Dachzelt für Skoda Fabia Schräghecklimousine BJ 2018

Diskutiere Dachzelt für Skoda Fabia Schräghecklimousine BJ 2018 im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hi ihr Lieben, ich würde gerne ein Dachzelt für mein Skoda Fabia kaufen. Hat jemand Erfahrungen damit gemacht? Welches Dachzelt habt ihr...
  • Dachzelt für Skoda Fabia Schräghecklimousine BJ 2018 Beitrag #1

Franzi70

Dabei seit
12.08.2022
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Hi ihr Lieben,

ich würde gerne ein Dachzelt für mein Skoda Fabia kaufen.

Hat jemand Erfahrungen damit gemacht?
Welches Dachzelt habt ihr gekauft?

Mein Hauptfrage bezieht sich auf die max. Dachlast.


Ich möchte ein Dachzelt kaufen, das 45 kg wiegt (Decathlon, Fresh Blak mh500).

Die maximale Dachlast für das Auto beträgt laut Betriebsanleitung: 75 kg.

Dachträger von Skoda wiegen ca 4 kg.

Mit Dachzelt und Dachträger ist die Dachlast also bei ca. 49 kg.
Also weit unter der maximalen Dachlast von 75 kg.
Mit Dachträger und Dachzelt dürfte ich also fahren.8o

Ich wiege allerdings ca 60 kg. Das heißt: wenn ich im Dachzelt schlafe, lastet ein Gesamtgewicht von 45 + 4 + 60 = 109 kg.
Also 34 kg mehr als die vom Hersteller empfohlene max. Dachlast!:cursing:

Gilt diese max. Dachlast aber nur beim Fahren? Also nicht, wenn das Auto steht?
In diesem Fall: kann das Dach ohne Probleme 34 kg mehr ertragen, wenn ich 8 Stunden lang im Zelt liege?


Habe Skoda gefragt. Warte noch auf die Antwort.

Schönes WE!

Franzi
 
  • Dachzelt für Skoda Fabia Schräghecklimousine BJ 2018 Beitrag #2
8004-ACE

8004-ACE

Dabei seit
18.09.2019
Beiträge
84
Zustimmungen
32
Ort
Schweinfurt
Fahrzeug
Skoda Fabia I Combi, EZ 2007, 1.9 TDI PD AXR (101 PS)
Kilometerstand
301.028
moin.


ich habe auch ein dachzelt für den fabia. das funktioniert schon ewig ohne probleme.
also die dachlast bezieht sich auf das fahren. das dach trägt ohne probleme mehr gewicht, also z.b. zwei erwachsene sind kein problem...
 
  • Dachzelt für Skoda Fabia Schräghecklimousine BJ 2018 Beitrag #3
Beule

Beule

Dabei seit
02.06.2003
Beiträge
359
Zustimmungen
25
Ort
München
Fahrzeug
Superb 3 combi Tsi 272 4x4
Werkstatt/Händler
Brandenburg
Kilometerstand
9000
Kurze Antwort: ja. Tip wäre ein Forum das sich speziell mit Dachzelten beschäftigt, gibt viel zu lesen, die Frage wird zwar nicht fabia spezifisch beantwortet aber generell. Dachzeltnomaden suchen, oder auch bei YouTube gibt es viel. Hätte eigentlich auch schon länger eins, Teile der Familie machen leider nicht mit. Ich hoffe ja ich komme noch die Leiter hoch wenn ich das angehen kann
 
  • Dachzelt für Skoda Fabia Schräghecklimousine BJ 2018 Beitrag #4

Franzi70

Dabei seit
12.08.2022
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Vielen Dank für eure Antworten!

Ich werde mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Dachzelt mit Hartschale von Autohome kaufen (Airtop oder Maggiolina).
Bei YouTube fand ich ein Video von einer deutschen Frau, die damit ganzjährig auf Teneriffa lebt. Scheint zu funktionieren.

Service von Skoda bekommt von mir eine 6. Der Angestellte wusste nicht, welche maximale Dachlast für mein Auto gilt. Habe ich selber in der Bedienungsanleitung gefunden.
Offensichtlich bezieht sich diese maximale Dachlast auf die dynamische Ladung. Also auf die max. Last beim Fahren. Zu dieser Antwort bin ich ebenfalls ohne Skoda gekommen!

Für diejenigen, die sich für diese Art, Urlaub zu verbringen, interessieren. Google mal nach:

Dachzeltnomaden

Auf der Webseite gibt es eine Weltkarte der Händler.

