Die goldene Mitte - Eibach-Gewindefedern für den Octavia 5E

Diskutiere Die goldene Mitte - Eibach-Gewindefedern für den Octavia 5E im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hach ja, den Satz kenn ich auch... :D Wie lange hats bei dir gehalten? :D Die Felgen werden nicht mit in die Begrifflichkeit Tuning einbezogen....

  1. #21 chris193, 24.08.2018
    chris193

    chris193

    Dabei seit:
    21.12.2014
    Beiträge:
    4.254
    Zustimmungen:
    1.008
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 3 RS TSI Combi FL
    Kilometerstand:
    12345
    Die Felgen werden nicht mit in die Begrifflichkeit Tuning einbezogen. Von daher ist er bis zum Wochenende original. Dann geht’s aber endlich mach voran.
    Die Planung läuft jedoch bereits seit Januar, im Dezember habe ich ihn abgeholt. :D
     
  2. emmA3

    emmA3

    Dabei seit:
    25.06.2014
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    2.164
    Ort:
    BERLIN
    Fahrzeug:
    O3 RS TDI COMBI
    Kilometerstand:
    66.000+
    @Dino1 Ein wenig mehr "Selbstreflexion" könnte dir nicht schaden, denn dein Post (übrigens erst dein 7. insgesamt) ist von der Formulierung hart an der Grenze. Jeder macht seine eigenen Erfahrungen. Und KW bzw. H&R gegenüber Eibach als Billigheimer hinzustellen rückt dich meiner Meinung nach in eine Ecke, die mir das Gefühl gibt, dass du an der Vermarktung der genannten Eibach-Federn prozentual beteiligt bist und du mit aller Macht versuchst, diese in die Aufmerksamkeit zu pressen und den Umsatz zu erhöhen.

    Federn, egal von wem, sind immer nur ein Kompromiss. Ob die nun 18mm tiefer gehen oder nicht. Da kannst du noch so viel von den Vorteilen beten. Jeder macht seine eigenen Erfahrungen und man muss kein Rennfahrer sein, um festzustellen, ob man mit dem erwarteten Fahrverhalten seines eigenen Autos zufrieden ist oder nicht. Optik zweitrangig. Wenn das Ding hoppelt oder wankt oder kracht oder schwankt oder oder oder, dann ist das gewählte Fahrwerkssetup eben kacke. Was bleibt, ist dann die Entscheidung des FAHRERS, nicht deine oder der Forenmehrheit. Und wenn @OcciTSI die Fahrbarkeit für sich halt scheiße fand, dann ist es eben so.
     
    Lutzsch und OcciTSI gefällt das.
  3. xmax99

    xmax99

    Dabei seit:
    08.01.2017
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    239
    Fahrzeug:
    Škoda Superb III Sportline 2.0 TSI 4x4 280 PS
    Dann hast Du aber auch nicht alles gelesen. So richtig begeistert ist bei uns Niemand von "nur" Federn in Verbindung mit DCC (ohne DCC mag das was anderes sein). Und wir haben ja alle Firmen vertreten, von H&R, Eibach, ST usw.
    Ein wirklich ausgeglichenes Fahrverhalten mit gut aufeinander abgestimmten Komponenten bietet hier nur das KW Plug N Play mit DDC.
    Meine Erfahrung und Zusammenfassung findest Du hier:

    https://www.skodacommunity.de/threads/tieferlegung-superb-mit-dcc.103466/page-45#post-1748432

    Dies gilt natürlich nur für den Superb, beim RS kann das aufgrund von Gewicht und Abstimmung natürlich schon wieder ganz anders ausschauen.
     
  4. #24 chris193, 24.08.2018
    chris193

    chris193

    Dabei seit:
    21.12.2014
    Beiträge:
    4.254
    Zustimmungen:
    1.008
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 3 RS TSI Combi FL
    Kilometerstand:
    12345
  5. #25 OcciTSI, 24.08.2018
    OcciTSI

    OcciTSI

    Dabei seit:
    26.10.2014
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    624
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1.2 TSI GreenTec Elegance
    Werkstatt/Händler:
    hab ich ;)
    Kilometerstand:
    111000
    Gut informiert... nicht. Ich hab die aktuelle Version verbaut und da sind keine Alko-Dämpfer mehr drin.
    Passt es dir etwa nicht, wenn ich meine Erfahrungen mit den Eibachfedern weitergebe? Die wurden in einer Fachwerkstatt eingebaut.
    Fahrtechnisch wollte ich die Federn nach etwas über 1 Jahr schonwieder rauswerfen. Im Laufe der Zeit wurden die bockhart und hinten ging er oft auf die Anschlagpuffer - und nein, er war nicht überladen. Extremer Hängearsch inklusive.

    Als in diesem Jahr das STx reinkam, war es ein komplett anderes Fahrverhalten (positiv).

    Aber ich merk schon, dass du Kritik an Eibach nicht leiden kannst...
     
  6. #26 E.Paschii, 28.08.2018
    Zuletzt bearbeitet: 28.08.2018
    E.Paschii

    E.Paschii

    Dabei seit:
    19.08.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Neubrandenburg
    Fahrzeug:
    Octavia RS230 Combi FL
    Wenn ich die Geschichte mit den Eibach Gewindefedern richtig sehe, gehts da aber nur um eine Einstellbarkeit an der Hinterachse, richtig?

    Habe eine Variante von H&R gefunden wo es sowohl an der VA, als auch an der HA eine Einstellmöglichkeit gibt.

    Hat damit schon jemand Erfahrungen ?

    Problem bei dem Eibachset wäre für mich nämlich, das mir 45-50mm an der VA zu tief ist... oder gehen die da vom Serienfahrwerk aus, und nicht vom schon 15mm tieferen RS Fahrwerk ( sprich RS kommt dann nur 30-35mm tiefer?) ?
     
    Nachtmann72 gefällt das.
  7. #27 chris193, 28.08.2018
    chris193

    chris193

    Dabei seit:
    21.12.2014
    Beiträge:
    4.254
    Zustimmungen:
    1.008
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 3 RS TSI Combi FL
    Kilometerstand:
    12345
    Afaik beziehen sich die Höhenangaben auf das Standard-Fahrwerk ohne DCC.
     
    Nachtmann72 gefällt das.
  8. Dino1

    Dino1

    Dabei seit:
    30.01.2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    11
    @emmA3 Nein hatte ich "knallhart" objektiv in Beitrag #7 hier im thread erklärt. Dass es in Foren manchmal zugeht wie im Kindergarten ist eben so, da auch Leute reinschreiben welche ganz offensichtlich keine Ahnung von der Materie haben und ernsthaft der Meinung sind billige Gewindefahrwerke fahren besser wie Federn des renommiertesten Federnherstellers, welcher Erstausrüster ist bei allem was Rang und Namen hat. Da sollte man, wenn man etwas darüber nachdenkt, schon drauf kommen, daß da dann vielleicht was manche hier so von sich geben nicht so ganz stimmen kann, bzw. völlig unlogisch ist. Das meine ich mit Selbstfreflexion ! Hat auch was mit Logik zu tun. Aber zurück zum Thema @chris193 @E.Paschii Ja die Werte beziehen sich auf standard Fahrwerk, also die Werkstiefe des RS muss man noch abziehen, dann ist es nicht so tief. Und zum H&R Gewindefedernkit ist folgendes zu bemerken:
    1. Schaut mal in deren Gutachten rein. Die haben nur 1 Vorderachsfeder für alle Modelle von 900kg bspw. leichten 1.2 Benziner Leon bis 1080kg A3 diesel!! Eibach hat 3 verschiedene Vorderachsfedern im Gewindekit um jede Gewichtsklasse mit der perfekten Abstimmung zu bedienen. Wie soll denn das alles mit einer Federrate abzudecken sein? Entweder bist du beim leichten Modell zu hart in der Abstimmung oder beim schweren zu weich. Denn Abstimmung hat nichts mit der einstellbaren Höhe zu tun. Desweiteren hat ein Bekannter die H&R Gewindefedern im Golf 7 (gleiche Plattform wie Oktavia 5E) verbaut mit 18 Zoll Serien Rad Reifenkombination, was eigentlich laut Gutachten funktionieren sollte, aber da H&R seltsamerweise durch sehr stark gekürzte Puffer die Einfederwege vergrößert hat, kam dann noch das Problem dazu, daß er selbst mit den kleinen 18 Zoll Serien Rad Reifen definitiv Schleifkontakt hatte! Einbau in erfahrener Fachwerkstatt deren Chef sich gut auskennt und das Problem aufgrund der vergrößerten Einfederwege auch schon vorab vermutet und in der Praxis bestätigt bekommen hatte.
    Das Ende vom Lied, das Zeug wurde wieder ausgebaut und Eibach Gewindefedern mit der optimalen Federrate für die jeweilige Gewichtsklasse eingebaut und hat nun eine perfekte Abstimmung, die gleiche Tiefe aber OHNE SCHLEIFKONTAKTE weil Eibach die Einfederwege nicht vergrößern muß um die Tiefe zu erreichen!
    Desweiteren bleibt noch anzumerken, daß er auch meinte, daß vordere Verstellung mit den erwähnten Nachteile sowieso fürn Arsch ist, denn wer kauft sich Gewindefedern um mit 30 / 30mm (also 15mm tiefer als Werkstiefe) zu fahren? Jeder möchte da etwas tiefer, aber die Möglichkeit haben die Optik hinsichtlich Hängearschvermeidung, nicht zu Keilförmig oder gerade zu stehen, wofür die hintere Einstellung voll ausreichend ist. Und dann zählt im Alltag bzw ist eben wichtiger, die gute komfortable Abstimmung und keine Geräusche und keine Schleifkontakte mit der Karosserie und dass die Federn setzfest sind und lange halten.
     
    Inselfan gefällt das.
  9. emmA3

    emmA3

    Dabei seit:
    25.06.2014
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    2.164
    Ort:
    BERLIN
    Fahrzeug:
    O3 RS TDI COMBI
    Kilometerstand:
    66.000+
    Also im octavia-rs.com Forum fahren viele, die ein normales Gewindefahrwerk fahren, entweder ein H+R Monotube oder eben ein ST XA (KW V2). Und da ist keiner bei machbarer Tieferlegung mit Schleifen oder so. Und da fahren manche was wesentlich größeres als 18“ Serienfelgen.

    Aber ja, ich werd auch mein Gewinde ausbauen. Du hast mich überzeugt, ich hol mir nun Tieferlegungsfedern und fahre diese mit wesentlich längeren Seriendämpfern. Ist bestimmt die viiiiel bessere Lösung.
     
    OcciTSI gefällt das.
  10. Foo

    Foo

    Dabei seit:
    30.01.2016
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    235
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi 1.4 TSI
    Inwiefern ist der Felgendurchmesser relevant für die Entscheidung ob da was schleift? Sollten dafür nicht die Merkmale Reifendurchmesser, Reifenbreite und Einpresstiefe relevant sein? Und der Reifendurchmesser ist für ein gegebenes Fahrzeug relativ konstant bzw. eine größere Felge bedingt nicht einen größeren Reifen.
     
    Nachtmann72 und Cordi gefällt das.
  11. #31 Inselfan, 31.08.2018
    Inselfan

    Inselfan

    Dabei seit:
    26.09.2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Octavia 5E Combi RS
    Der RS Combi steht schon schön
     
    Nachtmann72 gefällt das.
  12. emmA3

    emmA3

    Dabei seit:
    25.06.2014
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    2.164
    Ort:
    BERLIN
    Fahrzeug:
    O3 RS TDI COMBI
    Kilometerstand:
    66.000+
    *KLUGSCHEISSERMODUS AUS* Ich weiß, dass es auch davon abhängt. Danke für die Aufklärung. Mir ging es nur darum, dass ein H&R für ein gegebenes Fahrzeug bei korrektem Einbau MIT Serienfelgen eigentlich nicht schleift. Schon garnicht mehr als Tieferlegungsfedern mit Seriendämpfern.

    Aber ich werd es testen, ich wurde ja überzeugt, dass ein Gewinde nur zweite Wahl ist gegenüber diesen weltbesten Federn des weltbesten Federnherstellers.
     
  13. Dino1

    Dino1

    Dabei seit:
    30.01.2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    11
    Wer noch weiter runter will als 50mm vorne und hinten für den bleibt nur der Gang zum Gewindefahrwerk. Zu dem Thema Gewindefahrwerk passend. Der Reifen und Fahrwerkhändler meines Vertrauens hatte vorher in seinem eigenen RS das KW V3 verbaut und hat jetze auf eine neue tiefere und
    wohl auch sehr konfortable Variante vom Bilstein B14 gewechselt und ist von dem neuen tiefen B14 sehr positiv angetan und würde auch Bodenunebenheiten und Wellen einfach so wegbügeln und geht runter bis 70 mm tiefe. https://www.facebook.com/ReifenSCHOGmbHBadBentheim/ Aber mir reichen 50mm tiefe deswegen bleiben wir bei den Gewindefedern.
     
    Inselfan gefällt das.
  14. #34 cnc-meister, 21.10.2018
    cnc-meister

    cnc-meister

    Dabei seit:
    11.12.2016
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    21
    Ich war noch in keinem Auto mit den Eibach Federn zufrieden. Die wirklich gute Alternative ist und bleibt nur ein Gewinde.Ob das jetzt ein Kw St Bilstein oder Vogtland ist. Alles besser als Federn auf Seriendämpfer.
     
    OcciTSI gefällt das.
  15. #35 Nachtmann72, 21.10.2018
    Nachtmann72

    Nachtmann72

    Dabei seit:
    04.01.2018
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Celle
    Fahrzeug:
    Octavia 5e Kombi
    Jetzt erzählt Opa mal aussem Krieg: Zu meiner Zeit gab es Koni, H&R, Eibach und es kamen Firmen wie Fintec, Weitec, KW und sicher noch der eine oder andere Hersteller auf den Markt. Ich hatte ein komplettes Koni Fahrwerk mit gelben Dämpfern (Härteeinstellbar im ausgebauten Zustand durch drücken und drehen der Dämpfer, von normal weich bis knüppelhart). Mein Kumpel hatte im 2er GTI nen Federnsatz von Eibach drinnen und da muss ich schon sagen, selbst mit den Seriendämpfern waren die Eibach-Federn nicht viel schlechter als das Koni-Fahrwerk.
    Ein paar Jahre später hatte ich dann im 3er GTI ein H&R Gewindefahrwerk und das war dann natürlich ein Klassenunterschied. Aber das alles war Ende der 80er und Anfang/Mitte der 90er, also hat heute wohl nicht mehr viel zu sagen, wenn ich das da oben so lese.
     
    Penryn gefällt das.
  16. #36 Inselfan, 22.10.2018
    Inselfan

    Inselfan

    Dabei seit:
    26.09.2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Octavia 5E Combi RS
    @Nachtmann :D " jetzt erzählt Opa mal aussem Krieg " find ich gut . Endlich mal jemand mit Humor :D
    @cnc-meister Also wenn Federn dann Eibach - wenn du mit Eibach Federn nicht zufrieden bist, bist du mit keinen anderen Federn zufrieden. Und ich würde Seriendämpfer mit Eibach Federn fahrtechnisch jedem ATU Vogtland Gewindefahrwerk vorziehen und glaub mir ich hab mit Vogtland auch meine leidvollen erfahrungen sammeln müssen. Thema Setzfestigkeit und Abstimmung = 2:0 für Eibach
    @Dino1 Ja stimme ich voll und ganz zu. Bis 50mm Tiefe fährt sich Eibach Federn oder Eibach Gewindefedern top und unschlagbar komfortabel. Will man tiefer als die 50mm ist das neue B14XLTIEF der Hammer. Bin etliche Runden im Golf damit probegefahren. Hat ein TÜV Gutachten für Golf 7 und Leon 5F , aber noch nicht für den Octavia, aber einige Bilstein Einbaupartner bekommen es auch für den Octavia getüvt - gut ist die gleiche Plattform und gleiche Gewichtsklasse. Sicher optimal für den RS http://deimann-fahrwerktechnik.de/Exklusiv-Anfertigung_Bilstein_B14_XL_tief_skoda-octavia-5E.html
     
  17. #37 cnc-meister, 22.10.2018
    cnc-meister

    cnc-meister

    Dabei seit:
    11.12.2016
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    21
    @Inselfan, doch in der Tat gab es Federn die ich gut fand. Die H&R in unserem Focus waren klasse.

    Und Vogtland als ATU Fahrwerk....nunja...Vogtland ist auch ein bekannter Federnhersteller mit entsprechender Qualität.Die Gewindefahrwerke sind technisch mit Kw sehr nah verwandt.

    Bilstein B14xl sehe ich auch ganz weit vorne. Die produzieren ganz in meiner Nähe.Preislich auch sehr fair mit um die 1000€
     
  18. #38 Schmido22, 19.02.2019
    Schmido22

    Schmido22

    Dabei seit:
    18.02.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Eine Frage kann man die Eibach Gewindefedern mit den original Stoßdämpfern fahren bzw. haben die Federn dann auch genug Vorspannung und sitzen fest, oder muss man kürzere Stoßdämpfer dafür einbauen?
     
  19. #39 Inselfan, 23.02.2019
    Inselfan

    Inselfan

    Dabei seit:
    26.09.2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Octavia 5E Combi RS
    Ja hat Eibach bestätigt dass es mit DCC harmoniert , getestet und erlaubt ist seitens Eibach. Meine Schwester hat die Eibach Gewindefedern im Octavia Combi mit DCC und passt mega gut zu den beiden DCC Modi. Ist bei denen Familienkombi mit Kindern hinten. Mit Eibach auch bei ca 45mm null Problem . Wird alles schön angenehm weggeschluckt . 100 Pro familiytested ! :thumbsup:
     
  20. Dino1

    Dino1

    Dabei seit:
    30.01.2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    11
    Ja kann ich bestätigen die Eibachs Gewinde Federn sollen mit DCC sehr gut fahren, allgemein im Octavia Combi. Bei uns hier haben einige auf die gewechselt.
    Kannst mit denen den Combi schön tief und gerade stellen und richtig Comfort beibehalten.
     
Thema: Die goldene Mitte - Eibach-Gewindefedern für den Octavia 5E
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. h und r gewindefedern skoda octavia

    ,
  2. eibach-gewindefedern

    ,
  3. gewindefedern skoda octavia rs

    ,
  4. eibach gewindefedern erfahrung
Die Seite wird geladen...

Die goldene Mitte - Eibach-Gewindefedern für den Octavia 5E - Ähnliche Themen

  1. Unterbodenschutz Octavia

    Unterbodenschutz Octavia: Moin, ich habe folgendes Problem.... Ich wollte in eine Parklücke fahren und der Parkplatz wurde durch einen Bordstein eingegrenzt. Die vordere...
  2. Octavia III Vorglühwarnlampe und Notprogramm

    Octavia III Vorglühwarnlampe und Notprogramm: Hallo, bei meinem Octavia III, 1,6 TDI, 105PS leuchtet beim beschleunigen die Vorglühwarnlampe und das Auto springt ins Notprogramm. Wenn ich dann...
  3. Octavia oder Superb

    Octavia oder Superb: Moin, Leider habe ich immer das Pech kurz vor Modellwechsel neues Firmenauto zu leasen/bestellen. Zur Wahl steht momentan Octavia RS 4x4 TDI...
  4. Privatverkauf Travall Hundegitter Hundeschutzgitter Skoda Octavia 3 Kombi

    Travall Hundegitter Hundeschutzgitter Skoda Octavia 3 Kombi: Hallo, ich verkaufe hier das Set aus Rückwärtigen Hundeschutzgitter sowie dem Trenngitter um den Kofferraum in 2 Teile zu abzutrennen. Verbaut...
  5. Skoda Octavia RS - Wahl der Felgen

    Skoda Octavia RS - Wahl der Felgen: Hallo Community, seit dieser Woche bin ich auch stolzer Besitzer eines Octavias. Es handelt sich bei mir um einen Skoda Octavia RS 2.0 TSI...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden