Die große Flüchtlingswelle - Herausforderung für Deutschland und Europa

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von Black Amber, 24.02.2016.

?

Seid ihr besorgt über den Flüchtlingszustrom?

  1. Nein, ich denke Deutschland und die EU kann das gut stemmen, Kapazitäten sind genügend vorhanden

    4 Stimme(n)
    40,0%
  2. Nein, noch nicht, aber irgendwann wird auch Deutschland an seine Grenze stoßen

    1 Stimme(n)
    10,0%
  3. Ich bin mir nicht sicher oder sehe mich nicht in der Lage, das zu beurteilen

    1 Stimme(n)
    10,0%
  4. Ja, ich glaube die Zahl ist finanziell/organisatorisch zu groß für Deutschland

    4 Stimme(n)
    40,0%
  5. Ja, ich glaube so eine große Zahl lässt sich hier kulturell/strukturell nicht integrieren

    6 Stimme(n)
    60,0%
  6. Ja, wer weiß ob der IS seine Drohung wahr macht und so auch Terroristen unerkannt ins Land schleust

    3 Stimme(n)
    30,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Black Amber, 24.02.2016
    Black Amber

    Black Amber

    Dabei seit:
    10.01.2015
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    189
    Ort:
    Sachsen
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi 2.0 TDI DSG Elegance
    Werkstatt/Händler:
    ACW - Taucha
    Kilometerstand:
    50000
    Hallo Zusammen, da wir es Im 1er Forum Diskutieren, übernehme ich den Thread mal für unser Forum...
    Diesen Thread hat ein Mod eröffnet und ich finde das Zeigt das man sowas auch hier Sachlich diskutieren kann :thumbup:


    *Mich würde einfach mal eure Meinung zu dem Thema interessieren, was seit einiger Zeit praktisch täglich in den Schlagzeilen zu finden ist, dem großen Zustrom an Flüchtlingen nach Deutschland und in die EU. Man liest hier doch sehr viele unterschiedliche Meinungen, die eine Seite scheint besorgt zu sein, denkt bspw. an finanzielle, aber auch kulturelle Aspekte, die andere sieht die Thematik wesentlich entspannter und glaubt daran, dass das mit gemeinsamer Hilfe und Zusammenhalt gut zu stemmen ist.
    Manche Politiker reden inzwischen von der größten Herausforderung seit der Wiedervereinigung und so würde ich das Thema auch hier gerne mal ansprechen.

    Habt ihr vielleicht schon Erfahrungen mit Flüchtlingen gemacht? Geholfen, welche getroffen, schöne, aber auch unschöne Dinge erlebt? Was haltet ihr von (Wirtschafts-) Flüchtlingen aus den Balkanländern, sollte auch diesen geholfen werden? Was denkt ihr zum Verhalten von Ungarn, aber auch anderen Ländern in der EU, die hier teilweise sehr inaktiv bleiben und sich abschotten? Gut und vorrausschauend, oder verantwortungslos und menschenunwürdig?
    Was sagt ihr zur Hilfsbereitschaft gegenüber Flüchtlingen im Vergleich zu Arbeitslosigkeit, (Alters-) Armut, Obdachlosigkeit und anderem hier in Deutschland?

    Das als ein paar Denkanstöße

    Was mir hier noch wichtig ist:
    Ich denke das ist vollkommen klar und ich erwarte hier auch von niemandem Äußerungen auf diesem Niveau. Kritische Meinungsäußerungen, eine sachliche Diskussion, Bedenken, Wünsche, Hoffnungen und Kritik sind gewünscht und akzeptiert, allerdings keine diskriminierenden Aussagen oder Beleidigungen, in jedwede Richtung. Ich weiß, dass das ein heikles Thema ist, das sicher ordentlich zur Sache gehen kann, aber bitte sachlich und freundlich bleiben

    Ich freue mich auf eine sicher spannende Diskussion *

    P.S. Die Umfrage enthält Mehrfachauswahl und ist anonym.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Lutz 91, 24.02.2016
    Lutz 91

    Lutz 91

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    7.079
    Zustimmungen:
    1.158
    Ort:
    Ebb-Ngdf
    Fahrzeug:
    SIII 280PS, L&K
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus
    Würde dazu sehr viel sagen, aber ich lasse es lieber. Man sollte eben wissen wann man etwas in der Öffentlichkeit sagt und schreibt.

    Aber um es kurz und allgemein zufassen, ich finde es nicht gut. Man sollte das ganze Geld im eigenen Land lassen und für das eigene Volk ausgeben.
    Eben für Bildung, Kinder, ... Und nicht andere Menschen, auch wenn sie es schwer haben, denen es in den A**** zuschieben für nichts und wieder nichts, die weder etwas für das Land getun haben, noch tun werden. ;)
     
  4. #3 Black Amber, 24.02.2016
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2016
    Black Amber

    Black Amber

    Dabei seit:
    10.01.2015
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    189
    Ort:
    Sachsen
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi 2.0 TDI DSG Elegance
    Werkstatt/Händler:
    ACW - Taucha
    Kilometerstand:
    50000
    Ich finde es nicht OK, das die Sachsen jetzt nieder gemacht werden, und nicht unterschieden wird zwischen Wutbürger und dem Rechten Mob. Alle zeigen jetzt schön mit dem Finger auf die SACHSEN :cursing:
     
  5. #4 likedeeler, 24.02.2016
    likedeeler

    likedeeler

    Dabei seit:
    07.01.2016
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Zinnowitz
    Fahrzeug:
    Fabia 3 Kombi Joy
    Werkstatt/Händler:
    Wollgast
    Kilometerstand:
    10
    Mooin.Es ist schon sehr komisch wie eine Regierung das eigene Volk hintergeht,beschimft, für blöd hält.......u.s.w.! ich hoffe doch das man das bei der nächsten Wahl
    bedenkt! Wenn das so weiter geht sehe ich sehr böses Wetter aufziehen,sehr böses. mfG likedeeler
     
  6. #5 Lutz 91, 24.02.2016
    Lutz 91

    Lutz 91

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    7.079
    Zustimmungen:
    1.158
    Ort:
    Ebb-Ngdf
    Fahrzeug:
    SIII 280PS, L&K
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus
    Ganz erlich ... sollense machen, hier bei uns, sind ja etwas Abgelegen, merkt man davon nichts.
    Solange es so bleibt, ist mir das alles egal. Rege mich da auch nicht auf, bringt eh nix.

    ;)
     
  7. #6 Lutz 91, 24.02.2016
    Lutz 91

    Lutz 91

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    7.079
    Zustimmungen:
    1.158
    Ort:
    Ebb-Ngdf
    Fahrzeug:
    SIII 280PS, L&K
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus
    Und genau das wird nicht passieren, denke ich.
    Da gibts einfach zuwenig "Deutsch", die 1. wählen gehen und 2. das wählen was sie immer gewählt haben.
    Somit wird über kurz oder lang sich nicht viel ändern!

    Ich persönlich finde aber, das Frau Merkel, nicht weiter machen sollte. Es ist zeit für jemand neues, mit neuen ideen ... vlt. auch jemand der für das eigene Land da ist, und sich nicht in aller Welt umschaut.
     
  8. #7 Black Amber, 24.02.2016
    Black Amber

    Black Amber

    Dabei seit:
    10.01.2015
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    189
    Ort:
    Sachsen
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi 2.0 TDI DSG Elegance
    Werkstatt/Händler:
    ACW - Taucha
    Kilometerstand:
    50000
    Das Problem ist," Wo kein Kläger, da kein Richter" und so läuft alles wie gewohnt weiter...
     
  9. #8 Lutz 91, 24.02.2016
    Lutz 91

    Lutz 91

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    7.079
    Zustimmungen:
    1.158
    Ort:
    Ebb-Ngdf
    Fahrzeug:
    SIII 280PS, L&K
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus
  10. #9 Slaigrin, 24.02.2016
    Slaigrin

    Slaigrin

    Dabei seit:
    06.11.2010
    Beiträge:
    1.662
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Markranstädt
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II FL Combi 1.6 TDI; VW Golf IV 1.6 Limo, [Verkauft] Skoda Fabia I Combi 1.4 16V
    Werkstatt/Händler:
    Automobile Musil OHG, Leipzig / KFZ-Werkstatt Schott, Markranstädt
    Kilometerstand:
    167000
    Das zeigt doch eben schon, wie wenig sich manche Leute mit der Thematik überhaupt auseinandersetzen. Und das sind auch die selben unsinnigen Argumente, die auch rechte Parteien für sich nutzen.
    Klar kann man immer sagen, dass man mehr Geld in Bildung und Kinder stecken soll. Das wird aber nicht automatisch passieren, nur weil man das Geld für die Flüchtlinge nicht ausgeben würde. Mal davon abgesehen haben wir schon ein kostenloses Bildungssystem an dem jeder Teilnehmen kann.
    Natürlich kann man noch nichts für ein Land getan haben, in das man neu kommt. Allerdings werden die meisten Flüchtlinge die bleiben dürfen auch bald arbeiten und Steuern zahlen. Anders wäre es, wenn wir keine Zuwanderung hätten. Dann würde die Bevölkerung von Deutschland in den nächsten Jahren immer weiter schrumpfen, der Altersdurchschnitt immer weiter steigen weil die Geburtenraten zu gering sind und das Rentensystem würde zusammenbrechen.
    Ich denke Angela Merkel hat genau diese Weitsicht. Klar kann auch sie nicht in die Zukunft schauen, aber sie kann sich vielleicht vorstellen wie es sonst weitergehen würde.

    Obwohl ich selbst in einer Großstadt mit 500.000 Einwohnern wohne, habe ich übrigens kaum Berührungspunkte mit Flüchtlingen. Ich bin jeden Tag am Hauptbahnhof und kann absolut nichts Negatives berichten. Letztendlich kann ich nicht mal sagen wer Flüchtling ist und wer nicht. Spielt auch eigentlich keine Rolle.
     
    andi5783, TubaOPF und tehr gefällt das.
  11. #10 Hans-C., 24.02.2016
    Hans-C.

    Hans-C.

    Dabei seit:
    11.03.2014
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Jena
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi (6y5), 1.4 16V
    Werkstatt/Händler:
    meist Selberschrauber
    Kilometerstand:
    105000
    Oh man, nichtmal hier wird man davon verschont...
    Meine Meinung: so lange Deutsche Firmen Milliardengewinne dadurch erwirtschaften, Waffen jeglicher Art in die ganze Welt zu verscherbeln, brauchen wir uns über Flüchtlinge nicht wundern.
    Grundsätzlich gilt im aktuellen Wirtschaftssystem, der Wohlstand des einen beruht immer auf der Armut/Ausbeutung eines anderen. Dass der "andere" nun aber irgendwann mitbekommt, dass es uns besser geht, an die Tür klopft und auch ein Stück vom fetten Kuchen will...ist auch nachvollziehbar.
    Aus persönlicher Erfahrung kann ich sagen: die meisten "Ausländer", egal ob nun Migranten oder Flüchtlinge (wird ja in D nicht richtig unterschieden) sind mir gegenüber freundlicher und deutlich respektvoller aufgetreten als ich es von den meisten Einheimischen gewohnt bin.
    Was mich ankotzt: offensichtlich gibt es in diesem Land Elemente, die sich einen Vorteil daraus erhoffen (beispielsweise politischer Machtgewinn, Verfestigung von Strukturen) die "lower class" (welche Aufgrund des zerbröckelns der "Mittelschicht" ständig anwächst) gegen Flüchtlinge/Migranten aufzuwiegeln, selbige für ihre Zwecke zu instrumentalisieren und sich selbst als große Heilsbringer/Verkünder der Wahrheit zu präsentieren.
    Das Grundsätzliche Problem ist ein ganz anderes und es würde den Rahmen dieses Forums sprengen sich darüber auszulassen, aber Flüchtlinge, "rassistische Ausschreitungen", "Wut/Besorgtbürger", sind alles nur die oberflächlichen Symptome.

    Dazu noch ein Zitat von Brecht:
    "Reicher Mann und armer Mann
    standen da und sahn sich an.
    Und der Arme sagte bleich:
    »Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich«."

    und noch ein kleines meme:
     

    Anhänge:

    andi5783, TubaOPF, Normalverbraucher und 2 anderen gefällt das.
  12. #11 Lutz 91, 24.02.2016
    Lutz 91

    Lutz 91

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    7.079
    Zustimmungen:
    1.158
    Ort:
    Ebb-Ngdf
    Fahrzeug:
    SIII 280PS, L&K
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus
    Möchtest du mir damit etwas unterstellen?

    Das glaube ich eben nicht. Sie ist zwar überall, und macht auch vieles, aber sie macht eben sehr wenig für D.
     
  13. #12 Slaigrin, 24.02.2016
    Slaigrin

    Slaigrin

    Dabei seit:
    06.11.2010
    Beiträge:
    1.662
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Markranstädt
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II FL Combi 1.6 TDI; VW Golf IV 1.6 Limo, [Verkauft] Skoda Fabia I Combi 1.4 16V
    Werkstatt/Händler:
    Automobile Musil OHG, Leipzig / KFZ-Werkstatt Schott, Markranstädt
    Kilometerstand:
    167000
    Mache ich nicht, muss ich auch nicht. Das machst du mit deinen Postings schon selbst. ;)
    Na los, dann mal her mit den Belegen für diese Aussage.
     
    andi5783, tehr und Hans-C. gefällt das.
  14. #13 Black Amber, 24.02.2016
    Black Amber

    Black Amber

    Dabei seit:
    10.01.2015
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    189
    Ort:
    Sachsen
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi 2.0 TDI DSG Elegance
    Werkstatt/Händler:
    ACW - Taucha
    Kilometerstand:
    50000
    Leute, Reißt euch zusammen oder macht das per PN aus , im 1er Forum klappt es doch auch also BITTE Sachlich Bleiben UND euch nicht beleidigen oder etwas unterstellen was nicht stimmt :|
     
  15. #14 Lutz 91, 24.02.2016
    Lutz 91

    Lutz 91

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    7.079
    Zustimmungen:
    1.158
    Ort:
    Ebb-Ngdf
    Fahrzeug:
    SIII 280PS, L&K
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus
    Ich muss nichts belegen! ;)

    Und somit bin ich hier raus ... weil genau auf sowas habe ich keine Lust.

    Wenn man was sagt, beweise hier, beweise da ...

    [​IMG]
     
  16. #15 SportLEr, 24.02.2016
    SportLEr

    SportLEr

    Dabei seit:
    02.03.2014
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    Mercedes - Benz C Klasse T Modell
    Ich finde in Hans C's Beitrag steckt viel wahres.
    Ich hab das Thema allerdings auch über, weshalb ich mich hier nicht weiter an der Diskussion beteiligen möchte.

    Hoffe nur alle bleiben sachlich und respektieren die Meinung des anderen...
    Sind ja alle aus dem gleichen Grund hier. ;)

    Getapatalkt.
     
  17. #16 Black Amber, 24.02.2016
    Black Amber

    Black Amber

    Dabei seit:
    10.01.2015
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    189
    Ort:
    Sachsen
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi 2.0 TDI DSG Elegance
    Werkstatt/Händler:
    ACW - Taucha
    Kilometerstand:
    50000
    Persönlich habe ich auch keine abschließende Meinung zu dem Thema, um ehrlich zu sein.
    Habe das Gefühl wir stehen da mit einer Handgranate in der linken Hand und eine in der rechten.
    Die Frage, wie man diese beiden Granaten nun entschärft stellt sich nicht, die Frage die man sich stellen muss ist - welche von beiden lasse ich detonieren.
     
  18. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    2.166
    Zustimmungen:
    802
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    7000
    Du kannst es scheinbar nicht.
    Das habe ich im Rahmen meiner kostenlosen schulischen Ausbildung in diesem Land gelernt. Nur so kann man ernsthaft diskutieren.
     
  19. #18 Lutz 91, 24.02.2016
    Lutz 91

    Lutz 91

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    7.079
    Zustimmungen:
    1.158
    Ort:
    Ebb-Ngdf
    Fahrzeug:
    SIII 280PS, L&K
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus
    Schaut doch selber im www, lest Zeitungen oder seht euch die Nachrichten an.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 digidoctor, 24.02.2016
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    Machen wir es uns mal ganz einfach.
    Diese Flüchtlinge sind Früchte. Es gibt zwei Sorten. Die Orangen und die Äpfel.
    Die Orangen haben berechtigten Asyslanspruch bzw. Recht auf Schutz aus humanitären Gründen nach sorgfältiger Abwägung.
    Die Äpfel nicht.

    Die Klatscherinnen und Merkelinnen applaudieren allen Früchten.

    Wer nur für die Orangen die Arme aufmacht, ist in den Augen der Libtards und der ganzen Helferinnen ein Rassist.
     
    Richter86, Black Amber und Lutz 91 gefällt das.
  22. #20 Slaigrin, 24.02.2016
    Slaigrin

    Slaigrin

    Dabei seit:
    06.11.2010
    Beiträge:
    1.662
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Markranstädt
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II FL Combi 1.6 TDI; VW Golf IV 1.6 Limo, [Verkauft] Skoda Fabia I Combi 1.4 16V
    Werkstatt/Händler:
    Automobile Musil OHG, Leipzig / KFZ-Werkstatt Schott, Markranstädt
    Kilometerstand:
    167000
    Im Gegensatz zu Äpfel und Orangen sind aber alle Menschen gleich. Die einen haben nur eine "helle Schale", die anderen eine "dunkle Schale". Und manche stammen von Bäumen die im "richtigen" Land gewachsen sind...
     
Thema: Die große Flüchtlingswelle - Herausforderung für Deutschland und Europa
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wann war die große flüchtlingswelle in deutschland

Die Seite wird geladen...

Die große Flüchtlingswelle - Herausforderung für Deutschland und Europa - Ähnliche Themen

  1. Großes Problem - mit Latein am Ende

    Großes Problem - mit Latein am Ende: Guten Morgen, ich konnte schon die Nacht nicht schlafen weil mich das mit dem Auto irgendwie nicht in Ruhe lässt. - Am Dienstag Nachmittag fuhr...
  2. Steuer / Versicherung : Deutschland vs. Österreich

    Steuer / Versicherung : Deutschland vs. Österreich: Hi. Ich lebe seit mehreren Jahren in Österreich und werde aber nach Deutschland umziehen. Nun überlege ich, ob es schlau ist, vom ersten Tag an...
  3. Panorama Dach groß und klein?

    Panorama Dach groß und klein?: Hallo Leute , wie der Titel schon sagt, gibt es wohl 2 Arten vom Panorama Dach. Freitag war ich bei meinem Händler um mir einfach mal den...
  4. Rapid Rapid/ LS hinten, Größe, Adapter?

    Rapid/ LS hinten, Größe, Adapter?: Moin, ich möchte bei meinem Rapid hinten Lautsprecher nachrüsten und hoffe, ihr könnt mir hierzu ein paar Fragen beantworten. 1. Welche Größe...
  5. Fabia II Nebelscheinwerfer Steinschlag -groß!

    Fabia II Nebelscheinwerfer Steinschlag -groß!: Hallo ,habe im Nebelscheinwerfer einen großen Steinschlag!Werkstatt will Scheinwerfer wechseln!Was kann ich für Kosten erwarten?
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.