing, 29.02.2012
    Bluewing

    Bluewing

    Dabei seit:
    09.08.2011
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31135 Hildesheim
    Fahrzeug:
    Fabia MC 77kW TDI
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida Hemmingen
    Kilometerstand:
    60000
    Sorry, Superb88, ich verstehe Deine Aufregung nicht. Die Beamten machen nur ihren Job. Du warst es, der das Auto unzulässig hast umrüsten lassen und Du warst es, der den Termin zur Prüfung verschlaffen hat. Und dann fährst Du weiter mit einem Auto ohne gültige Plakette und erwartest, dass die Beamten auf Dich Rücksicht nehmen. Deine Terminschwirigkeiten sind doch nicht deren Problem. Musst halt auf das Auto verzichten, solange es nicht den Regeln entspricht oder das nächste Mal rechtzeitig eine Prüfung machen.
     
  6. #5 The Viper, 29.02.2012
    The Viper

    The Viper

    Dabei seit:
    04.02.2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia, 54PS
    Werkstatt/Händler:
    Home | Scherhag
    Kilometerstand:
    117000
    Im Prinzip bist du ja mit nem Auto rum gefahren, welches nicht eingetragene Teile hat und so ein Fahrwerk und Felgen sind schon Dinge, wo die Polizei es sehr ernst nimmt. überleg mal wie viel DU bezahlen dürftest, wenn du aus der Tankstelle raus gefahren wärst und nem Auto die vorfahrt nimmst und es zu nem Unfall kommt ... das wäre erheblich teurer geworden. ich würde die fäuste in der tasche ballen und die strafe bezahlen. ich denke mal du kommst eh nicht drum rum, und sei mal ehrlich, zu unrecht war es ja nicht. (kein persönlicher angriff, bin selber 2 monate ohne eingetragene Frontschürze unterwegs gewesen)
     
  7. #6 Superb88, 29.02.2012
    Superb88

    Superb88

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberösterreich
    Fahrzeug:
    Skoda Superb
    Werkstatt/Händler:
    Homemade
    Kilometerstand:
    114000
    Lest ihr nur den halben Text? Ich schreib doch das es Vollkommen legitim war, das die mich Strafen wegen der nicht eingetragenen Teile und Plakette... darüber reg ich mich ja gar nicht auf. Auch die prüfung gehört dazu und das seh ich alles wie ihr.

    Ich hab das nicht eintragen lassen und werd dafür zur verantwortung gezogen, is alles gut so. Und muss auch so sein.



    Nur ärgert mich die Tatsache das der mich nochmal anprangert, obwohl ich ihm alles vorlegen konnte, Sprich die rehcnung das das fahrzeug am 24 Jänner bei der Überprüfung war und das ich nächste woche den termin beim tüv hab.... das war dem alles egal!



    Er kam auch mit dem Argument das ich das fahrzeug nicht in verkehr bringen darf. aber rein Theoretisch is das fahrzeug geprüft nur klebt die plakette nicht oben!

    Aber mal was dazu, wie soll ich denn dann die Euros verdienen um meine Familie zu ernähren wenn ich kein auto hab?! Öffis gibts bei mir keine bis nachhause und ich arbeite 50km von zuhause entfernt!

    Grüße
     
  8. #7 Malikinho, 29.02.2012
    Malikinho

    Malikinho

    Dabei seit:
    20.07.2011
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Elegance 1,9TDI
    Kilometerstand:
    193000
    Das sind aber nicht die Antworten, die der TE eigentlich haben wollte ;) Aber wo sie Recht haben, haben sie Recht.

    Wenn ich dich richtig verstanden habe, hast du zwei Termine

    a) einen Termin für die Vorführung bekommen

    b) bei deiner Werkstatt einen Termin für die Eintragung

    Wenn der Prüfer der Werkstatt krank ist, ist es leider nicht deren Problem da es in deinem sog. Macht- Verantwortungsbereich liegt.

    Anders wäre es, wenn der kranke Prüfer von deren Institution ist und der Verzug sozusagen von deren Seite verursacht wurde. Dann müsste deine Frist eigentlich auch verlängert werden.

    Ich habe Verständnis für deinen Ärger, und ich würde mich auch drüber ärgern, aber leider musst du so wie es aussieht in den sauren Apfel beissen...

    Obwohl es auch Polizisten mit Fingerspitzengefühl gibt, die dann einem entgegenkommen und Verständnis für die Situation haben ;)

    gruss Malikinho
     
  9. #8 The Viper, 29.02.2012
    The Viper

    The Viper

    Dabei seit:
    04.02.2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia, 54PS
    Werkstatt/Händler:
    Home | Scherhag
    Kilometerstand:
    117000
    wenn ich das richtig lese > "Letzte Woche hatte ich dann den termin zur eintragung, da sagt mir der Zivilingeneur das das Fahrzeug zu tief sei... (danke Werkstatt, das hätte ich selbst auch geschafft) Wieder zur Werkstatt und einen neuen Termin vom Ziviltechniker bekommen."

    Also hast du das Fahrwerk noch gar nicht eingetragen.
    Das ist es was den polizisten stört, und ich wette mit dir, dass bei sachen wie dem fahrwerk / felgen JEDER polizist gleich handelt. es geht dabei um die sicherheit der öffentlichen straßenverkehrs, da verstehen die 0 spaß.

    "Aber mal was dazu, wie soll ich denn dann die Euros verdienen um meine Familie zu ernähren wenn ich kein auto hab?! Öffis gibts bei mir keine bis nachhause und ich arbeite 50km von zuhause entfernt!"

    habt ihr nur einen tüv prüfer ? keine dekra, gtü oder ähnliches ? weil das fahrwerk wäre ja ne stinknormale abnahme und den tüv kannste dir in jeder hinterhof werkstatt auch machen lassen.

    dass das ärgerlich für dich ist kann ich verstehen. aber sieh es mal aus dem aspekt: das fahrwerk ist nicht eingetragen gewesen. du hättest sagen sollen: ich fahre zum tüv. dann wäre der versicherungsschutz auch nicht erloschen.
     
  10. R2D2

    R2D2 Guest

    Mal ganz abgesehen davion, dass du den ganzen Ärger leicht vermeiden hättest können, wenn du dich unverzüglich um die Abnahme etc. gekümmert hättest, was du aber sträflich vernachlässigt hast...


    Klar, dein Auto wurde geprüf, die Abnahme aber eben nicht gemacht, weil sichs noch fehlte, also war rein technisch schon mal nix mir i.O., dass dann nach dem Abstellen des Mangels durch die Werkstatt das ganze technisch vll. schon i.O. (wer weis ohne die Abnahme, obs wirklich passt :?: ) ändert nichts an dem nach wie vor vorhandenen Mangel der nicht durchgeführten bzw. abgeschlossenen Abnahme. In der Zeit ist dann halt nix mit rumfahren... Deine Argumentation kannst du auch auf den Führerschein projezieren: Ich hab die Prüfung nicht bestanden, bin aber schon zur Nachprüfung angemeldet und hab auch noch mal Fahrstunden genommen. Würdest du dich da auch beschweren, wenn du angezeigt wirst? (Das hinkt gar nicht mal so sehr, taugt also schon als Vergleich bzw. Verdeutlichung. ;) )

    Tja... es hat dich niemand gezwungen, dein Auto so umzubauen. ;) Gibt ja auch noch Geschichten wie Fahrrad, ÖPNV, Taxi, Leihwagen, Fahrgemeinschaft, ... da kommt man also auch nicht weiter, denn wo ein Wille ist, ist halt auch ein Gebüsch. ;)
     
  11. #10 Superb88, 29.02.2012
    Superb88

    Superb88

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberösterreich
    Fahrzeug:
    Skoda Superb
    Werkstatt/Händler:
    Homemade
    Kilometerstand:
    114000
    Malikinho bringts auf den Punkt, es gibt eben Polizisten mit Fingerspitzengefühl und welche die Ihr kleines Ego hochpushen müssen.



    Fakt ist, ich hab gerade bei der Sachbearbeiterin der Bundespolizeidirektion angerufen, und ihr den Sachverhalt geschildert. Diese teilte mir mit, das zwar eine Strafverfügung kommen werde, aber es des öfteren zu solchen "Überschneidungen" komme und ich einfach einen Einspruch mit Schilderung der Sachlage schreiben solle und das dann fallen gelassen werde.

    Sie sagte außerdem, das es halt solche und solche Kollegen gibt.... was die Annahme mit dem Ego-Pushen wieder verstärkt.

    Nochmal zum Terminlichen ablauf:

    23. Jänner angehalten worde

    24. Jänner Auto in die Werkstatt gebracht und denen den Auftrag erteilt das Auto TÜV Fertig zu machen. (Plakette, Prüfung, etc.)

    einen Termin beim Ziviltechniker ausgemacht (1 Woche wartezeit)

    12. Feb.Termin beim Ziviltechniker

    13. Feb. Auto wieder in die Werkstatt gebracht weil er ja wie gesagt noch zu tief war.

    neuen termin bekommen am 27. Feb

    26. Feb. ruft die Sekretärin an das der Herr Krank sei (neuen Termin für 6 März bekommen)

    28 Feb. haben die mich angehalten.

    23. März hab ich die Überprüfung auf der Landesprüfstelle, in dem Schreiben steht ausdrücklich das ich bis zu diesem Zeitpunkt Zeit habe die vorhandenen Mängel zu beheben da sonst die Betriebserlaubnis erlischt!



    Grüße
     
  12. #11 The Viper, 29.02.2012
    The Viper

    The Viper

    Dabei seit:
    04.02.2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia, 54PS
    Werkstatt/Händler:
    Home | Scherhag
    Kilometerstand:
    117000
    das mit dem ego pushen, da geb ich dir recht. :thumbsup: kenn ich ganz viele von, die dir dann einfach nur eins reinwürgen wollen, aber hey, sie könnens ^^

    naja ich würde einfach so schnell wie möglich die abnahme machen und dann hoffen dass die sache i.wie fallen gelassen wird.
     
  13. #12 Malikinho, 29.02.2012
    Malikinho

    Malikinho

    Dabei seit:
    20.07.2011
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Elegance 1,9TDI
    Kilometerstand:
    193000
    Leider gibt es immer wieder solche Gesetzesvertreter, die einfach einem einen reinwürgen wollen. Spätestens nach dem du ihnen die ganzen Unterlagen vorgelegt hast, hätten sie merken müssen, dass du dich um die Sache kümmerst und sie immer noch innerhalb der Frist liegt und die BE erst nach dieser Frist erlischt.

    Naja, jetzt hast du aber durch den Anruf eine Lösungsmöglichkeit erhalten mit dem Einspruch und ich denke mal, dass dieser akzeptiert wird.

    PS: Sei froh, dass ihr 2 Monate Zeit habt um die Mängel zu beheben. Hier gab's/gibt's ne Mängelkarte mit ner Frist von 7 Tagen :D Und die ganz pingeligen lassen dich noch nicht mal vom Hof...

    gruss Malikinho
     
  14. R2D2

    R2D2 Guest

    Das würde ich so jetzt alles nicht sagen, mit Ego pushen und so. Die machen Ihren Job i.d.R. ist der Verlauf des Gesprächs auch ganz stark davon abhängig, wie man mit denen redet ;) und gerade die zeitl. Abfolge spricht hier für mich eben nicht dafür, das noch als ein Vergehen zu werten. Munter fahren ist halt nicht, aber vll. hat er ja Glück mit dem Einspruch.
     
  15. Pave

    Pave

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Fahrzeug:
    SC 2.0TDI Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Reiser
    Kilometerstand:
    76000
    Mal ganz ehrlich, sag danke dass du eben nicht auf einen getroffen bist, der das Ego pushen will.
    Dann würdest du nämlich gar nicht mehr fahren weil die das Fahrzeug als verkehrsuntauglich einstufen (lassen) würden (wegen dem Fahrwerk). Die würden das Fahrzeug einfach abstellen (auf gut Deutsch dir den Schlüssel abnehmen). Dann darfst du dort mit einem Fahrzeugtransporter antanzen etc.

    Ehrlich, ich verstehs nicht. Wenn ich Mist baue muss ich dafür gerade stehen und brauch mich nicht auf die Polizei rausreden.

    Dreh die Situation mal um:
    Die kontrollieren dich und stellen fest, dass das Fahrzeug nicht sicher am Straßenverkehr teilnehmen kann. Sie lassen dich einfach weiterfahren, es kommt zum Unfall mit Todesfolge. Ein Sachverständiger bestätigt als Unfallursache den unsachgem. Umbau und du redest dich auf den Polizisten raus, der dich ja weiterfahren hat lassen. Nun rat mal wer in Zukunft kein Polizist mehr ist und sich erstmal einen guten Anwalt suchen sollte...

    Auch wenns für dich blöd gelaufen ist. Ich kann die Vorgehensweise der Polizisten nachvollziehen.
     
  16. #15 Malikinho, 29.02.2012
    Malikinho

    Malikinho

    Dabei seit:
    20.07.2011
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Elegance 1,9TDI
    Kilometerstand:
    193000
    Da bin ich etwas anderer Meinung ;)

    Hätte er bisher nichts gemacht, würde weiterhin mit den Mängeln fahren und hätte der Polizei gesagt: "Ich hab Zeit bis zum 23.März und ich mach das erst einen Tag vorher!" hätte ich auch gesagt, dass die Polizei richtig gehandelt hat, da es unverantwortlich von ihm wäre trotz der 2 Monate Frist.

    Aber in diesem Fall fehlt nur noch die Abnahme des Prüfers. Er war ja schon 2 mal in der Werkstatt zum Beseitigen der Mängel. Beim ersten mal hat man es nicht korrekt höhergelegt und zum Korrigieren war er ja auch schon wieder. Und er hat es auch nicht selbst gemacht, sondern hat eine Werkstatt damit beauftragt.

    In diesem Sinne (finde ich) hat er alles unternommen um seine Mängel zu beheben und wenn es wirklich so verkehrsgefährdend wäre, hätte man den Wagen sofort still gelegt, eine Weiterfahrt verboten und nicht erst eine Frist von 2 Monaten gewährt.

    gruss Malikinho
     
  17. R2D2

    R2D2 Guest

    Wenn die Polizei sagt, dass man bis zum Tag x Zeit hat, dann meint sie damit nicht, dass man bis dahin fahren darf, sondern, dass sie einem einfach die Zeit einräumt, die Beseitigung des Mangels bei ihr nachzuweisen, ehe sie weitere Schritte einleitet. Das ist dann auch schon ein Entgegenkommen der Polizeit, sie könnte auch anders. Es ändert sich nix daran, dass er, rein rechtlich gesehen, erst dann wieder am Straßenverkehr teilnehmen darf, wenn die Abnahme gemacht ist, aus basta. Dazu kommt noch, dass eben auch nicht zwingend davon auszugehen ist, dass alles passt, nur weil die Werkstatt (die es schon mal verbockt hat) jetzt alles richtig gemacht hat und das Auto wirklich i.O. ist.

    Ich kann nur meinen Vergleich oben mit dem Führerschein wiederholen, der beschreibt das Problem recht treffen, ich kann zwar vll. wirklich schon Auto fahren, nur dürfen tu ich nicht und da ist sicher jedem Richter völlig egal, ob ich schon nen Termin für die Nachprüfung habe oder nicht und wann ich zuletzt erwischt und zur Nachbesserung gebeten wurde. ;)
     
  18. #17 Superb88, 29.02.2012
    Superb88

    Superb88

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberösterreich
    Fahrzeug:
    Skoda Superb
    Werkstatt/Händler:
    Homemade
    Kilometerstand:
    114000
    Malikinho bringts wieder mal auf den Punkt ;)



    Ich hab alles Unternommen was mir möglich war, wenn ihr euch den Terminverlauf anguckt... ich bin immer sofort 1 Tag nach neuen Erkenntnissen oder sonstiges in der Werkstatt gewesen, bzw. hab immer unverzüglich neue Termine beantragt oder ausgemacht.

    Das der Ziviltechinker erst in 2 Wochen einen Termin frei hat, ist nunmal so und das kann ich leider nicht ändern!

    Das die Werkstätte die in Auftrag gegebenen Arbeiten nicht Ordnungsgemäß durchführt kann man wohl auch nicht mir anlasten.

    Ich kann nicht mehr machen als mich unverzüglich um alles zu kümmern.

    Und nochmal, weils Pave nochmal angesprochen hat... Die Strafe ist vollkommen ok. Nur die Erneute anzeige obwohl schon alles im laufen is, und ich nachweislich alles in ordnung gebracht habe (Rechnungen, Belege) ist meiner Ansicht nach nur ne Sache fürs Ego gewesen.



    Das mit dem Umgangston finde ich übrigens auch, daher bin ich immer freundlich wenn ich angehalten werde. Kooperiere immer anstatt mich Dumm zu stellen, etc.



    Für mich hat das ganze folgenden Eindruck gemacht:

    Er war schon ewtas älter so gegen 35, die Politesse war ziemlich Jung also wahrscheinlich kurz nach der Ausbildung oder so.

    Er wollte Ihr wahrscheinlich zeigen wie man jemanden Ordentlich anpisst, da er vorher alles Kontrolliert hat, Verbandspacket, Warnweste, Reifenprofiltiefe, etc.

    Es wird ihm nicht in den Kram gepasst haben das er nichts gefunden hat, bis auf die Plakette die ich ihm aber gleich von vorne herein gesagt und erklärt habe!

    Und ich denke, genau darum musste er sich die kleine Genugtuung geben und mich darum nochmals anzeigen obwohl ich ihm alle Zettel und Akten vorlegen hätte können!



