der Rapid und die Konzernstrategie

Dieses Thema im Forum "Skoda Rapid Forum" wurde erstellt von BIOBIER, 31.08.2012.

  1. #1 BIOBIER, 31.08.2012
    BIOBIER

    BIOBIER

    Dabei seit:
    17.01.2009
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia 1.9TDI und A3 1.2 TFSI
    Kilometerstand:
    70000
    hallo zusammen,
    leider musste ich feststellen das bei dem nagelneuen Rapid ein Durchschnittsverbrauch für den 1.6 TDI (105 PS) von 4,4 Liter auf 100 km angegeben ist.


    zum Vergleich:
    der NOCH aktuelle A3 Sportback mit seiner 7 Jahren alten Basis hat mit dem Motor einen Verbrauch von: 4,2l (obwohl er deutlich schwerer ist)
    und der ganz neue A3 3-Türer hat mit dem selben Motor einen Verbrauch von 3,8l

    klar, der neue A3 und der aktuelle A3 haben den Mehrpreis nicht ohne Grund, sind super verarbeitet und die neusten technischen Spielereien, dennoch frage ich mich warum der niegelnagelneue Rapid trotz seines geringen Gewichts deutlich schlechtere Verbrauchswerte hat...?

    mfg
    Biobier




     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Supersonic, 31.08.2012
    Supersonic

    Supersonic

    Dabei seit:
    24.12.2009
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Fahrzeug:
    Yeti Amb. +
    Werkstatt/Händler:
    Minrath/Moers
    Kilometerstand:
    12000
    Ist er größer, d.h. länger und steht voller im Wind? Hat er größere Reifen? Wird der Antrieb anders realisiert als beim A3? Sind Werte mit und ohne DSG verglichen worden? Schummelt Audi dreister als Skoda? Hat der A§ eine Bremsenergierückgewinnung? Etc pp.

    Das sind einfach zwei verschiedene Autos.
     
  4. gilga

    gilga

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.4 101PS Style Edition BJ 2006 auf LPG (Prins VSI + Valve Care), VW Touran 2.0 TDI 140PS Bluemotion BJ 2011
    Kilometerstand:
    135000
    Korrekt. Und der A3 hat, wie vermutet, die Bremsenergierückgewinnung + Start/Stopp serienmäßig. Macht auch Sinn da meist (viel eher als der Rapid) Geschäftswagen und man muss ja auf den Flottenverbrauch achten...

    Für den typischen Rapid-Käufer (preissensibel; nicht so viele Jahreskilometer; gelegentlich fähig zum eigenständigen Denken/Rechnen) lohnt der (gerechtfertigte?) Aufpreis für dieses System nicht da es ja wenig ausschlaggebend ist die Verbrauchswerte auf dem Papier zu senken.

    Wenn man den von der Zentralplanung vorgesehenen steuerlichen Vorteil für Papierwerte (einfach nur Kraftstoff besteuern; Rest ist für die Tonne und setzt nur falsche Anreize + kostet sinnlose Verwaltung) streicht lohnt sich so ein System ohnehin nur in den seltensten Fällen. Und auch mit steuerlichem Vorteil dauert es meist ewig... Von einem weiteren defektanfälligem Bauteil mal ganz abgesehen und ganz zu schweigen vom insb. bei der Entsorgung sicher (hier bin ich nicht wirklich im Bilde) sehr "umweltfreundlichen" Akku.
     
  5. #4 BIOBIER, 06.09.2012
    BIOBIER

    BIOBIER

    Dabei seit:
    17.01.2009
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia 1.9TDI und A3 1.2 TFSI
    Kilometerstand:
    70000
    ok danke, an die beiden Systeme hatte ich nicht gedacht.
    das die Bremsenergiezurückgewinnung viel ausmacht glaube ich nicht, aber die Start-Stopp Automatik finde ich als sehr sinnvoll.

    naja, abwarten, wird ja bestimmt ein Greenline Model vom Rapid auch irgendwann vorgestellt.
     
  6. #5 Octarius, 06.09.2012
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    862
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Die Start/Stopp Automatik ist gut für den Normverbrauch, weniger für den typischen Durchschnittsfahrer.
     
  7. #6 BIOBIER, 06.09.2012
    BIOBIER

    BIOBIER

    Dabei seit:
    17.01.2009
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia 1.9TDI und A3 1.2 TFSI
    Kilometerstand:
    70000
    ich wohne in einem Ballungsgebiet und stehe (egal ob auf dem Weg zur Arbeit, Kumpel oder zur Freundin) immer mindestens an 2-3 Ampeln :)
     
  8. gilga

    gilga

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.4 101PS Style Edition BJ 2006 auf LPG (Prins VSI + Valve Care), VW Touran 2.0 TDI 140PS Bluemotion BJ 2011
    Kilometerstand:
    135000
    Wie lange stehst Du da? Wenn ich mich recht entsinne hat so ein alter 1.4 Sauger wie in meinem Wagen knapp 1l Verbrauch pro Stunde(!) wenn man einfach so in der Gegend rumsteht. Nehmen wir mal für einen Moment an die 400€ Aufpreis für das GreenTec Paket würden sich auch beim A3 in dieser Form auswirken. Nehmen wir zum Spass mal an das 200€ davon auf das Start-Stop System gehen... bei nem Preis von 2€ / l Benzin (könnten wir wenn wir schon über längere Zeiträume reden ja mal zum Rechnen ansetzen) kannst Du dann 100 Stunden an der Ampel rumstehen bis sich das "lohnt".

    Und wenn man mal vor einer Ampel aktiv auf die Uhr schaut wie lange man wirklich steht (also nicht ranrollt etc.) wird man da nur selten auf mehr als 30s kommen. Der Schnitt dürfte weit darunter liegen. Bei 2-3 Ampeln a 20s stehst Du bei 4 Deiner Fahrten am Tag dann etwa zweieinhalb Minuten (2,5*20s*4=160s) rum. In dem Szenario (100h siehe oben) würdest Du schon sowas wie 2250 Tage (oder etwas über 6 Jahre) machst brauchen um den Gewinn zu haben (die Verzinsung der 400€ über diesen Zeitraum mal außen vor gelassen; bei Finanzierung dieser 400€ wirds dann noch schlimmer). Und zwar dann wenn Du wirklich jeden Tag diese 4 Fahrten machst! Dazu kommt dann das Gewicht des Systems das durch die Gegend geschleppt wird, Fehleranfälligkeit etc. Ganz zu schweigen von der Entsorgung (wenn wir mal mehr den Umweltaspekt anschauen).

    Ich denke so ein System lohnt wenn es entweder massiv billiger ist (und dies auch an den Kunden weitergegeben wird) oder man wirklich sehr viel im Stop&Go (mit wirklich häufigen langen Standphasen) unterwegs ist.

    Das System der Zylinderabschaltung finde ich für sich genommen da attraktiver, da es auch in der Fahrt was bringt (und ich hoffe mal im Stand wird dann auch abgeschaltet und der Verbrauch gesenkt; Frage ist wie viel).
     
  9. #8 tschack, 06.09.2012
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.800
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    Ähm, das bedeutet hier eine Fahrt von ca. 200-500m. ;)
    Also deswegen kaufe ich mir sicher kein neues Auto, nur damit ich dann Start&Stop habe...
     
  10. #9 BIOBIER, 06.09.2012
    BIOBIER

    BIOBIER

    Dabei seit:
    17.01.2009
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia 1.9TDI und A3 1.2 TFSI
    Kilometerstand:
    70000
    hallo, ich gebe euch beiden absolut recht.
    aber:
    1. hab ich mir nie gesagt das ich mir wegen der Start-Stopp Automatik ein neues Auto kaufen will. ich sage nur das ich sie als wichtig empfinde. Mein aktueller A3 hat eine und ich möchte sie eigentlich nicht missen. (ich sagte MINDESTENS 2-3 Ampeln ;) )
    2. die obere Rechnung stimmt nur wenn dann zusätzliche System nach der Nutzungsdauer wertlos wäre, aber in der Realität hat wohl ein Greenline-Skoda einen niedrigeren Wertverlust als ein normaler Skoda ;)
     
  11. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. gilga

    gilga

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.4 101PS Style Edition BJ 2006 auf LPG (Prins VSI + Valve Care), VW Touran 2.0 TDI 140PS Bluemotion BJ 2011
    Kilometerstand:
    135000
    War nur als Beispiel gedacht. Ich sage auch nicht das diese Systeme sinnlos sind. Ich finde nur das die Aufpreise dafür zu hoch sind. Ich denke in ein paar Jahren reden wir darüber nicht mehr. Da wird das nicht nur im Premiumsegment Serie sein (siehe neuer Golf). Bei Skoda würde ich(!) den dort aktuell(!) angesetzten Aufpreis nicht zahlen, was auch daran liegt das ich selten echtes Stop&Go habe.

    Wäre mir bisher nicht aufgefallen... Aber ich glaube das lässt sich weder seriös belegen noch wiederlegen, da diese Autos bisher kaum auf dem Gebrauchtwagenmarkt vertreten sind. Ich persönlich würde bezweifeln wollen das das wirklich was ausmacht. Auch die vier Ringe sind da ja nur wenige tausend (wenn überhaupt) statt zehntausend(e) Euro wert (mal A6, Passat und Superb im Preisverfall beobachten; da wirds besonders deutlich). Der Gebrauchtwagenkäufer honoriert "Prestige" ein wenig anders als die offiziellen Preislisten der Hersteller. Daher bezweifle ich das das popelige Start/Stop System da wirklich eine Rolle spielt. Die Farbe dürfte bei einem Großteil der Käufer (eines Modells) entscheidender sein.
     
  13. #11 Burgmacher, 13.09.2012
    Burgmacher

    Burgmacher

    Dabei seit:
    07.01.2011
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Skoda Rapid (2012)
    Ich denke mal das ist der Hauptgrund, meine ganz persönliche Meinung. Ich gebe Spritsparkurse, ich kann aus erfahrung sagen das die Werte für einen Leien fast gar nicht und auch für einen Profi nur schwer zu erreichen sind. Bei manchem Auto besser bei manchem schlechter.
     
Thema:

der Rapid und die Konzernstrategie

Die Seite wird geladen...

der Rapid und die Konzernstrategie - Ähnliche Themen

  1. Sondermodell Rapid Drive

    Sondermodell Rapid Drive: Das neue Sondermodell Rapid Drive erscheint jetzt auch auf der deutschen Homepage. Konfigurator und Prospekt folgen demnächst.
  2. Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...

    Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...: Oops, unser 1 Jahr junger Rapid Spaceback TDI 1,6 (Tachostand 10.000 Km) machte beim heutigen Kaltstart (- 1°C / unterm Carport) keine gute Figur....
  3. Welches Fahrwerk für'n Rapid Spaceback??

    Welches Fahrwerk für'n Rapid Spaceback??: Hallo miteinander...hab in nächster Zeit vor meinen Rapid Spaceback 1,6 TDI tiefer zu legen. Möchte aber mehr als 40mm runter und frage deshalb...
  4. Privatverkauf Skoda Rapid Spaceback variabler Ladeboden neuwertig

    Skoda Rapid Spaceback variabler Ladeboden neuwertig: Moin verkaufe von meinem Skoda Rapid Spaceback MJ 2015 den variablen Ladeboden. Der Zustand ist neuwertig Preis VB 140 Euro. Standort Hamburg...
  5. Schaltknauf Rapid Kauf und Einbau

    Schaltknauf Rapid Kauf und Einbau: Hallo zusammen, mein Leder-Schaltknauf (Joy) hat leider eine kleine Stelle an dem die obere Schicht abgerieben ist und ich überlege ihn zu...