Das macht mich sauer......

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von rabbit, 08.04.2005.

  1. rabbit

    rabbit
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    5.709
    Zustimmungen:
    253
    Ort:
    Wolfsburger Umland
    Fahrzeug:
    Yeti "FAMILY" 1.4 TSI & Fabia² "COOL BLACK EDITION" 1.2 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Škoda Zentrum Wolfsburg
    Kilometerstand:
    94000
    Hallo zusammen,
    heute habe ich eine VW-Tuningzeitschrift durchgeblättert, es sagt von sich selbst, daß Blatt der SCENE zu sein...........
    Bei jeder Fahrzeugvorstellung gibt es zwei Datenkästen(Scene Facts & Scene VIP).
    In dem Scene VIP-Kasten wird ein von den Fahrzeugbesitzern ausgefüllter Fragebogen abgedruckt.
    Unter anderem wird dort gefragt: WÜRDEST DU AUS FINANZIELLEN GRÜNDEN STATT EINES VW AUCH EINEN SEAT ODER SKODA FAHREN?
    Bitte, aus finanziellen Gründen????????????????
    Über die Antworten auf diese Frage möchte ich jetzt lieber nicht zu sprechen kommen, teilweise fehlen mir da die Worte!
    Meine Frau fährt einen Seat, sie hat ihn nicht aus finanziellen Gründen gekauft, sondern weil er ihr gefiel, genau so war es auch beim Kauf meines Octavias......

    Gruß Olaf
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mido

    mido

    Dabei seit:
    06.01.2005
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzgitter Bad
    Fahrzeug:
    Fabia Combi Extra II 1,9TDI
    Werkstatt/Händler:
    Beyerlein, BS
    Kilometerstand:
    56000
    Tach schön!

    Naja, ich kenn das Blättchen net, bin auch weit vom Tuning und ähnlichem entfernt. Aber wenn so eine provokative Frage gestellt wird, wundern strange Antworten nicht...

    Ich für mein Teil hab es so gehalten, wie es Udo glaub ich mal kund tat:
    Gegen die Strömung, gegen den Wind, lass sie doch labern, so blöd wie sie sind...

    Ich hab einen "Kleinen" gesucht. Der Fabia ist für mich klar das schönere und, wie jetzt auch erlebe, das bessere Auto. Polo hat mir noch nie gefallen und auch der entsprechende Seat sah bei mir keine Sonne!

    Finanzielles war aber nie das Thema.

    micha
     
  4. #3 ChrisCrossHH, 08.04.2005
    ChrisCrossHH

    ChrisCrossHH

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hi Olaf!


    Naja, ich weiss ja, dass ich mich jetzt auf sehr dünnes eis begebe. aber viele der
    leser solcher zeitschrift sind was echte automobilthemen angeht auch geistig tiefergelegt.
    so nach dem motto, ich kaufe mir jetzt nen 3er bmw mit dem kleinen motor und null ausstattung.. die machen dann auch dicke hose und prahlen mit ihrem "konkret krasse dreier" wie 10 nackte ohrenaffen ;)

    für mich ist ein auto irgendwo auch ein ort, an dem ich mich gerne aufhalten möchte. und dazu gehören annehmlichkeiten in der innenausstattung. zwar haben wir unseren superb erst in 2 monaten, aber auch wir haben uns bewußt für den wagen entschieden. er schaut gut aus und bietet sehr viel! wenn ich jetzt sage, dass wir den wagen nur wegen des aussehens gekauft haben, dann würde ich lügen. der preis hat eine sehr grosse rolle gespielt. wenn man nen vergleichbaren wagen bei den mitbewerbern ausstattet, dann liegt man doch minimum 7500€ über dem skodapreis.

    Olaf, wir sollten doch über solchen sätzen wie diesem stehen. wir wissen noch, was wir für unser erarbeitetes geld verlangen dürfen und laufen nicht geistig tiefergelegt durch die welt und brüllen: alles was nicht vw, bmw,benz oder.... ist, ist scheisse :)

    nen freund von mir, brach in gejammere aus, als ich ihm von meiner bestellabsicht erzählt habe: er meinte dinge wie: das ist dein automobiler abstieg, das auto taugt nix und und und... den kerl bei den ohren gepackt und zum händler geschleift.. tja, der gute musste dann doch zugeben, dass vor ihm ein echtes, sogar sehr gelungenes und gediegenes auto steht *gg*

    viele denken bei skoda und co immer noch an alte rostschleudern mit vorkriegstechnik. warum sollen wir eigentlich jedem zu seinem glück zwingen ???

    Ich bin stolz auf unser zukünftiges raumschiff.

    Ausserdem kann ich sagen:

    MEIN AUTO FÄHRT AUF RÄDERN UND NICHT AUF RATEN

    in diesem sinne

    greetz
    chris


    EDIT:

    Also meiner meinung nach, heisst es in "poor old germany" immer noch

    SZENE
     
  5. #4 TheDixi, 08.04.2005
    TheDixi

    TheDixi

    Dabei seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover Deutschland
    Kilometerstand:
    170000
    Bei VW schockt mich mittlerweile nix mehr.
    Mal ganz davon abgesehen das Skoda und Seat wesentlich schönere Autos bauen, die technisch mindestens auf dem selben Niveau wie VW sind, fällt mir immer wieder auf wie schlecht eigentlich das Preis-/Leistungsverhältnis und die Qualität bei VW ist.

    Mein Bruder hat seinen alten Polo endlich verkauft und sich einen gleichaltrigen Renault Clio gekauft. Der ist um Welten weiter. Wesentlich schöner, stärker(bei vergleichbarer Motorisierung), heiler(Allgemeinzustand top).
    Der hängt optisch und technisch den Golf II + Polo ab(selbes Baujahr).

    Zwar kann man natürlich nicht alle VW Fahrer über einen Kamm schehren, aber ich weiß, dass Skoda die besseren Autos baut und genieße das :zunge: :tanzen:

    VW baut halt 08/15 Autos, und die Fahrer sind halt auch oft(nicht immer!) einfacher gestrickt...
     
  6. #5 Pampersbomber, 08.04.2005
    Pampersbomber

    Pampersbomber

    Dabei seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    1.695
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Umland
    Werkstatt/Händler:
    keinen mehr
    Kilometerstand:
    104000
    Also sowas ärgert mich überhaupt nicht. Das sagt doch nur aus, das Skoda eine günstigere Alternative von Golf und Co darstellt. Die gleichen Bauteile, die gleiche Qualität verpackt zu einem günstigen Preis.

    Ich war von einem Jahr genauso vor der Entscheidung gestanden. Ich wurde Papa und wollte (mußte) mir ein größeres und vor allem sichereres Auto kaufen. Hatte vorher nur Golf II gefahren und war auch recht zufrieden damit. Schließlich kam der Golf 5 auf dem Markt, und ich hatte ihn mir angeschaut. Hatte mir viele Autos angeschaut (BMW - Opel - Suzuki usw...) Vom Golf war ich begeistert, bis der Preis zur Sprache kam.... 18000 Euro für einen :kotzwuerg:-grünen Vorfüherer mit kleinem Motor und null Ausstattung. Ich war schockiert.
    Wütend zog ich von dannen, als der Verkäufer meinte, dann kaufen sie sich nen Skoda, der ist billiger..... (Hat er als Spaß gesagt weil ich mir den Golf nicht leisten konnte)

    Schließlich ging ich zu Skoda, da hab mir meinen Fabia gekauft, zwar gebraucht, mit viel Platz und Vollausstattung für das dreiviertelte vom Geld...

    Außerdem gefiel er mir noch besser als der Golf, und von der Qualität bin ich wirklich begeistert.... Im Gegensatz zum Golf.... (Hatte das Handschuhfach in der Hand beim aufmachen... :bigeyes: )

    Ich würde mir immer wieder einen Skoda kaufen, denn nen günstigeren VW mit besserer Qualität und schönerer Verpackung bekommt man nirgends ! (Mittlerweile lieb ich Skoda ! ) :rose:

    Grüße !
     
  7. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.469
    Zustimmungen:
    540
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Sollte dich nicht sauer machen. VW hat das bessere Image und steht eben in der Käufergunst der Deutschen weit vorn. Das ist nun mal so. Und viele geben mehr Geld aus, um VW zu fahren, auch wenns ebenso gute preiswertetere Konzernprodukte gibt.
    Viele von uns fahren ihre Skodas eben aus den genannten Gründen, weil sie preiswerter sind. In VW-Augen eben billig, nur ein Skoda.
    Was solls-wir wissens besser. Für mich würde im Moment keine andere Marke ins Haus kommen. Bin quasi Skodafan.....Egal was andere eventuell denken. Beleidigte Leberwurst spielen wegen sowas..ich weiß nicht.
    Mir ist es noch nie passiert, dass jemand sich negativ über Skoda geäußert hat, Eigentlich nur Anerkenung und Intereresse....

    PS...irgendwoher kommt mir dieser Thread bekannt vor, glaube im Ibizaforum wurde auch schon darüber gepostet...
     
  8. #7 Quattroonkel, 08.04.2005
    Quattroonkel

    Quattroonkel Guest

    @ Dixi

    Sorry, aber hau mal hier bitte nicht so auf den Putz wenn Du noch nie an den Fahrzeugen geschraubt hast! Denke einen wirklichen Qualitätseinruck kann man sich erst dann machen.

    Jeder, der schon mal an nem Golf 2 geschraubt hat und an nem gleichaltrigem Franzosen, der wird den Franzosen hassen und den Golf dagegen in den Himmel heben. Habe erst heute wieder 106er Peugeot geschraubt und das reicht mal wieder fürs halbe Jahr. Alleine schon wenn man Ersatzteile beim Großhandel braucht gibts immer 5 Varianten davon und nur eine passt wirklich aber niemand weiss, welches jetzt genau passt usw. Es gibt Zuordnungsnummern, die niemand am Auto findet usw.

    Der 205er Peugeot war da noch etwas besser.

    Und der Allgemeinzustand von einem Auto hängt nach langer Zeit in erster Linie von der Pflege ab. Und der Renault von Deinem Bruder ist halt gut gepflegt. Der Polo wars offenbar hingegen nicht. Is Äpfel mit Birnen verglichen.

    Der Polo 86c (schätze mal, dass er so einen hatte) ist zwar ne Schuhschachtel aber er ist an sich sehr robust und einfach sowie kostengünstig zu reparieren. Insofern gleicht er dem Favorit.

    Die VW bis hin zum 2er oder vielleicht noch bis zum 3er Golf sowie der Passat 35i waren und sind keine schlechten Autos. Die Qualitätsprobleme fingen erst Mitte der 90er an. Bei Audi is es genau das selbe. Seit dem Ende des letzten Audi 100 / des ersten A6, der Baureihe C4 gings qualitätsmäßig stetig abwärts - mit dem Image komischerweise aber aufwärts - seltsam - oder??

    Keine Ahnung wie die das machen...
    Wahrscheinlich kommt das daher, dass alle anderen deutschen Hersteller mittlerweile eigentlich genauso schlecht sind!

    Und stimmt- die heutigen VW sind wirklich überteuert - von Audi ganz zu schweigen.

    Aber wenn jemand über die guten alten VWs herzieht, dann hat er Unrecht. Von deren Qualität und Langlebigkeit zehrt die Marke VW heute noch. Bei Audi is es genau das selbe!

    Würde außerdem nicht sagen, dass Skoda unbedingt die qualitativ besseren Autos baut - nur eben die mit dem weitaus besseren Preis/Leistungsverhältnis. Denn die technischen Probleme teilen die neuen Skodas leider fast alle mit ihren Konzernbrüdern.

    Grüße
     
  9. Lucky

    Lucky

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y5 2.0 Combi Elegance
    Werkstatt/Händler:
    AH Kosian IS
    Kilometerstand:
    171000
    Dazu sag ich nur eines !

    :aetschbaetsch: :aetschbaetsch: :aetschbaetsch:
     

    Anhänge:

  10. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.469
    Zustimmungen:
    540
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Lass das mal lieber in Fabia-das Original ändern. Sonst reagieren die Polofahrer sauer, so wie hier einige Fabiaisti. :traurig:
     
  11. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. mafinn

    mafinn

    Dabei seit:
    17.10.2002
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sønderborg/Dänemark
    Ich sach mal Moin!

    Ich kann mich nur der Mehrheit anschliessen und (tschuldigung der Euphorie) NUR positives über meinen Fabia melden. Selbstverständlich habe ich jetzt seit 4 Jahren und 87.000km mit meinem 1.4MPI auch einige kleine, aber nie kapitale Defekte gehabt, welche aber immer auf Garantie bzw gegen wirklich kleines Entgeld behoben werden konnten.
    Natürlich hätte mir die gleiche positive Erfahrung mit jeder beliebigem Marke wiederfahren können, darum hätte ich oben geschriebenes Lob auch jedem Hersteller gegeben.

    Meine Mutter sowie die Schwiegereltern (alles überzeugte VW-Fahrer) habe ich bereits vor 2 und 3 Jahren zur "Vernunft" gebracht und zum Freundlichen von Skoda gezerrt... Seit dem: Nie waren so wenige Werkstattbesuche fällig, nie waren so wenig Probleme, nie waren wir uns einer Marke so einig... und das seit insgesamt über 220.000 km...

