"Der Volkswagen von Skoda" Autobild-Artikel zum neuen "Golf-Schreck" Octavia II (1.9 TDI)

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von M.Herrmann, 11.05.2004.

  1. #1 M.Herrmann, 11.05.2004
    M.Herrmann

    M.Herrmann Forengründer
    Moderator

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    1.385
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Winnenden
    Fahrzeug:
    Skoda Yeti
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus-Toepner.de
    Kilometerstand:
    30000
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.470
    Zustimmungen:
    540
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Golf-Schreck..Ich glaube, dass Octavia und Golf ganz untersschiedliche Käufer ansprechen. Der Fabia ist ja auch kein Lupo-Schreck.
    Falls der Bora kommt, siehts anders aus. Die :jongleur: in einer Liga.

    SaV
     
  4. fenris

    fenris Guest

    Der Fabia ist eher ein Poloschreck. :D

    In der neuen ADAC-Motorwelt war auch ein kleiner Artikel sehr positiver Artikel über den Octavia II drin.. Einziger Kritikpunkt war das es noch keine Partikelfilter für die Dieselmotoren gibt. Besonders gelobt wurde das Platzangebot. Lenkung und Fahrwerk wurden auch lobend erwähnt.

    Am Ende des Artikels stand der Satz: Und spätestens jetzt kommt der Golf-Fahrer ins Grübeln: Warum zahlt der Octavia-Käufer für das Einstiegsmodell nur 14.490 €?
    :victory:
     
  5. knut`

    knut` Guest

    wenn man bedenkt das die möre mit xenon und co. schlappe ~21000 kostet !!
    sofort bestellen...

    "schlappe" bezieht sich hier auf größe des wagens, ausstattung usw....
    also wir haben n bora variant, in etwa die ausstattung, aber KEIN xenon, KEIN Navi, dafür mitm 130PS PD, der hat weit mehr gekostet....
    und weit mehr sind nicht 1000-2000€ !
     
  6. #5 Marccom, 11.05.2004
    Marccom

    Marccom

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Laasphe
    Fahrzeug:
    Ford Edge 3.5 SELPlus, früher Fabia TDI
    Kilometerstand:
    21000
    Hi,

    der Octavia II ist eine Kampfansage, die seines gleichen sucht. Find das Auto wirklich extrem schick. War zwar etwas erschrocken, wie klein dieses Auto äußerlich wirkt, allerdings macht er das im Innenraum wieder wett.

    Hier in der Gegend (und auch anderswo) scheint es allerdings einige Skoda-Händler zu geben, die sich ein bissel zu viel vom Octavia versprechen. Der Konfigurator auf www.skoda.de verspricht super Zahlen, die allerdings kein Händler auch nur annähernd halten kann / will.

    Für einen Octavia TDI, der um die 30.000 € kostet hab ich Leasingangebote vorliegen mit Monatsraten zwischen 420,- und 480,-€...einer verlangte sogar sage und schreibe 598,-€ (kam 3 Tage lang nicht aus dem Lachen raus), aber den wollen wir mal ignorieren.

    Gleichzeitig hab ich diverse Angebote bei Audi eingeholt (weil ich mich für den alten A6 interessierte). Dort sind für Leasingraten (natürlich unter gleichen Konditionen) A6 und A6 Avant zu bekommen, die annähernd 40.000 € kosten.
    Über einen Importeur (der aber Deutsche Modelle anbietet) habe ich sogar für einen nagelneuen A6 (neues Modell Mj 2005; 2.4 Benziner mit 177PS) ein Angebot vorliegen. Der Wagen würde laut Liste beim Audi-Händler knapp über 38.000 € kosten...kostet dort dann noch 34.379 € und soll 470,-€ kosten....wie gesagt DEUTSCHES Modell. Im September konmmt für 500,-€ weniger der 2.0 TDI, für die, die einen Diesel brauchen.

    Man müsste extrem ein an der Pfanne haben, wenn man dann noch einen (gegen den A6) mickrigen Octavia nehmen würde.

    Man sollte es mit dem Selbstbewusstsein nicht übertreiben. 70% aller Neuwagenkäufe werden finanziert ungefähr 40% (inkl. gewerblichen Anteil)davon über Leasing. Wenn der Octavia dann nur noch für Barzahler interessant bleibt, dürfte das seinen Erfolg extrem einschränken.


    Gruß

    Marc
     
  7. #6 turbo-bastl, 11.05.2004
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    @Marccom:

    Genau diese Leasing-Raten sind das Hauptproblem beim Skoda-Absatz, v. a. beim Superb (habe glaube ich schonmal nach dem Vergleichstest gegen E-Klasse gepostet, dass die im Leasing als Kombi günstiger ist, als der Superb).

    Trotzdem finde ich den neuen Octi immer noch recht gut, vor allem vom Design außen und innen.

    Mit Verlaub, aber der A6 Kombi wirkt doch sehr angestaubt (nach vier Jahren).

    Mein subjektiver Eindruck ist sogar, dass unser Octavia 4x4 Combi (habe ihn 15/85 mit meinem Vater finanziert) besser verarbeitet ist als der A4 Avant (habe ihn mal über Praktikumsfirma fahren können/müssen).

    Leider macht mir halt mein Fabi momentan etwas ärger (allerdings VW-Technik), ansonsten nix gegen Skoda-Qualität, immerhin stecken da mehr Arbeitsstunden drin als in jedem VW (außer Phaeton vielleicht).
     
  8. #7 Marccom, 11.05.2004
    Marccom

    Marccom

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Laasphe
    Fahrzeug:
    Ford Edge 3.5 SELPlus, früher Fabia TDI
    Kilometerstand:
    21000
    Hi Turbo-Bastl,

    ich glaub Du hast da etwas überlesen. Vom "alten" A6 bin ich völlig ab, denn

    Soviel zum angestaubten A6.

    Keine Frage. Der Octi II ist schick.

    Sorry, aber da kann ich nach meinem Geschmack und Eindruck nicht zustimmen. Verarbeitung und Materialanmutung von Audi ist in meinen Augen unerreicht. Allerdings find ich das gerade der Octi II da nicht allzu weit zurücksteht.


    Gruß

    Marc
     
  9. Daniel

    Daniel Guest

    :LOL: ... ich werd Klonwissenschaftler und versuch mich am Goldesel ... aber naja ...

    Ich mein ... von wegen Äpfel und Birnen usw. aber mal ehrlich... die Unterhaltskosten für den A6 dürften sich da wohl doch etwas höher befinden.

    Und mal ehrlich... ich weiß nicht wieviele Leute sich in dem Forum soetwas leisten können... aber über Leasingraten von 470 EUR zu reden... ist für mich persönlich netmal ansatzweise möglich. Davon leb ich im Monat.

    Man sollte nicht vergessen ... die meisten Fahrzeuge die als Neuwagen den Besitzer wechseln sind Firmenwägen oder von Firmen subventionierte. Die meisten Privatleute kaufen gebraucht.
    Rein rechnerisch ist ein Neuwagen auch für keinen Privatmann lohnend.

    Ich muß ganz ehrlich sagen... Privat-Leasing... nein Danke ... und den Erfolg eines Autos daran festzumachen das manche Leute ein bissel einen Automobilen größenwahnsin zu haben .. .naja ich weiß nicht.
    Ich würde auch gerne einen A4 Fahren ... aber wozu? ... Was hab ich davon ... der Octavia ist die bessere Alternative ... alles andere ist Prestige.

    Ich bin sicher das Auto wird sich gut verkaufen ... vor allem weil es trotzdem Leute gibt die ein Auto bar zahlen ... oder ein bezahltes Auto haben usw.

    Naja... alles etwas Off-Topic... aber vllt. kriegen wir ja bald auch noch Wandlungserfahrungen von Audi zu hören.
     
  10. #9 this is unreal, 11.05.2004
    this is unreal

    this is unreal Guest

    sorry, aber der occi II bleibt immer noch ein monster schnäppchen und ist preis/leistungsmäßig einem neuen A6 überlegen.. vor allem in belgien wurde mir diese woche ein spitzen angebot gemacht für einen Octavia II 2.0 TDI Elegance (serienmäßig ausstattungsbereinigt mit dem deutschen modell zuzüglich: Metallic, Leder Supreme, Reifendruck überwachung, Alarmanlage, Parksensoren vorne und hinten, Pegasus 17", Xenonleuchten inkl. SRA, Elektrisches Glasschiebedach, Dynamisches Radio-Navi "Nexus) - in deutschland kostet das gute stück 29.260€ zuzüglich ca. 500€ für überführung/zulassung usw.

    in belgien (eupen, skoda corman!) würde ich jenes modell für 21.800€ inklusive märchensteuer/überführung usw, bekommen.. ob ein A6 (mit gleichem motor!) nun 10.000€ (fast 20.000 DM!!!) mehr wert ist sollte jeder selbst entscheiden - ich glaube aber kaum das es ihn für 10.000€ mehr geben wird und wenn doch, dann mit einer wesentlich schlechteren ausstattung..

    fazit:
    preis/leistungsmäßig wird der octavia II als eu-fahrzeug der absolute hit werden und "konkurrenzlos" bleiben..

    p.s.: die anmutung bei audi ist hochwertig, das stimmt - aber die verarbeitung und qualität ist nicht besser als bei vw oder skoda, das ist mal fakt.. auch wenn die hohe anmutung das einem vorspielt!
     
  11. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.470
    Zustimmungen:
    540
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Ob ich mir das Geld jetzt spare, um es später bar auf den Tisch legen zu können ist doch das gleiche, als wenn ich jeden Monat Raten für ne Finazierung oder Leasing hinlege.Letzlich muss es bezahlt werden...so oder so. Für nen A6 bezahlste halt länger ab, dafür sind die Raten vergleichsweise niedrig, oder liege ich da falsch.??
     
  12. #11 this is unreal, 12.05.2004
    this is unreal

    this is unreal Guest

    wie lange willst du denn an nem auto abbezahlen? ich würde max. 3 jahre lang an nem auto abbezahlen, wenn überhaupt.. alles was länger dauert is en auto nicht wert meiner meinung nach.. außerdem hat man dann eh nicht genug kohle, sodass man sich lieber nach was günstigerem umschauen sollte ;-)
     
  13. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.470
    Zustimmungen:
    540
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Überhaupt nicht :D
     
  14. #13 octavius, 12.05.2004
    octavius

    octavius

    Dabei seit:
    14.01.2002
    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    der Preis ist sicherlich gut, doch wenn man zwischen den Zeilen liest:

    hohe Ladekante
    Verarbeitungsqualität läßt sich noch steigern
    straffes Fahrwerk! Gullideckel und Frostaufbrüche ..
    rüdes ESP
    TDI ohne Partikelfilter und nur Euro3
     
  15. #14 snolting, 12.05.2004
    snolting

    snolting Guest

    MOIN!

    Alsi ich finde man kann einen Octi nicht wirklich mit einem A6 vergleichen...

    Einiges muss Skoda aber noch tun genau wie es Octavius bereits erwähnte...
    Bevor ich mir den 2er kaufen, sollte man vielleicht noch über den alten octi nachdenken. Dieser ist mit Sicherheit "ausgereifter" als der neue...

    Grüße

    Snolting
     
  16. #15 Marccom, 12.05.2004
    Marccom

    Marccom

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Laasphe
    Fahrzeug:
    Ford Edge 3.5 SELPlus, früher Fabia TDI
    Kilometerstand:
    21000
    Hi,

    Leute, es geht nicht darum die Fahrzeuge zu vergleichen (A6 vs. Octavia II), sondern die Kosten.

    Die o.g. Leasingraten entstehen exakt unter jeweils gleichen Bedingungen. Also nix mit länger abzahlen beim A6. Beide über 48 Monate Laufzeit und 15.000km/Jahr. Die Leasingbedingungen (Subventinierte Konditionen, Restwerte) sind beim Audi einfach besser.

    Natürlich ist der A6 für diesen Preis nicht voll ausgestattet, bietet aber immerhin alle Dinge, die der Octavia II in der Serie auch bietet (Lichtsensor, Regensensor,...), ist sogar überlegen (elektr. Parkbremse) verzichten müsste man auf das Leder und das Navigationsgerät (spielt für mich aber keine Rolle, ich habe ein Navigationsgerät).

    Dafür ist der A6 aber immerhin um einiges größer, hat eine 6-Zylinder-Maschine. Nicht umsonst wird er als min. höhere Mittelklasse oder sogar Oberklasse zugeordnet.

    Das er im Unterhalt teurer ist, ist ein gefährlicher Trugschluss. Klingt komisch, aber es stimmt: Er ist sogar eniges günstiger.

    Solche Bemerkungen sind dumm und überflüssig


    Gruß

    Marc
     
  17. #16 StefanS, 12.05.2004
    StefanS

    StefanS The Riddler

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    63165 Mühlheim
    Fahrzeug:
    Fabia Combi III Monte Carlo
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Best, Offenbach/Main
    Kilometerstand:
    16.000
    Das mußt Du uns jetzt aber mal vorrechnen...

    Gruß

    StefanS
     
  18. #17 BadHunter, 12.05.2004
    BadHunter

    BadHunter

    Dabei seit:
    18.02.2004
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sereetz b. Lübeck
    Fahrzeug:
    Fabia 1,4 TDi Combi bis 2010, jettz Hyundai i30 CRDI Kombi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Eggers, Bad Segeberg
    Kilometerstand:
    142000
    Das dürfte garnicht so schwierig werden....

    Steuern für einen Eu4 Motor schon mal weniger als für EU3...
    Versicherung dürfte m.E. auch günstiger sein, denn oft sind Autos der oberen Mittelklasse und Oberklasse wesentlich günstiger als Mittelklassewagen. Es fahren davon einfach weniger rum, dh. es gibt weniger Schäden, und Opa paßt auf sein schickes Auto meist auch besser auf als ein Durchschnittsautofahrer (mal die Firmenwagen weggelassen). Ich hab jetzt nicht nachgeguckt, aber ich denke auch, daß ein A6 günstigere Typklassen hat als ein Octavia...
    Aber jetzt nicht drauf festnageln!

    Na ja, die Inspektionen sind vielleicht bei Audi etwas teurer, aber alles in Allem denke ich auch, daß der Audi nicht teurer im Unterhalt ist als ein Octavia...

    Gruß, Jens
     
  19. #18 this is unreal, 12.05.2004
    this is unreal

    this is unreal Guest

    <<< der Preis ist sicherlich gut, doch wenn man zwischen den Zeilen liest:

    hohe Ladekante
    Verarbeitungsqualität läßt sich noch steigern
    straffes Fahrwerk! Gullideckel und Frostaufbrüche ..
    rüdes ESP
    TDI ohne Partikelfilter und nur Euro3 >>>

    sorry, aber das sind testeindrücke von irgendwelche fachzeitschriften <---> das juckt mich kein bissel - ich hab mir die verarbeitung im detail angesehen und die war in jedem fahrzeugbereich spitze, und das bei 3 fahrzeugen <--- das kann kein zufall sein! eine hohe ladekante ist relativ, ich finde sie kein bissel hoch für den alltag.. straffes fahrwerk, ja! aber immerhin konfortabler als jenes im golf_5 <--- das berichtet auch die fachpresse <--- das können wir erst nach einer ersten probefahrt entscheiden ---> ebenfalls wie das ESP eingreift, aber da mach ich mir keine sorgen, denn das greift bei den wenigsten autos unter 40.000€ angenehm ein (meiner erfahrung nach!)... der 2.0 TDI hat bereits die EU4, der 1.9 TDI wird sie spätestens zum erscheinen des kombi bekommen und die rußpartikelfilter werden ebenfalls als option zum erscheinen des kombis zu haben sein..

    fazit: alles fadenscheinige argumente die keinen nachteil mit sich bringen!

    badHunter,
    sorry aber ein A6, egal mit welchem motor, wird rein versicherungstechnisch IMMER teurer sein als ein octavia, das ist mal fakt..(kannste dir gerne mal mit nem versicherungsonlinerechner zusammenstellen) auch weiß noch niemand genau wie es mit der neuen steuerreform ausschaut, da haben autos wie der A6/5er BMW usw. wie es bis jetzt ausschaut keine guten chancen günstig wegzukommen.. weder im unterhalt, noch bei den benzinkosten, noch bei inspektionen, noch bei reperaturen wird ein A6 günstiger sein als ein octavia, das ist mal fakt <--> also bleib mal auf'm teppich und zieh die rosarote brille aus ;-) von der anschaffung will ich erst gar nicht reden.. einen A6 mit 140ps tdi und ähnlicher ausstattung, wie in meinem beispiel, wirst du nirgends unter 36.000€ bekommen.. der A6 ist in allen "preislagen" unterhalten..

    von allen "fakten" aber mal abgesehen, sollten wir diesen vergleich nicht weiterführen - höchstens mit nem A4, aber das wäre ähnlich ;-)

    edit: der octavia 2.0 TDI ist jährlich genau 220€ günstiger bei der HUK als der A6 2.0 TDI (bei identischen vorraussetzungen!)..
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Marccom, 12.05.2004
    Marccom

    Marccom

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Laasphe
    Fahrzeug:
    Ford Edge 3.5 SELPlus, früher Fabia TDI
    Kilometerstand:
    21000
    @ BadHunter

    Der Kandidat hat 100 Punkte...genau so ist es!

    Der Oktavia 2.0 TDI erfüllt zar auch die EU4...dummerweise läuft die Steuerbefreiung aber Ende diesen Jahres aus. Bedeutet 162 € der A6 und stolze 308 € der Octavia. 1:0 für den A6.

    Für mich persönlich ist der A6 auch in der Versicherung um Welten billiger. Octavia hier ca. 90 € der A6 65,- €. 2:0 für den A6

    Der Verbrauch des Octavia liegt bei ca. 6-6,5 Litern...der A6 verbraucht (laut Testergebnissen) ca. 8,5 bis 9,5 L, wird nur bei hohem Stadtverkehranteil zum Säufer : 11-13L u.U. auch mehr (Fahre allerdings zu min. 80% Überlandverkehr). Trotzdem 2:1.

    Octavia kostet in meiner Wunschausstattung knapp unter 30.000 €...Kampfpreis! Kostet aber in der Leasingrate durchschnittlich um die 440-450,- € (den Idioten mit 598,-€ lass ich mal raus). Der A6 kostet laut Liste in meiner Wunschausstattung ca. 38.000-39.000 €...bei Jütten&Koolen (www.juetten-koolen.de) genau 34.379 €...in der Leasingrate (exakt gleiche Vertragsbedingungen) allerdings 471,50 €. Das ist Ansichts-/Geschmacksache, aber der A6 ist eindeutig das größere, wertigere Fahrzeug. Daher (für mich persönlich) 3:1 !

    Im Kapitel Fahrleistungen kann der Vergleich natürlich unfairer nicht sein. 140 Diesel-PS gegen 177 Benzin-PS. Logisch, dass der A6 hier faktisch die Nase vorn hat. 208 gegen 231 km/h Vmax. 9,6 gegen 8,9 sec 0-100 km/h. 320 Nm bei 1800 U/min gegen 230 Nm bei 3000-5000 U/min. Als Diesel-Fanatiker werde ich den Druck von unten raus natürlich vermissen (denke ich). Trotzdem 4:1

    Grundsätzlich ist es natürlich eigentlich Blödsinn einen Diesel mit einem Benziner zu vergleichen. Dann auch noch Fahrzeuge solch unterschiedlicher Machart (dafür bin ich ja aber bekannt :clown:) Allerdings fahre ich lediglich im Schnitt 15.000km/Jahr und habe nur aufgrund der Charakteristik die Diesel bisher bevorzugt. Grundsätzlich habe ich mich beim A6 ebenfalls nach Dieseln erkundigt, allerdings sind weder 2.0 TDI noch (der als neues Modell für mich auch nicht erschwingiche) 2.7 TDI sind vor Ende des Jahres verfügbar. Eigentlich wollte ich auch den "alten" A6 als Avant, weil ich nie gedacht hätte, dass das "neue" Modell erschwinglich ist.
    Der 2.4 wird in den Medien recht viel gelobt...sei als sog. Einstiegsmotorisierung recht dynamisch, leise und im Preis-/Leistungsverhältnis die interessanteste Motorisierung, vor allem gegenüber vergleichbarer Konkurrenz (MB E240, BMW 520i).

    Nochmal zur Betonung: Der Octi II ist ein sehr schönes Auto, dass vor allem auch meiner Frau sehr gefällt. Aber vom Kostenfaktor ist er aus meiner Sicht und in meiner Situation absoluter Schwachfug. Wer von Euch würde einen "Golf" nehmen, obwohl er weiss, dass er für in etwa gleiches Geld einen "Pheaton" bekommen kann. Gut um den Preis auch bei Jütten&Koolen im Zaun zu halten, muss ich auf Leder und Navi verzichten. Aber Leder ist verzichtbar und ein Navigationsgerät habe ich. Ansonsten bekomme ich noch nette Sachen wie Adaptive Light, MMI, elektr. Parkbremse, LED-Tagfahrlicht, umwerfend viel Platz, superguten Fahrkomfort,...in anderen Ausstattungsdeatils ist er dem Octavia ebenfalls min. ebenbürtig.

    Fazit: Der Octavia ist toll, aber ich denke ich würde meinen Diesel-Fanatismus aufgeben und zum A6 greifen. Würde die Leasingrate des Octavia mindestens unter 400,-€ liegen und wäre die Differenz in der Versicherung nicht so groß, würde ich sofort einen Octavia nehmen. Aber ich denke unter diesen Umständen kann es mir keiner verübeln, wenn ich´s nicht tue.


    Grüße

    Marc
     
  22. #20 BadHunter, 12.05.2004
    BadHunter

    BadHunter

    Dabei seit:
    18.02.2004
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sereetz b. Lübeck
    Fahrzeug:
    Fabia 1,4 TDi Combi bis 2010, jettz Hyundai i30 CRDI Kombi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Eggers, Bad Segeberg
    Kilometerstand:
    142000
    Gut, mag sein, daß der A6 teurer ist...

    Ich würd mir ja auch keinen Audi anschaffen, hab garnicht die Kohle, aber ich hab bisher bei Kunden (bin selbst Vers.-Fachmann, hab jetzt nur nicht meinen Laptop ausgepackt und mal verglichen... ) die Erfahrung gemacht, daß Audi im Vergleich zu anderen gleichwertigen Hersteller (Mercedes, BMW o.ä.) recht günstig zu versichern ist...

    ALso, wie gesagt, dann ist der A6 eben teurer ;-)

    Is ja auch nicht so schlimm, wollte nur sagen, daß es oft auch so ist, daß Autos der gehobenen Klasse mit hoher Leistung oft günstiger zu versichern sind als Mittelklassewagen, aber das ist ja auch immer typschlüsselabhängig und gilt nicht allgemein, wie wir jetzt gesehen haben...

    Gruß, Jens
     
Thema:

"Der Volkswagen von Skoda" Autobild-Artikel zum neuen "Golf-Schreck" Octavia II (1.9 TDI)

Die Seite wird geladen...

"Der Volkswagen von Skoda" Autobild-Artikel zum neuen "Golf-Schreck" Octavia II (1.9 TDI) - Ähnliche Themen

  1. Typenschein Skoda Felicia Bj1995

    Typenschein Skoda Felicia Bj1995: Hi zusammen Frage ne Bekannte hat ihren Felicia verkauft, der Käufer macht nun Probleme, dass anscheinend nicht alle Seiten vom Typenschein da...
  2. www.skoda.at - Neuer Konfigurator

    www.skoda.at - Neuer Konfigurator: Es war ja nur eine Frage der Zeit - der übersichtliche und cleane Konfigurator bei Skoda Österreich ist nun auch Geschichte und würde durch die...
  3. Privatverkauf 18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen

    18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen: Hi an alle, biete euch hier unsere gebrauchten Skoda Neptune Felgen in 7,5x18 ET 51 zum Verkauf an. Diese waren auf unserem Octavia RS aus 01.2013...
  4. Skoda MTX 160 RS

    Skoda MTX 160 RS: Der MTX 160 RS war ein Rallye-Auto, welches auf der "Rapid" 130- Familie basierte und wurde von Metalex gemeinsam mit dem Partner AgroTeam...
  5. Nebelscheinwerfer Octavia 5E Xenon Look

    Nebelscheinwerfer Octavia 5E Xenon Look: Hallo, ich fahre den Octavia 5E als Limousine mit Xenon Scheinwerfern. Mir gefällt das gelbliche Licht der Nebelscheinwerfer nicht und würde...