Der etwas andere Händler

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von Viper, 18.02.2013.

  1. Viper

    Viper

    Dabei seit:
    13.02.2002
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tullnerbach, Österreich
    Fahrzeug:
    Škoda Rapid Elegance 1.2 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Škoda Laimer Perchtoldsdorf
    Kilometerstand:
    11111
    So, ich hoffe ich bin in diesem Unterforum richtig, denn ich muß mir hier nach einer Woche Bedenkzeit jetzt doch mal Luft machen.

    *EDIT: ES HANDELT SICH BEI DIESEM BERICHT NICHT UM DEN HÄNDLER, DER IN MEINEM PROFIL ANGEGEBEN IST!*


    Ich war die letzten 2 Wochen auf Neuwagensuche (hatte ja schon gepostet, daß mich mein Feli leider verlassen hat) und mein erster Weg war natürlich zur langjährigen Skoda-Niederlassung meines Vertrauens. Schließlich habe ich dort bereits 2 Octavias gekauft und war auch von Leistung und Service immer recht angetan (bis auf eine Ausnahme, aber das ist über 10 Jahre her).

    Aber was mir dort letzten Dienstag passiert ist ärgert mich heute noch. Ich wußte im Vorfeld, daß mein Lieblingsverkäufer leider schon lange nicht mehr dort arbeitet und daß sein Nachfolger ein wenig mühsam sein kein, aber man will ja allen eine Chance geben.


    Hier meine kleine Geschichte:
    Ich betrete mit meiner Frau und meinen 3 Kindern den Skoda-Schauraum. Nachdem die Kinder in der Spielecke (das finde ich übrigens eine supergeniale Einrichtung in einem Autohaus) untergebracht habe, sehe ich mir mit meiner Frau den dort ausgestellten Rapid Elegance näher an.
    Einer der Vekäufer befindet sich kettenrauchend in einem Verkaufsgespräch, vom 2. Verkäufer keine Spur....

    Nach ca. 15 Minuten kommt der 2. Verkäufer (anscheinend nach einer Probefahrt) zurück, wirft einen kurzen Blick durch die Halle und verschwindet wieder. "Klar", denke ich mir, "der wird jetzt nach der Probefahrt noch mit dem Kunden reden wollen."

    Bisher alles kein Problem.

    Weitere 10 Minuten später kommt Verkäufer Nummer 2 zurück und begrüßt mich (wohlgemerkt: mich, meine Frau nicht).
    Nachdem ich eine Woche zuvor bereits per Mail und auch telefonischen Kontakt hatte (ja, zu genau DIESEM Verkäufer) stelle ich mich vor und warte darauf, daß irgendeine Art von Erinnerung zu ihm zurückkehrt.
    Da das nicht passiert, erinnere ich ihn an meine Mails und das Telefonat. Reaktion: "Ah, ja!"

    Nach kurzem Smalltalk habe ich dann eine Frage gestellt, die ich spaßeshalber jedem Autoverkäufer stelle. Denn ich denke mit dieser Frage kann man hervorragend die Kompetenz eines Verkäufers prüfen: "Passen beim Rapid 3 Kindersitze auf die Rückbank?"
    Natürlich ist mir klar, daß jedes Fahrzeug, das kein Van ist auf keinen Fall Platz für 3 Kindersitze auf der Rückbank bietet, aber deswegen mag ich diese Frage ja auch so.
    Seine prompte Antwort: "Selbstverständlich!" Tja, und da mußte ich ihn testen. Habe brav um Erlaubnis gefragt und die 3 Kindersitze aus meinem Peugeot Expert geholt.
    Und es war natürlich keine Überraschung, daß sie nicht passen. Wortlosigkeit beim Verkäufer. Dann der Satz: "Naja, solche halt nicht!"

    Gut, nach diesem Debakel ging´s dann zur Angebotserstellung.

    Zwischendurch fragt meine Frau ob sie denn eine Rauchen dürfe (wohlgemerkt beim anderen Verkäfer drüben wird Kette geraucht). Antwort: "Eigentlich nicht!"
    Verkäufer erhebt sich um einen andern Kunden zu begrüßen (ist für mich OK) und einen Kaffee anzubieten. Also, dem anderen Kunden, nicht mir.

    Nachdem ich ihm dann die gewünschte Motorisierung genannt habe: "Wirklich? Wollen´s keinen stärkeren?"
    Dann haben wir die Ausstattungslinie gennant: Elegance. Nach einem wohlwollenden Lächeln: "Und was tun wir noch dazu?" Also, klar habe ich mir 3 Extras zusätzlich ausgesucht, aber eine derartig direkte Frage (als ob Elegance nicht eh schon super wäre) hat mich dann doch überrascht. Vor allem aber die Art, wie sie gestellt wurde.
    Nachdem die Daten dann im Computer eingegeben waren und das Angebot erstellt war, war die Zeit zum Verhandeln gekommen. Nach langem Hin und Her und nachdem sich der nette Herr recht geziert hat, hat er dann 6% herausgerückt und mir gleich ohne zu fragen auch noch eine Skoda TopCard dazugeschrieben (kostet zwar beim Neuwagen nur 15€, aber hier geht´s ums Prinzip).

    Der nächste Satz des Verkäufers hat dann gesessen wie eine CruiseMissile: "Und? Bestellen wir? Na? Kommen´s? Drücken wir drauf! Bestellen wir ihn! Na?"

    Ist das eigentlich schon Nötigung?? Habe mir dann ziemlich verdutzt Bedenkzeit erbeten.

    Verkäufer: "Wie lange wollen´s denn noch nachdenken?"
    Ich: "So in etwa eine Woche."
    Verkäufer: "So lange? Wollen´s nicht doch gleich bestellen?"
    Ich: "Nein."

    Sprachlosigkeit beim Verkäufer, der mir dann gleich noch eine Finanzierung aufschwatzen wollte, welche "viel billiger" wäre als Barzahlung. Habe mich dann relativ schnell verabschiedet.

    Nach diesem eher ernüchternden Gespräch sind wir dann zu einem anderen Händler gefahren: freundlich, zuvorkommend, hat mir gleich eine Probefahrt angeboten und ohne Zögern 10,5% gegeben.

    Adios, liebes Ex-Stamm-Skodahaus. Mich seht ihr nicht mehr.....
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 superb-fan, 18.02.2013
    superb-fan

    superb-fan

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    6.292
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Potsdam
    Fahrzeug:
    O1 Combi L&K 1,9 TDI A6 Avant 4G 3,0 TDI Quattro S-Line
    Kilometerstand:
    69000
    na dann tschöösssi :thumbsup:
     
  4. Redfun

    Redfun

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    2.584
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Drayton (Hampshire, UK)
    Fahrzeug:
    Škoda 100, Felicia 1.6 GLX( bis 16.1.13) Citigo Elegance, 5 door, 75bhp Green Tec
    Werkstatt/Händler:
    Sparshatts of Fareham
    Kilometerstand:
    45282
    Rauchen in oeffentlichen Gebaeuden duerfte doch in Austria schon lange verboten sein, im Uebrigen ist es einfach unhoeflich, es zu tun, wenn man mit jemandem redet.
    Schon von daher ist das eine Visitenkarte, mit welcher Art von Respekt die Unterhaltungen gefuehrt werden.
    Immerhin redet man da ueber die Tatsache, etwas vom hartverdienten Geld an eine Stelle zu geben, derer es viele gibt.
    Gut fuer Dich, dass Du eine bessere Moeglichkeit gefunden hast !
     
  5. #4 ALF1986, 18.02.2013
    ALF1986

    ALF1986

    Dabei seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostharz
    Fahrzeug:
    YETI 1.2 TSI DSG hoffentlich bald!
    Werkstatt/Händler:
    noch keiner
    Moin,

    die Erfahrungen kann ich in vollem Umfang bestätigen!
    Hab dann in einem anderen AH gekauft.
    Wer nicht will, der hat schon.
    Oder gibts genug "Dumme" die sich sowas von einem Verkäufer, der main Geld will, gefallen lassen?

    Gruß

    ALF
     
  6. #5 Skyrunner90, 18.02.2013
    Skyrunner90

    Skyrunner90

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Duderstadt
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 6Y EXTRA GT Umbau
    Werkstatt/Händler:
    SG
    Kilometerstand:
    91000
    Als ich im Dezember mit meiner Freundin los war um ihr einen Citigo zu besorgen, wollte uns der Verkäufer bei der Wagen übergabe zeigen wie alles funktioniert. Soweit so gut. Er wollte uns zeigen wie man die Rückbank umklappt und fing an wie blöde am Polster zu ziehen. Ich fragte ihn was er denn da vor hätte. Er antwortete: "Na die Rückbank umklappen". Darauf musste ich ihm leider erklären das man beim Citigo nur die Rücklehnen umklappen kann. Leider war das nicht das einzigste. Er wusste einfach gar nix über dieses Auto.
     
  7. #6 Dreizehn, 18.02.2013
    Dreizehn

    Dreizehn

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Fahrzeug:
    Octavia II, 1,6TDI Green Tec
    Das ist jetzt aber kein spezielles Problem von Skoda. Jedes Autohaus, egal welche Marke, ist nur so gut wie seine Verkäufer.
    Deinen Unmut, und deine Reaktion verstehe ich aber voll.
    Ein Autokauf kostet eine Menge Geld, und dann erwarte ich als Kunde auch, dass ich vernünftig behandelt werde. Zum Kauf drängen geht gar nicht!

    Mit Skoda hatte ich bisher sehr gute Erfahrungen. Der Umgang bei mir vor Ort mit den Kunden ist sehr gut. Lediglich einmal habe ich mich schon gewundert. Bei der Bestellung von meinem Dicken habe ich gefragt wie das Bremsenergierückgewinnen funktioniert. Der Verkäufer gab offen zu es nicht zu wissen. Am Ende habe ich selber gegoogelt, und es ihm am nächsten Tag, im Zuge der Bestellung des Autos, erklärt. Am Ende hat er sich bedankt, und wir haben beide darüber gelacht.

    Auf der Suche nach einem Neuwagen bin ich aber mehrere Marken durch. Bei Nissan habe ich mit drei Autohäusern zu tun gehabt. Zwei waren spitze, eines war richtig schlecht. Da wurde im Showroom nicht einmal die Beleuchtung eingeschaltet. Begründung: wir haben gerade Mittagspause.
    Nunja, ich auch, deswegen wollte ich die Zeit ja nutzen um die Autos anzuschauen. Bin dann schnell wieder arbeiten.

    Sowas gibt es leider überall.
     
  8. #7 Skoda1000mb, 18.02.2013
    Skoda1000mb

    Skoda1000mb

    Dabei seit:
    27.01.2013
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freital
    Fahrzeug:
    Skoda 1000 mb, 2xSubaru Forester SF
    Werkstatt/Händler:
    Garage/Skopart
    Kilometerstand:
    35120
    Leider hatte ich mit Skoda-Händlern/Werkstätten von 1993-2005 auch nur schlechte Erfahrungen gehabt. Eine Ausnahme war Alkmar/NL.
    Dort wurde mir mein Spiegel (den ein Opa abgefahren hatte) s o f o r t und k o s t e n l o s repariert! Seit ich Subaru fahre kann ich mich um mangelden Einsatz weder von Verkäufern noch von Servicekräften beschweren. Ich finde bei Skoda läuft was grundsätzlich falsch.
     
  9. #8 Chris80, 18.02.2013
    Chris80

    Chris80

    Dabei seit:
    30.11.2011
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III Kombi Style 81kw DSG
    Werkstatt/Händler:
    AH Beyerlein, Braunschweig/Salzgitter
    Kilometerstand:
    15750
    Das mit Subaru kann ich bestätigen. War mit den beiden von meinen Onkel mehrmals in der Werkstatt und der Service war echt super. Habe auch das AH gewechselt. Wollte in dem ein Fabia Kombi als Cool Edition kaufen und für mein alten war das ein Grottenpreis und für den neuen wurde dann mal alles rein gepackt was geht. Wollte eigentlich nur den Vorführer mitnehmen ging angeblich nicht sondern sollte ein neuen Ordern. Das AH ist leider vergrößert worden mit VW dazu und es gibt mehrere Filialen und entweder nimmst du einen mit oder lässt es, besonders schlimm zu der Zeit in der Abwrackprämie. Mein jetzigen habe ich von einem netten AH alle super nett da.
    Jedenfalls habe ich schonmal 2 Fabias bei denen mitgenommen.

    Gesendet von meinem HTC Desire X mit Tapatalk 2
     
  10. #9 PilsnerUrquell, 18.02.2013
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    mit Skoda hab ich nur noch Schrott-Erfahrung, darum bin ich jetzt bei VW. Ja da kann man auch Skodas preisgünstig kaufen und auch warten lassen.

    Ja das mit der Rücksitzbank ist ja geil, ich hätt mich gekugelt im Verkaufsraum. Also da hat mein VW-Händler ja mehr Plan vom Skoda als so mancher Skoda-Händler.
     
  11. #10 Michael_, 18.02.2013
    Michael_

    Michael_ Guest

    Neija , ist ja eigentlich überall anders aber bei uns war das Skoda Autohaus anfangs mal ganz gut
    bis der Ältere Herr ein Rentner der da noch am Wochenende manchmal da war der sich wirklich mit den
    Fahrzeugen auskannte weg war . Danach kamen auch nur Verkäufer die Meiner Meinung nach gar nichts
    in dem Beruf zu suchen hätten.Mittlerweile gehe ich aber nur noch zu dem VW/Skoda Autohaus und Werkstadt was einen
    Ort weiter von mir entfernt ist.
     
  12. #11 DieselJörg, 18.02.2013
    DieselJörg

    DieselJörg

    Dabei seit:
    21.06.2009
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Superb Combi FL 2,0 TDI 125 kw MJ 2014 und einen der letzen OII Family Combi 1,2 TSI
    Kilometerstand:
    10000
    Ich finde es durchaus interessant, dass durchaus große Skoda Häuser einen sehr schlechten Verkaufs-Service bieten.

    Mir war es irgendwann zu blöd - ich habe über Internetvermittler gekauft.

    Der dortige Skodahändlers war auch eher mittelmaß, wenigstens stimmte der Preis.

    Der Automobilindustrie geht es noch zu gut.

    Man gehe mal Sonnabends a) in ein Autohaus um ein Auto für 20 K zu kaufen und b) in einen Babymarkt um einen Kinderwagen für 600 Euro zu kaufen.

    Dreimal dürft ihr raten, wo die Beratung besser ist.

    Im Autohaus bin ich nicht einmal an der Empfangsdame vorbeigekommen. Ich solle Montag wiederkommen. :cursing:
     
  13. #12 Callahan, 20.02.2013
    Callahan

    Callahan

    Dabei seit:
    06.06.2011
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi 1.8TSI
    Werkstatt/Händler:
    Auto Tietjen/Buxtehude
    Kilometerstand:
    55000
    Ist schon sehr merkwürdig wie viele AH, u. das markenunabhängig (!), von kundenorientiertem Verhalten nix halten. Offenbar sehen sich diese Händler nicht als "Kaufhäuser", sondern als Tempel, wo dem Hohepriester (Verkäufer) eine devote Haltung einzunehmen, und dem Schrein (Fahrzeug) eine Opfergabe darzubieten ist. Die Opfergabe kann auch mit den Überführungskosten (ebenso einmalig bei Verkauf von Produkten) anteilig angerechnet werden.

    Es bleibt also für den Kunden die "Jagd nach dem verlorenen Schatz", um einen kompetenten u. serviceorientierten Händler zu finden. Gute Autos gibt es genug. Ich für meinen Teil habe hoffentlich so Einen gefunden. Das endgültige Urteil fällt demnächst, wenn die 1. Inspektion fällig ist.
     
  14. #13 schmdan, 20.02.2013
    schmdan

    schmdan

    Dabei seit:
    15.06.2012
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    96450 Coburg
    Fahrzeug:
    Octavia 2 Ambiente 1,9TDI + Fabia Family 1,6 TDI
    Manche leben noch in anderen Zeiten!

    Für solche Händler ist die Neuwagenflaute in Mitteleuropa wohl noch nicht groß genug!
    Ich spreche nicht zwingend von Rabatten! Sondern von Kundenorientierung.
     
  15. #14 Callahan, 20.02.2013
    Callahan

    Callahan

    Dabei seit:
    06.06.2011
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi 1.8TSI
    Werkstatt/Händler:
    Auto Tietjen/Buxtehude
    Kilometerstand:
    55000
    Es ist deshalb auch so unverständlicher, da fast alle Verkäufer doch Prämien für verkaufte Fahrzeuge kassieren. Bekommen die alle ein so hohes Grundgehalt, dass ein unterschriebener Kaufvertrag nur Peanuts sind?
     
  16. becha

    becha

    Dabei seit:
    19.11.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke da haperts an der Ausbildung und auch an der Höflichkeit. Manche sollten keine Autos verkaufen. Hier ist das anders :)
     
  17. Benz

    Benz

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    A
    Fahrzeug:
    Skoda + alter Zuffi
    Kilometerstand:
    11236
    Das ist in der Tat frech, sehr frech sogar. Würde dem GF einen netten, sachlichen Brief/Email zukommen lassen. Aber ist doch eigentlich eh schade um die vergeudete Zeit und die Aufregung!
    Einfach machen lassen der Herr fällt früher oder später schon mal auf sein Maul.
     
  18. #17 holger-76, 20.02.2013
    holger-76

    holger-76

    Dabei seit:
    06.11.2012
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Wölfersheim/Berstadt
    Fahrzeug:
    Citigo (60PS) Ambition/Urban & Fabia 2 HTP (70PS) Family Combi
    Werkstatt/Händler:
    Müller Zwickau / MTS Friedberg
    Solche, ähnlichen Erfahrungen habe ich auch machen dürfen.

    Als es vor 4 Jahre darum ging unsere Toyotas gegen Skodas zu tauschen sind wir beim Skodahändler an unserem ehemaligen Wohnort vorstellig geworden. Nachdem wir besprochen hatten was wir gern hätte kam unsere Frage nach Prozenten. Der Verkäufer meinte nur daß ich doch nebenan zu Renault gehen soll. Da würde ich mehr Prozente bekommen. :wacko:

    Dann bin ich letztes Jahr den Citigo probe gefahren. Ich habe auch ausdrücklich nur um eine Probefahrt gebeten. Anschliessend fand die Fahrzeugrückgabe statt. Der Verkäufer (sicherlich jünger als 30) wurde schon fast aufdringlich. Er fragte gleich welches Fahrzeug ich denn in Zahlung geben möchte. Davon war vorher nie die Rede. Ich sagte dann nur, daß ich erstmal nur wissen wollte wie er sich fährt und mir dann Gedanken machen will. Er meinte dann nur, daß ich mir aber nicht zu lange Zeit lassen solle.

    Ich frag mich was das soll die potentiellen Kunden so unter Druck zu setzen. Aber wie schon geschrieben wurde ist das kein allgemeines Skodaproblem. Schlimmeres habe ich beim Toyotahändler erlebt.
     
  19. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 mrbabble2004, 20.02.2013
    mrbabble2004

    mrbabble2004

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    Bad Lobenstein
    Fahrzeug:
    Fabia I RS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Räthel
    Kilometerstand:
    170
    Das ist ja echt erschreckend zu lesen hier...

    Ich habe solche Erfahrungen bei meinem Skoda Händler noch nie machen müssen... Auch Samstag oder Abends 18:00 Uhr sind die noch Super freundlich! Unseren Octi 4x4 haben wir auch an einem Samstag Probe gefahren und dann auch gekauft... Gut der Verkäufer hat da auch gesagt, dass wir nicht lang überlegen sollten, weil das Fahrzeug sonst weg wäre... Aber das Angebot war auch richtig gut, das Fahrzeug sehr überzeugend und deswegen wurde auch gleich zugeschlagen :thumbsup:

    MfG
     
  21. #19 DesertFox81, 20.02.2013
    DesertFox81

    DesertFox81

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lüdenscheid 58511
    Fahrzeug:
    Octavia 1Z 1,8TSI L&K MJ 2010
    Ich könnte hier ebenfalls 3 Autohäuser nennen, wo die Verkäufer wohl früher Staubsauger an der Haustür verkauft haben. Habe mir einen guten gebrauchten VW reservieren lassen und bin mit voller Euphorie 65km gefahren, um dann zu erfahren, dass die das Auto vor noch nicht mals einer Stunde verkauft hatten. Also dass man einen super Verkäufer findet, wird wohl von Zeit zu Zeit immer schwerer.

    Bevor ich einen Händler für original Navis gefunden hatte, habe ich beim Autohaus gefragt, da ich so rattenscharf auf das Columbus war, dass ich es mir dort hätte bestellen wollen. Das Autohaus wollte aber nicht, weil man das Navi nicht 1:1 gegen das Nexus (VFL) austauschen kann.

    Aber es gibt ja zum Glück das Internet und jede Menge andere Händler ;)
     
Thema:

Der etwas andere Händler

Die Seite wird geladen...

Der etwas andere Händler - Ähnliche Themen

  1. Händler kann Neuwagen nicht bezahlen

    Händler kann Neuwagen nicht bezahlen: Hallo zusammen, ich habe bei der Firma Name entfernt Mitte April einen Superb bestellt (Leasing), welcher vor ca. 6 Wochen beim Händler...
  2. kennt jemand diesen EU-Import Händler, zu gute Preise ?

    kennt jemand diesen EU-Import Händler, zu gute Preise ?: Hallo, ich bin bei der Suche nach einem CitiGo auf folgenden Händler gestoßen: Auto Agentur Rosenheim Leider darf ich den Link nich hier direkt...
  3. Werbung vom Händler unterbinden

    Werbung vom Händler unterbinden: Hallo, Ich habe seit einigen Tagen ein Problem, mit dem S. Händler wo wir unseren Skoda gekauft haben. Da wir kein gutes Verhältnis zum Händler...
  4. Octavia III SmartLink Nachrüstung gemäss Handler nicht möglich

    SmartLink Nachrüstung gemäss Handler nicht möglich: Hallo zusammen, da ich in SuFu leider nichts gefunden, stelle ich meine Frage. Ich habe ein Octi3 MJ15 mit Columbus Navi, in Menü erscheint aber...
  5. Erfahrungen Skoda Händler in MA/ HD und Umgebung

    Erfahrungen Skoda Händler in MA/ HD und Umgebung: Hallo liebe Community, da ich mit meinem aktuellen Autohaus sehr unzufrieden bin, bin ich auf der Suche nach einem neuen Autohaus in der Umgebung...