Dach- oder Heckträger?

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von flo84, 24.05.2009.

  1. flo84

    flo84

    Dabei seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster Style 1.4
    Wer von Euch ist schonmal auf die Idee gekommen, sein Fahrrad mit dem Auto zu transportieren und stand dabei - wie ich jetzt - vor der Wahl zwischen Dach- und Heckträger? Ich habe eine Dachreeling, für die ich Querträger und entsprechende Fahrradhalterungen kaufen müsste, ich hab hab aber (mittlerweile endlich) auch eine AHK, auf die ein Heckträger montiert werden könnte, den ich natürlich auch erst noch kaufen müsste.
    Was sind Eure Erfahrungen mit dem ein oder anderen System, vor allem zu den Punkten:
    - Preis
    - Sicherheit
    - Verändertes Fahrverhalten
    - Umständliche Auf- und Abladen
    - Kompatibiltät des Fahrradträgers zu anderen Fahrzeugen, er wird i.d.R. ja das Auto überleben oder mal auf dem Zweitwagen montiert
    Auf Antworten gespannt
    flo84
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dathobi, 24.05.2009
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.228
    Zustimmungen:
    716
    Kilometerstand:
    114500
    So ich versuche mal dier zu helfen.

    Dachträger:

    Nachteil: erhöter Spritverbrauch weil Luftwiederstand stark erhöt/Windlastig/Fahrräder schwer zu montieren

    Vorteil: bei demontierten Fahrrädern kann der Fahrradhalter dran bleiben und ist leichter

    Empfehlung: Bei Dachtransport würde ich Fahrradhalter wählen die eine Liftfunktion haben.



    Heckträger/Paulchenträger:



    Nachteil: fumilig zu montieren und guckt teilweise über die Dachkannte/Luftwiederstand!

    Heckklape kann nicht mehr geöfnet werden.

    Vorteil: wüste keinen

    Empfehlung: keine



    Fahrradträger für AHK:



    Nachteil: Bei demontierten Fahrrädern(im Urlaub) wohin mit dem Träger?

    Vorteil: kein Luftwiederstand leichte montage der Fahrräder

    die Heckklappe kann bei entsprechenden Modellen von Trägern auch geöffnet werden

    Empfehlung: Thule mit Abwinkelfunktion allerdings sehr hochpreisig



    So sollte erst mal reichen. Wen noch jemand was anderes hat dan möchte er diese Angaben hier revidieren oder ergänzen.
     
  4. flo84

    flo84

    Dabei seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster Style 1.4
    das geht doch schonmal in eine richtung, danke
    das problem "wohin wenn ich ihn nicht brauche" habe ich nicht, hab ums haus rum viel platz. Im Urlaub kann der doch trotzdem dranbleiben bzw schmeiß ihn in den roomster hinten rein, is ja platz, oder?
    beim dachträger hätte ich das problem aber genauso, is ja unsinnig, den leer spazieren zu fahren, kost' ja auch mehr sprit.

    wird der träger für die AHK nur auf dem kugelkopf montiert??? wie hält der denn mit einem befestigungspunkt?
     
  5. Roomy

    Roomy

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuenhagen MOL
    Fahrzeug:
    Roomster 1.6 + Prins VSI
    Werkstatt/Händler:
    AH Godzik Possendorf / Richter Meißen
    Kilometerstand:
    71654
    ...ja! Und es hält erstaunlicherweise. Ich hatte zuerst von Thule Radträger für die Dachreling, allerdings ist es selbst mit Alurahmen kein Spaß die Räder auf einen Sharan zu heben. Nebenbei noch der Luftwiderstand. Nachdem wir jetzt am Roomster eine AHK haben, sind wir auf den Heckträger umgestiegen. Auch Thule, super Verarbeitung und wieder durchdachtes Konzept. Die drei Räder merkt man beim Fahren nicht, alles steht stabil und dank abklappmechanismus kommt man auch noch an den Kofferraum. In den letzten Tagen habe ich irgendwo einen Filmausschnitt gesehen, da wird sogar noch der Radträger zusammengeklappt und die Befestigung auf der Kupplung erfolgt mit einem Hebel in einem Zug (Druck). Einfach gebial - ich muss noch drehen.

    Allerdings: die Stützlast der AHK beträgt 50 Kg. Der Träger wiegt schonmal 22 Kg und unsere Räder dank Alurahmen jewils 9 Kg und das vom Kid 12. Bei normalen Baumarkteisenschweinen dürfte schon nach zwei Fahrrädern Schluss sein!

    Grüße Roomy
     
  6. Moere

    Moere

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg Deutschland
    Fahrzeug:
    Octavia II Facelift 1,6 MPI Tiptronic
    Ich habe schon viele Fahrradsysteme bei mir kommen und gehen sehen. Das Paulchensystem ist mit Abstand das Beste. Leicht zu montieren, kann man gegen Diebstahl sichern und das Grundgestell verbleibt am Wagen. Ob man nun eins für die Heckklappe nimmt ( man kann die Heckklappe immer öffnen ) oder eins für die Anhängerkupplung. Beide Systeme sind hervorragend zu benutzen. Der Nachteil, es ist halt etwas teurer aber das macht der Komfort wieder wett. Für mich gibt es nix besseres.
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. ulibk

    ulibk

    Dabei seit:
    08.12.2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Esslingen
    Fahrzeug:
    Mein zweiter Superb II (exclusive 1,8TSI DSG) seit 02/14 + Octavia II elegance 1,4 TSI seit 09/10
    Ich hatte bisher auf meinem Opel Signum einen Thule-Dachträger, bei dem mich folgendes gestört hat: Fummelige Montage des Trägers, genauso langwierige Demontage, Kraftakt, die Räder aufs Dach zu heben, Windgeräusche mit und ohne Fahrräder und schlechteres Fahrverhalten mit den Rädern.

    Jetzt habe ich einen Superb mit AHK und diesen Heckträger und bin sehr zufrieden damit: Ruck-zuck an- und abmontiert, Fahrräder sind schnell auf- und abladbar, kaum/keine Windgeräusche und fast unverändertes Fahrverhalten sowie im Vergleich nicht ganz so hoher Mehrverbrauch beim Fahren.

    Meine Empfehlung ist eindeutig ein Heckträger auf der AHK.
     
  9. #7 MiRo1971, 24.05.2009
    MiRo1971

    MiRo1971

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    4.208
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Peine
    Fahrzeug:
    Octavia² Combi RS 2.0 CR TDI DPF in Candy-Weiß
    Werkstatt/Händler:
    AH Gebr. Schmidt in Peine
    Kilometerstand:
    142000
    Bei Autobild gab es neulich auch erst ein Test, hier der Link
    Code:
    http://www.autobild.de/artikel/fahrrad-traeger-im-test_676451.html
    Habe jahrelang alles mögliche ausprobiert. Meine Empfehlung ist eindeutig der Heckträger für die AHK. :thumbup:
     
Thema: Dach- oder Heckträger?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. veloträger für skoda rapid

Die Seite wird geladen...

Dach- oder Heckträger? - Ähnliche Themen

  1. Nach Monaten langem Streit platzt jetzt auch noch der Lack vom Dach...

    Nach Monaten langem Streit platzt jetzt auch noch der Lack vom Dach...: Tach Leute, ich bin erst seit Heute Gast hier und sage einfach mal Hallo. :) Erstmal ein bisschen zu disem Scenario, habe den Wagen März 2014...
  2. Panorama Dach groß und klein?

    Panorama Dach groß und klein?: Hallo Leute , wie der Titel schon sagt, gibt es wohl 2 Arten vom Panorama Dach. Freitag war ich bei meinem Händler um mir einfach mal den...
  3. Wasser läuft auf die Sitze vom Dach wenn es regnet

    Wasser läuft auf die Sitze vom Dach wenn es regnet: Hallo liebe Fabia 3 Fahrer, habt Ihr auch das massive Problem, dass das Regenwasser volle Kanne auf die Sitze tropft. Manchmal kommt echt viel....
  4. Kleinere Lackschäden auf dem Dach wie am besten ausbessern?

    Kleinere Lackschäden auf dem Dach wie am besten ausbessern?: Hallo zusammen! Unser neuer gebrauchter Fabia Combi hatte einen Hagelschaden. Dieser wurde vor der Übergabe - soweit wir es beurteilen konnten -...
  5. Verkauft S&E Fahrrad Heckträger 2-fach noch verpackt

    S&E Fahrrad Heckträger 2-fach noch verpackt: Freitag habe ich meinem Kombi eine Anhängerkupplung spendiert und dazu gab es besagten Fahrradträger kostenlos dazu...dabei haben wir gar keine...