Der Dreizylinder ist ein Irrweg !

Diskutiere Der Dreizylinder ist ein Irrweg ! im Skoda Fabia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; <Sarkasmus> Dem Leistungsdiagramm nach ( http://www.bmw-g-forum.de/viewtopic.php?t=309) auch echt autotauglich für den täglichen Einsatz zum...

  1. #541 fireball, 20.09.2019
    fireball

    fireball
    Moderator

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    12.026
    Zustimmungen:
    4.357
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
    Kilometerstand:
    242000
    <Sarkasmus> Dem Leistungsdiagramm nach ( http://www.bmw-g-forum.de/viewtopic.php?t=309) auch echt autotauglich für den täglichen Einsatz zum Einkauf innerorts ;) </Sarkasmus>

    Aufgeladen wäre das aber sicher mal spannend.
     
  2. #542 Wollmi-T, 20.09.2019
    Wollmi-T

    Wollmi-T

    Dabei seit:
    27.08.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Konstanz
    Fahrzeug:
    es wird ein Octi 3 1.5 TSI
    Ups da war einer schneller mit der BMW Motoren Idee
     
  3. #543 PolenOcti, 20.09.2019
    PolenOcti

    PolenOcti

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    380
    Ort:
    Leichlingen
    Fahrzeug:
    Seat Ateca 1,0 TSI Style, Fabia 3 1,0 MPI
    Werkstatt/Händler:
    Markenhändler
    Kilometerstand:
    100, 250
    Ob der mal so auf Euro 6d zu bekommen ist...?;)
     
  4. Gowron

    Gowron

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Barsinghausen
    Fahrzeug:
    KIA Rio UB (2015) 1.4 CRDI Fabia II TDI 66kw (R.I.P.) Kawasaki Z1000SX 105kw
    Kilometerstand:
    39000
    Das kommt darauf an, ob E6d an den Motor abgepasst wird:whistling:
     
  5. #545 PolenOcti, 20.09.2019
    PolenOcti

    PolenOcti

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    380
    Ort:
    Leichlingen
    Fahrzeug:
    Seat Ateca 1,0 TSI Style, Fabia 3 1,0 MPI
    Werkstatt/Händler:
    Markenhändler
    Kilometerstand:
    100, 250
    Also BMW ist aktuell bei Euro 4.....

    Wie auch immer, von Laufruhe ist dann aber nicht
    mehr zu reden.
     
  6. #546 Der Jens, 20.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.2019
    Der Jens

    Der Jens

    Dabei seit:
    06.02.2017
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    203
    Ein 3-Zylinder mit Ausgleichswelle ist inkonsequent, zumindest wenn man ihn mit einem 4-Zylinder ohne Ausgleichswelle vergleicht.
    Die Grund-Idee des fehlenden Zylinders ist ja die Reduzierung der Reibung. Wenn ich dann aber eine zusätzliche Welle brauche um die Vibrationen zu mindern, dann hätte ich auch gleich bei 4-Zylindern bleiben können.

    Beim BMW sieht das etwas anders aus, weil der als sogenanntes Premium-Produkt auch als 4-Zylinder eine Ausgleichswelle hat.

    Ein 2-Zylinder Boxer ist in der Realität nicht so perfekt ausgewogen wie man meinen könnte. Das liegt an dem starken Versatz der beiden Zylinderreihen zueinander bei einem Boxermotor. Die beiden gegenüberliegenden Zylinder brauchen ja 2 getrennte Hubzapfen auf der Kurbelwelle. Dazwischen ist nochmal ein Kurbelwellenlager.
    Als Faustformel kann man sagen, daß der Versatz der Zylinderreihen bei einem Boxer etwa halb so groß ist wie die Zylinderbohrung, während der Versatz bei einem V-Motor nur der Pleuelbreite (ca. 15 - 20 mm) entspricht.
    Durch den Versatz gleichen sich die Kräfte der beiden gegenüberliegenden Zylinder nicht exakt aus, sondern erzeugen ein Kipp-Moment.

    Auch braucht man bei einem V- oder Boxermotor den Ventiltrieb doppelt. In Summe ist daher ein 2-Zylinder Boxer sogar eher etwas aufwendiger als ein R3.

    Also wenn, dann müßte man gleich auf einen R2 gehen ...
     
    Silent Blood gefällt das.
  7. #547 Silent Blood, 20.09.2019
    Silent Blood

    Silent Blood

    Dabei seit:
    19.09.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    12
    Nimm´halt die überall als optimal deklarierten 500 cm³ Zylindervolumen, was dann einen Liter ergäbe, wie bei den meisten R3 - Motoren. Bei einem üblichen Drehmomentspitzenwert von 200 Nm/l (aufgeladen) und einem typischen Abfall von 10 % im Bereich der Nenndrehzahl wäre ein solches Motörchen bequem für rund 150 PS bei einer Nenndrehzahl von 6000 U/min. gut. (200 Nm - 10 % x 6000 U/min. : 9550 x 1,36). Nimmt man eine übliche Langhubauslegung mit einem um den Faktor 1,2 längeren Hub (im Vergleich zur Bohrung) an (also 81 mm Kolben auf 97 mm Hub), so ergäbe das 19,4 m/s Kolbengeschwindigkeit, was ebenfalls noch im Rahmen wäre (97 x 6000 : 30000). Dann vielleicht noch für jeden Zylinder ein kleiner Lader, fertig wäre ein vergleichsweise gut ansprechendes Aggregat, welches dabei immer noch einigermaßen brauchbar liefe, und das ohne Ausgleichswellen.
     
    Brooomi gefällt das.
  8. Gowron

    Gowron

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Barsinghausen
    Fahrzeug:
    KIA Rio UB (2015) 1.4 CRDI Fabia II TDI 66kw (R.I.P.) Kawasaki Z1000SX 105kw
    Kilometerstand:
    39000
    Wobei man wissen muss, daß E4 bei der Mopete so überhaupt gar nichts mit E4 bei den Dosen zu tun hat.
     
    Silent Blood gefällt das.
  9. #549 Silent Blood, 20.09.2019
    Silent Blood

    Silent Blood

    Dabei seit:
    19.09.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    12
    Quasi jede beliebige Abgasnorm ist bei Ottomotoren mit Saugrohreinspritzung kein großer Aufwand. Einfach Katalysator mit genug Volumen nah genug an den Motor ran, dazu die Anfettung im Rahmen halten, fertig. Eine Grenze bezüglich Rußmasse oder - anzahl gibt es hier eh nicht. Seht euch doch mal um, welche motorischen Urgesteine, auf den Markt mit "Euro 0" gekommen, aktuell mit Euro 6d gelistet sind: Zum Beispiel der Fiat Fire - Motor (wie erwähnt, stammt der aus den 80er Jahren) oder die Aggregate von Lada. Das sieht beim Otto - Direkteinspritzer (hohe Einspritzdrücke, teilweise Saugrohr, - und Direkteinspritzung in Kombination, plus eventuell Rußfilter) oder gar beim Diesel (generell Rußfilter, meist sehr aufwendige SCR - Anlage, manchmal plus zusätzlichem Speicherkatalysator nötig) ganz anders aus.
     
  10. Bono67

    Bono67

    Dabei seit:
    21.12.2018
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    15
    Na ja...wie man hier einen 4Zyl Sauger gegen einen modernen 3Zyl verteidigen kann verstehe ich nicht so ganz
    Ich hatte vor dem Fabia einen Punto mit dem 1.2 Vierzylinder als Zweitwagen.
    Das ist kein Vergleich!!
    Der Punto hat 1.5 Liter Super mehr auf 100 km bei gleichem Streckenprofil gebraucht und jetzt fahre ich mit Sicherheit sogar zügiger da der Punto ja extrem Drehmoment- und Leistungsschwach war...kein Vergleich zum 1.0 TSI und dazu sind dir bei 120 die Ohren weg geflogen da er da ja schon über 4rpm gedreht hat um wenigstens etwas Leistung zu bringen
    Ich bin vom 3zyl begeistert...5 Liter Super und trotzdem gute Leistung...das ist schon ein Riesenschritt von so einem R4 Alteisen ohne Drehmoment usw...
     
    Brooomi und PolenOcti gefällt das.
  11. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    6.226
    Zustimmungen:
    2.580
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    65000
    Das hat weniger mit dem Drei-Zylinder als mit dem Turbo zu tun. Wenn man fair sein möchte, muss man Turbo-Vierzylinder mit Turbo-Dreizylindern vergleichen.
     
  12. Bono67

    Bono67

    Dabei seit:
    21.12.2018
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    15
    Da hast du wahrscheinlich Recht, aber zeig mir mal einen 4Zyl mit Turbo der 110 PS hat und 200 NM, also wirklich gut geht (bis auf die Turbosekunde) und dann nur 5 Liter Super auf 100 km braucht...ich kenne keinen...
     
  13. #553 mezzomania, 20.09.2019
    mezzomania

    mezzomania

    Dabei seit:
    16.07.2018
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    59
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi "Monte Carlo", 110PS, Facelift
    Meinem altem 4 Zylinder (125PS Turbo, 200NM) trauere ich nicht nach!
    Mein jetziger 3 Zylinder bereitet mir mehr Spaß und ist sparsamer :thumbup:
     
  14. #554 PolenOcti, 20.09.2019
    PolenOcti

    PolenOcti

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    380
    Ort:
    Leichlingen
    Fahrzeug:
    Seat Ateca 1,0 TSI Style, Fabia 3 1,0 MPI
    Werkstatt/Händler:
    Markenhändler
    Kilometerstand:
    100, 250
    Da kann man mal sehen wie Rückständig die Motorradmotoren doch sind....?! Und verbrauchen tuen die auch wie Hölle.....;)
     
  15. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    6.226
    Zustimmungen:
    2.580
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    65000
    Der 1.4 TSI im Superb hat 110 kW und 250 Nm Drehmoment und bringt das Schiff in 8,6 Sekunden auf 100 km/h, Spitze 220 km/h. Ein Dreizylinder wäre im Superb dann wahrscheinlich doch überfordert.

    Der Dreizylinder im kleinen Fabia braucht fast eine Sekunde länger auf 100 km/h und knackt in dem kleinen Auto nicht einmal die 200er Marke.
     
  16. Gowron

    Gowron

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Barsinghausen
    Fahrzeug:
    KIA Rio UB (2015) 1.4 CRDI Fabia II TDI 66kw (R.I.P.) Kawasaki Z1000SX 105kw
    Kilometerstand:
    39000
    Kraft kommt von Kraftstoff :thumbsup:
    Und ob das ganze Rückständig ist? Jedenfalls wird nicht unnütz Gewicht umher gefahren :P
     
  17. #557 PolenOcti, 20.09.2019
    PolenOcti

    PolenOcti

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    380
    Ort:
    Leichlingen
    Fahrzeug:
    Seat Ateca 1,0 TSI Style, Fabia 3 1,0 MPI
    Werkstatt/Händler:
    Markenhändler
    Kilometerstand:
    100, 250
    Das habe ich befürchtet..... na, dann rechne mal hoch was ein Fabia brauchen darf. Aber lieber nicht zu laut, sonst schwenkt die „Freitag Bewegung“ vom bösen SUV zum wahnsinnig unnützen Motorrad....;)
     
    Brooomi gefällt das.
  18. Gowron

    Gowron

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Barsinghausen
    Fahrzeug:
    KIA Rio UB (2015) 1.4 CRDI Fabia II TDI 66kw (R.I.P.) Kawasaki Z1000SX 105kw
    Kilometerstand:
    39000
    Schmierwurscht, solange wir beim Thema bleiben :P
     
  19. #559 PolenOcti, 20.09.2019
    PolenOcti

    PolenOcti

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    380
    Ort:
    Leichlingen
    Fahrzeug:
    Seat Ateca 1,0 TSI Style, Fabia 3 1,0 MPI
    Werkstatt/Händler:
    Markenhändler
    Kilometerstand:
    100, 250
    Zum Thema ist vor 2 Jahren alles gesagt worden, interessanter wäre die Diskussion: „Lieber Dreizylinder als E-Motor“.....;)
     
  20. Gowron

    Gowron

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Barsinghausen
    Fahrzeug:
    KIA Rio UB (2015) 1.4 CRDI Fabia II TDI 66kw (R.I.P.) Kawasaki Z1000SX 105kw
    Kilometerstand:
    39000
    Dann erstell ein Thema, bleibt dir ja unbenommen :rolleyes:
     
Thema: Der Dreizylinder ist ein Irrweg !
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda fabia 3 zylinder probleme

    ,
  2. dreizylinder motoren haltbarkeit

    ,
  3. vw 3 zylinder motor probleme

    ,
  4. skoda fabia 3 probleme,
  5. 3 zylinder motor haltbarkeit,
  6. 3 zylinder motoren haltbarkeit,
  7. dreizylinder motoren haltbarkeit von ford,
  8. 3 zylinder motor vor und nachteile,
  9. haltbarkeit dreizylinder motoren,
  10. skoda fabia 4 zylinder,
  11. vw 1.0 tsi 3 zylinder,
  12. 1.0 tsi haltbarkeit,
  13. vw dreizylinder probleme,
  14. laufleistung 3 zylinder,
  15. skoda fabia 3 zylinder,
  16. 3 zylinder motor,
  17. haltbarkeit 3 zylinder motoren vw,
  18. vw 1.0 tsi probleme,
  19. 3 zylinder diesel,
  20. 3 Zylinder Haltbarkeit,
  21. Skoda Benzin Motor 81kw 3 Zylinder,
  22. skoda fabia 3 zylinder motorschaden,
  23. haltbarkeit 1.0 tsi motor,
  24. 3 Zylinder Probleme,
  25. 1.0 tsi probleme
Die Seite wird geladen...

Der Dreizylinder ist ein Irrweg ! - Ähnliche Themen

  1. erhöhte Leerlaufdrehzahl sowie Rasselgeräuschen Skoda 1,0 TSI Dreizylinder

    erhöhte Leerlaufdrehzahl sowie Rasselgeräuschen Skoda 1,0 TSI Dreizylinder: Liebe Skoda-Freunde, ich fahre seit geraumer Zeit einen 1,0 TSI Octavia, er hat mittlerweile um die 28 Tsd. Km runter. Zwei Dinge sind mir nicht...
  2. Fabia 3 cool plus 1.0 TSI 70 kw, Dreizylinder

    Fabia 3 cool plus 1.0 TSI 70 kw, Dreizylinder: Besitzer seit 12/2017, vorher Fabia 1, 1.9 TDI mit 170 Tkm seit 2002 problemlos Bin bis jetzt 2000 km gefahren, Verbrauch 5,4 l/100 km bei...
  3. Neue 1.0 TSI-Dreizylinder im Fabia

    Neue 1.0 TSI-Dreizylinder im Fabia: Im Polo und Ibiza werden die neuen 1.0 Dreizylinder-TSI mit 90 und 110 PS bereits bzw. demnächst verbaut. Die bisher eingesetzten 1.2 TSI werden...
  4. Horrorerlebnis mit Gebrauchtwagenhändler - nun Monte Carlo mit 1,2 Dreizylinder kaufen?

    Horrorerlebnis mit Gebrauchtwagenhändler - nun Monte Carlo mit 1,2 Dreizylinder kaufen?: Leidvolle Vorgeschichte: Gestern habe ich einen im Internet hochgepriesenen 1,2 TSI MC mit Amundsen usw. angesehen. Dafür bin ich mit der Bahn...
  5. Öltemperatur beim 1.2 Liter Dreizylinder

    Öltemperatur beim 1.2 Liter Dreizylinder: Hallo, ich habe den 1.2 Liter Dreizylinder 70 PS im Fabia. Weiß jemand, bis zu welcher Temperatur das Motoröl warm werden darf? Es hat auf der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden