Dichtigkeitstest vereinbaren bei Neukauf - wie muss dieser Test durchgeführt werden?

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia II Forum" wurde erstellt von wusel666, 11.09.2008.

  1. #1 wusel666, 11.09.2008
    wusel666

    wusel666

    Dabei seit:
    05.12.2006
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Fabia II Kombi 1.4 Ambiente 63kW, 12/2008
    Kilometerstand:
    99000
    Hallo zusammen,

    ich zögere immer noch, mir den Fabia II zu kaufen, wegen der vielen Beiträge in diesem Forum bezüglich undichter Fabia-II-Türdichtungen.

    Nun ist mir die Idee gekommen, bei Neukauf einen Dichtigkeitstest zu vereinbaren mit der Maßgabe, dass bei Undichtigkeit ich den Wagen solange nicht abnehmen und auch nicht bezahlen muss, bis er nachgebessert und dann auch nachweislich dicht ist. Der Test sollte unmittelbar vor der Übergabe stattfinden, und zwar in meinem Beisein (am besten während ich im Auto sitze), damit sie das Testergebnis - vorsichtig formuliert - nicht schönreden können.

    Was meint Ihr, würde ein Händler sich darauf einlassen?

    Und: Wie müsste denn ein Dichtigkeitstest aussehen? Ne halbe Stunde rundherum mit nem Kärcher bearbeiten? Oder eine längere Zeit beregnen lassen?


    Darüberhinaus plane ich außerdem, mir im Kaufvertrag bei Garantiereparaturen einen kostenlosen Leihwagen garantieren zu lassen. Hat das von Euch jemand auch schon mal probiert, in den Kaufvertrag aufzunehmen?

    Danke + Grüße

    Wusel666
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Balu0412, 11.09.2008
    Balu0412

    Balu0412

    Dabei seit:
    24.01.2008
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 1.9 TDI DPF
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Habinghorst
    Naja, ein wirkliches Problem ist das inzwischen nicht mehr. Mein Combi hat keinerlei Probleme. Am Fabia meiner Frau mussten die Türen nachjustiert werden. Überprüft wurde das durch ne Fahrt durch die Washstrasse :) Seitdem ist auch alles beim Fabia meiner Frau dicht. ;)

    Gruß

    Balu
     
  4. #3 Fabia_Combi_II, 11.09.2008
    Fabia_Combi_II

    Fabia_Combi_II Guest

    Ich gehe mit meinem Wagen immer in die Waschstrasse. Noch nie ist Wasser eingelaufen. Ich denke, dass die ersten Fabia's betroffen waren. Jetzt kann es vielleicht noch vereinzelt vorkommen. Aber meiner hält bestens. Mach dir diesbezüglich keine Sorgen und freue dich auf dein Auto.
     
  5. #4 geronimo, 11.09.2008
    geronimo

    geronimo
    Moderator

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    5.419
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4 16V
    Kilometerstand:
    79567
    Na, da wird der Händler sich aber freuen: Dichtigkeitsprüfung mit dem Risiko das Auto nicht abzunehmen, kostenfreier Leihwagen vertraglich garantiert und am besten noch 15 - 20% Rabatt bei einem Listenpreis von ca. 15000€. Mit mir würdest du so nicht ins Geschäft kommen. :whistling:

    Aber unabhängig davon kann ich mich den Vorrednern nur anschließen, die Probleme treten nicht so häufig auf wie es dir vorkommt. Denn schließlich melden sich nur nur die wenigen deren Tür nicht dicht ist, aber die zufriedene Mehrheit postet nicht "Hurra, meine Tür ist dicht". Also nicht so negativ denken...

    Gruß
    geronimo 8)
     
  6. #5 wusel666, 11.09.2008
    wusel666

    wusel666

    Dabei seit:
    05.12.2006
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Fabia II Kombi 1.4 Ambiente 63kW, 12/2008
    Kilometerstand:
    99000
    Wo gibt's denn 20%? So einen Händler hätt ich auch gern ;)

    Aber im Ernst:

    Wenn der Fabia so gut ist, wie immer wieder (vor allem im Verkaufsgespräch) behauptet wird, dann sind diese Vereinbarungen für den Händler doch ziemlich ohne Risiko (meinetwegen bezahle ich auch den Dichtigkeitstest - aber nur den einen, der die Dichtheit bestätigt).

    Was wäre also so schlimm daran?
     
  7. Immi

    Immi

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Euskirchen 53881
    Fahrzeug:
    Octavia3 Limousine 1.4 TSI DSG Elegance MJ2014
    Beim Lesen dieses Beitrags muss ich wieder an den Witz der Blondine denken.... :D Ist zwar Off-Topic, ich finde aber, es passt. Nix für Ungut. ;)

    Die Blondine hat eine Beule in Ihrer Fahrertüre entdeckt. Kommt ein Mann vorbei uns sagt:
    "Kein Problem, Sie müssen nur hinten am Auspuff mit dem Mund ansetzen und kräftig pusten. Dann geht die Beule raus."
    Sie fängt also an. Da kommt eine andere Blondine vorbei und fragt:
    "Was machst Du denn da?"
    Darauf die erste Blondine:
    "Ich will die Beule rauspusten."
    Da sagt die dazugekommende Blondine:
    "So ein Quatsch... Das kann doch gar nicht funktionieren! Du hast doch noch die Fenster auf!" 8o :thumbsup:
     
  8. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Mit Verlaub: Wenn Du solche Bedenken hegst (wobei das pannenfreie Auto ohne Probleme ohnehin noch erfunden werden muss), dann würde ich keinen Fabia II kaufen. Ich teile zwar nicht die Befürchtungen (und hatte bisher auch keine Probleme mit Undichtigkeiten), aber es kann immer irgendeinen Mangel geben.



    Als Händler würde ich mich auf eine solche Forderung nicht einlassen. Denn hier ist doch Ärger für alle Beteiligten vorprogrammiert. Was ist eine Undichtigkeit? Wo beginnt sie signifikant und relevant zu werden? Auf einen solchen Kunden (nicht auf Dich persönlich bezogen) würde ich als Händler gerne verzichten, denn da kann ich schon beim Verkauf absehen, dass ein Dauerthema vorprogrammiert ist, das jede Marge schluckt.

    Die Vorstellung, dass der Händler verbindlich die Überlassung eines kostenlosen Ersatzwagens einräumt, halte ich für absurd. Das geht zu seinen Kosten und gerade in die Kombination mit dem ersten Thema würde ich mich da auch nicht darauf einlassen.

    Davon abgesehen: Im Allgemein und bei einem vernünftigen Kontakt zum Händler gibt es meist einen Ersatzwagen ohen Berechnung.
     
  9. mn-80

    mn-80

    Dabei seit:
    08.01.2007
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen

    Mit Verlaub, aber so einen Schwachsinn habe ich noch nie gehört!!!
     
  10. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Das ist zwar nun die Kurzform eines Statements - aber sie bringt es auch auf den Punkt.
     
  11. #10 wusel666, 11.09.2008
    wusel666

    wusel666

    Dabei seit:
    05.12.2006
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Fabia II Kombi 1.4 Ambiente 63kW, 12/2008
    Kilometerstand:
    99000
    hmm... Eure Reaktionen überraschen mich jetzt etwas. ;(

    Wir alle wissen, welche Probleme Skoda mit Dichtungen am Fabia I hatte. Beim Fabia II sind in anbetracht dessen, das es ihn erst seit 1,5 Jahren gibt, doch schon wieder einige, die Dichtigkeitsprobleme haben (an anderer Stelle der Tür). Das ist schon auffällig.

    Ich dachte, als Kunde hätte ich zumindest ein Anrecht auf ein dichtes Auto?!?

    Dicht heißt dicht. Also kein Tropfen bei geschlossener Tür darf eindringen - so wie es bei meinem 14 Jahre alten Astra auch immer war und immer noch ist.

    Ist das wirklich zuviel verlangt?
     
  12. R2D2

    R2D2 Guest

    Auch beim Fabia 1 gilt, dass in einem Autoforum Probleme immer sehr verzerrt wiedergegeben werden, weil sich eben nur die melden, die Probleme haben. Mein Fabia ist inzwischen etwas über 8 Jahre alt, hat 185 tkm auf dem Buckel und ist innen furztrocken, genauso wie viele viele viele andere F1 auch.

    Zudem ist bekannt, wie man das Problem beheben kann und die Gewährleistungsregelungen stellen den Käufer eh schon recht gut. Als Händler kann man wohl einfach nur froh sein, dass man nicht jeden als Kunden nehmen muss, der in den Laden rein spaziert kommt.

    Kauf das Auto, fahr es nach der Übergabe gleich durch die Waschanlage und reklamiere dann ggf.; alles andere ist m.E. reiner Blödsinn. Ich hatte damals, als ich den Fabia bekommen habe, auch gleich am selben Tag ein Problem (Ölverlust wegen nicht richtig angezogener Schraube Flansch von der Durckölleitung zum Turbo). Was meinst du, wie "gangig" mein Händler da sofort geworden ist? Allerdings hab ich vorher auch nicht irgend einen Quatsch aushandeln wollen. ;)
     
  13. Roomy

    Roomy

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuenhagen MOL
    Fahrzeug:
    Roomster 1.6 + Prins VSI
    Werkstatt/Händler:
    AH Godzik Possendorf / Richter Meißen
    Kilometerstand:
    71654
    Servus,

    ich glaube an anderer Stelle hatte ich es auch schon erwähnt - unser Fabi war auch trocken :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: . Das Forum ist halt größtenteils hilfe zum Lösen von Problemen. Selten wirst Du lesen: Mein Lenkrad steht gerade, meine Türgriffe funktionieren... Oder hast Du schon einen Thread entdeckt mit dem Titel: "Mein Kofferraum ist Trocken". Also mach Dich nicht verrrückt! Den Rest haben andere schon geschrieben!

    Grüße Roomy
     
  14. #13 DiMüHan, 11.09.2008
    DiMüHan

    DiMüHan Guest

    Ich werde mal die Anregung aufgreifen und gleich mal ein "Positiv-Thread" einrichten ...

    :thumbup:
     
  15. #14 wusel666, 11.09.2008
    wusel666

    wusel666

    Dabei seit:
    05.12.2006
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Fabia II Kombi 1.4 Ambiente 63kW, 12/2008
    Kilometerstand:
    99000
    Das nicht, wieso sollte man so einen Thread auch so beginnen?
    Aber in dem betreffenden Thread mit den undichten Türen beim Fabia II antworten sehr wohl Leute, deren Fabia II dicht ist!!
    Ich habe diesen Thread sehr genau von Anfang bis Ende gelesen, die Anzahl der Problemfälle hält sich dort mit den anderen in etwa die Waage. fifty-fifty-Chance auf Dichtigkeit? - könnte ich jetzt provokant fragen...

    Beim Corsa D zum Beispiel gibt es so gut wie keinen derartigen Fall - egal in welches Forum man schaut.
    Im Gegensatz zum Fabia II. Das hinterlässt bei mir eben ein Gefühl der Skepsis.
    (leider gefällt mir der Corsa insgesamt nicht so gut wie der Fabia II und es gibt ihn nicht als Kombi)

    Ich möchte das mal anders formulieren:
    Beim Autokauf bzw. bei der Übergabe prüft Ihr doch auch, ob das Auto ok ist, ob alle Funktionen in Ordnung sind, der Lack etc., oder?
    Wenn dabei z.B. der Anlasser defekt ist oder z.B. im Kotflügel eine Beule, dann würdet Ihr doch sicherlich auch die Abnahme des Autos und (zumindest teilweise) die Bezahlung verweigern, bis Ihr ein einwandfreies Auto übergeben bekommt. Richtig?
    Wo ist dann der Unterschied, wenn ich die Funktion "Dichtigkeit" prüfen lasse und bei Nicht-Bestehen die Abnahme solange verweigere, bis mir das Auto in einwandfreiem (dichten) Zustand übergeben wird? Das erklärt mir mal. ?(

    Und zu dem kostenlosen Leihwagen:
    Genau das ist doch der Punkt, über den sich sehr viele Kunden quer durch alle Marken aufregen, dass sie bei Garantiereparaturen, also durch den Hersteller verschuldet, sie neben dem Ärger auch noch für den Leihwagen bezahlen müssen (Kulanz gibt's leider nicht überall). Ein immer wiederkehrendes Ärgernis, kann man in allen Autoforen massenweise nachlesen!
    Nun möchte ich dies, was für die meisten Kunden eigentlich eine normale Serviceleistung wäre, lediglich in den Vertrag aufnehmen.
    Was bitte ist so schlimm und so abwegig daran (es geht doch nur um die vom Hersteller verursachten Garantiefälle)? ?(

    Damit ich nicht falsch verstanden werde: ich finde den Fabia vor allem als Kombi sehr gelungen - passt einfach sehr gut für meine Bedürfnisse. Und natürlich ist kein Auto perfekt - genau das ist der Grund, mich als Kunde ein wenig absichern zu wollen.

    Da ich zudem schon einmal mit einer anderen allerdings erheblich größeren Geldausgabe richtig schlechte Erfahrungen gemacht habe (Immobilien-Neubau; die Verträge waren bei den Details leider nicht rechtssicher genug, hat mich und den anderen Bauherren auch viel zusätzliches Geld gekostet und ne Menge Ärger gebracht), gilt seitdem bei mir:
    Vertrauen ist gut - Kontrolle ist besser - vorher genau vereinbart ist am besten.
    Zumindest bei teuren Dingen wie z.B. dem Auto.
    Vielleicht hat mich das Erlebnis auch etwas zu negativ geprägt - kann sein.

    Grüße
    Wusel666
     
  16. #15 Balu0412, 12.09.2008
    Balu0412

    Balu0412

    Dabei seit:
    24.01.2008
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 1.9 TDI DPF
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Habinghorst
    Aber da liegt doch der Hase im Pfeffer. Du wirst Dich nicht gegen alles absichern können. Das Undichtigkeitsproblem ist kein wirkliches wie beim Fabia 1. Dort lag es an den Dichtungen selbst. Beim Fabia 2 sind die Türen nicht immer optimal justiert. Solang das so eine Kleinigkeit ist, würd ich mich nicht aufregen. Da gibt es viel schlimmere Sachen.
    Einen Vertrag, der einen Hänbdler einseitig belastet, wird kein Händler annehmen (würd ich im übrigen auch nicht). Wenn man ordentlich mit dem Händler spricht und auch seine Bedenken äussert, wird das weit effektiver sein als gleich mit nem Hammer Forderungpsaket zu kommen. Sicher solltest Du genau bei der Übergabe aufpassen, aber du wirst nicht jede Schraube kontrollieren können und solange Menschen irgendwa dran arbeiten, passieren auch Fehler. Für mich ist es dann nur wichtig, wie man mit dem Fehler umgeht.
    Mein Händler stellt normal auch keinen Leihwagen, bietet aben einen Bring-Home-Service an. Und als ich mal mit ner defekten LiMa in die Werkstatt musste, habe ich auch nen kostenlosen Leihwagen bekommen, weil ich 40 km zur Arbeit muss ;) Da erkennt man auch, das der Händler durchaus einschätzen kann wann mal sowas notwendig auch erweiterten Service anzubieten. Langer Rede kurzer Sinn: Du kannst Dich nicht 100% absichern. Und aus meiner subjektiver Sicht, wird dieses Undichtigkeitsproblem etwas zu hoch bewertet, da es sehr einfach in den Griff zu bekommen ist. Such Dir nen ordentlichen Häöndler und Du wirst zufriedener sein, als das allerletzte %-Pünktchen rausgekitzelt zu haben.

    Gruß

    Balu
     
  17. R2D2

    R2D2 Guest

    Die passende provokative Antwort wäre vll.: Dumm geboren und nix dazu gelernt. ;)

    Nein, so will ich es natürlich nicht stehen lassen, es ist nur auf jeden Fall falsch, die Zahl der Problemfälle hier im Forum als absolut anzusehen und man muss schon berücksichtigen, dass im Forum eh nur ein sehr kleiner Prozentsatz von Fabiafahrern vertreten ist...

    IMHO kannst du in jedes x-beliebige Autoforum gehen und nach Macken von Autos -die für dich ernsthaft in Betracht kommen- suchen, gegen die du dich beim Kauf dann vorher absicher willst. Die Frage wird i.a. nicht sein, ob es Macken gibt, sondern welche es sind.
     
  18. #17 wusel666, 12.09.2008
    wusel666

    wusel666

    Dabei seit:
    05.12.2006
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Fabia II Kombi 1.4 Ambiente 63kW, 12/2008
    Kilometerstand:
    99000
    Ja aber genau das ist es doch!

    Absolut bezogen auf alle Fabia II-Fahrer in Deutschland wären das in der Tat verschwindend wenige, die hier im Forum das Problem schildern (15 von vielen Tausend). Aber bezogen auf die geringe Anzahl der Fabia-II-Fahrer, die hier vertreten sind, ist das doch eine etwas beunruhigender großer Anteil (15 von 30? 50? 80?).
    Ähem... bei Dir persönlich war es wohl nur ein Justage-Problem.

    Aber lies doch bitte mal den Thread "Fabia II, Türen undicht !!!" durch. Meist mussten zusätzlich Dichtungen gewechselt werden oder Schläuche in die Dichtungen gezogen werden, bis es dann teilweise nach mehr als einem Versuch endlich dicht war. Nicht immer brachten diese Maßnahmen auch nach mehrmaligen Versuchen den Erfolg.

    Daher meine Vorsicht.

    Grüße

    Wusel666
     
  19. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Dann wiill ich mich noch einmal zu dem Thema äußern: Grundsätzlich verstehe ich es, dass man sich absichern möchte, insbesondere wenn man schon einmal irgendwo eine Bauchlandung erlebt hat. Das kenne ich selbst.

    Es besteht für Dich - auch unter juristischen Gesichtspunkten - hier kein Risiko. Das Auto hat Garantie und sollte der Fehler (oder eben auch ein ganz anderer !!!) innerhalb der Garantiezeit auftauchen, dann wird er behoben. Funktioniert das in drei Nachbesserungen nicht, besteht immer noch die Möglichkeit, den Kaufpreis zu mindern oder den Kauf rückabzuwickeln.

    Allerdings ist der Ansatz, den Du verfolgst, praxisfremd. Konsequenz auf den Markt übertragen würde er dazu führen, dass jeder Händler a priori höhere Preise kalkuliert, entgangene Zinsen mit einrechnet usw. Ich denke also, hier muss die Verhältnismäßigkeit gewahrt bleiben.

    Davon abgesehen halte ich die Fixierung auf ein (!) vermeintliches Problem am Auto für schwierig. Denn das dürfte unweigerlich dazu führen, dass Du immer mit Argusaugen schaust, ob sich irgendetwas tut. Glücklich wirst Du mit dem Auto bei dieser Haltung vermutlich kaum.



    Mit anderen Worten - und wie schon einmal geschrieben: Bei einer so ausgeprägten Skepsis zöge ich den Kauf eines Fabias nicht mehr in Betracht.

    Ganz am Rande vermerkt: Wir fahren inzwischen den fünften Fabia. Ernsthafte Probleme? Vielleicht eines. In einem Fall fiel nach einem Jahr die Klimaanlage aus und der erste Reparaturversuch (Ersatz des Kühlmittels) brachte keine dauerhafte Lösung. Erst beim zweiten Mal wurde bemerkt, dass der Kühlkonpressor defekt war. Das war es dann auch.

    Mit Volvo und BMW habe ich dort andere Erfahrungen - und jeweils eine Wandlung erlebt.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. R2D2

    R2D2 Guest

    Also doch dumm geboren und nix dazu gelernt. :whistling:
     
  22. #20 wusel666, 12.09.2008
    wusel666

    wusel666

    Dabei seit:
    05.12.2006
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Fabia II Kombi 1.4 Ambiente 63kW, 12/2008
    Kilometerstand:
    99000
    Auf solche blöden Sprüche können wir hier echt verzichten.
     
Thema:

Dichtigkeitstest vereinbaren bei Neukauf - wie muss dieser Test durchgeführt werden?

Die Seite wird geladen...

Dichtigkeitstest vereinbaren bei Neukauf - wie muss dieser Test durchgeführt werden? - Ähnliche Themen

  1. 1.8 Benziner Automatik Test

    1.8 Benziner Automatik Test: Hallo! Leider gestaltet sich meine Suche nach einem Händler, der einen Superb mit dem 1.8 Benziner (mit DSG) zur Probefahrt anbietet, als äußerst...
  2. Test

    Test: Na dann auf zu Test.
  3. test

    test: hhhh
  4. OBD Multimarken Tester

    OBD Multimarken Tester: Guten Abend, da ich noch auf meinen warte, fange ich halt an schon einige Teile zu besorgen und mich mit dm Codieren zu beschäftigen. Jetzt bin...
  5. nur ein weiterer Test

    nur ein weiterer Test: blabla