Defekte DSG Mehrfachkupplung - Sachmangel/Garantiefall?

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von Arnoldinho, 02.05.2012.

  1. #1 Arnoldinho, 02.05.2012
    Arnoldinho

    Arnoldinho

    Dabei seit:
    24.03.2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 2 FL, 1.4 TSI DSG Ambition
    Kilometerstand:
    76000
    Hallo zusammen,

    leider hat mich derzeit das "Glück ereilt", dass bei meinen Octavia die Mehrfachkupplung im Eimer ist. Das Fahrzeug ist ein 1Z Facelift, Combi, EZ 03/2010, 1.4 TSI DSG, 7-Gang.

    Ich habe den Octavia im Januar diesen Jahres als Gebrauchtwagen mit rund 41.000 km Laufleistung bei Mercedes-Benz Gebrauchtwagen (Händler in Erlangen) gekauft. Beim Kauf habe ich eine einjährige MB Gebrauchtwagengarantie bekommen.

    Nun hat der Wagen seit einigen Wochen (seit es wämer wurde) Probleme beim Anfahren/Schalten gemacht. Heute nun einen Termin beim :) (Skoda-Händler in Hannover) gehabt, nach jetzt rund 45.000 km Laufleistung, der festgestellt hat, dass die Mehrfachkupplung defekt ist.
    Ein Anfrage auf Kulanz bei Skoda ergab, dass 70% der Materiakosten und kein Arbeitslohn übernommen werden - wohl da die Garantiezeit abgelaufen ist. Bleiben für mich immer noch 890 Euro, die ich selber tragen muss. Das ist echt heftig! Der :) hat bei der MB Gebrauchtwagenstelle angefragt, dort wurde die Kostenübernahme aber kategorisch abgelehnt - da ein Kupplungsteil bei denen wohl ein Verschließteil ist, und diese nicht in der Garantie erhalten sind. :cursing:
    Eine Anfrage von mir beim MB Händer, der mir den Wagen verkauft hat ergab, dass der :) nun einen Kostenvoranschlag an diesen schickt und der schaut, ob evtl. doch ein Teil der übrigen Kosten übernommen wird.

    Wie schaut es denn in diesem Fall mit der Sachmangelhaftung des Verkäufers aus? M.E. kann es doch nicht sein, dass in den von mir gefahrenen 4000 km nun so ein hoher Verschleiß aufgetreten ist, dass ich die Kupplung geschrottet habe! Habt ihr hier vielleicht ein paar Vergleiche und "Totschlagargumente" für mich, damit die gesamten Kosten (falls sich dies jetzt nicht ergeben sollte), doch entweder von Skoda oder MB übernommen werden?

    Sonst ist das echt frustrierend, nach 4 Monaten Fahrzeit knapp 1000 Euro blechen zu müssen...

    Gruß Arne
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Limpi

    Limpi

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hagen
    Fahrzeug:
    BMW 520d Touring, F2 Sportline 1.4, BMW E36 Cabrio (zum spielen), Porsche 968 zum richtig spielen.
    Totachlagargument ist schwierig. Aber:
    Generell ist eine Fehlbedienung bzw. Überanspruchung des DSG durch eine Fehlbedienung/Benutzung des Fahrers auszuschließen. Das DSG schaltet von alleine.
    Man kann argumentieren das 45.000km in keinster Weise eine normale Laufleistung für ein DSG ist und somit ein Materialfehler oder ein DSG Defekt zu dem Verschleiss geführt haben muss.
    Das wiederum ist ein Defekt auf Garantie und vollständig von der Versicherung zu übernehmen.
    Ich würde da ruhig schwere Geschütze auffahren und notfalls mit Anwalt und Gutachter drohen.

    Gruss
     
  4. #3 Arnoldinho, 02.05.2012
    Arnoldinho

    Arnoldinho

    Dabei seit:
    24.03.2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 2 FL, 1.4 TSI DSG Ambition
    Kilometerstand:
    76000
    Hallo Limpi,

    danke für die Rückemeldung. An welche Adresse sollte ich mich denn im Falle des Falles als erstes wenden - da hier ja nun leider drei "Parteien" beteiligt sind: Skoda selbst wegen Materialfehler, die MB Garantie, oder den MB Verkäufer wegen der Sachmangelhaftung?
    Der :) meinte auch, dass das eigentlich über die Sachmangelhaftung abgedeckt sein müsste - auf diese Frage wich mir der MB Verkäufer aber etwas aus, und sprach immer nur von der Garantie.
     