Der Markt ist schier unübersichtlich. Ich habe mich zuerst für Autohome wegen der Qualität (siehe Online Seite des Herstellers) trotz des relativ hohen Preises entschieden.

moin.


ich habe auch ein dachzelt für den fabia. das funktioniert schon ewig ohne probleme.
also die dachlast bezieht sich auf das fahren. das dach trägt ohne probleme mehr gewicht, also z.b. zwei erwachsene sind kein problem...
Vielen Dank! So haben es meine Recherchen im Dachzeltnet.de ergeben!

Welches Dachzelt hast du?

Ich war noch nicht im Geschäft, aber die Dachzelte mit Hartschale aus Glasfasern von Autohome haben mich überzeugt. Unter Anderem die geringe Höhe der Schale beim Fahren und die aerodynamische Form.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Dachzelt für Skoda Fabia Schräghecklimousine BJ 2018 Beitrag #5
8004-ACE

8004-ACE

Dabei seit
18.09.2019
Beiträge
84
Zustimmungen
32
Ort
Schweinfurt
Fahrzeug
Skoda Fabia I Combi, EZ 2007, 1.9 TDI PD AXR (101 PS)
Kilometerstand
301.028
Hi. Also mal grundsätzliche Sachen wie ich das sehe. Dachzelt auf dem Fabia I, der ja mittlerweile nicht mehr so wertvoll ist im Zeitwert, ist schon eine sehr gute Idee. Neuere Fahrzeuge, die im Wert höher liegen (Lackierung! ;-) würde ich mir für Dachzelt-Aktivitäten genau überlegen. Man beschädigt bei dieser Art das Dach zu benutzen irgendwann immer irgendetwas am äußeren des Autos: Mal ist es die Teleskopleiter, die dir beim aufräumen seitlich am Zelt wegfällt oder vor allem beim drauf- und runtermachen des Zelts. Mein Fabia macht in wenigen Tagen die 300.000 KM voll, der läuft täglich 100 KM auf die Arbeit und da ist das dann auch egal...

Dir muss klar sein: Die Hartschalenzelte, wenn du nicht gerade eines aus Carbon kaufst, sind "sau" schwer. Die wiegen um 60 KG und du bekommst sie nicht alleine aufs Dach gehoben. Und auch nicht wieder runter. Leute die regelmäßig das DZ vom Dach holen und wieder drauf machen haben für solche Dachzelte sogar einen Lift in der Garage verbaut. So ist die Lagerung des Zelts natürlich super geregelt, du ziehst es einfach nach oben. Und dann hängt es da. Ich habe ein Softshell-Dachzelt von Ocean Cross. Das wiegt mit 3-teiligen Lattenrost, den ich selbst reingemacht habe, ca. 30 KG. Da ich 1,90 m groß bin und stark (höhö ;-) hebe ich mein Dachzelt alleine auf den Fabia, der hat ja nur 1,40 m Höhe und das geht. Genau deshalb habe ich mir dieses einfach Zelt besorgt, damit ich es auch alles alleine bewältigen kann. Du verbrauchst mit Dachzelt oben drauf ca. 1 bis 1,5 Liter mehr Treibstoff bei 100 Km/h, wenn man langsamer durch die Gegend duckert entsprechend weniger. Das heißt ich will ja nicht meinen Pendelweg regelmäßig mit Zelt oben drauf fahren.

Bei dem ganzen Dachzelt-Hype vor ca. 3-4 Jahren, wo das los ging und Thilo Vogel (von dem du bestimmt auch gehört hast ;-) da so etwas wie ein Vorreiter wurde haben viele Leute die sich dann auch ein DZ gekauft haben, vergessen, dass es trotzdem "nur" Zelten ist. Also mal eben schnell über Nacht in einer Stadt stehen oder ähnliche Sachen die du mit einem Bulli oder Hochdachcombi-Camper problemlos und unauffällig machen kannst, ist eigentlich keine gute Idee. Und wenn du nachts pinkeln musst, musst du immer schön die Leiter runter ;-) Vorteil ist natürlich, man kann das Zelt im Prinzip auf jedes Fahrzeug installieren.

Schaue doch mal bei Ocean Cross rein, die haben günstige Dachzelt (Soft- und Hartschale). Die Autohome sind sicher tolle Zelte, aber der Preis ist auch sehr hoch.
Vielleicht noch ein Tipp: Du musst dir bei der Befestigung des Dachzelts auf dem Fabia Gedanken machen, mit welchem Trägersystem du das machst. Idealerweise sollte man das Dachzelt mit der Hand (ohne Werkzeug) vom Dach lösen können. Ich habe die Meinung eines Dekra-Sachverständigen gehört, der meinte, dass alles was man ohne Werkzeug lösen kann auch eintragungsfrei ist. Da gibts immer wieder andere Meinungen, aber wenn du das Dachzelt z.B. fest verschraubst am Auto so dass man es ohne Werkzeug nicht wegbekommt, solltest du das selbst prüfen, ob es evtl. eingetragen werden muss.

Gruß,
Nils
 
  • Dachzelt für Skoda Fabia Schräghecklimousine BJ 2018 Beitrag #6

Franzi70

Dabei seit
12.08.2022
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Hi Nils,

ich danke dir sehr für deinen Beitrag! Dein gewichtiges Argument hat mich nämlich zum Umdenken gebracht. Airtop von Autohome wiegt in der Tat 60 kg (die anderen Zelte der Marke noch mehr!). Wie bringe ich diese Hartschale auf mein Dach? Nur mit Hilfe einer 2. starken Person! Und: wo bringe ich das unter, wenn ich nicht zum Zelten fahre? Wohne nämlich in einer Mietwohnung ohne Garage und Keller!

Welches Zelt von Ocean Cross hast du? Denn das preiswerteste Zelt (Sahara) auf der Webseite ist immerhin 53 kg schwer! Für eine zierliche Frau immer noch zu schwer!

Hast du vielleicht das 25 kg leichte Camargue?

Am Liebsten würde ich das Dachzelt von Decathlon Van500 kaufen, denn es wiegt nicht mal 24 kg mit Leiter, lässt sich sicher allein auf das Dach aufbauen. Ist leider nur für Van ohne Dachträger konzipiert.

Aber: vielleicht kann man es mit einer eigengebauten Bodenplatte (Drucksiebplatte oder einer Faserverbundplatte mit Wabenkern wie MonoPan) doch auf ein Kleinauto bauen?

Das Problem dabei ist die Länge des Zelts (220 cm?), wenn es aufgebaut worden ist. Eine entsprechende Bodenplatte wäre wahrscheinlich zu lang für das Skoda Fabia Limousine.

Daher meine Idee: die Hauptbodenplatte (Länge: 160 cm?) mit dem Dachträger verbinden (weiß noch nicht wie?) und diese Hauptplatte mit Charnieren mit einer kürzeren Platte (L: 60 cm?) verbinden. Die kürzere Platte könnte man vor dem Fahren auf die Hauptplatte zusammenklappen (zur Sicherheit: Richtung Fahrtwind!) und beiden mit einer dicker Schnalle zusammen verbinden (weitere Frage: der Eingang würde über dem Kofferraum liegen: soll wegen des Körpergewichts-vor Allem beim Einsteigen ins Zelt-die kürzere Platte auf der anderen Seite über der Frontscheibe liegen? Da ich klein bin-1,60 m-würde dann nur mein Kopf auf diese kurze Platte liegen oder eben nur leichte Sachen wie Wechselkleider, usw. Ich möchte ungerne samt Bodenplatte auf die Frontscheibe krachen...das wäre ein teurer Zelturlaub! Lösung: 2 gleichen Bodenplatten, die 1. Bodenplatte mittig auf Dachträger, Eingang auf der Seite des Autos, Leiter hält dann das Gewicht der 2.Bodenplatte- > Konzept von vielen leichten Dachzelten wie Autocamps Trophy).

Ansonsten unter den tragbaren Leichtgewichten habe ich noch das Trophy Dachzelt von Autocamps entdeckt (Hersteller ist 1 Stunde Autofahrt von mir entfernt). Preis ist OK (2500 €). Gewicht: 35 kg, was noch OK ist. Boden ist aus schwerem Bootssperrholz. Mit Faserverbundplatte oder Siebdruckplatte wäre das Zelt noch leichter.

LG Franzi
 
  • Dachzelt für Skoda Fabia Schräghecklimousine BJ 2018 Beitrag #7
Laser-Weiß

Laser-Weiß

Dabei seit
11.12.2021
Beiträge
929
Zustimmungen
999
Fahrzeug
Fabia III 1.0 MPI 55KW Cool Plus Enjoy Bj. 2018
Hi Nils,

ich danke dir sehr für deinen Beitrag! Dein gewichtiges Argument hat mich nämlich zum Umdenken gebracht. Airtop von Autohome wiegt in der Tat 60 kg (die anderen Zelte der Marke noch mehr!). Wie bringe ich diese Hartschale auf mein Dach? Nur mit Hilfe einer 2. starken Person! Und: wo bringe ich das unter, wenn ich nicht zum Zelten fahre? Wohne nämlich in einer Mietwohnung ohne Garage und Keller!

Welches Zelt von Ocean Cross hast du? Denn das preiswerteste Zelt (Sahara) auf der Webseite ist immerhin 53 kg schwer! Für eine zierliche Frau immer noch zu schwer!

Hast du vielleicht das 25 kg leichte Camargue?

Am Liebsten würde ich das Dachzelt von Decathlon Van500 kaufen, denn es wiegt nicht mal 24 kg mit Leiter, lässt sich sicher allein auf das Dach aufbauen. Ist leider nur für Van ohne Dachträger konzipiert.

Aber: vielleicht kann man es mit einer eigengebauten Bodenplatte (Drucksiebplatte oder einer Faserverbundplatte mit Wabenkern wie MonoPan) doch auf ein Kleinauto bauen?

Das Problem dabei ist die Länge des Zelts (220 cm?), wenn es aufgebaut worden ist. Eine entsprechende Bodenplatte wäre wahrscheinlich zu lang für das Skoda Fabia Limousine.

Daher meine Idee: die Hauptbodenplatte (Länge: 160 cm?) mit dem Dachträger verbinden (weiß noch nicht wie?) und diese Hauptplatte mit Charnieren mit einer kürzeren Platte (L: 60 cm?) verbinden. Die kürzere Platte könnte man vor dem Fahren auf die Hauptplatte zusammenklappen (zur Sicherheit: Richtung Fahrtwind!) und beiden mit einer dicker Schnalle zusammen verbinden (weitere Frage: der Eingang würde über dem Kofferraum liegen: soll wegen des Körpergewichts-vor Allem beim Einsteigen ins Zelt-die kürzere Platte auf der anderen Seite über der Frontscheibe liegen? Da ich klein bin-1,60 m-würde dann nur mein Kopf auf diese kurze Platte liegen oder eben nur leichte Sachen wie Wechselkleider, usw. Ich möchte ungerne samt Bodenplatte auf die Frontscheibe krachen...das wäre ein teurer Zelturlaub! Lösung: 2 gleichen Bodenplatten, die 1. Bodenplatte mittig auf Dachträger, Eingang auf der Seite des Autos, Leiter hält dann das Gewicht der 2.Bodenplatte- > Konzept von vielen leichten Dachzelten wie Autocamps Trophy).

Ansonsten unter den tragbaren Leichtgewichten habe ich noch das Trophy Dachzelt von Autocamps entdeckt (Hersteller ist 1 Stunde Autofahrt von mir entfernt). Preis ist OK (2500 €). Gewicht: 35 kg, was noch OK ist. Boden ist aus schwerem Bootssperrholz. Mit Faserverbundplatte oder Siebdruckplatte wäre das Zelt noch leichter.

LG Franzi
Bitte nicht falsch verstehen, aber wenn Du "nur" 1,60m lang bist und es auch nicht oft machst, könntest Du Dich doch wahrscheinlich sogar bei umgeklappter Rückbank schräg hinten ins Auto legen.

Klar, das hat natürlich nicht den Platz und Komfort eines Dachzeltes und Du wirst die Beine wahrscheinlich auch noch minimal anlegen müssen, aber auch ein Dachzelt ist ja eigentlich nur ein Behelf, zumal wenn man den ganzen Aufwand und potentielle Lackschäden am Auto berücksichtigt. Wenn die Rückbank im Fabia 3 umgeklappt ist und man sich ein kleines vielleicht 10cm hohes "Bettgestell" aus Holz oder Kissen im Kofferraum aufbaut und außerdem der Beifahrersitz ganz nach vorne geschoben und so steil wie möglich hoch gekurbelt ist, solltes das auch in der Schrägkecklimousine für kleinere Menschen reichen. Zumindest für seltene Übernachtungen, für etwas länger ist das natürlich nichts. Bei mir mit 1,85 dürfte das aber auch dann noch etwas zu kurz sein, bei 1,60 und minimal gewinkelten Beinen könnte es aber reichen, natürlich nur für eine Person.

Für längere Übernachtungen würde ich mir ansonsten ein richtiges Zelt zulegen, dass man seperat neben dem Auto aufbaut. Da ist dann auch ganz anderer Platz vorhanden.
 
  • Dachzelt für Skoda Fabia Schräghecklimousine BJ 2018 Beitrag #8
8004-ACE

8004-ACE

Dabei seit
18.09.2019
Beiträge
84
Zustimmungen
32
Ort
Schweinfurt
Fahrzeug
Skoda Fabia I Combi, EZ 2007, 1.9 TDI PD AXR (101 PS)
Kilometerstand
301.028
> Nur mit Hilfe einer 2. starken Person!
> Und: wo bringe ich das unter, wenn ich nicht zum Zelten fahre?

Man kann es schon auch ganzjährig auf dem Dach lassen, du hast dann halt bei jeder Fahrt den Mehrverbrauch und die höhere Durchfahrtshöhe (Parkhäuser usw. sind dann teils schon ein Problem).


> Wohne nämlich in einer Mietwohnung ohne Garage und Keller!

Und da musst du dir bei so teuren Dachzelten wie den Autohome Gedanken machen wegen Diebstahl. Ich halte es für keine gute Idee, regelmäßig am gleichen Ort / gleiche Gegend ein Fahrzeug mit einem so teuren Zelt ungeschützt abzustellen. Das halte ich wirklich für ein Problem wenn man es drauf lässt, aber keinen sicheren Stellplatz hat.


> Welches Zelt von Ocean Cross hast du?

Ich habe das Camargue, richtig. Das gab es wohl nicht sehr lange und es wird auch nicht mehr angeboten. Gabs damals für knapp 800 €. Für mich super, dass klappt man im Prinzip nach beiden Seiten auf und fertig. Und ich hänge es hochkant an die Garagenwand, wenn es nicht auf dem Auto ist. Fläche hat es 200x120 und wird schon eng bei zwei Erwachsenen ;-)
Der Fabia I mit dem großen Kofferaum und bei mir mit dem unkaputtbaren 1.9 TDI Motor ist mit dem Zelt halt auch noch mal super flexibel, im Winter habe ich sogar eine China-Dieselstandheizung in der Alukiste dabei und beschlauche mein Dachzelt mit Warmluft (Starterbatterie im Fabia habe ich getauscht gegen eine 85 Ah Batterie).

Grundsätzlich finde ich die Hartschalenzelte auch super, die sind sehr praktisch weil sie direkt aufklappen mit Gasdruck-Dämpfern. Einfacher gehts ja nicht, aber die Nachteile sind halt auch einfach da..


Ansonsten würde ich mich Laser-Weiß anschließen. Wenn du 1,60 m groß bist, würde ich auch darüber nachdenken eine Liegefläche im Auto zu realisieren.
Ich habe da in meinem Fabia I auch viel ausprobiert (bis hin zu einem richtigen Bett 200x90, siehe anderer Forenbeitrag). Bei meinem Fahrzeug könnte ich mit 1,80 m problemlos ohne viel Umbauten eine Liegefläche realisieren, aber ich bin halt leider größer... wäre ich kleiner, wäre ich vermutlich gar nicht zum Dachzelt übergegangen. Vielleicht kannst du in deinem Fahrzeug auch relativ leicht eine gute Liegefläche machen?

Ich würde dir folgendes empfehlen: Es gibt sowohl Firmen als auch Privatleute, die ihr Dachzelt verleihen. Leihe dir über ein paar Tage ein Dachzelt aus, da bekommst du direkt schon viel Input mit und kannst es selbst ausprobieren.


Gruß,
Nils
 
Thema:

Dachzelt für Skoda Fabia Schräghecklimousine BJ 2018

Dachzelt für Skoda Fabia Schräghecklimousine BJ 2018 - Ähnliche Themen

Knobelaufgabe: E-Bikes/Pedelcs im Spaceback transportieren: Hallo zusammen, man wird nicht jünger und nun sind wir früher als gedacht bei E-Bikes gelandet. Unsere Räder hatten wir bisher auf deem Dach...
150 cm langer Grunddachträger-Paar für Skoda Octavia III Kombi: Ich will einen Alurahmen 191 x 135 cm transportieren (ca. 12...16 kg schwer) - und nicht im Kofferraum. Die Dachreling ist ja 92, resp 98 cm...
Privatverkauf Moniceiver Kenwood DDX 6029 - 2 DIN: Verkaufe Moniceiver Kenwood DDX 6029. Das Teil ist in einem guten Zustand und ca. 5-6 Jahre alt. NP lag bei ca. 900 Euro. Achtung: Bei...
Oben