Die Frage nach dem Motor...95 PS oder 110 PS?!

Diskutiere Die Frage nach dem Motor...95 PS oder 110 PS?! im Skoda Fabia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Ich handhabe es genau umgekehrt, sanft Gasgeben und wenn das Drehmoment spürbar ist, dann aufs Gas (zum Überholen beispielsweise).

andi62

Dabei seit
23.11.2003
Beiträge
10.783
Zustimmungen
3.212
Ort
Niedersachsen
bei solchen Situationen wirklich das Pedal voll durchzudrücken und bei 2000U/min wieder etwas weniger.

Ich handhabe es genau umgekehrt, sanft Gasgeben und wenn das Drehmoment spürbar ist, dann aufs Gas (zum Überholen beispielsweise).
 

Robert78

Dabei seit
21.05.2010
Beiträge
10.653
Zustimmungen
3.239
Ort
Bayern
Fahrzeug
Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
Werkstatt/Händler
"ein Guter"
Kilometerstand
64000
Inzwischen habe ich es mir angewöhnt, bei solchen Situationen wirklich das Pedal voll durchzudrücken und bei 2000U/min wieder etwas weniger.

Ich komme damit zwar zurecht, aber „harmonisch und komfortabel“ ist dies nicht besonders.

Sorry, aber dann wundert mich gar nichts mehr. Was würdest du nur machen wenn dein Auto ein deutlich stärkerer Turbomotor wäre... Jedesmal einen Abflug machen wenn der plötzlich Turbo einsetzt?
Erst Vollgas geben und sich dann über die abrupt einsetzende Leistung zu beschweren. Ohne Worte.

Ich wiederhole mal den Tip:
Da einfach etwas gefühlvoller sein und schon ist der einsetzende Turboschub absolut unproblematisch. Klar, wenn ich da voll auf dem Gas stehe setzt der heftig ein. Das liegt aber, so leid es mir tut das sagen zu müssen, nicht am Auto sondern dann am Fahrer.

Bringt das immer noch nichts solltest du dir wie oben schon erwähnt ein Elektroauto oder einfach einen klassischen Sauger kaufen. Aber auf jeden Fall keinen Turbomotor fahren.
Sorry für die direkten Worte, das is auch nicht böse gemeint. Aber recht viel anders kann man das nicht ausdrücken.

Noch ein Tip:
Auch sollten einige über eine Garantieverlängerung nachdenken wenn regelmäßig, auch im flachen, bei 25 km/h immer noch der erste Gang benötigt wird.;)

Ich frage mich wie wir fast täglich mit dem 110 PS Motor der Fahrgemeinschaft in die Arbeit kommen, trotz Kreuzungen und Steigungen sowie bis zu 4 Erwachsene an Bord. Und der erste Gang ist nur kurz drin wenn man aus dem Stand anfährt. :thumbsup:
 
Zuletzt bearbeitet:

mezzomania

Dabei seit
16.07.2018
Beiträge
232
Zustimmungen
78
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi "Monte Carlo"
Sorry, aber dann wundert mich gar nichts mehr. Was würdest du nur machen wenn dein Auto ein deutlich stärkerer Turbomotor wäre... Jedesmal einen Abflug machen wenn der plötzlich Turbo einsetzt?
Erst Vollgas geben und sich dann über die abrupt einsetzende Leistung zu beschweren. Ohne Worte.

Ich wiederhole mal den Tip:


Bringt das immer noch nichts solltest du dir wie oben schon erwähnt ein Elektroauto oder einfach einen klassischen Sauger kaufen. Aber auf jeden Fall keinen Turbomotor fahren.

Noch ein Tip:
Auch sollten einige über eine Garantieverlängerung nachdenken wenn regelmäßig, auch im flachen, bei 25 km/h immer noch der erste Gang benötigt wird.;)

Ich frage mich wie wir fast täglich mit dem 110 PS Motor der Fahrgemeinschaft in die Arbeit kommen, trotz Kreuzungen und Steigungen sowie bis zu 4 Erwachsene an Bord. Und der erste Gang ist nur kurz drin wenn man aus dem Stand anfährt. :thumbsup:


Du scheinst es nicht ganz verstanden zu haben was ich vermitteln wollte. Auch scheinst Du selber nicht das gleiche Fahrzeug zu fahren und obendrein wohnst Du wohl nicht in der selben Gegend wie ich.

Selber sind mir stärkere Turbomotoren bekannt, weshalb ich bewusst die Worte "unharmonisch und unkomfortabel" für die Drehmomententfaltung des jetzigen Motors gewählt habe.
Es gibt eben Situationen, die bei diesem Motor ein "mehr Gas geben" zum Herausbeschleunigen benötigen, noch bevor 2000U/min anliegen und teilweise auch ein Herunterschalten in den ersten Gang. Von 25km/h habe ich allerdings nichts geschrieben. Manche Haarnadelkurven hier verlangen sogar weniger Geschwindigkeit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Robert78

Dabei seit
21.05.2010
Beiträge
10.653
Zustimmungen
3.239
Ort
Bayern
Fahrzeug
Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
Werkstatt/Händler
"ein Guter"
Kilometerstand
64000
Schade das du nur das liest was du lesen willst.
Hatte den 110 PS als Ersatzfahreug sowie für lange Probefahrten. Zudem fahr ich regelmäßig auf dem Beifahrersitz eines Fabia mit 110 PS mit dem ich auch selbst auf der Arbeitsstrecke mit Steigungen schon gefahren bin. Selbst haben wir den vom Drehmoment identischen 115 PS.
Damit waren wir dieses Jahr unter anderem am Großglockner und andern Passstraßen.

Und Steigungen von 10-14% habe ich aufgrund der hügeligen Gegend auch die ich fast täglich rauf muss.

Aber egal.. .das alles wird dich leider eh nicht interessieren.
Bleib einfach bei deinem Vollgas und deinem unharmonischen Auto. Mit der Einstellung wird sich das Gefühl auch nicht mehr ändern. Trotzdem Viel Spaß damit.
 

mezzomania

Dabei seit
16.07.2018
Beiträge
232
Zustimmungen
78
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi "Monte Carlo"
Was bist Du denn so auf "Angriffsstellung", nur weil andere Fahrer ein anderes Empfinden zu dem Motor haben als wie Du?
Nur weil ich jetzt nicht jede Passage von Dir im Kopf habe, wie das Du den Wagen mal als Ersatzfahrzeug hattest..
Ich lese weder nur das was ich will, noch fahre ich ständig mit Vollgas an.
 

andi62

Dabei seit
23.11.2003
Beiträge
10.783
Zustimmungen
3.212
Ort
Niedersachsen
@Robert78

Auf dem Beifahrersitz ist es tatsächlich nicht spürbar, anders als im Gasfuß.

Interessant wäre, ob die 115 PS-Variante anders abgestimmt ist. Ich denke, hier geht es nicht um das maximale Drehmoment, sondern um den Drehmomentaufbau.
Insofern kann ich das von @mezzomania geschrieben absolut nachempfinden und kommt zu dem - neutralen - Ergebnis, dass man sich an diese Charakteristik etwas gewöhnen muss.

Es ist aber sicherlich so, dass jeder auch ein individuelles Empfinden hat und es daher kein "richtig" oder "falsch" bei Dingen geben kann, die man verbal nur näherungsweise beschreiben und schon gar nicht objektivieren kann.

Insofern sehe ich das hier auch nicht als Streit um einen Sachverhalt, weil es nichts ist, bei denen jeder den gleichen Maßstab ansetzt.

Wenn etwas 1,02 m lang ist, gemessen mit einem geeichten und geeigneten Gerät, dann gilt die Aussage "länger als 1 m" - und dann kann man auch nicht drüber streiten.
Wenn der eine sagt, was für eine schöne Frau und der andere sich kopfschüttelnd abwendet, dann kann man auch nicht darüber streiten...(der political correctness wegen gilt das natürlich auch bei Männern :thumbsup:)

Kurzum: Das ist etwas für einen Meinungsaustausch - auch unterschiedlicher Meinungen.

Also bitte hier wirklich keinen Streit drüber.
 

Robert78

Dabei seit
21.05.2010
Beiträge
10.653
Zustimmungen
3.239
Ort
Bayern
Fahrzeug
Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
Werkstatt/Händler
"ein Guter"
Kilometerstand
64000
Schade, auch du liest leider nur den Teil der dir hilft. Sonst hättest du nicht (bewusst) überlesen das ich das Auto durchaus auch vom Fahrersitz kenne. Daher kann ich, da ich beide gut kenne, durchaus abschätzen das in der Leistungsentfaltung zwischen 110 und 115 PS kein merklicher Unterschied besteht.
Aber das wird nichts bringen.....
Ich, und auch viele andere, finden es halt völlig normal das man einen Drehmomentunterschied von über 20% deutlich merkt - und auch merken darf.

Ich bin mir aber sicher: Wäre der Unterschied beim Einsetzen der Leistung zwischen dem 90/95 PS und 110 PS deutlich geringer würde es den meisten auch nicht passen und Kommentare kommen wie "der geht nicht gut" etc..

@mezzomania
Keine Angst, warum sollte ich auf Angriffsstellung sein. Das ist nicht meine Absicht.
Finde es nur immer schade wenn man sich nur Teile der Posts raussucht die einem gelegen kommen und die Teile die dir nicht so passen einfach totschweigt. Denn sich zu verteidigen "du kennst das Auto nicht" ist etwas billig wenn das gar nicht stimmt.;)

Und wenn man sich den Post #14 hier anschaut das dir dein Auto jedesmal wegen dem Spaß ein Lächeln aufs Gesicht zaubert und aber jetzt plötzlich alles unharmonisch und unkomfortabel ist kommt mir halt auch ein Lächeln aus. So leid es mir tut. ;)

Ich, bzw. wir, sind froh das Auto mit der höheren Leistung, die man auch merken darf, genommen zu haben.
So auch wie viele andere hier inklusive dem TE.
 
Zuletzt bearbeitet:

mezzomania

Dabei seit
16.07.2018
Beiträge
232
Zustimmungen
78
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi "Monte Carlo"
@mezzomania
Keine Angst, warum sollte ich auf Angriffsstellung sein. Das ist nicht meine Absicht.
Finde es nur immer schade wenn man sich nur Teile der Posts raussucht die einem gelegen kommen und die Teile die dir nicht so passen einfach totschweigt. Denn sich zu verteidigen "du kennst das Auto nicht" ist etwas billig wenn das gar nicht stimmt.;)

Und wenn man sich den Post #14 hier anschaut das dir dein Auto jedesmal wegen dem Spaß ein Lächeln aufs Gesicht zaubert und aber jetzt plötzlich alles unharmonisch und unkomfortabel ist kommt mir halt auch ein Lächeln aus. So leid es mir tut. ;)

Ich, bzw. wir, sind froh das Auto mit der höheren Leistung, die man auch merken darf, genommen zu haben.
So auch wie viele andere hier inklusive dem TE.

Also ich weiß wirklich nicht, ob Du hier derjenige bist, der nicht richtig lesen will was Andere schreiben, oder ob Du Aussagen bewusst falsch interpretierst?
Wenn mir das Auto ein Lächern ins Gesicht zaubert ab einer gewissen Drehzahl, dann soll es so sein.
Entfaltet sich das Drehmoment bis zu diesem Punkt allerdings recht ungleichmäßig, dann darf man dies wohl erläutern, ohne mit dem Wagen gänzlich unzufrieden sein zu müssen.

Nochmal: Ich habe lediglich sachlich erläutern wollen, dass die Drehmomententfaltung nicht harmonisch verläuft und ich trotz dessen mit den Fahrleistungen zufrieden bin.
 

maiemi

Dabei seit
21.12.2018
Beiträge
104
Zustimmungen
28
Ort
SüdBaden
Fahrzeug
Skoda Fabia Soleil Combi 2019, 110 PS, DSG, Vollausstattung
Werkstatt/Händler
bhg Freiburg
Kilometerstand
5500
eigentlich könnte der thread geschlossen werden, da es nicht mehr um die Sache, sondern persönliche Befindlichkeiten geht...Sachliche Argumente zum Thema sind schon lange keine mehr geschrieben worden...
 

Robert78

Dabei seit
21.05.2010
Beiträge
10.653
Zustimmungen
3.239
Ort
Bayern
Fahrzeug
Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
Werkstatt/Händler
"ein Guter"
Kilometerstand
64000
Wäre wohl wirklich das Beste. Mir soll es aber, aus deinen genannten Gründen, nach diese Post egal sein.