  5. Flinux

    Flinux

    Dabei seit:
    12.05.2011
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Mittelfranken, Feser-Graf-Land ;)
    Fahrzeug:
    Roomster Comfort+ mit DSG und Halogen-Kurvenlicht, Facelift
    Werkstatt/Händler:
    Zum Glück gibt's Feser-Graf
    Kilometerstand:
    41000
    Wer genau ist der Garantieversicherer?
     
  6. #5 Arnoldinho, 02.05.2012
    Arnoldinho

    Arnoldinho

    Dabei seit:
    24.03.2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 2 FL, 1.4 TSI DSG Ambition
    Kilometerstand:
    76000
    Leider liegen die Unterlagen, d.h. Versicherungskarte und das Garantieheft derzeit bei der Skoda Werkstatt, sodass ich hier leider keine genaue Auskunft geben kann. Ich weiß jetzt aus dem Kopf nur, dass es eine Mercedes-Benz Gebrauchtwagengarantie ist. Falls es weiter hilft, werde ich nachher zuhause mal meine Kopien durchschauen, ob ich da heute noch was finde. Sonst erst morgen wieder, wenn ich zur Werkstatt fahre.
     
  7. Elton

    Elton Guest

    Moin,
    schau mal in diesen Beitrag.

    7 Gang DSG ruckelt beim Anfahren

    Ich bekomme aufgrund der darin genannten TPI auch eine neue Kupplung. Meiner ist aus 9/2009 und hat rund 13TKM gelaufen. 100% Material und 70% Arbeitslohn übernimmt Skoda.

    Elton
     
  8. #7 Superb*Pilot, 02.05.2012
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    Der Händler haftet nach dem Gesetz für Sachmängel. Da braucht es keine zusätzliche Garantie Versicherung.

    In deinem Falle heißt das, der Verkäufer muß sich um die Sachmangelbeseitung kümmern. Lehnt er das ab, kann ich den Wagen anderweitig reparieren lassen. Lasse ich ohne schriftliche Ablehnung anderweitig reparieren habe ich schlechte Karten. ADAC Mitglied :?:
     
  9. #8 Arnoldinho, 02.05.2012
    Arnoldinho

    Arnoldinho

    Dabei seit:
    24.03.2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 2 FL, 1.4 TSI DSG Ambition
    Kilometerstand:
    76000
    Danke Elton, den Thread hatte ich anfänglich schon mal irgendwann duchgelesen. Als ich heute in der Werkstatt war, hatte der Meister schon einige Zettel mit TPI-Nummern auf seinem Schreibtisch liegen. Daher befürchte ich, dass er das schon geprüft hat. Werde die Nummer aber morgen nochmal ansprechen. Sind diese TPIs den eigentlich was "geheimes" oder sowieso den Werkstätten bekannt?
    Was mich wundert ist, wie unterschiedlich (in dem Thread) die Übernahmen von Material- und Lohnkosten ausfallen.

    @Superb*Pilot: Das Problem ist, dass Kupplungsteile meist als Verschleißteil angesehen werden. Und wenn hier Skoda und MB evtl. noch unterschiedliche Ansichten bzgl. Verschleiß haben, kann es wohl schwierig werden. Leider kein ADAC Mitglied, aber Rechtsschutz. Darauf will ich es aber nur im letzten Fall ankommen lassen.
     
  10. Elton

    Elton Guest

    Soweit ich weiß ist das keine Geheimnis! Aber deswegen weiß noch nicht lange nicht jede Werkstatt von den TPI's bzw. macht sich die Mühe danach zu suchen.
    Die Nummer wird er auch nicht genau so finden. Wenn ich mich recht entsinne sagte mir meine Werkstatt das vor der letzten Ziffer ein Trennstrich müsste und mittlerweile steht da statt einer 1 eine 2.
    Die prozentuale Übernahmen ist auch abhängig von der Laufleistung des Fahrzeugs.

    Elton
     
  11. #10 Arnoldinho, 02.05.2012
    Arnoldinho

    Arnoldinho

    Dabei seit:
    24.03.2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 2 FL, 1.4 TSI DSG Ambition
    Kilometerstand:
    76000
    Ok, danke. Werde es morgen mal versuchen. Hast du für deinen Octavia denn evtl. noch eine Anschlussgarantie von Skoda direkt? Mir wurden eben nur 70% Übernahme auf Material auf Kulanz angegeben, da ich aus der Garantiezeit raus bin und leider keine Skoda Anschlussgarantie habe.
     
