Die Deponie - Ausgelagerte Offtopic-Diskussionen

Diskutiere Die Deponie - Ausgelagerte Offtopic-Diskussionen im Off-Topic Forum im Bereich Skoda Community; Irgendwann fängt halt die Schwarzarbeit an Eeehm, aber da bestimmt nicht.

  1. #1541 SuperBee_LE, 04.10.2018
    SuperBee_LE

    SuperBee_LE

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    6.071
    Zustimmungen:
    1.201
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda SuperB Combi 3,6
    Eeehm, aber da bestimmt nicht.
     
  2. Rigobert

    Rigobert

    Dabei seit:
    06.10.2017
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    70
    Soll jeder Trinkgeld bekommen, wenn es auch eine Rechnung gibt wenn das Trinkgeld zusätzlich bezahlt wird. Alles andere ist kritisch, Schwarzarbeit, Steuerhinterziehung, usw .
    Das zum Thema nicht so verbreitet. Sind es täglich 5-10mal 5€ "Trinkgeld" sind es eben im Monat 1000€ "unversteuert"
     
  3. #1543 SuperBee_LE, 04.10.2018
    SuperBee_LE

    SuperBee_LE

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    6.071
    Zustimmungen:
    1.201
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda SuperB Combi 3,6
  4. #1544 Rigobert, 04.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 04.10.2018
    Rigobert

    Rigobert

    Dabei seit:
    06.10.2017
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    70
    Dann hat halt Person A der Person B das Trinkgeld gegeben, und Person C der Arbeitgeber die unentgeltliche Arbeit geduldet, und wenn er davon weiss sich strafbar gemacht.
    Wie schon gesagt es geht hier alt um den Satz "nicht mehr so verbreitet" sicherlich ist Fehlersuche kostenlos, nur wenn halt mehr verbreitet wird, noch Räder kontrollieren auf Unwucht für Trinkgeld, je mehr das klappt umsco kritischer wird es. Es gibt halt gewisse Bereiche die kostenlos sind Urlaubscheck, Lichtcheck Bremsencheck, Batteriecheck, beruht eben darauf dass der Kunde im Fehlerfall gleich dort reparieren lässt...
     
  5. Duffy

    Duffy

    Dabei seit:
    29.09.2016
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    253
    Schwarzarbeiter arbeiten ohne Lohn??? :thumbsup: Der ist gut. Im übrigen, wenn ich irgendwelche Arbeiten ausführe und diese auf Kulanz oder als Freundschaftsdienst oder einfach nur um einen eventuellen Kunden zu gewinnen, ohne Lohn ausführe, hat das herzlich wenig mit Steuerhinterziehung zu tun.
    Alter Schwede, was erzählst du denn hier für Geschichten?

    Edit: es gibt Berufe da kannst du nur mit dem Trinkgeld überleben. Wie z.B. Kellner. Sind das auch alles Schwarzarbeiter und Steuerhinterzieher?
     
    SuperBee_LE gefällt das.
  6. Gowron

    Gowron

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    Barsinghausen
    Fahrzeug:
    KIA Rio UB (2015) 1.4 CRDI Fabia II TDI 66kw (R.I.P.) Kawasaki Z1000SX 105kw
    Kilometerstand:
    10000
    Als Bedienung in der Gastronomie ist man verpflichtet auch das Trinkgeld beim FA anzugeben! Das kann auch vom FA geschätzt werden!
     
  7. Duffy

    Duffy

    Dabei seit:
    29.09.2016
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    253
    das hat auch niemand abgestritten
     
  8. irixfan

    irixfan

    Dabei seit:
    17.03.2012
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    397
    Ort:
    Stralsund
    Fahrzeug:
    Škoda Superb 3V3 Sportline TSI 2.0 (162 kW)
    Kilometerstand:
    22416
    Wieso ..
    ?? Sie IST! Solange dieser Klüngel die Politik bestimmt, bleibt das auch so.
     
  9. chris193

    chris193

    Dabei seit:
    21.12.2014
    Beiträge:
    3.781
    Zustimmungen:
    790
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 3 RS TSI Combi FL
    Kilometerstand:
    10101
    Und das ist auch gut so!
     
