Dichtung der Benzinablassschraube am Tank

Dieses Thema im Forum "Skoda Vorgängermodelle / Oldtimer Forum" wurde erstellt von SkodaSteffen, 06.09.2010.

  1. #1 SkodaSteffen, 06.09.2010
    SkodaSteffen

    SkodaSteffen

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    S 100 Bj.1976, S 120L mit G-Kat Bj. 1985, Skoda Praktik EZ 2013
    Werkstatt/Händler:
    Selber schrauben, Autoklinik LE, AC Weber
    Kilometerstand:
    45000
    Hallo,

    welche Dichtung ist original an der Benzinablasschraube des 105/120er Modells verbaut? Die Schraube war nicht mehr ganz dicht, deshalb habe ich sie gelöst. Eine rote Kunststoffscheibe war als Dichtung eingesetzt. Nun dachte ich mir, statt dieser setzte ich eine Kupferdichtung ein. Leider hält diese aber auch nicht, was ihr Name verspricht. Was nun? Die Dichtung zusätzlich einkleben? Das schwarze Loctite wäre geeignet, da benzinfest.
    Bin für Vorschläge offen.

    Danke.

    Steffen
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dirk w., 06.09.2010
    dirk w.

    dirk w.

    Dabei seit:
    15.02.2006
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yeti 2.0 TDI 4X4 "Alldrive", S100 Bj. 76, S125L Bj. 88
    Hi Steffen, ich würd's nehmen, zusätzlich zum Dichtring. Hab mit der Klebzeugs eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht.
     
  4. #3 4 doors only, 06.09.2010
    4 doors only

    4 doors only

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Skoda 120 LS Bj. 1980
    Kilometerstand:
    170
    Haua, haua, haua! Steffen!!!! Du bist aber sehr mutig, wenn du an den Ablassschrauben deines Tanks rumfummelst. Wenn ich in 15 Jahren Skoda eines gelernt habe dann ist das: fass NIEMALS die Tankablassschrauben an.

    Freu dich, solange sie dicht sind und wenn nicht mehr, schmier sie mit Flüssigmetall zu. Die 105/120 Tanks sind solche Krücken, die rosten ja wie die Pest. Und eine der bevorzugten Roststellen ist um die Ablassschrauben. Da hilft dann auch keine neue Dichtung mehr. Ich habe inzwischen den dritten Blechtank drinn, weil alle vorher um die Ablassschrauben angefangen haben, zu lecken. Der jetzige ist auch schon wieder undicht. Bis zum Austausch gegen 'nen Plastetank hab ich die Ablassschrauben einfach mit Flüssigmetall zugekleistert.
     
  5. #4 SkodaSteffen, 06.09.2010
    SkodaSteffen

    SkodaSteffen

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    S 100 Bj.1976, S 120L mit G-Kat Bj. 1985, Skoda Praktik EZ 2013
    Werkstatt/Händler:
    Selber schrauben, Autoklinik LE, AC Weber
    Kilometerstand:
    45000
    Hallo,

    na ja , als mutig würd ich es nicht bezeichnen, ich musste ja was tun, da sie nich mehr dicht war. Leider hab ich das Problem nicht lösen können, deshalb kam mir der Gedanke mit der Abdichtung (Loctite). Die Idee mit dem Flüssigmetall find ich aber besser. So werd ich es wohl machen. Werd mal ein oder 2 Bildchen machen, da ich vermute, dass nicht nur die Schraube die Quelle darstellt. Sie sitzt in einem kleinen Blechstück drin, welches irgendwie wie "nachträglich reingeschweißt" aussieht, mit 4 Lötpunkten. Unter Umständen kommt an einem dieser Punkte etwas Sprit raus...

    Dicht muss es wieder werden und dann lass ich auch wieder die Finger davon, versprochen... :)


    Steffen
     
  6. #5 skodasüd, 07.09.2010
    skodasüd

    skodasüd

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Kornwestheim 70806 deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda S110R Coupe ,Favorit 135LSE, Octavia I
    Werkstatt/Händler:
    Selberschrauber , S110R Coupe Club, Freie Werkstatt
    Hallo Steffen

    Leider ist Flüssigmetall nicht 100 % benzinfest. Besser Loctite oder Kraftkleber von Teroson. :)
     
  7. #6 SkodaSteffen, 07.09.2010
    SkodaSteffen

    SkodaSteffen

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    S 100 Bj.1976, S 120L mit G-Kat Bj. 1985, Skoda Praktik EZ 2013
    Werkstatt/Händler:
    Selber schrauben, Autoklinik LE, AC Weber
    Kilometerstand:
    45000
    Hallo,

    herzlichen Dank für den Tipp. Dann werd ich wohl doch die Schraube mit schwarzem Loctite eindichten....
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Dichtung der Benzinablassschraube am Tank

Die Seite wird geladen...

Dichtung der Benzinablassschraube am Tank - Ähnliche Themen

  1. Dichtung hinteres Seitenfenster

    Dichtung hinteres Seitenfenster: Morgen. wie auf den Bildern zu sehen, hat die Dichtung vom hinteren Seitenfenster einen langen Schnitt. Wie bekomme ich die gewechselt? Bzw....
  2. Octavia 3 TDi welche Marke tanken ?

    Octavia 3 TDi welche Marke tanken ?: Moin welche Marke tankt ihr bei euren Diesel ? Ich fahre einen Diesel 2.0 mit 150 Ps und es ist mein erster Diesel,gibt es einen guten Diesel der...
  3. Tankanzeige / Tank Füllmenge

    Tankanzeige / Tank Füllmenge: Abend aller seits, in den letzten 3 Monaten hab ich bei meinem Superb Bj. 10/2008 beobachtet das irgendwie das mit meiner Tankanzeige nicht...
  4. Skoda Octavia RS 5E TDI geht nach dem Tanken in Motornotlauf

    Skoda Octavia RS 5E TDI geht nach dem Tanken in Motornotlauf: Hallo, ich habe seit kurzem das Problem das mein Octavia immer nach dem Tanken in den Notlauf geht. Fehler kommt dann immer wieder der Folgender....
  5. Was tanken ?

    Was tanken ?: Hi Skoda Liebhaber, jetzt kommt vermutlich eine Frage, über die die meisten ihren Kopf schütteln werden, aber ich stelle Sie trotzdem. Ich bin...