Der :) und seine Machenschaften, brauche dringend Ratschläge

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von razz3r, 22.11.2014.

  1. razz3r

    razz3r

    Dabei seit:
    01.05.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Community,

    um meine Diskussionsgrundlage zu schaffen erläutere ich erst einmal den Sachverhalt

    Auto: Skoda Octavia 2 RS 1Z3 (?) glaube ich, 170 PS, PD Motor (BMN) BJ: 2008

    Sachverhalt:
    Ich habe vor etwa 5 Wochen mein Auto zum :) gegeben, damals Mit den Symptomen das er beim beschleunigen (Überholvorgang auf der Landstraße) immer wieder wie ein Luftloch gezogen hat, später bemerkte ich das er Auf der Autobahn im 6. gang die 190 kmh einfach nicht mehr überschreiten wollte, und das obwohl er vorher deutlich mehr schaffte. Dies wurde dem :) auch so als Sachverhalt geschildert, dieser bot mir im selben Atemzug an die PDE`s tauschen zu lassen, aufgrund einer Rückrufaktion dieser Teile auf Skoda-Kosten.


    Soweit so gut, was umsonst ist dachte ich kann man ja mitnehmen und hoffte insgeheim das daher auch die Leistungseinbrüche kamen.


    Der Tag x kam und ich gab nun also mein Auto ab, 2 Tage später wollte ich es abholen, jedoch kam die Aussage das es nicht "rund läuft" und sie den Wagen so nicht raus geben könnten. Ich erhielt einen Leihwagen den ich bis jetzt noch hab und eine Woche später dann der Anruf, mit der Hiobsbotschaft das wohl der Zylinderkopf einen Riss hätte, Kostenpunkt 3400€, okay die hätte ich noch aufbringen können, zwar zähneknirschend aber es wäre gegangen.
    Wieder eine Woche später (ich musste diesmal anrufen). Es läuft immer noch nicht rund, man müsse noch eine Welle Tauschen die für die Luftzufuhr zuständig sei (?!) bin da nicht der Fachmann, leider. Das sollte nun nochmals 500€ mehr kosten. Noch eine Woche später selbes Prozedere und das Auto läuft immer noch nicht rund, man hat im Zylinder abwaschungen gefunden und mit mehreren Motor-Spezialisten gesprochen die allesamt meinten das das nicht aus zu bessern ist, man müsse also einen komplett neuen Motorrumpf bauen lassen und einbauen ... neuer Kostenpunkt 7900€ ...

    Mein Auto hat 170 tkm runter, ist zwar ein Diesel aber dennoch ist die Reparatur jetzt letztendlich deutlich teurer als das Auto auf Autoscout im gesunden Zustand bringen würde.

    Ihr seht wieviel Spaß ich mittlerweile mit dem :) habe.


    Meine bredulie in der ich mich nun also befinde ist das ich seit 5 Wochen einen Leihwagen habe, zu dem Zylinderkopf-Tausch schon ja gesagt habe und ich wohl die kompletten Kosten übernehmen muss, da mir am anfang gesagt wurde, auf Kulanz oder Gewährleistung brauch man bei dem Auto wohl nicht mehr zu hoffen.


    aber die fast 8.000€ wären ein super Kapital um nen jüngeres Auto gebraucht kaufen zu können ... naja ich weiß echt nicht was ich machen soll, die "Arbeitsleistung" der Mechaniker will auch bezahlt werden also Zahl ich an den Verein so oder so was.




    Was mich einfach stört sind die Machenschaften. Mein Auto lief, nicht problemlos, aber es lief und der :) bekommt es nicht hin mir ein kompletten Kostenvoranschlag zu unterbreiten? dann hätte ich von anfang an sagen können ich verkauf das Teil an die Russen und leg 8.000€ hin und kauf mir nen neueren gebrauchten, so wie die das jetzt abziehen bin ich ja verpflichtet was zu zahlen und komm da nicht mal mehr raus. Das ärgert mich einfach sowas miterleben zu müssen, geschweigedenn mein Blutdruck seit 5 Wochen.




    Habt ihr vielleicht einen Rat ob man dagegen vorgehen kann, durch den Verbraucherschutz oder der gleichen? oder vielleicht gleich zum Anwalt? Eine Schiedsstelle wurde mir vom ADAC ans Herz gelegt aber ich glaube nicht das die Preislich irgendwas aushandeln kann.




    Ich brauche dringend Rat was ich in meiner Situation jetzt veranstalten kann


    MfG
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 0²ctavist, 22.11.2014
    0²ctavist

    0²ctavist

    Dabei seit:
    25.05.2014
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    68
    Ort:
    bei Toulouse
    Fahrzeug:
    2007er Octavia Combi, 1.9 Tdi 105PS, DSG, Sondermodell Praha mit Leder, Xenon, 17" usw....
    Werkstatt/Händler:
    Selbst bzw. With a little help from my friends
    Kilometerstand:
    150000
  4. razz3r

    razz3r

    Dabei seit:
    01.05.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ja das dachte ich auch schon, jedoch haben die ja mein Okay für die erste Reparatur schon gehabt, heißt also fast 400€ ... und nun kommen nochmal soviel oben drauf, und wie erzähl ich denen jetzt das ich den Mietwagen nich bezahl und deren Arbeitsleistung etc pp die wollen ja doch alles wieder von mir zurück haben selbst wenn ich den Motor-rumpf nicht bestellen lassen würde

    der Verein regt mich nur noch auf, und das auch noch als größter Händler der Region
     
  5. #4 Memphis01, 23.11.2014
    Memphis01

    Memphis01

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Leuna/Sachsen-Anhalt
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 2 1.4 TSI Combi Sport Edition
    Werkstatt/Händler:
    Ich nach möglichkeit/ AH Rudolph, AH Reinhardt
    Kilometerstand:
    21801
    Der erste Schritt wäre, erstmal mit dem Händler zu reden.
    Dann weißt du ja genau, was er haben will und zeigt dir vllt. andere Optionen (vllt. Inzahlungnahme bei Kauf eines Gebrauchten) und man kann ggfs. auch was aushandeln.
    Auf jeden Fall solltest du deine Verstimmung über den bisherigen Ablauf sachlich darlegen und deine Bedenken bzgl. wirtschaftlichen Wert des Fahrzeugs und der kosten für die Reparatur nennen.

    Alles andere (Anwalt, Schiedsstelle, etc.) kann nur der zweite Schritt sein, wenn du mit dem Händler keine Einigung hin bekommst.

    Deine Vermutungen werden dich hier nicht weiterbringen und nur weiter unnötig verunsichern.
     
  6. #5 willywacken, 24.11.2014
    willywacken

    willywacken

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Ich
    Kilometerstand:
    175000
    Bei der Laufleistung hätte ich entsprechend der Symptome eher auf nen vollen DPF getippt. Klingt für mich schon irgendwie nach Abzocke, wenn man einen Motor zerlegt, entdeckt man doch einen Defekt sofort und nicht erst wenn er wieder zusammengebaut wurde. Gerade das innere der Zylinder sieht man prima wenn der Kopf runter ist. Ich denke eher dass die Ursache des Leistungsverlustes nicht gefunden werden konnte und somit einfach auf Verdacht angefangen wurde zu tauschen, ist ja nicht unüblich, steht ja meist so im Leitfaden drin.
    Dabei kann der Grund für den Leistungsverlust auch einfach mal ne undichte Unterdruckdose für 15€ sein (kann!! muss nicht). Da würde ich an deiner Stelle das Fahrzeug samt Motor in eine freie Werkstatt schleppen lassen, die neuen PD-Elemente sollten ja schon auf Kulanz drin sein.

    Und wie schon erwähnt, rede mit denen, vielleicht gibt's ja nen vernünftigen Mitarbeiter vor Ort.
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Slaigrin, 24.11.2014
    Slaigrin

    Slaigrin

    Dabei seit:
    06.11.2010
    Beiträge:
    1.662
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Markranstädt
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II FL Combi 1.6 TDI; VW Golf IV 1.6 Limo, [Verkauft] Skoda Fabia I Combi 1.4 16V
    Werkstatt/Händler:
    Automobile Musil OHG, Leipzig / KFZ-Werkstatt Schott, Markranstädt
    Kilometerstand:
    167000
    In dem Fahrzeugalter mit so einer Sache noch beim :) reparieren zu lassen ist immer gewagt. Man hätte ja gern die Fehlerdiagnose machen lassen können und die Kulanz zu den PDE mitnehmen können, aber die Reparatur dann in ner freien Werkstatt machen lassen.

    Vielleicht kannst du dein Auto da noch rausholen, ggf die bisherigen Diagnosekosten zahlen und den Motor irgendwo anders günstiger Instandsetzen lassen. Ist zwar ein bisschen Stress weil man das Auto von hier nach dort abschleppen lassen muss, aber 8000 Euro würde ich dafür nicht zahlen.
     
  9. razz3r

    razz3r

    Dabei seit:
    01.05.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    @ Slaigirn ja riskant ist es wohl, wie man jetzt merkt. zu dem zeitpunkt habe ich aber garnicht an eine andere lösung gedacht, weil einem immer eingetrichtert wurde das man das auto so garnicht raus geben könne, weil sie ja garantie gewährleisten müssten, darauf kann ich mittlerweile getrost verzichten und dein ansatz wär wohl der richtige gewesen, dann hätte ich auch über andere investitionen nachdenken können, naja geschichte ...

    @ willywacken ja des kommt mir als laien auch recht komisch vor, ich als kunde stell mir vor das wenn die den Motor schon einmal offen haben, mir sagen was alles defekt ist, endsumme sowieso, entweder machen (und dann funktioniert auch alles wieder ohne folgeschäden) oder halt nicht machen lassen aber so ab zu zocken eins nach dem anderen auf den kunden zu kommen zu lassen ist sehr kundenunfreundlich, nen werkstattmeister den ich kenne (der nach dem tausch der PDE`s schon gesagt hat ich solle mich mit denen streiten) hat auch gemeint das die durch falschen ladedruck einstellen an den PDE`s den motor zerschossen haben können und des auf mir abwälzen wollen, deswegen legt er da keine hand mehr dran solang das nicht geklärt ist. hätte ja wirklich was anderes sein können, aber mir scheints auch als hätten die die ganze zeit keinen plan gehabt und werkeln daran auf meine kosten rum, vllt bilden die ja noch nen azubi daran aus :whistling:


    Naja, letztendlich habe ich jetzt meine Rechtsschutzversicherung eingeschaltet, habe heute einen Termin bei einem doch hoch angesehenem Anwalt auf dem Gebiet und mal sehen was der mir Rät was wir machen, des Autohaus wartet auf meine Zusage ob sie den Motorrumpf nun bestellen sollen (also auf mein "go") aber das werde ich denen erst nach dem Termin beim Anwalt Mitteilen was wir machen und was nicht. Gutachter-Kosten werden auch übernommen von der Versicherung, also geb ich das ganze jetzt aus der Hand, des wächst mir ehrlich gesagt auch über den Kopf ... ich kann euch ja auf dem laufenden halten wenn ich mehr weiß
     
Thema:

Der :) und seine Machenschaften, brauche dringend Ratschläge

Die Seite wird geladen...

Der :) und seine Machenschaften, brauche dringend Ratschläge - Ähnliche Themen

  1. Suche dringend Federteller vorn (oben)

    Suche dringend Federteller vorn (oben): Also genauer 2 Stück. Finde sie nicht in neu. Bei Autokelly gibt es sie als kompletten Satz, komme aber demnächst nicht nach CZ. Autokelly:...
  2. Einbau Doppel Din AppRadio SPH-DA120 was brauche ich?

    Einbau Doppel Din AppRadio SPH-DA120 was brauche ich?: Hallo, ich habe bisher noch nie mein Radio umgebaut und bekomme jetzt das SPH-DA120 von Pioneer. Da ich mir sehr unsicher bin wollte ich hier...
  3. Kopfstütze Skoda Superb Combi GESUCHT - DRINGEND - Raum Hannover

    Kopfstütze Skoda Superb Combi GESUCHT - DRINGEND - Raum Hannover: KOPFSTÜTZE im Raum HANNOVER gesucht (bis 60 km Umkreis) Hallo zusammen. Ich benötige dringend eine Kopfstütze für hinten (Skoda Superb Combi (Bj....
  4. Brauche etwas Überzeugungshilfe

    Brauche etwas Überzeugungshilfe: Servus! Ich bin auf der Suche nach einer neuen Familienkutsche. Wir haben bisher einen BMW E30 als Hobbyfahrzeug und einen Golf V 75PS mit...
  5. Brauche Hilfe bei Fehlersuche 1.8TSI

    Brauche Hilfe bei Fehlersuche 1.8TSI: Hallo, ich habe Probleme mit meinem Yeti mit 1.8 TSI. Ich schreibe in das allgemeine Forum, da die Motoren in vielen Modellen vorhanden sind....