  12. Elton

    Elton Guest

    Ja habe ich. Die genannten %-sätze beziehen sich aber rein auf die TPI. Nur die 30% die nicht über die TPI abgerechnet werden hat wickelt mein Händler irgendwie aufgrund der sehr niedrigen Laufleistung über die Garantieversicherung ab. Mein Händler hat mir dieTPI am Rechner gezeigt. Oben stand drin wie sich das Problem darstellt und unten wie es abgerechnet wird.

    Elton
     
  13. #12 Superb*Pilot, 02.05.2012
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    Bestens :!:
    Laß dich kostenlos beraten.
    Der ganze Wagen ist ein Verschleißteil.

    Der Wagen wurde mit defektem DSG verkauft. Eine DSG Kupplung mit 45.000 km ist nicht verschlissen. Der Verkäufer kann sich bei diesem KM-Stand nicht auf Verschleiß berufen.
    Da hat er Pech gehabt und das weiß er auch. :P
     
  14. Limpi

    Limpi

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hagen
    Fahrzeug:
    BMW 520d Touring, F2 Sportline 1.4, BMW E36 Cabrio (zum spielen), Porsche 968 zum richtig spielen.
    Hallo

    Ansprüche an jedem Fall an den Verkäufer.
    Argumentation wie geschrieben.
    45.000 km sind keine Bestimmungsgemäße Lebensdauer für ein DSG. Der Verschleiss der Kupplungen muss also andere Ursachen haben.
    Da kann er sich drehen oder wenden wie er will im Zweifel wird er das vor Gericht verlieren es sei denn er kann Dir 100 Runden auf der Nordschleife nachweisen. Wenn Du den Wagen bestimmungsgemäß benutzt hast darf das nicht nach 45.000 km kaputt gehen.
    Es ist völlig unerheblich was Skoda hier sagt mit Kulanz etc. Dein Verkäufer haftet. Als Argumentationshilfe wäre eine Aussage des Skoda :-) hilfreich auf welche Lebensdauer ein DSG ausgelegt ist.

    Gruss Limpi
     
  15. 123tdi

    123tdi Guest

    hoere sich nach Lotteriespiel an.
    Kulanzabrechnung über Vertragswerkstatt du könne in den Arsch kicke.
    Was wolle deine Werkstatt für Arbeitslohn?
    Könne also fast Vergesse. und was sein noch 30% voon Kupplung... noch Vermögen.

    Du musse alles über deine Gebrauchtwagenhändler abwickele...
    ja ja schwierig... aber sein eben auch nur ganz normale Versicherung....

    gehe Anwalt und lasse beraten.
    Normal habe deine Gebrauchtwagenhändler Versicherung und die müsse bezahle.. alles andere sit Müll wenn du Auto nur 4000km gefahren haben!
     
  16. #15 Malikinho, 03.05.2012
    Malikinho

    Malikinho

    Dabei seit:
    20.07.2011
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Elegance 1,9TDI
    Kilometerstand:
    193000
    Morgen,

    wenn du den Wagen erst seit 4 Monaten hast, müsste hier eigentlich ganz klar die Sachmängelgewährleistung greifen (1 Jahr bei Gebrauchtwagen) die dir gesetzlich zusteht. Von diesem 1 Jahr liegt in den ersten 6 Monaten die Beweislast beim Verkäufer zu beweisen, dass der Mangel nicht schon beim Verkauf vorlag. Denn die Rechtssprechug geht davon aus, dass ein Mangel der in den ersten 6 Monaten auftaucht, schon bei Verkauf/Übergabe vorlag.

    Dies steht dir zu ohne irgendeine zusätzliche Garantie, über diese versuchen die Händler nur etwas von dem was sie zahlen müssen, auf die Garantie umzuwälzen.

    Ich würde am besten nochmal das Gespräch mit dem Händler versuchen und wenn dieser sich querstellt, einen Anwalt befragen.

    Viel Erfolg!

    gruss Malikinho
     
  17. delvos

    delvos

    Dabei seit:
    14.11.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yeti 1.2 TSI Ambition Plus
    Genauso ist es. Sechs Monate nach dem Kauf haftet der Verkäufer für Mängel. Er muss beweisen, dass der Defekt nach dem Kauf entstanden ist, das ist quasi unmöglich. Die Reparatur geht auf seine Kappe. Wenn die Gebrauchtwagenreparaturversicherung, die der Verkäufer abgeschlossen hat, nicht zahlt, muss der Verkäufer die Kosten selbst übernehmen.

    Keinesfalls den Wagen beim :) auf eigene Anweisung reparieren lassen. Das ist Sache des Verkäufers.
     
  18. #17 Arnoldinho, 03.05.2012
    Arnoldinho

    Arnoldinho

    Dabei seit:
    24.03.2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 2 FL, 1.4 TSI DSG Ambition
    Kilometerstand:
    76000
    Hallo,

    danke für die zahlreichen Antworten. Das Auto ist noch nicht (auf eigene Kosten) repariert, Getriebe wieder zusammengebaut - hakt jetzt mehr als vorher - und ich habe es zunächst wieder abgeholt. Kosten sind für mich noch keine entstanden.
    Mit dem Verkäufer habe ich nochmals telefoniert. Für ihn unverständlich ist, dass Skoda bei so einer geringen Laufleistung/Lebensalter die Kosten nicht komplett übernimmt. Er will es nochmals intern über seine Garantiestelle versuchen, bei der Sachmängelhaftung ist er mir wiedermals etwas ausgewichen.
    Seiner Aussage nach wird es für ihn/MB als Verkäufer schwierig, den Nachweis durch einen Gutachter zu erbringen, dass der Mangel nicht schon vor dem Verkauf bestanden hat. Genau so sieht es aus, dachte ich mir da nur...

    Die o.g. TPI wurde hier beim :) bereits überprüft und ergab die von Skoda angegebene anteilige Kostenübernahme auf Kulanz.
     
  19. #18 Malikinho, 03.05.2012
    Malikinho

    Malikinho

    Dabei seit:
    20.07.2011
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Elegance 1,9TDI
    Kilometerstand:
    193000
    Lass nicht zu, dass du seine Arbeit machst. Er ist dein Ansprechpartner und ER müsste sich dann evtl. mit Skoda zusammensetzen.

    Du hast deinen Wagen und das DSG ja jetzt bestimmt auf deinen Namen öffnen lassen und nicht im Auftrag von MB. Nicht, dass dir da ein Strick draus gedreht wird und es nachher heisst, dass du ohne vorherige Absprache dies gemacht hast.

    Mein Tipp: Übergebe ihm den Wagen mit dem Hinweis auf die Sachmängelgewährleistung. Weigert er sich, würde ich mir anwaltlichen Rat einholen. RS hast du ja.

    gruss Malikinho
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Limpi

    Limpi

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hagen
    Fahrzeug:
    BMW 520d Touring, F2 Sportline 1.4, BMW E36 Cabrio (zum spielen), Porsche 968 zum richtig spielen.
    Tja da hat er sich jetzt selbst ein Ei gelegt wenn er zugibt das er sich wundert warum Skoda die Kosten nicht übernimmt. Damit hat er den Sachmangel ja bereits zugegeben.
    Auch wenn er das gerne möchte, rausdrehen kann er sich da nicht. Ich schliesse mich meinen Vorrednern an.

    Hast Du den Mangel auch schon schriftlich angezeigt?
    Wenn nicht auf jeden Fall ein Schreiben aufsetzen mit feststellung des Mangels (nicht das die Kupplung verschlissen ist, sondern das was an Deinem Auto nicht Okay ist) und fordere Ihn mit Frist zur Fehlerbehebung auf.
    Mach es auf jeden Fall schriftlich !!!! wenn der schon so anfängt WILL er sich drücken und hat nur noch keine so gute Idee wie er da rauskommt.
    Er hat das Auto verkauft und ist verantwortlich, er hat den Schaden abzuwickeln.

    Gruss
     
  22. #20 Arnoldinho, 03.05.2012
    Arnoldinho

    Arnoldinho

    Dabei seit:
    24.03.2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 2 FL, 1.4 TSI DSG Ambition
    Kilometerstand:
    76000
    Update.

    Habe gerade nochmals mit dem Händler telefoniert. Garantie über MB scheidet definitiv aus, da das DSG als Trockenkupplung definitiv als Verschließteil gesehen wird und nicht in der Garantieleistung enthalten ist. Er hat auch mit Skoda telefoniert, diese wiechen aber ihm gegenüber nicht von ihrer 70% Kostenübernahme ab. Er hat mir nach Rücksprache mit der Geschäftsleitung nun angeboten, 50% der übrigen Kosten zu übenehmen - auf Kulanz. Bleiben für mich noch knapp 500 Euro Eigenbeteiligung.

    Den Fall des Rechtsweges bzgl. Gewährleistung habe ich natürlich angesprochen. Der Händler meinte, das Auto wäre (so wie alle VW, Skoda bei Ihnen) vor Übergabe an den Kunden, also mich, durch die ortsansässige Skoda-Werkstatt geprüft worden, und ihm wohl eine "Mängelfreiheit" bescheint worden. Sollte das ganze vor Gericht gehen, wonach es dann ja aussehen würde und ich verliere in diesem Fall, bleiben dann natürlich die kompletten Kosten bei mir hängen. Zumal ich für einen langwierigen Rechtsstreit jetzt grad echt keine Zeit habe... 1. Kind ist im Anmarsch und auf der Arbeit ist derzeit mehr als Stress.
    Von "drohen mit Anwalt" würde sich der Händer meiner Meinung nach auch nicht einschüchtern lassen, da "er" ja in diesem Fall MB Gebrauchtwagen als Konzern ist.

    Meint ihr, es hat Sinn, nochmals bei Skoda (schriftlich, persönlich) anzufragen, ob eine höhere Kulanzleistung möglich ist? Denn ein Verschleiß kann ja nach so vergleichsweise wenigen Kilometern eigentlich nur auf einen generellen Mangel (bei Herstellung) zurückzuführen sein.

    Gruß Arne
     
Thema: Defekte DSG Mehrfachkupplung - Sachmangel/Garantiefall?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Mehrfachkupplung DSG

    ,
  2. dsg mehrfachkupplung

    ,
  3. skoda gebrauchtwagengarantie

    ,
  4. dsg kupplung tauschen kosten,
  5. dsg kupplung sachmängelhaftung anwalt,
  6. dsg kupplung verschleiß,
  7. gebrauchtwagengarantie dsg,
  8. Reparatur sachmängelhaftung getriebe,
  9. dsg kupplung garantie,
  10. mehrfachkupplung,
  11. Mehrfachkupplung Skoda DSG verschlissen,
  12. defekte dsg kupplung,
  13. mehrfachkupplung verschleißteil,
  14. defekte kupplung garantiefall?,
  15. Golf 6 tsi DSG Kupplung kaputt,
  16. defekte kupplung mietwagen anwalt,
  17. dsg kupplung defekt symptome,
  18. golf 6 dsg kupplung tauschen,
  19. Kupplung kaputt dsg,
  20. yeti kupplung verschleiß,
  21. dsg kupplung verschleiß oder mangel,
  22. mehrfachkupplung vw,
  23. dsg 7 kupplung 2 defekt kosten,
  24. irreperabler Schaden bei DSG Kupplung,
  25. dsg getriebe defekt innerhalb 6 Monaten Garantie
Die Seite wird geladen...

Defekte DSG Mehrfachkupplung - Sachmangel/Garantiefall? - Ähnliche Themen

  1. Probleme beim DSG 7. Gang

    Probleme beim DSG 7. Gang: Hallo zusammen, ich habe heut bei meinen Neuen mit DSG gemerkt, das es im 7. Gang ruckt und auch das Drehzahlmesser leichte "Sprünge" macht,...
  2. Summen/surren bei ca. 1500 Umdrehungen 190 PS DSG, EZ 10/2015

    Summen/surren bei ca. 1500 Umdrehungen 190 PS DSG, EZ 10/2015: Hallo zusammen, mein 190PS (Diesel) 4x4 mit DSG hat egal ob Kalt- oder Warmbetrieb zwischen 1300 und 2000 U/min ein summendes Geräusch bzw ein...
  3. Fabia joy schon micro defekt

    Fabia joy schon micro defekt: War heute beim :) und festgestellt das das Micro defekt war .Das Auto noch kein jahr alt .sofort getauscht und freisprechen geht wieder .top Service
  4. Canton Soundsystem Lautsprecher defekt - Ersatz?

    Canton Soundsystem Lautsprecher defekt - Ersatz?: Der Tief-Mitteltöner in der Beifahrertür hat sich heute endgültig verabschiedet. Angefangen hat es mit Geräuschen, die geklungen haben, als würde...
  5. Fabia 2 Kombi 1.6TDI BJ2011 - Getriebe defekt ?

    Fabia 2 Kombi 1.6TDI BJ2011 - Getriebe defekt ?: Hoi zusammen, meine Frau hat nun 140tkm auf dem F2 1.6TDI aus dem BJ2011, Handschalter 5Gang. Seit ca.10tkm verstärkt sich ein surrendes...