Der neue Seat Ibiza bekommt auch die Fabia Plattform

Diskutiere Der neue Seat Ibiza bekommt auch die Fabia Plattform im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Neuer Ibiza für 2002 Im April 2002 kommt der neue Seat Ibiza in Deutschland auf den Markt. Wie der Konzern-Bruder Polo, auf dessen Plattform...

  1. ?

    ? Guest

    Neuer Ibiza für 2002

    Im April 2002 kommt der neue Seat Ibiza in Deutschland auf den Markt. Wie der Konzern-Bruder Polo, auf dessen Plattform er basiert, ist der neue Ibiza mit einer Länge von 3,95 Meter (plus 77 Millimeter) und einem Radstand von 2,46 Meter (plus 17 Millimeter) größer geworden. Das zeigt sich auch im Innenraum mit vergrößerter Beinfreiheit (plus 56 Millimeter) für die Fondpassagiere und einem um 17 Liter auf 267 Liter gewachsenen Kofferraumvolumen.

    [​IMG]

    Benziner: Maximal mit 100 PS
    Als Drei- und Fünftürer stehen im Ibiza jeweils drei Benzin- und Dieselmotoren zur Auswahl: Der Leistungsbogen spannt sich von 47 kW (64 PS) bis 96 kW (130 PS).

    Basis-Benziner ist der 1,2-Liter-Dreizylinder mit 47 kW (64 PS), der den kleinen Spanier auf 165 km/h beschleunigen soll, Durchschnittsverbrauch: 5,9 Liter auf 100 Kilometer. Mit 75 PS und einem Zylinder mehr bildet der 1,4 Liter die goldene Mitte bei den Benzinern (174 km/h Höchstgeschwindigkeit, Durchschnittsverbrauch 6,4 Liter). Zudem ist er der einzige Motor, der mit einem 4-Gang-Automatikgetriebe kombinierbar ist. Als Top-Motorisierung bei den Benzinern bieten die Spanier den 1,4 Liter-Motor außerdem mit 100 PS an. Dieses Aggregat ist gut für 191 km/h Höchstgeschwindigkeit bei einem Durchschnittsverbrauch von 6,9 Litern auf 100 Kilometern.

    Diesel-Power mal drei
    Die Riege der Selbstzünder führt der 1,9 Liter Saugdiesel mit 47 kW (64 PS) an (163 km/h, Verbrauch: 4,7 Liter / 100km), gefolgt vom 100 PS-starken TDI (190 km/h, Verbrauch: 4,9 Liter / 100 km) und dem leistungsstärksten Ibiza-Aggregat, dem 1,9 Liter TDI mit 96 kW (130 PS) und einem maximalen Drehmoment von 310 Nm bei 1.900 /min. Kombiniert mit einem Sechs-Gang-Getriebe soll es den Ibiza auf eine Höchstgeschwindigkeit von 207 km/h treiben und den Sprint von Null auf 100 km/h in 9,4 Sekunden ermöglich. Als Durchschnittsverbrauch reklamiert Seat 5,0 Liter Diesel auf 100 Kilometer.

    Gurtstraffer und Airbags serienmäßig
    Serienmäßig verfügen alle drei Ibiza-Ausstattungsvarianten - Stella, Sport und Signo - über Gurtstraffer sowie Fahrer- und Beifahrerairbag und auf Wunsch Seitenairbags. Ein Kopfairbag befindet sich in der Entwicklungsphase. Zudem verfügen die Ausführungen Sport und Signo serienmäßig über ABS. TCS gehört lediglich beim 1,9 TDi mit 130 PS zur Serienausstattung und ist bei allen anderen Modellen auf Wunsch erhältlich. ESP ist hingegen für alle Modelle mit Motorisierungen ab 75 PS verfügbar. Dieses System enthält zudem den Bremsassistenten HBA, der den vom Fahrer ausgeübten Pedaldruck überwacht und damit in Notsituationen den Bremsweg und die Bremsdauer optimiert. Nach wie vor wird der Ibiza Cupra mit 115 kW (156 PS) und dem 1,8 -Liter-20-V-Motor in der altern Karosserieform geliefert.
     
  2. Daniel

    Daniel Guest

    *juhu*

    Der Fabia ist nicht nur das größte!!!

    Er bleibt auch noch der Größte auf der Baugruppe :D :D
     
  3. #3 KleineKampfsau, 20.11.2001
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.326
    Zustimmungen:
    279
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", Rapid 130 G "Svetlana" BMW F800 GT, Suzuki SFV 650, Qek Junior
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    70000
    Beim Ansehen der Vorabfotos und beim Angebot der TDI 130 PS könnte man echt auf dumme Gedanken kommen.......

    ........ aber keine Angst. Leider hat Seat nicht nur qualitativ sondern auch preismäßig ziemlich draufgelegt. Und unsere fabis geben wir nicht mehr her.
    Kann es sein, dass hier die Vorlage ein 307er peugeot war (vor allem das Heck).
     
  4. Reiner

    Reiner

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Speyer/Pfalz
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi TDI 1,9 Elegance 2001; Peugeot 206 CC HDI 2006 ; Mitsubishi Colt CAOGLXI 1992
    Kilometerstand:
    200000
    Mir sieht das Heck mehr nach Alfa aus.
    Den 130 PS TDI mit 6 Ganggetriebe würde ich schon gerne auf meinen weihnachtlichen Wunschzettel schreiben. 8o :P :-) :nikolaus:
    Bis ich mir das leisten kann, hat der Fabia den Motor sicher auch. (Ersatz für den Zweitwagen?)

    Gruß Reiner:geburtstag:
     
Thema:

Der neue Seat Ibiza bekommt auch die Fabia Plattform

Die Seite wird geladen...

Der neue Seat Ibiza bekommt auch die Fabia Plattform - Ähnliche Themen

  1. Octavia II Neues Radio - derzeit Stream

    Neues Radio - derzeit Stream: Hallo, ich würde gerne in meinem Octavia 2 (BJ 2006) das Radio ersetzen. Verbaut ist noch das Stream (ohne MP3), wobei ich mir in der letzten Zeit...
  2. ein Neuer aus NRW...

    ein Neuer aus NRW...: Hallo allerseits, ich bin der Neue. Habe gerade einen Superb II Combi mit guter Ausstattung gekauft und werde mich hier fleißig einlesen. Seid...
  3. Privatverkauf 2 Zimmermann Bremsscheiben für Citigo - NEU

    2 Zimmermann Bremsscheiben für Citigo - NEU: Verkaufe 2 neue, noch original verpackt und ungeöffnete Zimmermann Bremsscheiben Nr. 600.3250.20 passend für den VW Up, Skoda Citigo oder Seat...
  4. Skoda Auto neuer Twitter-Kanal

    Skoda Auto neuer Twitter-Kanal: Skoda zwitschert nun auch unter unter: https://twitter.com/skodaautonews https://www.presseportal.de/pm/28249/4029670
  5. P2015 Fehler trotz neuer Ansaugbrücke

    P2015 Fehler trotz neuer Ansaugbrücke: Moin, ich hab mit meinem Superb 1.8TSI seit einer Weile das Problem, dass der Fehler "P2015 - 000 - unplausibles Signal - Sporadisch -...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden