Die Leidensgeschichte geht weiter...

Diskutiere Die Leidensgeschichte geht weiter... im Skoda Roomster Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo! Wollte nur mal wieder berichten, es gibt wieder Neuigkeiten von meinem Roomster. Hatte ja in der Vergangenheit schon über meine Probleme...

hacklarve

Dabei seit
30.09.2008
Beiträge
152
Zustimmungen
0
Ort
Hannover
Fahrzeug
Roomster Comfort Plus "Aqua" Edition" 105 PS - 16V - Benziner - BJ 11/2008
Werkstatt/Händler
Hannover
Kilometerstand
42000
Hallo!

Wollte nur mal wieder berichten, es gibt wieder Neuigkeiten von meinem Roomster. Hatte ja in der Vergangenheit schon über meine Probleme mit meinem Händler / Werkstatt berichtet. Hatte gehofft meine Skoda Werkstatt samt Meister sei eine negative Ausnahme. Leider nicht...

Hier mal eine Auflistung der Probleme mit meinem (Ex)händler (dort hatte ich das Fahrzeug im November 2008 als Neuwagen "mit Garantieverlängerung bis November 2012" gekauft):

- Nach Abholung des Neufahrzeuges regnete es und es tropfte mir Wasser auf´s Knie. Der Werkstattmeister meinte, das sei völlig normal beim Roomster. Nach einigen Beschwerden kam mein Wagen dann in ein Kompetenzzentrum nach Hamburg.
Jetzt tropft es zwar nicht mehr, aber es dringt noch immer Wasser durch die Dichtungen. Im Winter friert die Tür noch immer zu.

- Nach dem Wechsel von Winter auf Sommerreifen, wurde vergessen, mir die Winterreifen in den Kofferraum zu legen (2009)

- Nach dem Wechsel von Winter auf Sommerreifen wurden die Abdeckungen für die Felgenschrauben "verloren" und die Schrauben nicht richtig festgezogen (2010)

- nach dem Lichttest wurde mir der Aufkleber an die innere Windschutzscheibe geklebt. Allerdings mit ölverschmierten Händen, die schwarzen Abdrücke fanden sich rechts am Stoff und auf dem Amaturenbrett.

- Wagen sollte auf festen Serviceintervall eingestellt werden. Wie sich später (bei meinem jetzigen Händler) zeigte, wurde dies nicht getan.

- hintere rechte Scheibe fuhr nur sporadisch selbstständig nach Oben. Werkstattmeister findet keinen Fehler, es sei alles in Ordnung. Ein Werkstattazubi kommt mir zu Hilfe und macht etwas Silikonspray an die Scheibenführung.
Damit war der Defekt behoben.

- Wartezeiten trotz festen Terminen immer über zwei Stunden.

- Inspektionskosten im Vergleich mit anderen Skoda Werkstätten bis zu 120,- € teurer

Das waren meine Gründe den Händler zu wechseln...

Doch nun zum aktuellen Fall. Mein rechtes Abblendlicht funktionierte nicht mehr. Also habe ich mir gute und passende Osram Glühlampen gekauft und diese eingesetzt. Trotzdem funktionierte das Licht nicht. Außerdem leuchtete auf der Fahrt zum Händler auf einmal "Kontrollsystem für Abgas" (Motorcheckleuchte) im Cockpitdisplay auf. Also auf zu meiner aktuellen Skoda Werkstatt (ohne Termin, weil ich einen Tag später in den Kurzurlaub an die Nordsee starten wollte). Nach einer Stunde wurde der Defekt gefunden. Ein Kabelbruch (über dieses Skoda-Problem hatte ich schon öfter im Internet gelesen). Für das Problem mit der Motorcheckleuchte hätte man keine Zeit gehabt. Ich solle mal später einen Termin für ca. zwei Tage einplanen. Den Leihwagen gibt es in der Reparaturzeit für 25,- € am Tag. Trotz meiner Garantieverlängerung werden die Reparaturkosten und der Leihwagen nicht von Skoda übernommen. Na Super! Der Wagen ist gerade mal 2,5 Jahre jung und wurde nicht gerade stark beansprucht...

Auf der Fahrt nach Hause ging die Leuchte plötzlich aus. Na wunderbar, der Kurzurlaub kann also doch beginnen. Am anderen Tag ging es dann Richtung Nordsee. Kurz vor Ankunft (nach drei Stunden Fahrt) ging die Lampe wieder an.
Egal, wozu hat man denn die Mobilitätsgarantie? Also Hotline angerufen und mir wurde geholfen. Ich soll in die nächste Skodawerkstatt nach Aurich fahren (30 km Strecke). Kein Problem, mach ich doch glatt. Dort wurde ich freundlich
empfangen und der Fehlerspeicher wurde ausgelesen. Zwei Fehler wurden gefunden und mir wurde gesagt, der Wagen muß für ca. zwei Tage dort bleiben. Ein netter Herr fuhr mich dann etwas später mit einem schönen Octavia zurück an meinen Urlaubsort. Das ist ja mal ein Service. Am Abend bekam ich dann einen Anruf von der Werkstatt. Nach über einer Stunde sei der Fehler gefunden worden. Eine Sicherung im Sicherungskasten hätte gefehlt und die Fehlermeldung verursacht. Außerdem störe mein verbautes Autoradio das auslesen des Fehlerspeichers und mußte deshalb zum auslesen abgeklemmt werden. Leider sei das alles nicht in der Garantie enthalten und die Kosten für den Aufwand von 158,- € habe ich selber zu tragen. Warum die nicht zuerst mal in den Sicherungskasten geschaut haben, konnte man mir leider nicht beantworten...

Jetzt frage ich mich natürlich: Wer hat die angeblich "verschwundene" Sicherung aus meinem Roomster entfernt? Fahren alle Roomsterfahrer nur mit Originalradio? Arbeiten in Skoda Werkstätten nur Volldeppen und Betrüger? Wie soll ich beweisen, dass ich niemals meine Finger an den Sicherungen hatte? Soll bzw. muß ich bezahlen?

Was würdet Ihr machen? :cursing:
 

OciMan

Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
3.109
Zustimmungen
54
Ort
MD
Fahrzeug
Octavia 3 VFL Combi 1.6 TDI /Octavia 3 VFL Combi 1.4 TSI/Piaggio Zip
Werkstatt/Händler
Rothenseer AH MD
Da gings dir ja fast so wie mir, nur das der einmalige Wechsel der Werkstatt gereicht hat und ich mich damit nicht mehr mit rum ärgern muss, wenn schon das Auto ärger macht.

Das hört sich ja nach Abenteuerlichen Werkstätten an wo man nicht weis was ist heil und was kaputt oder fehlt?

Naja Mobilitätsgarantie gilt etweder bei nicht mehr Fahrbereit oder wie ich es vor kurzem hatte das ein Fenster in die Tür gefallen ist abends um halb neun das nannte sich Sicherstellung da er ja so nicht auf der Straße stehn bleiben konnte.
 

hacklarve

Dabei seit
30.09.2008
Beiträge
152
Zustimmungen
0
Ort
Hannover
Fahrzeug
Roomster Comfort Plus "Aqua" Edition" 105 PS - 16V - Benziner - BJ 11/2008
Werkstatt/Händler
Hannover
Kilometerstand
42000
Also der Händler daheim sagte mir, dass ich beim Leuchten der Lampe auf keinen Fall lange Strecken fahren soll. Bei der Hotline sagte man mir, das in diesem Fall die Mobilitätsgarantie greifen würde! Wenn ich das Geld tatsächlich bezahlen muß, war´s das dann mit Skoda. Diesen Ärger hatte ich mit meinem Jahreswagen von VW nicht. Es lohnt sich wohl doch mehr Geld für einen Volkswagen zu investieren. Die sind kulanter und der Service bei den Werkstätten ist nach meiner Erfahrung auch besser...
 

hacklarve

Dabei seit
30.09.2008
Beiträge
152
Zustimmungen
0
Ort
Hannover
Fahrzeug
Roomster Comfort Plus "Aqua" Edition" 105 PS - 16V - Benziner - BJ 11/2008
Werkstatt/Händler
Hannover
Kilometerstand
42000
(OLG Köln, Az.: 2 U 25/76). Aber: Wird zum Beheben eines Motorruckelns nach dem Tausch von Steuergerät (ca. 1000 Euro) und Zündkerzen (ca. 100 Euro) nur ein verdreckter Luftfilter als Ursache entdeckt, muss der Kunde lediglich den Filter bezahlen (ca. 50 Euro). Die Werkstatt hätte zuerst den Filter als günstigstes Teil prüfen müssen.

Also hätte die Werkstatt erst die Sicherungen prüfen müssen!
 

Lucky A.d.G.

Dabei seit
13.05.2011
Beiträge
83
Zustimmungen
0
Ort
Greifswald
Fahrzeug
Skoda Fabia2 Combi Family 1.6 TDI 77KW
Werkstatt/Händler
Auto Eggert Greifswald
das ist nicht ganz richtig den wenn die motor kontrollleute aufleuchtet stecken sie nun mal als erstes das diagnose gerät an um überhaupt ne ahnung zu haben wo sie suchen sollen

dann hätten sie aber den weg einschlagen sollen die preiswerten teile als ersten zu prüfen



nun mal im ernst wenn sie 5 min fehler auslesen dann fehlersuche 1std betrieben haben autoradio wegen störung an / abklemmen 10 min haben sie 1 std und 15 min verklart macht je nach std satz so um die 100€ ich denke auch das es sich bei der summe nun wirklich nicht lohnt ein fass aufzumachen



ps: da lobe ich mir die gute alte zeit wo ich das ganze mal gelernt habe da gabs den ganzen mist noch nicht in dem maße

da hieß es die karre läuft nicht da leuchtet ne orange lampe ah ja okay kunde weg fehler ausgelesen 90% der fälle war es angebnlich die lambda sonde die meist nie kaputt geht eher bricht nen kabel oder irgendwelche anderen sachen an der kaftstoff aufbereitung stimten nicht ober auch am zündsystem aber schon darmals stellte sich raus oh lambda sonde defekt macht 98 DM + einbau sind dann 150 DM kunde okay 2 wochen später die leuchtet schon wieder und so ist es heute auch erstmal dumm das diagnose gerät rann und alles tauschen statt zu suchen was es sein kann

naja ich weiche vom thema ab

mfg Daniel
 

hacklarve

Dabei seit
30.09.2008
Beiträge
152
Zustimmungen
0
Ort
Hannover
Fahrzeug
Roomster Comfort Plus "Aqua" Edition" 105 PS - 16V - Benziner - BJ 11/2008
Werkstatt/Händler
Hannover
Kilometerstand
42000
Habe gerade mit dem Dialog-Service telefoniert. Die haben meine Beschwerde aufgenommen, ich soll erstmal bezahlen (war ja klar) weil die Bearbeitung so ca. 14 Tage dauern würde...
 

Exeo21

Dabei seit
12.08.2010
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Um hier mal kurz eine Lanze für die Werkstatt zu brechen, die die fehlende Sicherung entdeckt hat:

1. Es kommt sehr häufig vor, dass nicht korrekt verbaute Zubehörradios die Kommunikation mit den Steuergeräten verhindern, also muss der Ausbau des Radios erfolgen.

2. Ohne das Auslesen des Fehlerspeichers kann keine Diagnose durchgeführt werden -> auch wenn ich die genauen Fehlerspeichereinträge nicht kenne, gehe ich davon aus, dass die Werkstatt erst mal richtig vorgegangen ist. Um die Fehler beurteilen zu können muss eine "Geführte Fehlersuche" durchgeführt werden, um die Plausibilität und Gründe der Fehlerspeichereinträge zu beurteilen - dies dauert leider seine Zeit.

3. Dein zitiertes Urteil greift m.E. nur, wenn die Werkstatt ein teureres Bauteil getauscht hätte und sich erst später die Sicherung als Fehlerquelle entpuppt hätte.

4. Es tut mir Leid um Deine Erfahrungen mit Deiner ersten Werkstatt, aber wenn ich Deine Erfahrung mit der letzten Werkstatt lese, kann ich nichts Negatives daran erkennen. Diese hat sich in meinen Augen genau nach Reparaturvorgabe verhalten. Es zeigt doch nur, dass die Werkstatt sorgfältig vorgegangen, nicht sinnlos irgendwelche Teile ausgetauscht hat und den kleinen Fehler gefunden hat.

Schlimmer wäre es gewesen, wenn die Werkstatt nicht ausreichend diagnostiziert hätte, die Sicherung getauscht, aber übersehen hätte, dass einer der Fehler nichts mit der Sicherung zu tun gehabt hat. Kommt auch alles vor....
 

hacklarve

Dabei seit
30.09.2008
Beiträge
152
Zustimmungen
0
Ort
Hannover
Fahrzeug
Roomster Comfort Plus "Aqua" Edition" 105 PS - 16V - Benziner - BJ 11/2008
Werkstatt/Händler
Hannover
Kilometerstand
42000
Ich war bei dem "Auslesen" des Fehlerspeichers (ohne abklemmen des Radios direkt dabei, es wurden zwei Fehler gefunden. Der Fehlerspeicher wurde übrigens mit dem verbauten Radio schon häufiger (Inspektionen etc.) ausgelesen. Nie wurde das Radio abgeklemmt. Das Radio wird im Fehlerprotokoll sogar mit aufgeführt, sagte mir mal eine Werkstatt. Es stört also nicht das Auslesen des Speichers... Hätten die gleich die fehlende Sicherung eingesetzt, wäre der Fehler sofort verschwunden gewesen. Du kannst nichts negatives erkennen? Ich habe noch nie den Deckel vom Sicherungskasten abgenommen! Das ist doch glatter Betrug!
 

Exeo21

Dabei seit
12.08.2010
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Fehlerspeicher auslesen ist was anderes als die "Geführte Fehlersuche".

Beim einen wird nur der Fehlereintrag angezeigt, was ja noch keine Ursache anzeigt. Die GFS ist die Ursachenfeststellung und wird nach Vorgaben des Diagnosegerätes durchgeführt und ist ein längerer Prozess. Fehlerspeicher auslesen kann ich mit jedem 08/15-Gerät. GFS ist weitaus tiefergehend.

Zum Thema fehlende Sicherung: Wer weiß, was Deine erste Werkstatt gemacht hat, mit der Du ja nur beschissene Erfahrungen gemacht hast!?
 

hacklarve

Dabei seit
30.09.2008
Beiträge
152
Zustimmungen
0
Ort
Hannover
Fahrzeug
Roomster Comfort Plus "Aqua" Edition" 105 PS - 16V - Benziner - BJ 11/2008
Werkstatt/Händler
Hannover
Kilometerstand
42000
Das ist doch völlig egal. Jede Hinterhofwerkstatt prüft zuerst die Sicherungen. Danach hätte man ja die Prüfgeräte einsetzen können. Für mich ist das in diesem Fall reine Abzocke. Übrigens kam der Werkstattmeister ins stottern, als ich nachhakte, warum die Fehlersuche über eine Stunde dauerte, wenn doch nur die Sicherung fehlte...
 

Patrick B.

Dabei seit
27.11.2009
Beiträge
1.011
Zustimmungen
40
Fahrzeug
Roomster 1,6 16V
Kilometerstand
190000
Dann fahr doch in eine Hinterhofwerkstatt.
Fakt ist, OHNE GFS ist eine Garantie/Kulanzabrechnung mit dem Hersteller NICHT möglich.
Also muß entsprechend vorgegangen werden.
Was meinst Du wohl wie lange das dauert bis die jede einzelne Sicherung gezogen, geprüft und eingesetzt haben?
Hatte auch neulich nan Fall wo ein Fremdradio massiv die Eigendiagnose gestört hat, dann muß das Ding eben raus.
Der einzige Fehler den ich hier sehe ist das es wohl besser gewesen wäre wenn die sich vorher mal gemeldet hätten bzgl. der Kosten.
Nur weiß ich halt auch nicht was ihr da im einzelnen abgesprochen habt.
Hier wird ja nunmal nur einseitig berichtet.

Mfg Patrick
 

Exeo21

Dabei seit
12.08.2010
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Danke Patrick für die Untersützung!

Der Unterschied ist nicht vollkomen egal, weil in den Foren meist nicht unterschieden wird.

Die GFS ist zwingend für die Kulanz vorgeschrieben, dass am Ende die Sicherung fehlt, dafür kann die Werkstatt nix.

Da ich nicht weiß, welche Fehlereinträge genau vorhanden waren, kann ich auch nicht beurteilen, ob die Suche nach den Sicherungen auch als Erstes angebracht gewesen wäre.
 

Patrick B.

Dabei seit
27.11.2009
Beiträge
1.011
Zustimmungen
40
Fahrzeug
Roomster 1,6 16V
Kilometerstand
190000
Zumal eine fehlende Sicherung ja keinen sporadischen Fehler verursachen kann.
Ich persönlich denke das die Sicherung NICHT der Fehler ist.
 

db8us

Dabei seit
05.03.2010
Beiträge
82
Zustimmungen
0
Ort
Tschechien
Fahrzeug
4x4 TDI
Kilometerstand
25
Ich kann deinen Unmut verstehen. Aber Saetze wie "Jede Hinterhofwerkstatt prueft zuerst die Sicherungen" sind kontraproduktiv und auch nicht immer richtig.

Bei VW ist der Service auch nicht immer besser und mein mit Abstand schlechteses Serviceerlebnis hatte ich mit meinem Mercedes.

Ich warte hier beim Skodahaendler nie laenger als 15Min und das ist schon ein Sonderfall, weil sie immer erst jemanden holen muessen der englisch kann. (Mein tschechisch ist quasi nicht vorhanden).

Auch, dass z.B. die Reifen nicht ins Auto gelegt wurde ist zwar aergerlich, aber wuerde bei mir noch unter "dumm gelaufen" nicht zu erhoehtem Blutdruck fuehren.

Standardisierte Vorgehensweisen haben ja auch Vorteile.

Ich druecke Dir auf jeden Fall die Daumen, dass dein urlaub nicht versaut wurde/wird und Du in Zukunft mit dem Roomster mehr Glueck und Spass hast.

Viele Gruesse

Micha
 
Thema:

Die Leidensgeschichte geht weiter...

Die Leidensgeschichte geht weiter... - Ähnliche Themen

SOS Fehler: Notruffunktion. Werkstatt!: Hallo zusammen, wir haben letzte Woche unseren Scala abgeholt; 115PS aus 07/2019; Bolero Infotainment System. Sind vom Auto wirklich begeistert...
Hinterachse klappert: Hallo zusammen, seit ca. 3 Mnaten fahre ich einen Citigo e iV. Schon seit dem ersten Tag klappert es im Bereich der Hinterachse. War heute in der...
Octavia 2, 1.9 tdi Vorglühlampe blinkt. HILFE: Hallo, habe nen Octavia 2 1.9 tdi 105 PS und folgendes Problem: Vor 3 Wochen hat die vorglühlampe abundzu geblinkt, und irgendwann kam noch die...
Drehzahleinbruch - ASR Deaktiviert - Motor während der Fahrt aus: Hallo zusammen, ich habe mir letztes Jahr im Oktober (2020) einen gebrauchten Skoda Fabia (6Y) vom BJ 2005 bei einem Händler gekauft. Der Wagen...
Fehler im Fehlerspeicher unterdrücken?: Einen wunderschönen guten Tag liebe Forenmitglieder, ich habe eine recht spezifische Frage. Ich hatte mir einen gebrauchten Skoda Superb 3T Kombi...
Oben