Ist das selbe wenn jemand sagt nimm den Octavia statt dem Fabia weil der länger ist und der Kofferraum größer ist und dann danach unzufrieden ist das sich dieser schlechter parken lässt. So ist es auch wenn man mehr Drehmoment "kauft" das unterhalb des Turbos aus dem selben Motor stammt und sich dann damit nicht anfreunden will.

Denn vermutlich werden manche nicht akzeptieren können das es völlig normal ist das man einen Unterscheid zwischen dem Leistungsbereich ohne und mit Turbo merkt. Und je stärker dieser Leistungs- bzw. Drehmomentunterschied ist desto stärker spürt man das am Ende auch. Und hat man zu viel Leistungsschub kann man, wenn man will, diesen wunderbar am Gaspedal dosieren. Ganz ohne das das Auto unharmonisch oder sogar unkomfortabel wird.

Das habe nicht nur ich versucht zu erklären, sondern auch andere.

Da der TE vorher auch schon einen Turbo, wenn auch Diesel, gefahren hat ist er von dem Drehmomentverlauf auch gar nicht überrascht, er ist zufrieden.
 
Zuletzt bearbeitet:

andi62

Dabei seit
23.11.2003
Beiträge
10.783
Zustimmungen
3.212
Ort
Niedersachsen
Robert, warum bist Du heute so verbissen...;)

Ich habe doch spätestens unter #86 geschrieben, dass es dort ein individuell unterschiedliches Empfinden (!) gibt und es in der Natur der Sache liegt, dass man subjektiven Eindrücken - egal wie sie sind - nicht mit Gegeneindrücken begegnen kann.

Und davon abgesehen hatte ich auch geschrieben - wie Du es auch darstellst -, dass man das alles mit dem Gaspedal dosieren kann. Deshalb gibt es hier doch gar keine grundsätzliche Kritik an dem Motor...

...außer der Feststellung einiger, dass die Abstimmung nicht sehr geglückt sei...
...und anderer, dass das alles so völlig ok sei.

Das ist wirklich kein Thema, über das man sich streiten sollte oder überhaupt streiten kann.

Eindruck ist Eindruck - auf allen Seiten.

In diesem Sinne weiterhin gute Diskussionen!
 

Robert78

Dabei seit
21.05.2010
Beiträge
10.653
Zustimmungen
3.239
Ort
Bayern
Fahrzeug
Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
Werkstatt/Händler
"ein Guter"
Kilometerstand
64000
@andi62
Ich streite doch nicht, und mit dir schon gar nicht. Du hast ja völlig richtig erkannt wie man das "Problem" ohne Nachteile richtig löst. Aber auch mit @mezzomania streite ich nicht. Ich verstehe es halt nicht warum man es so störend empfindet wenn man die Mehrleistung die man bezahtl hat auch merkt. Das liegt meiner Meinung nach in der Natur der Sache.
Auch mal Testberichte früherer Porsche Turbo durchlesen. Da hieß es immer "der Turbo beißt brachial zu"..... Als unkomfortabel hat das garantiert keiner bezeichnet. ;)

Jetzt aber viel Spaß euch noch.
Ich fahr jetzt ein Stück und freue mich über das völlig unerwartete und abrupte einsetzen des Drehmoments, genau deshalb haben wir ja den stärkeren gekauft. :thumbsup::thumbup:
 
Zuletzt bearbeitet:

Skar

Dabei seit
08.02.2019
Beiträge
84
Zustimmungen
27
Wieso fahrt Ihr eigentlich ein Fahrzeug nicht mal zur Probe ?? Im nachhinein meckern ?? Ein Auto für 20K ist keine Kaffee für 6,00 € den man eben mal kauft....
 

andi62

Dabei seit
23.11.2003
Beiträge
10.783
Zustimmungen
3.212
Ort
Niedersachsen
Wieso fahrt Ihr eigentlich ein Fahrzeug nicht mal zur Probe ??

Jetzt völlig unabhängig von diesem Thema...

Probefahrten helfen immer nur bedingt, weil sie
a) üblicherweise relativ kurz sind,
b) nicht über die Strecken führen, die man normalerweise fährt und die einen direkten Vergleich erlauben,
c) eine Probefahrt im Prinzip dann gemacht wird, wenn schon eine positive Grundhaltung da ist (sonst würde man sie nicht machen) und
d) bei den Fahreindrücken die positiven Dinge die negativen überstrahlen.

Davon abgesehen bleibt noch einmal festzustellen, dass der 1.0 TSI 110 PS insgesamt ein gelungenes Auto mit guten Fahrleistungen bleibt. Die Diskussion hat das hier doch gar nicht in Frage gestellt, sondern lediglich auf eine Charakteristik verwiesen, die einer gewissen Gewöhnung bedarf.
 

MKBlaster

Dabei seit
19.02.2019
Beiträge
52
Zustimmungen
31
Ort
Leipzig
Fahrzeug
Fabia III 1.0 TSI 81 KW / Octavia III 1.6 TDI 81 KW
Also nach dieser Diskussion hier habe ich es heute Morgen auf dem Weg zur Arbeit extra noch mal darauf geachtet und kann die beschriebene Problematik überhaupt nicht nachvollziehen. Im 2. Gang bei knapp über 1000 u/min zieht er ganz locker aus den Ecken ohne Murren. Wahrscheinlich ginge das bei einem 5l Sauger noch weicher aber ich empfinde das gezeigte al völlig ok.
 

Bono67

Dabei seit
21.12.2018
Beiträge
139
Zustimmungen
35
Ich kann dazu nur sagen dass sich dieses Verhalten bei meinem 110 PSer nach der Einfahrphase stark verbessert hat!
Ich fahre noch einen 3 Liter 6 Zylinder Turbo Benziner (BMW 240i Cabrio) mit 340 PS und der hat logischerweise kein Turboloch und bin dadurch sehr verwöhnt und habe einen guten Vergleich.
Am Anfang hat mich dieses Verhalten deshalb sehr erschrocken und gestört, aber nach ca 2000/2500 km ist das viel besser geworden und ich finde das jetzt im Rahmen und eben normal für so einen Motor usw und ich habe wie gesagt einen guten Vergleich. .der Motor ist echt Spitze von der Leistung und Verbrauch usw!!!
 

Der Jens

Dabei seit
06.02.2017
Beiträge
708
Zustimmungen
266
Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie konsequent hier im Forum einige die Augen vor der Realität verschließen.

Mal ehrlich: kein Auto ist perfekt und erst Recht darf man in der Preisklasse eines Skoda Fabia kein perfektes Auto verlangen.
Vielleicht ist der Fabia in seiner Klasse für viele trotz allem das beste Angebot - auch mit dem 110 PS Motor - aber deshalb muß man sich und anderen doch nicht einreden, daß der Wagen keine Schwächen hat !

Die Anfahrschwäche bzw. das Turboloch des kleinen Motors sind systembedingt. Man mag das mehr oder weniger stark störend empfinden, aber einfach die Augen zumachen und das Problem bestreiten ?!?

Das ist ja wie in der Politik: "Wir haben ein Problem mit der Hauptschule ? Ok, dann benennen wir sie um, Problem gelöst."
 

Bono67

Dabei seit
21.12.2018
Beiträge
139
Zustimmungen
35
Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie konsequent hier im Forum einige die Augen vor der Realität verschließen.

Mal ehrlich: kein Auto ist perfekt und erst Recht darf man in der Preisklasse eines Skoda Fabia kein perfektes Auto verlangen.
Vielleicht ist der Fabia in seiner Klasse für viele trotz allem das beste Angebot - auch mit dem 110 PS Motor - aber deshalb muß man sich und anderen doch nicht einreden, daß der Wagen keine Schwächen hat !

Die Anfahrschwäche bzw. das Turboloch des kleinen Motors sind systembedingt. Man mag das mehr oder weniger stark störend empfinden, aber einfach die Augen zumachen und das Problem bestreiten ?!?

Das ist ja wie in der Politik: "Wir haben ein Problem mit der Hauptschule ? Ok, dann benennen wir sie um, Problem gelöst."
Sagt das jemand dass das Auto perfekt ist??

Wie geschrieben:
finde das jetzt im Rahmen und eben normal für so einen Motor usw und ich habe wie gesagt einen guten Vergleich...der Motor ist echt Spitze von der Leistung und Verbrauch usw!!!
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

fredolf

Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
6.897
Zustimmungen
1.402
Fahrzeug
Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
Also nach dieser Diskussion hier habe ich es heute Morgen auf dem Weg zur Arbeit extra noch mal darauf geachtet und kann die beschriebene Problematik überhaupt nicht nachvollziehen. Im 2. Gang bei knapp über 1000 u/min zieht er ganz locker aus den Ecken ohne Murren. Wahrscheinlich ginge das bei einem 5l Sauger noch weicher aber ich empfinde das gezeigte al völlig ok.
Mach das Gleiche mal mit mehr Belastung (z.B. voll geladen und/oder an einer Steigung, die im 2. Gang normalerweise kein Problem ist) und du wirst es merken.
Wenn man das beim 1,4TSI mit 250Nm ab 1500rpm merkt, merkt man das beim 1l-TSI ganz bestimmt.
Das geht bei einem solchen Motor gar nicht anders, aber man kann sich darauf einstellen und nach einiger Zeit nimmt man es gar nicht mehr wahr, weil man dann in derartigen Situationen automatisch mit ausreichender Drehzahl fährt.
Genau so, wie ich mich daran gewöhnt habe, mit dem Motor solo ab rund 60km/h im 6. Gang fahren zu können, habe ich mich daran gewöhnt, auch in den unteren Gängen nicht mit sehr niedrigen Drehzahlen zu fahren, wenn ein höherer Fahrwiderstand vorhanden ist.
 

MichiZ1000

Dabei seit
04.05.2014
Beiträge
214
Zustimmungen
30
Fahrzeug
Superb II Elegance 2.0TDI 170PS
Kilometerstand
217000
Oh man Leute, da hab ich ja was losgetreten.
Jeder empfindet das doch anders. Mir ist es nur aufgefallen und ich hatte schon einen Defekt vermutet. Da ich jetzt aber nicht der einzige bin gehe ich davon aus das technisch alles i.O. ist. Wie ich hier rauslese relativiert sich dieses Phänomen ja auch ein wenig je mehr Kilomerter auf der Uhr sind.
VG
 
Thema:

Die Frage nach dem Motor...95 PS oder 110 PS?!

Die Frage nach dem Motor...95 PS oder 110 PS?! - Ähnliche Themen

Rapid mit 95 oder 110 PS: Liebe Forenteilnehmer, wir wollen schweren Herzens unseren 16 Jahre alten Fabia Combi gegen einen neuen Skoda tauschen. Der Rapid kommt unserem...
Elektronische Unterschiede 95 PS zu 110 PS 1,0 TSI => Standheizung: Ich werfe jetzt mal eine etwas seltsame Frage in den Raum: Welche Unterschiede in der Elektronik gibt es zwischen dem 95 Ps und 110 PS 1,0 TSI...
110 PS 6-Gang nicht mehr lieferbar - Auf Dauer?: Hallo, nach langem Hin und her hatte ich vor ca. 4 Wochen einen Fabia mit 100 PS und 6-Gang bestellt. Leider bekam ich nun gestern die Nachricht...
Mein Skoda FabiaN III 1.2 TSI 110 PS DSG: Liebe Skoda Freunde Seit Jahren bin ich durch das "1 Mio. km Projekt" von Peter stiller Mitleser in der Skoda Community. Es ist nun an der Zeit...
Vergleich Superb Combi zu meinem vorherigen A4 Avant: Nachdem ich meinen Leasing A4 Avant Bj. 2007 nach 105.000 km zurückgeben musste, hatte ich mich im Januar für den 2.0 TDI, DSG, Elegance...

Sucheingaben

skoda fabia 110 ps probleme

,

skoda fabia combi 95 oder 110 ps

,

why 95 110 ps

,
skoda fabia 1.0 tsi 95 ps probleme
, skoda fabia tdi probleme, fabia 95 oder 110 ps, fabia 95 oder 110, 110 oder 95 PS skoda, scoda 1 Liter tsi 95 ps tuning, skoda fabia 95 oder 110 ps, reicht ein 95 ps polo zum überholen, Fabia Sondermodell Soleil 35920 Race Blau Met. 95 PS, skoda fabia 95 ps oder 110 ps, skoda fabia soleil ps, skoda 95 ps, erfahrungen motor skoda 95ps, skoda fabia 110 ps motor, Skoda Motoren 1l 110 Ps, skoda rapid Unterschied 95 PS zu 110 ps, 95 PS Diesel zu 110 ps, baulicher Unterschiede 95ps 110ps
Oben