    Resultat:

    Meine Schwiegereltern bekommen ihren neuen Fabia am Dienstag...

    Ich bekomme meinen neuen schwarzen 1.4TDI Combi Ende April/Anfang Mai.

    Bei meine Mutter dauerts auch nicht mehr lange bis sie einen neuen Fabia bestellt...

    Meine/unsere Bedürfnisse erfüllend, dem Geldbeute angepasst... Gibts etwas besseres, das läuft, und läuft, und läuft, und läuft, und läuft, und läuft...?
     
  13. #11 TheDixi, 09.04.2005
    TheDixi

    TheDixi

    Dabei seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover Deutschland
    Kilometerstand:
    170000
    @Quattroonkel:
    Natürlich kann ich nur meinen persönlichen Eindruck weitergeben. Ich habe bisher weder an einem VW noch an einem Franzosen geschraubt.
    Aber gefahren habe ich beides schon. Und an VWs im Allgemeinen(kenne da so einige) gehen echt Sachen kaputt, die eigentlich für die Ewigkeit gemacht sind. Ich kenne alleine 2 Golfs(3er), bei denen die Armaturbeleuchtung ganz oder Telweise kaputt ist. Von ständig kaputten Lampen(Heck-, Brems- oder Abblendlicht) ganz zu schweigen...

    Was die Ersatzteile betrifft, wird dir wahrscheinlich ein französischer Mechaniker das Gegenteil erzählen. Denn die müssen die VW Teile importieren und da kommt sicherlich auch einiges durcheinander, da sich die franz. VWs sicher etwas von den deutschen unterscheiden. Dafür bekommen die halt auf anhieb das richtige Teil für Renault und Peugeot.

    Mein Bruder hat schon 2 Polos gefahren, von denen mindestens der eine sehr gepflegt war(beides 86c, beide Bj.89(?)). Kein Vergleich. Ford, Renault, Volvo, Skoda, Seat, Peugeot geht bei mir alles über VW(Reperaturaufwand kann ich nicht sagen :peace:)

    Ich denke, dass die Deutschen einfach viel zu sehr auf deutsche Marken fixiert sind.
    Denn nimmt man mal die internationale Meinung und die Verkaufszahlen, liegen die asiatischen Autos ganz vorne und die haben in Deutschland ja einen ziemlich schlechten Ruf.
    Zeigt mal wieder den eingeschränkten Horizont vieler Deutscher.
    Corola ist das meistverkaufte Auto der Welt, Mitsubishi, Toyota, Subaru werden unter extrem Bedingungen oft eingesetzt(Wüste), Saab hat die meisten Stammkunden. In den USA ist zwar VW auch recht beliebt, aber da sind Asiatische Marken(Honda) und US-Marken ebenso gerne gesehen.

    Für mich als Käufer zählt halt Preis-/Leistungsverhältnis, Qualität und Optik und nach meinen Erfahrungen ist VW halt nicht die erste Wahl(auch wenn die wirklich gute Autos bauen).
     
Thema:

Das macht mich sauer......

Die Seite wird geladen...

Das macht mich sauer...... - Ähnliche Themen

  1. Modellübergreifend Columbus II macht sich selbstständig

    Columbus II macht sich selbstständig: Hallo zusammen, nach nun gut 2 Jahren und 2 Monaten (Garantierverlängerung liegt vor) meint mein Columbus II gelegentlich ein Eigenleben...
  2. Kleinere Lackschäden beseitigen, wie macht ihr´s?

    Kleinere Lackschäden beseitigen, wie macht ihr´s?: Leider hat der Kleine schon kleinere Kratzer, Abplatzungen an der Türkante (ca. 2mm groß). Wahrscheinlich stammen diese aus unserer Garage. Wie...
  3. DSG macht Geräusche und Auto vibriert M

    DSG macht Geräusche und Auto vibriert M: Seit gestern vibriert mein S3 zwischen 60 und 80. Und das DSG knackt wenn er im Eco Modus in den Leerlauf geht...
  4. Zentralverriegelung rechts macht was sie will

    Zentralverriegelung rechts macht was sie will: Hallo Leute, ich hab seit einiger Zeit das Problem das meine Zentralverriegelung auf der rechten Seite immer öfter von selbst verschließt. Aber...
  5. Skodabenziner macht Dieselgeräusch..Ursache ??

    Skodabenziner macht Dieselgeräusch..Ursache ??: Hallo Ihr Lieben, ich suche einen Autofreak, bzw. zumindest seinen kompetenten Rat.. Denn ich bin momentan schon mittelschwer gefrustet. Es geht...