Der neue SDI lebt

Diskutiere Der neue SDI lebt im Skoda allgemein Forum im Bereich Skoda Forum; Nachdem es hier ein paar SDI Fans gibt, und schon geglaubt wurde, das der SDI durch den Dreizylinder TDI ersetzt wird, kann ich auch beruhigen ...

Martyn

Guest
Nachdem es hier ein paar SDI Fans gibt, und schon geglaubt wurde, das der SDI durch den Dreizylinder TDI ersetzt wird, kann ich auch beruhigen ... es gibt einen SDI, der auf den gelichen Block wie dier 2.0 TDI basiert.

In einigen VAG Zeitungen wie VAG News und Gute Fahrt wurde er zum Frühjahr 2004 für den neuen Golf und für später für den Polo, ob er auf für Skoda kommt war dort nicht erwähnt, aber ich denke trotzdem das er auch bei Skoda kommen könnte.

2.0 SDI
1968 cm³ Hubraum
18,5:1 Verdichtung
2 obenliegende Nockenwellen (DOHC)
Pumpe-Düse Einspritzung
55KW (75PS)
ca. 170 Nm Drehmoment
D4 Abgasnorm
 
#
schau mal hier: Der neue SDI lebt. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Geoldoc

Dabei seit
06.05.2003
Beiträge
3.429
Zustimmungen
4
Fahrzeug
VW Touran TSI
Wär vielleicht ein sparsamer Basisdiesel für den Octavia 2. Viel früher würde ich mit sowas aber nicht rechnen, da ja im aktuellen Octavia auch noch die alten 66kw und 81kw TDis dieseln müssen.

Im Fabia kann ich mir es eignetlich nicht recht vorstellen. Denn zwei Motoren mit exact gleicher Leistung. Das wird sich wohl nicht lohnen.
Spannend ist bestimmt der Vergleich von Lebensdauer und Verbrauch, besonders (falls die mal im selben AUto arbeiten) zum 1,4 tdi.

Hey, ich habe gerade gesehen, der 1,4er hat ja sogar mehr Drehmoment, was mich zur Vermutung führt:
Hubraum lässt sich durch nichts ersetzen, ausser durch mehr Hubraum oder einen Turbo :D.
 

Örnie

Dabei seit
04.01.2002
Beiträge
1.300
Zustimmungen
145
Ort
Nortorf
Fahrzeug
VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport DK)
Werkstatt/Händler
Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf (Schl.-H.)
Kilometerstand
108123
Als Folge eines Turboladerschadens nach nicht einmal 100.000 vernünftig gefahrenen Kilometern X( :heul: halte ich den jetzigen SDI-Motor einfach für besser weil langlebiger und genauso sparsam. Früher war ein Diesel für eine hohe Laufleistung ausgelegt wie z.B. die von MB und VW.
Heutzutage zählt nur Sparksamkeit :hammer: ... aber was nützt das, wenn der Motor höchstens 200.000 km hält und ich mir dann, wie leider leider leider auch beim neuen SDI :kotzwuerg: , neue PD-Elemente einsetzen lassen darf für ca. 3.000 Euro!! :lmaa: Ich glaube auch nicht, dass die nun einen sooooo großen Vorteil bringen gegenüber dem jetzigen SDI ohne PD.

Nordische Grüße

Örnie
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Martyn

Guest
Das es ein Vierventiler ist habe ich vergessen zu schreiben.

Intresannt ist der Motor schon, weil es dann ein Saugdiesel auf dem Stand der aktuellen Technik ist.

Das der Motor nicht so lang halten wird wie ein alter Diesel ist schon wahr, aber imho ist Common-Rail auch nicht haltbarer als Pumpe-Düse, und ein Diesel mit klassischer Einspritzung will eben niemand mehr haben.

Aber wenn man ein Auto so 4 - 8 Jahre fährt, wie es bei normalen Autos der Fall ist, dann ist die Haltbarkeit eh nicht so entscheidend. Und wenn bem Nachbesitzer was aufgibt, ist es für mich nicht so tragisch. Denn so 150td km bis 250td km halten sie schon durch, und mehr muss er imho auch nicht können, ist ja kein Nutzfahrzeug das 20 Jahre halten soll.
 
Thema:

Der neue SDI lebt

Der neue SDI lebt - Ähnliche Themen

Neue Sondermodelle der Škoda - Fahrzeuge: Neue Sondermodelle der Škoda - Fahrzeuge Škoda Auto kommt mit neuen Sondermodellen, die von den Fahrzeugen der Modellreihen Škoda Fabia und...
Der neue Seat Ibiza bekommt auch die Fabia Plattform: Neuer Ibiza für 2002 Im April 2002 kommt der neue Seat Ibiza in Deutschland auf den Markt. Wie der Konzern-Bruder Polo, auf dessen Plattform...
Oben