  10. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    4.738
    Zustimmungen:
    1.910
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    55000
    Weil hier auch der Strom im Verhältnis zum Diesel viel zu teuer ist.

    Warum sollte ich bei der Anschaffung schon 20000 Euro oder 30000 Euro mehr bezahlen und dann ein Auto bekommen, das die gleichen Kraftstoffkosten wie ein Diesel verursacht? Das rechnet sich nie.
     
  11. mck

    mck

    Dabei seit:
    30.12.2003
    Beiträge:
    3.303
    Zustimmungen:
    446
    Ort:
    Eckernförde
    Fahrzeug:
    Fabia I Extra 1.4 55 kW
    Kilometerstand:
    140822
    Weil in Deutschland der Dieselpreis an der Zapfsäule von der Politik durch günstigere Besteuerung relativ gering gehalten wird. Wäre es politischer Wille, die Dieselsubventionen (zumindest für PKW) zu streichen, sähe das Verhältnis schon anders aus.
     
  12. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    4.738
    Zustimmungen:
    1.910
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    55000
    Nein, weil wir in Deutschland dank wahnwitziger PV-Subvention den teuersten Strom in der EU haben. Aber wir Deutschen lassen uns das alles gefallen. In Frankreich wollte Macron die Steuer auf Diesel erhöhen. Da hat sein Volk ihm aber ganz schnell mitgeteilt, was es davon hält. Das wäre in Deutschland undenkbar.
     
    chris193 gefällt das.
  13. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    9.003
    Zustimmungen:
    1.289
    Ort:
    Niedersachsen
    Das stimmt, aber es ist nicht die Ursache dafür, dass es in Deutschland so wenig Elektroautos gibt. Auch wenn es nicht in diesen Thread gehört: Hauptgründe dürften für die Verbraucher derzeit sein, a) hoher Anschaffungspreis, b) meist geringe Reichweite und c) unzureichende Ladeinfrastruktur.


    Das kann man m.E. nicht vergleichen. In Frankreich geht es nicht primär um die Kraftstoffsteuer. Das ist der Auslöser der Giltes jaunes-Bewegung, aber nicht die Ursache. Die liegen viel tiefer und bestehen in einer generellen Unzufriedenheit mit der französischen Politik. Und das wiederum hat zwei Gründe:
    1. Macron verhält sich häufig höchst ungeschickt und arrogant und verfestigt damit den Eindruck, die herrschende Elite verstünde überhaupt nicht, was das Volk bewegt. Das liegt vor allem daran, dass die französische Politik von Absolventen der Eliteschulen geprägt wird, ohne die man dort nichts wird.
    2. Die Maßnahmen selbst sind unpopulär, weil sie alte Pfründe wegnehmen, im Beamtenapparat, bei der SNCF, bei der Rente usw. Die Reformen sind in der Sache aber schon lange dringend notwendig, weil Frankreich als Volkswirtschaft auf dem absteigenden Ast ist und dringend strukturelle Veränderungen braucht. Dummerweise gibt es aber in Frankreich die Freibier-Populisten von ganz und links und ganz rechts, die - ernsthaft - alles mögliche versprechen, das nach Schlaraffenland klingt (aber völlig unfinanzierbar wäre).

    Insofern bin ich ganz froh, dass es das in Deutschland nicht gibt. Wollte man alles auf Volkeszorn aufbauen, dann kann man jedes Ordnungssystem und jeden Staat vergessen.

    Sorry für das OT - aber ich find, das ist an dieser Stelle kein Vorbild, auch weil das Ganze mittlerweile ziemlich gewalttätig wird.
     
  14. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    4.738
    Zustimmungen:
    1.910
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    55000
    Das französische System hat schon seine Vorzüge. Zumal im Sozialsystem ein Großteil der Erwerbstätigen mitmacht und nicht wie bei uns viele außerhalb des Systems stehen. Das französische System ist dem deutschem in vielen Punkten überlegen. Das haben sich die Franzosen erkämpft.

    Hätte eine Partei wie die SPD unter Schröder die gleichen Einschnitte ins Rentensystem in Frankreich gewagt, hätte Frankreich wochenlang auf dem Kopf gestanden. Aber hier in Deutschland wird das einfach hingenommen.

    Dass die Proteste mittlerweile gewalttätig werden, ist natürlich nicht hinzunehmen. Natürlich erst recht nicht, dass die Gewalt teilweise auch von der Polizei ausgeht.
     
  15. #1555 triumph61, 06.12.2018
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    5.870
    Zustimmungen:
    1.142
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    Astra K ST und MX5 NC
    Macht doch bitte einen eigenen Thread auf, da könnt ihr untereinander das ausdiskutieren
     
  16. #1556 triumph61, 06.12.2018
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    5.870
    Zustimmungen:
    1.142
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    Astra K ST und MX5 NC
  17. Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    7.846
    Zustimmungen:
    1.897
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 CR im schönen Raceblau
    Werkstatt/Händler:
    "ein Guter"
    Kilometerstand:
    36000
    Und das hat was mit der Überschrift "Kernmarke VW" zu tun?

    Übrigens:
    Das sind die Modelle die bis etwa Mai 2018 gebaut wurden, ab da wurde der Verkauf gestoppt.
    Ebenso wurde die Zahl damals schon genannt. Jetzt erfolgt halt, nach Zustimmung vom KBA, der Rückruf für die im Mai schon angekündigten etwa 60000 Fahrzeuge.

    Auch wenn es natürlich nicht gut ist.
    Es ist nichts neues, ebenso sind keine weiteren 64000 Fahrzeuge betroffen sondern die sind bei den damals genannten etwa 150000 schon mit reingerechnet.

    Aber kennt man ja.....hauptsache das Thema wird nochmal Fett hier gepostet - selbst wenn es gar nicht zum Thema passt.
     
    Black Amber und Richter86 gefällt das.
  18. kacsaliba

    kacsaliba

    Dabei seit:
    26.10.2008
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Tirol
    Fahrzeug:
    Superb 3V - 1.6 TDI Ambition - laserweiss / schwarz

    Äbäg, Äbäg, hat er Äbäg? Hat er, hat er ....
     
    Grasshopper gefällt das.
  19. Cairus

    Cairus

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Beiträge:
    2.627
    Zustimmungen:
    303
    Ort:
    Österreich/Stmk/Graz
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1Z5 Elegance 1.4TSI
    Kilometerstand:
    104000
    Und was willst du mir damit sagen?
     
  20. lordunschuldig

    lordunschuldig

    Dabei seit:
    21.07.2017
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    13
    Hans Werner Olm, Der neue 7er BMW
     
Thema: Die Deponie - Ausgelagerte Offtopic-Diskussionen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kodiaq Dreckschleuder

Die Seite wird geladen...

Die Deponie - Ausgelagerte Offtopic-Diskussionen - Ähnliche Themen

  1. Diesel am Ende? - Diskussion um Fahrverbote

    Diesel am Ende? - Diskussion um Fahrverbote: Dass der Dieselmotor seinem Ende entgegen nagelt ist hinlänglich bekannt - doch nun sperrt auch München den Diesel aus:...
  2. TDI und Add Blue! Hier geht's zur Harnstoff Diskussion.......

    TDI und Add Blue! Hier geht's zur Harnstoff Diskussion.......: Hallo! Hier nun die Plattform zu Fragen und Diskussionen um den Reinigungszusatz! Und hier gleich meine erste Frage...... Wieviel Reichweite...
  3. [ausgelagert] STG-Update fehlgeschlagen

    [ausgelagert] STG-Update fehlgeschlagen: Nachdem ich heute nach Aufforderung einen Termin hatte, musste mein Superb in der Werkstatt bleiben. Das Update lief auch nach drei mal neu...
  4. Diskussionen zum Vergleichstestthread

    Diskussionen zum Vergleichstestthread: Hier kann ab sofort über die Links in unserem Vergleichstestthread Fabia III - Linksammlung von Tests, Vergleichen und Fahrberichten diskutiert...
  5. Diskussion zum n-tv Vergleichstest O2 vs O3

    Diskussion zum n-tv Vergleichstest O2 vs O3: ---------- Schwachsinniger Vergleich von O2/O3: http://www.n-tv.de/auto/Ist-der-neue-Octavia-wirklich-besser-article12918721.html ---------- Also...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden