Dauertest Octavia RS TDI Autozeitung

Diskutiere Dauertest Octavia RS TDI Autozeitung im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, in der gestrigen Autozeitung war ein 100tkm - Dauertest veröffentlicht. Das Ergebnis ist deutlich suboptimal: - 0.3l/1000km Ölverbrauch...

  1. #1 martinst, 12.01.2017
    martinst

    martinst

    Dabei seit:
    28.11.2011
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi Elegance 1.8TSI
    Hallo,
    in der gestrigen Autozeitung war ein 100tkm - Dauertest veröffentlicht.
    Das Ergebnis ist deutlich suboptimal:
    - 0.3l/1000km Ölverbrauch wohl fast über die gesamte Testdistanz - das finde ich schon aua
    - 6 - Gang DSG ruckelte seit km 30000

    Beides wurde nicht repariert.

    Dachte bisher, dass das 7-Gang trockene DSG anfälliger wäre.
    Ich frage mich auch, ob die sich den Ölverbrauch gefallen hätten lassen, wenn es kein Dauertest gewesen wäre?
    Ist ja wohl noch geradeso im Rahmen.

    Und scheinbar hat der 2.0TDI von VW als deren Brot- und Buttermotor immer noch eine gewisse Neigung zum Ölsaufen. (Beim TSI scheint sich da in den letzten Jahren einiges zum Besseren getan zu haben - bei aller Vorsicht).

    Da es hier im Forum vor einiger Zeit besorgte Anfragen wegen 1l/10tkm oder 1l/15tkm gegeben hat - das ist überhaupt kein Problem.
     
  2. #2 TIGA1984, 12.01.2017
    TIGA1984

    TIGA1984

    Dabei seit:
    07.08.2013
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    SuperB III Combi Sportline TDI HS MJ 2018
    Kilometerstand:
    20000
    Fahre ebenfalls den RS TDI. Beim Öl-Verbrauch kann ich locker mithalten. Habe es bei jedem Service erwähnt, aber liegt ja im "Rahmen", also wurde das gekonnt ignoriert. Wenn es mein privater Wagen wäre und ich das Öl selber zahlen müsste, wäre ich da schon anders gegen vorgegangen. Ich habe immer ne Pulle Öl dabei und muss jeden Monat ca. nen halben Liter nachkippen bei 60tkm/a. Aber bei 2/3 Autobahn und allzeit zügiger Fahrt, kann es auch an meinem Fahrprofil liegen ;)
    Vielleicht haben Ölverbrauch und schwacher Topspeed (215 statt 230 angegeben) auch zusammenhängen...

    Aber es gibt sonst keine Mängel an meinem Wagen nach 136tkm [emoji106][emoji106][emoji106]




    Mein Auto: Octavia 5E RS TDI Schalter
     
  3. #3 Boso900, 12.01.2017
    Boso900

    Boso900 Guest

    Über den Ölverbrauch kann ich beim 2.0 TSI nichts Negatives sagen. Zwischen den Ölwechselintervallen bei 15.000 Km war nur minimales Nachfüllen nötig. Das DSG im VAG-Konzern scheint allerdings ein Thema für sich zu sein und gehört vielleicht nicht hierher. Ich hatte kürzlich die Möglichkeit zum Vergleich ein Automatikgetriebe in einem 2er BMW zu fahren und das ist was den Fahrkomfort und das "Ruckeln" des DSG angeht schon eine andere Nummer. Das Automatikgetriebe flutscht annähernd ohne Wahrnehmung durch die Gänge (und nicht nur wie beim DSG 6!) sondern ein Ruckeln ist hier nicht zu verspühren. Lobhudeln des DSG hin oder her, nach meinem (subjektiven!) Fahreindruck kann das DSG nicht an einen Wandler tasten und gerade bei schwierigen Fahrmanövern an Steigungen erweist sich das DSG als schwieriger zu handeln. Nicht umsonst bietet Audi beispielsweise die Modelle mit stärkerer Motorisierung (ausgenommen das "Kompaktmodell S/RS3) mit Automatikgetriebe an. Aus meiner Sicht ist das der Preisgestaltung geschuldet, aber der BMW 2er verfügt hier über ein Automatikgetriebe.
     