    Grüße
     
  19. R2D2

    R2D2 Guest

    LOL, stell so was mal in ein Polizeiforum, da werden sie sich mit z.B. "you made my Day" bedanken und vor Lachen kugeln. ;)
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Pave

    Pave

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Fahrzeug:
    SC 2.0TDI Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Reiser
    Kilometerstand:
    76000
    Das die Werkstatt/der Zviltechniker keine Zeit hat(ten) ist aber dein ganz persönliches Problem, nicht das des Innenministeriums oder der Exekutive.
    Wenn ich Polizist bin und direkt bei Kontrollbeginn drückt mir jemand die Geschichte wegen der Plakette, dann filze ich den auch ordentlich durch, ich kann ja dabei trotzdem freundlich bleiben.
    Wenn die Plakette abgelaufen ist bzw. unzulässige Änderungen am Fahrzeug vorhanden sind, dann ist das Fahrzeug rechtlich nicht mehr verkehrstauglich. Da ist es auch gänzlich unerheblich ob das Fahrzeug davor nie oder 20x in einer Werkstätte oder sonst wo war. Das einzige wo sich der Polizist sicher sein kann ist, wenn die Plakette gültig ist und alle baulichen Änderungen von der Prüfstelle ordnungsgemäß abgenommen wurden. Alles andere ist fahrlässig.

    Das mit dem 35jährigen und der Politesse ist eine lächerliche Verschwörungstheorie.
    Ich behaupte mal folgendes für den Grund der Anziege:
    Wenn der Polizist dich anzeigt, dann nimmt er sich weitestgehend aus der Verantwortung, da er seiner Pflicht nachgekommen ist. Falls er es nicht getan hat, wäre es von ihm schlau gewesen dir das zu erklären und dich auf die Möglichkeit eines Einspruchs hinzuweisen, der in so einem Fall durchaus funktionieren kann. Und nein, wenn ein Polizist darauf hinweist ist das meist nicht gehässig, das ist sein ernst. Denn genau das ist der rechtlich einwandfreie Vorgang, um die "Logik" über die Rechtssprechung triumphieren zu lassen.
     
  22. #20 Superb88, 29.02.2012
    Superb88

    Superb88

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberösterreich
    Fahrzeug:
    Skoda Superb
    Werkstatt/Händler:
    Homemade
    Kilometerstand:
    114000
    Tja... auch wenn ihrs lustig findet, kommt leider viel zu oft vor das Polizisten Ihre "Macht" ausnutzen.

    Das es nicht Rechtskonform ist, steht sowieso außer Frage... Rechtlich ist es einfach nicht zulässig ein Fahrzeug ohne gültige Plakette im Verkehr zu bewegen... aber mal ehrlich, die Gesetze decken sich in 70% der Fälle leider nichtmal annähernd mit der Realität...



    Politiker werden Betrunken beim fahren erwischt, nicht passiert, das wird unter den Tisch gekehrt... da gibts viele solcher beispiele!

    Eine noch aus meinem Bekanntenfeld, ein bekannter dessen Vater Bürgermeister unsrer gemeinde ist, fährt auch mit einem nicht genehmigten fahrzeug rum.... den halten die an und lesen den nachnamen, eine kurze frage ob sein vater der brügermeister sei, reicht aus und sie sagen dem, er soll weiter fahren. Selbst mit erlebt!



    Soviel zu korrekter vorgehensweise blablubb, die richten sichs ja doch wie sie es brauchen!
     
Thema: Die lieben Beamten...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mängelkarte frist verlängern

Die Seite wird geladen...

Die lieben Beamten... - Ähnliche Themen

  1. SIII Kauf bereut? Lieber wieder SII?

    SIII Kauf bereut? Lieber wieder SII?: Moin, gibt es jemanden der den Kauf vom SIII bereut und lieber wieder den SII zurück haben möchte? Wenn ja, bitte begründen warum. Ich finde es...
  2. Privates Carsharing: Skoda-Fahrer teilen am liebsten

    Privates Carsharing: Skoda-Fahrer teilen am liebsten: Durch die private Überlassung von Fahrzeugen können Autobesitzer ihre Fahrzeugkosten erheblich reduzieren. Deshalb spielt neben klassischen...
  3. Ich liebe schrauben

    Ich liebe schrauben: Hallo liebe community, Ich bin gerade dabei Öl zu wechseln auf mein felicia 1.3 mpi mit 55 PS und naja ich hab dein ein Probleme, die schraube...
  4. L&K oder doch lieber Style?

    L&K oder doch lieber Style?: Hallo allerseits, ich lese seit einiger Zeit hier mit und wollte mich nun selbst mal zu Wort melden. Gibt es noch andere Leute hier, die sich wie...
  5. Mein Fabia und ich - Liebe auf den Ersten Blick

    Mein Fabia und ich - Liebe auf den Ersten Blick: Halli Hallo zusammen, Mein Name ist Rebecca. Ich bin 27 Jahre alt und seit dem 20.2. diesen Jahres stolze Besitzerin eines Skoda Fabia II best...