Der Fabia im ADAC-Test

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von ?, 22.12.2001.

  1. ?

    ? Guest

    Dank solider VW-Technik und der günstigen Preise zeigen die Absatzkurven bei Skoda steil nach oben. Der Fabia ist ebenso erfolgreich wie die Octavia-Baureihe. Und bald greifen die Tschechen mit dem Superb sogar in der Oberklasse an.

    Skoda Fabia
    Der konzerneigene Polo-Konkurrent geht weg wie warme Semmeln - kein Wunder bei den Qualitäten.

    Verkaufssteigerung bei uns im ersten Halbjahr 2001 gegenüber dem Vorjahr um 11,5 Prozent, Erfolgsmeldungen auch von den europäischen Nachbarn - der kleine Skoda entwickelt sich zum Topseller. Kein Wunder bei diesem Angebot. Denn zumindest in Sachen Karosserie-Design steht der Fabia im Vergleich zu den Konzernbrüdern VW Polo und Seat Ibiza an erster Stelle. Seine Form ist mit Abstand die modernste, seine Linien, besonders an der Frontpartie, sind geradezu innovativ. Das zum Debüt präsentierte Schrägheck-Modell hat außerdem Zuwachs bekommen - der Fabia ist nun auch als Combi (mit C) sowie als Stufenheck-Version namens Sedan zu haben.

    Besonders die Stufenheck-Lösung, hierzulande bei Kleinwagen eigentlich unpopulär, hat es faustdick hinter den Ohren. In Form eines Kofferraumes nämlich, der in dieser Klasse seinesgleichen sucht: 455 Liter fasst er bereits in Normalform, auf bis zu 740 Liter lässt er sich durch Umklappen der Rücksitzbank vergrößern. Da kommt der Schrägheck-Bruder mit seinen mickrigen 265 Liter Grundvolumen natürlich nicht mit. Wer ganz viel Platz braucht, findet den im Combi: 1.225 Liter bei umgelegten Rücksitzen.

    Beachtlich ist die gute Funktionalität, wie zum Beispiel die Anordnung der Instrumente und Schalter; außerdem die hohe Verarbeitungsqualität, die sich vor allem in Spaltabständen manifestiert. Allerdings ist das Armaturenbrett von geradezu trister Gestaltung - ein konsequentes grau in grau.

    Als angenehmer Geselle erweist sich der getestete 1,4-Liter-Benziner mit 55 kW (75 PS). Er läuft in jedem Drehzahlbereich ruhig und kultiviert, die Abstufung des Fünfgang-Getriebes harmoniert hervorragend mit der Leistungscharakteristik, der Verbrauch ist zufriedenstellend und das Abgasverhalten tadellos.

    Neben zwei weiteren Benzinern gibt es außerdem einen altertümlichen 47 kW (64 PS) schwachen Saug-Diesel sowie - als Paradelösung aus dem VW-Konzern - den modernen 1,9 Liter-Turbodiesel mit Pumpe-Düse-Direkteinspritzung, der lediglich 4,9 l/100 km verbraucht. Als Option ist auch ein Automatikgetriebe zu ordern.

    Ganz auf der sicheren Seite: das Fahrwerk. Das Fahrverhalten ist bis an den Grenzbereich narrensicher, mit frontantriebstypischer Tendenz zum Untersteuern. Der Federungskomfort ist ein gelungener Kompromiss, das Fahrzeug neigt lediglich bei langen und tiefen Bodenwellen auf der Autobahn wegen der dann zu schwachen Dämpfung zu unangenehmen Auf- und Abschwingungen.

    Serienmäßig gibt es Seitenairbags vorn, Pollenfilter, Zentralverriegelung, Colorverglasung, Nebelscheinwerfer; der Fahrersitz ist höhen- und längsverstellbar. Vorbildlich ist die Kindersicherheit. Die Rückhaltesysteme lassen sich problemlos befestigen (Isofix). Gurtgeometrie und Gurtschlösser passen hervorragend.

    So verdient der Skoda Fabia zwar nicht den ersten Rang im Vergleich mit seinen Konzernbrüdern, aber bestimmt Platz eins beim Preis-Leistungs-Verhätnis. Und das ist heute ein verdammt wichtiger Aspekt. Egal ob man Stufenheck- oder die flottere Schrägheck- oder Combi-Version wählt.




    Im ADAC-Test: Fabia Sedan 1.4 (55 kW):
    Pluspunkte:
    Gute Verarbeitung, sicheres Fahrwerk, Seitenairbags vorn Serie, hohe Funktionalität, riesiger Kofferraum, komfortable Federung, gute Sitze, niedrige Geräuschkulisse, kräftige Heizung, gute Kindersitztauglichkeit.

    Minuspunkte:
    Schlechte Übersichtlichkeit, in der Höhe nicht fest arretierbare Kopftsützen.

    Bewertung nach Schulnoten:
    Gesamtnote 2,4
    Karosserie 2,4
    Innenraum 2,4
    Komfort 2,1
    Motor/Antrieb 2,4
    Fahrverhalten 2,2
    Sicherheit 2,6
    Umwelt 2,5

    Quelle: ADAC-Special Auto-Test (Der aktuelle Autokatalog 2002, über 200 Neufahrzeuge im Test), Preis 14,80 DM/ 108 ÖS/ 14 CHF.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Smiley

    Smiley Guest

Thema: Der Fabia im ADAC-Test
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda fabia 1.4 tdi test adac

    ,
  2. skoda fabia 1 adac test

    ,
  3. skoda fabia im test adac

    ,
  4. adac fabia,
  5. skoda fabia 1.4 comfort bewertung adac
Die Seite wird geladen...

Der Fabia im ADAC-Test - Ähnliche Themen

  1. Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi

    Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi: Achtung: der Post wird lang und chaotisch, aber irgendwie wollte ich das alles los werden, nach dem ich jetzt seit 2 Wochen ein nigelnagelneues...
  2. 230V Einspeisung in den Fabia, vor allem wegen Heizlüfter

    230V Einspeisung in den Fabia, vor allem wegen Heizlüfter: Guten Abend Forum, hat von euch schon mal jemand eine 230V Einspeisung am Fabia praktiziert? Ich dachte an folgende Kombination: - CEE...
  3. Privatverkauf Hundetransportbox z. B. für Fabia 3 Kombi o.ä., neuwertig

    Hundetransportbox z. B. für Fabia 3 Kombi o.ä., neuwertig: Hallo, leider haben wir uns etwas verschätzt was die Größe unseres Hundes betrifft. Daher biete ich meine neuwertige Hundetransportbox von der...
  4. Dieselfilter Fabia 1,9 Wechselintervall Ufi 11€

    Dieselfilter Fabia 1,9 Wechselintervall Ufi 11€: Hallo, Kollege will seinen Dieselfilter gewechselt haben. Er sagt immer 1 mal im Jahr vor Frost? Normal ist Mahle Knecht Filter Kl 157 verbaut für...
  5. Abgedunkelte Rückleuchten? - Fabia Monte Carlo

    Abgedunkelte Rückleuchten? - Fabia Monte Carlo: Moinsen, da ich bisher nichts gefunden hab, versuch ichs mal hier: ich bin schon seit einer Weile auf der Suche nach abgedunkelten Rückleuchten...