  4. #4 Boller1887, 12.01.2017
    Boller1887

    Boller1887

    Dabei seit:
    15.02.2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    5
    Das Thema mit dem Ölverbrauch ist echt nervig, hab jetzt nach 24tkm auch schon knapp 2 Liter nachgekippt. Zum Glück ist es ein Firmenwagen und das Öl kostet mich nichts.
    Allerdings fängt es im Innenraum jetzt an einigen Ecken an zu knirschen und vibrieren :-(
    Ist halt nur ein Skoda...
     
  5. chrfin

    chrfin

    Dabei seit:
    04.05.2011
    Beiträge:
    2.166
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    Feldkirch, AT
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 5E RS TDI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Montfort Garage Götzis
    Kilometerstand:
    58000
    Korrekt müsste es heißen "kann das DSG nicht an einen guten/modernen Wandler tasten" - denn es gibt genug Wandler am Markt, wo das DSG noch deutlich überlegen ist im Fahrkomfort und vor allem Verbrauch (wenn es geht bzw. nicht ruckelt - was bei mir bei allen gefahrenen DSG's [und das sind >10] aber noch nie der Fall war). Aber gerade die neuen ZF-Wandler welche BMW oder auch Audi einsetzen sind schon 1A - kosten aber eben auch mehr...
     
    berni29 gefällt das.
  6. voon

    voon

    Dabei seit:
    26.06.2008
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    130
    Ich wuerd sofort einen aktuellen ZF Wandler bezahlen, wenn er als Option vorhanden waer :) Die Sportautomaten sind ein Traum.
     
  7. #7 trainer22, 13.01.2017
    trainer22

    trainer22

    Dabei seit:
    30.09.2013
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    596
    Ort:
    Wetter (Ruhr)
    Fahrzeug:
    BMW 218i AT /F3 - 1,2 TSI Monte Carlo
    Werkstatt/Händler:
    Max Moritz/Hagen
    Und? 2 Liter auf 24tkm ist doch mal wirklich nix schlimmes. Selbst 15 Liter wären noch im Rahmen. So what.
     
  8. #8 HeinerDD, 13.01.2017
    HeinerDD

    HeinerDD

    Dabei seit:
    30.01.2015
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    403
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y RS TDi und VW T5 Multivan Atlantis
    Kilometerstand:
    200000
    Mich wundert die Diskussion über den Ölverbrauch schon ein bisschen. Zwar hat mein Caddy mit dem 2,0 TDI PD Motor über 100.000 km zwischen den Servicewechseln nie Öl nachgefüllt bekommen, aber meines Wissen nach sind 1,0 l / 1000 km (wenn nicht sogar 1,5) die spezifizierte Obergrenze. Rein Systembedingt ist ein Turbomotor, wenn er unter hoher Last fährt und das Öl sehr heiß wird (speziell wenn der Ölstand unter max. ist) ein Kandidat für erhöhten Ölverbrauch. Der ex-Dienst A6 1,9 TDi konnte das wirklich gut, der hat bei langer BAB Vollgasfahrt das Öl so heiß bekommen, dass die Elektronik zum Schutz (oder zu Rettung) des Motors dem Fahrer den Hahn zugedreht hat. Wenn dann die Herren Autotester den über 180 PS des RS freien Lauf lassen, ....

    Heiner
     
  9. #9 fredolf, 13.01.2017
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    5.488
    Zustimmungen:
    980
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Ich meine, dass wir z.B. bei einem BMW im Vergleich zum O3 von Mehrkosten in der Größenordnung von 400€ reden...
    Die Mehrkosten für die Automatik wären daher eher vernachlässigbar, nur eben das gesamte Auto ist, bei ähnlicher Ausstattung, deutlich teurer.

    Deswegen ist es bei mir vor 2,5 Jahren auch ein O3 geworden und kein BMW-3er-Touring. (Außerdem gab es bei BMW keine Standheizung in der Aufpreisliste).
    Die 8-Gang-ZF-Automatik des BMW hätte ich schon gerne gehabt.
     
  10. #10 martinst, 13.01.2017
    martinst

    martinst

    Dabei seit:
    28.11.2011
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi Elegance 1.8TSI
    @HeinerDD,
    mittlerweile wird wohl von 0.5l/1000km gesprochen - und da würden mich die 0.3l schon ziemlich nerven auch angesichts des Preises.
    Das Fahrprofil wird bei 7.3l/100km schon sportlich gewesen sein, aber bei den meisten anderen Prüflingen ist Ölverbrauch eben kein Thema. Ich weiss auch nicht, ob es sich ein prinzipielles oder vielleicht ein Zulieferproblem (wechselnde Qualität) handelt - aber dieser Motor ist nun schon seit einigen Jahren auf dem Markt. Und da sollte es doch möglich sein, dieses Problem zu minimieren.
     
  11. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    9.811
    Zustimmungen:
    1.890
    Ort:
    Niedersachsen
    Nun bin ich zunächst mit dem DSG insgesamt zufrieden - aber auch mir gefällt die 8-Gang-Wandlerautomatik von BMW besser. Störend ist bisweilen das etwas ruppige Anfahren, besonders beim Rangieren.

    Ob das eine Kostenfrage ist oder nicht, das vermag ich nicht zu beantworten. Letztlich ist das - leider - auch egal, denn VW hat sich entschlossen, überwiegend auf das DSG zu setzen.

    Für diese Entscheidung muss es ja Gründe geben, Kosten, Effizienz, Anpassbarkeit usw. - und man lässt dem Käufer daher gar keine Wahl...
     
  12. #12 trainer22, 13.01.2017
    trainer22

    trainer22

    Dabei seit:
    30.09.2013
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    596
    Ort:
    Wetter (Ruhr)
    Fahrzeug:
    BMW 218i AT /F3 - 1,2 TSI Monte Carlo
    Werkstatt/Händler:
    Max Moritz/Hagen
    Das würde mich (und andere sicherlich auch) interessieren, wo das steht oder gesagt wurde. Hast du da eine Quelle wo wir es nachlesen können?
     
  13. #13 HeinerDD, 13.01.2017
    HeinerDD

    HeinerDD

    Dabei seit:
    30.01.2015
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    403
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y RS TDi und VW T5 Multivan Atlantis
    Kilometerstand:
    200000
    Die aktuellen Grenzwert der Hersteller liegen zwischen angeblich zwischen 0,6 / 1000 (Opel) und 1,0 / 1000. Die Autobild schreibt dazu, dass alles was über 0,25 rausgeht dann zu Blaurauch führt. Meines Erachtens nach ist das verallgemeinert, denn ich müsste ja korrekt den Kraftstoffdurchsatz und das mitverbrannte Öl ins Verhältnis setzten. Bei Volllast wird das Öl, dass über den Lader reingeht, mit ziemlicher Sicherheit vollständig verbrannt. Bei Kaltstart und Teillast reingezogenes Öl (Ventilschäfte und Kolbenringe) dann wohl ehr nur zum Teil.
    Unabhängig davon sind 0,3 / 1000 sicherlich kein tolles Ergebnis. Hochgerechnet 50 ct / 100 km (bei 15 Euro pro Liter Öl) - beim Diesel entspricht das den Kosten von 0,4 l Verbrauch, dass ist schon merklich (bei 7,3 im Testverbrauch vielleicht weniger als bei den unter 5 meines Fabia Greenline).

    Was ich mal ganz spannend fände, wäre die Vermessung der Kolbenringe. Viel Autohersteller haben die Wagen für die Journalisten "optimiert". Manche Autozeitungen kaufen deshalb verdeckt. Aber Kolbenringe auf unterer Toleranz machen den Motor drehfreudiger, vorteilhaft für die angesprochene RS Klientel, nachteilhaft für den Ölverbrauch.

    Heiner
     
    martinst gefällt das.
  14. voon

    voon

    Dabei seit:
    26.06.2008
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    130
    Mein Octi RS TDI aus 2008 hat von mir selber ned einmal Oel gesehen .. da reichte offenbar das, was bei den Servicen reinkam, aber ich hatte auch nur an die 20'000 KM/Jahr ... vieleicht haben die Servicezeitintervalle ja den Oelverbrauch eingeholt :)
     
    Tobbse gefällt das.
  15. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.930
    Zustimmungen:
    179
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    106000
    ihr wisst schon dass jeglicher Tropfen Motoröl der verbrannt wird den DPF mit Asche belastet ?!?
    Mein O2 verbraucht entweder gar nichts an Öl oder wenn ich ihn in den Alpen quäle (mit extremen Öltemperaturen) maximal 0,5l / 15.000km.
     
  16. #16 DiTecher, 13.01.2017
    DiTecher

    DiTecher

    Dabei seit:
    30.04.2015
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    33

    Darf ich mal fragen in welcher Zeitung der Test drinnen war? Ich kann im Netz dazu nichts finden?

    Danke Dir
     
  17. ellmo

    ellmo

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    46
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 3 Joy 2,0 TDI + Fabia 2 1,4 16V
    In der Autozeitung von Mittwoch

    Vom mobilen Komputer gesendet.
     
  18. #18 DiTecher, 13.01.2017
    DiTecher

    DiTecher

    Dabei seit:
    30.04.2015
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    33
    Und wie heißt die Zeitung?
     
  19. voon

    voon

    Dabei seit:
    26.06.2008
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    130
    Autozeitung.
     
    Gast003, Karamaru und ellmo gefällt das.
  20. #20 RS-Freund, 13.01.2017
    RS-Freund

    RS-Freund

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    14
    Online finde ich auch nichts.
    Wenn jemand einen Link dazu hat.....danke!
     
Thema: Dauertest Octavia RS TDI Autozeitung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda octavia rs manuell getriebe dauertest

    ,
  2. octavia rs tdi vs audi a6 tdi

    ,
  3. langzeittest octavia rs

    ,
  4. langzeittest skoda octavia rs 2.0tsi,
  5. octavia rs dauertest,
  6. skoda octavia rs 2010 dauertest,
  7. octavia rs tdi langzeittest,
  8. skoda octavia rs test,
  9. dsg dauertest,
  10. dq200 2017,
  11. dq 381 skoda octavia,
  12. ölverbrauch golf gtd octavia rs tdi,
  13. octavia rs tdi,
  14. dq 381 Verschleiß
Die Seite wird geladen...

Dauertest Octavia RS TDI Autozeitung - Ähnliche Themen

  1. "getuntes" Motorsteuergerät bei TDI einbaubar?

    "getuntes" Motorsteuergerät bei TDI einbaubar?: Hallo, ich habe einen Octavia 1U mit der 81kW-TDI-Maschine und dem MKB AHF. Ist es möglich ein gebrauchtes, bereit"getuntes", Motorsteuergerät...
  2. Skoda Octavia 2 RS Tfsi Checksummenfehler Steuergerät

    Skoda Octavia 2 RS Tfsi Checksummenfehler Steuergerät: Hallo ich fahre einen Skoda Octavia 2 RS als Benziner heute Morgen ging plötzlich die EPC Leuchte sowie die Motorkontrollleuchte an ,ich fuhr dann...
  3. Vorwiderstand Gebläsemotor Octavia Bj. 12/12

    Vorwiderstand Gebläsemotor Octavia Bj. 12/12: wie ich schon lesen konnte, ist dieses Problem kein seltenes. Die Symptome sind auch beschrieben ( Lüfter funktioniert nut noch auf Stufe IV ! ich...
  4. Skoda Octavia TDI 184 ps Frontantrieb wann verfügbar?

    Skoda Octavia TDI 184 ps Frontantrieb wann verfügbar?: Hallo zusammen, Habe im Kalkulator gesehn, dass es den RS (184ps) nicht mit Frontantrieb gibt. Lt. Autoverkäufer dauert das noch etwas. Hat wer...
  5. Jetzt noch (August 2019) einen neuen Octavia bestellen?

    Jetzt noch (August 2019) einen neuen Octavia bestellen?: Hallo Leute, ich habe aktuell die Möglichkeit mir einen Octavia zusammenzustellen. Wir haben jetzt den 20. August 2019 - das neue Modell ist in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden