Das schwarze "Ding" unter dem Rücksitz!?

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von ChristianWagner, 04.08.2006.

  1. #1 ChristianWagner, 04.08.2006
    ChristianWagner

    ChristianWagner

    Dabei seit:
    15.04.2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Classic Neuwagen ohne Radio: Ich weiß ich bin der totale Auto-Noob, trotzdem:

    Wenn ich den Rücksitz nach vorne klappe dann kommt in der Karosserie ein schwarzes rundes eingebautes "Ding" zum Vorschein. Sitzt man auf einem Lautsprecher?

    Gruss

    Christian Wagner
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 shorty2006, 04.08.2006
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    hast du esp? vielleicht ist das die kiste wo der kreisel dafür drin ist, aber genau weis ich dat nicht.
     
  4. R2D2

    R2D2 Guest

    Keine Ahnung, was du genau meinst... Ein Lautsprecher ist es jedenfalls garantiert nicht, ebenso ist es kaum was vom ESP.

    Am Ende meinst du wohl den/die Deckel in der Bodengruppe, über die man an den Tank ran kommt...

    Ein BILD wäre hilfreich! ;-)
     
  5. #4 ChristianWagner, 04.08.2006
    ChristianWagner

    ChristianWagner

    Dabei seit:
    15.04.2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Aber warum kommt von dort ein brummendes Geräusch? Und was ist mit dem Kabel das dort hinführt?

    Gruss

    Christian
     
  6. Ckone

    Ckone

    Dabei seit:
    21.11.2005
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam 14558
    Fahrzeug:
    Fabia 2.0 GT Kombi
    Werkstatt/Händler:
    Teltow
    Kilometerstand:
    18900
    vielleicht sitzt da ne Pumpe drin die mit Strom versorgt werden will :LOL:
     
  7. ChrisM

    ChrisM

    Dabei seit:
    27.01.2006
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Das runde schwarze Ding, Durchmesser etwa 15cm, ist glaube ich der Tank bzw. auch der Tanksensor (der misst, wieviel drin ist).

    ChrisM
     
  8. #7 shorty2006, 04.08.2006
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    aber die kreiselbox fürs ESP sitzt beim vw-konzern unter der rücksitzbank, so viel ich weis, könnte aber auch der tanksensor mit benzinpumpe sein sitzt ja auch da irgendwo
     
  9. #8 thj3nRa, 04.08.2006
    thj3nRa

    thj3nRa Guest

    Das "runde Ding" unter der Rücksitzbank ist ein Deckel, unter dem die Benzinpumpe im Tank sitzt. Eine "Kreiselbox" fürs ESP gibt es nicht, die ESP-Steuereinheit ist gleichzeitig die ABS-Steuereinheit, die sitzt im Motorraum, ist so ein schwarzer Block in den Diverse Metallleitungen (neue Rechtschreibung!) reingehen.
     
  10. #9 shorty2006, 04.08.2006
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    das ist mir neu, denn die steuereinheit nutzt doch diese box unterm rücksitz, hier die erklärung

    http://www.wissenschaft-online.de/abo/spektrum/archiv/6468

    Gyroskope sind auch Teil der Autopiloten im Luftverkehr: Ein Kreisel präzediert, sobald die Flugzeugflügel kippen; Instrumente messen den Winkel. Ein zweites Gyroskop ermittelt die Neigung der Maschine zwischen Heck und Cockpit. Zum Autopiloten fehlen dann nur noch Beschleunigungsmesser, um die Geschwindigkeit zu bestimmen. Neben den mechanischen Kreiselsystemen werden seit den 1980er Jahren auch optische Gyroskope entwickelt. Sie arbeiten genauer, sind kleiner und leichter. Mittlerweile kosten solche Geräte nur noch wenige tausend Euro, darum setzen sie sich in der Luftfahrt mehr und mehr durch. In der Raumfahrt vertraut man stattdessen auf die erprobten und zuverlässigen mechanischen Systeme. Der Ausfall eines Gyroskops im Hubbleteleskop hat gezeigt, wie leicht ein teures Prestigeprojekt an einer defekten Steuerung scheitern kann.

    Nur etwa zwanzig Euro kosten Mikrogyroskope oder Gierratensensoren aus Silizium. Zwar zeigen sie Lageveränderungen nicht so präzise an wie ihre großen Brüder, dafür lassen sie sich wie integrierte Schaltkreise in Massen fertigen. Automobilhersteller nutzen sie für Steuerungen, die das Schleudern verhindern sollen (ESP, elektronisches Stabilitätsprogramm), und für Navigationssysteme, bei denen die Drehbewegung des Fahrzeugs nur als zusätzliche Information benötigt wird.
     
  11. Kletti

    Kletti

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Octavia III Kombi Elegance 2.0 TDI Green tec DSG + Parklenkassi :o)
    Werkstatt/Händler:
    AH Brey ARN
    :nikolaus:
    ALSO WIRD DAS SCHWARZE DING UNTER DEM RÜCKSITZ DER FLUGSCHREIBER SEIN! :schlumpf:

    Grüße nach KARL-MARX-STADT!
     
  12. #11 shorty2006, 05.08.2006
    shorty2006

    shorty2006 Guest

  13. #12 digiman25, 05.08.2006
    digiman25

    digiman25

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lippe
    Fahrzeug:
    Seit Sylvester 13: KIA Venga. Bis dahin: Skoda Fabia Combi 2.0 mit Prins Autogas
    Kilometerstand:
    7000
    Auf der Bosch-Seite handelt es sich um eine symbolische Darstellung. Die modernen Mikrogyroskope oder Gierratensensoren haben nichts mehr mit dem alten Kreiselkompass der Fliegerei zu tun, sondern sind heute so klein, dass sie direkt ins Navi integriert sind. Teilweise schon in mobile Navis!
    Eine Montage des Senosrs für das ESP außerhalb vom Steuergerät halte ich für ausgeschlossen. Der Aufwand wäre meines Erachtens viel zu groß...

    Gruß aus Lippe
    Walter
     
  14. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Malte1408, 05.08.2006
    Malte1408

    Malte1408 Guest

    Das "Mikrogyroskop" sitzt beim Fabia unterm Fahrersitz.
    Das kann sich aber natürlich mit der Version des ESP inzwischen wieder geändert haben.

    Hier lesen


    Aber nen echtes Kreiselgerät ausm Flugzeug wäre auch noch was. Am besten noch vom Luftfahrtbundesamt zugelassen. Das kostet dann bestimmt ein vielfaches vom ganzen Auto.

    Wenn man schon soweit ist kann man sich auch ein INS einbauen und spart sich die ollen GPS-Empfänger und kann auch im Bergwerk weiter navigieren. Allerdings sollte man an seinem Parkplatz ein Schild mit den genauen Koordinaten haben und bevor man los fährt, 20min vorher die Kreisel einschalten.

    Gruß
    Malte
     
  16. #14 fabianewbie, 05.08.2006
    fabianewbie

    fabianewbie Guest

    Unter dem schwarzen Deckel sitzt die Kraftstoffpumpeneinheit. Fertig.
    Der Gierratensensor sitzt bei VAG-Fahrzeugen oft im Bereich der Lenksäule oder des Fahrersitzes.
     
Thema:

Das schwarze "Ding" unter dem Rücksitz!?

Die Seite wird geladen...

Das schwarze "Ding" unter dem Rücksitz!? - Ähnliche Themen

  1. Schwarze Schwellerleisten sowie Spoilerlippen nachrüsten?

    Schwarze Schwellerleisten sowie Spoilerlippen nachrüsten?: Hallo, unzwar möchte ich mir ein Rapid aus dem Jahr 2016 zulegen und habe mich schon ganz paar Tage mit dem Auto auseinandergestezt. Der Motor...
  2. Verkauft Halteband Original CitiGo, Up!, Mii Kofferraumabdeckung Schwarz

    Halteband Original CitiGo, Up!, Mii Kofferraumabdeckung Schwarz: Verkaufe hier ein Paar neuwertige Haltebänder für die Kofferraumabdeckung im CitiGo, Up!, Mii. Hatte ich im "alten" nachgerüstet, beim neuen sind...
  3. Ablagefach neben Rücksitzen

    Ablagefach neben Rücksitzen: Für den Dreitürer gibt es Ablagefächer neben den Rücksitzen, leider nicht serienmäßig für die Active- und Cool Edition-Ausstattung. Kennt jemand...
  4. Funktion mittlere Taste - schwarzer Schlüssel

    Funktion mittlere Taste - schwarzer Schlüssel: Welche Funktion hat eigentlich die mittlere Taste auf dem schwarzen Schlüssel? Sollte damit vielleicht der Kofferraum sich automatisch entriegeln?...
  5. meine schwarze Limo, luda aus Kärnten/Wien

    meine schwarze Limo, luda aus Kärnten/Wien: Eigentlich hätte mein neuer Firmenwagen ein Passat werden sollen, aber nach vielen Jahren Ärger und überheblichen VW Verkäufern habe ich nach 16...