Cubic Datenpakete für Hotspot

Diskutiere Cubic Datenpakete für Hotspot im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Also nochmal zusammengefasst: - Dein Auto ist mit dem eigenen Hotspot verbunden und nutzt diesen, um seinen eigenen Hotspot und damit verbundene...

DialMforMarius

Dabei seit
17.01.2018
Beiträge
166
Zustimmungen
38
Fahrzeug
Superb III Combi Sportline 1.5TSI
Werkstatt/Händler
Thiel Schloß-Neuhaus
Also nochmal zusammengefasst:
- Dein Auto ist mit dem eigenen Hotspot verbunden und nutzt diesen, um seinen eigenen Hotspot und damit verbundene Geräte mit einer Datenverbindung (!= Cubic) zu versorgen
- Dein Smartphone ist mit dem Auto-Hotspot verbunden und kann daher sowohl AA wireless machen, als auch (über Umweg) die Datenverbindung des externen Hotspots nutzen
Hab ich das korrekt verstanden?
 

ReikL

Dabei seit
08.07.2020
Beiträge
779
Zustimmungen
207
Ort
Laudenbach (Bergstraße)
Fahrzeug
Superb Combi iV SL MJ21 (Race-Blue)
Werkstatt/Händler
Ebert Automobile Weinheim
Kilometerstand
8500
Also nochmal zusammengefasst:
- Dein Auto ist mit dem eigenen Hotspot verbunden und nutzt diesen, um seinen eigenen Hotspot und damit verbundene Geräte mit einer Datenverbindung (!= Cubic) zu versorgen
- Dein Smartphone ist mit dem Auto-Hotspot verbunden und kann daher sowohl AA wireless machen, als auch (über Umweg) die Datenverbindung des externen Hotspots nutzen
Hab ich das korrekt verstanden?

Nein, mein Smartphone ist nicht mit dem mobilen LTE-Hotspot verbunden. Bei wireless AA werden die Daten des Smartphones zur Versorgung des Infortainments genutzt (bei Nutzung von AA koppeln sich Smartphone und Infotainment via WLAN und Bluetooth direkt). Das funktioniert auch so ohne Cubic bzw. ohne externen Hotspot.

Das Infotainment ist für die Nutzung sonstiger internetbasierter Apps (bspw. Webradio) mit dem mobilen Hotspot verbunden (als Ersatz für Cubic). Weiterhin sind andere Geräte der Insassen mit dem mobilen Hotspot verbunden. Das Infotainment selbst eröffnen keinen Hotspot, sondern ist nur verbunden mit dem externen LTE-Hotspot.
 
Zuletzt bearbeitet:

deliberabundus

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
1.094
Zustimmungen
659
Fahrzeug
Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 140kw 4x4 EZ 07/2020
Kilometerstand
40.000km (05/2021)
Die Nutzung ist natürlich bei jedem anders, keine Frage.
Trotzdem weiß ich nicht, was beim Superb fehlt.
[...]
Was konkret bringt denn nun eine weitere selbst verbaute SIM-Karte, außer dass es eine weitere ist?
  1. Besserer (stabilerer) Empfang
    Das SIM Modul ist direkt mit der Außenantenne verbunden und bietet gegenüber dem Smartphone (auch mit Funkverstärkung in der Ladeschale) deutlich besseren Empfang in Gebieten mit schlechter Netzabdeckung. Das gilt sowohl für die Telefonie als auch für die Datenverbindung. Wo das Handy in der Ladeschale einen Strich mit EDGE-Empfang hat, liefert das LTE-Modul meines ehemaligen 2017er (MIB2) und meines aktuellen 2020er (MIB2.5) Superb noch moderaten bis guten HSDPA/LTE Empfang. Das ist ein erheblicher Unterschied, wenn man häufiger in solchen Regionen unterwegs ist und viele Streaming- und Echtzeitkommunikationsdienste nutzt.
  2. Telefonie
    Du kannst unabhängig von dem Blutoothkram (der einfach manchmal nicht zuverlässig funktioniert und einen Restart erfordert) direkt über das LTE Modul (Stichwort Empfang) telefonieren. Wie unter 1) bereits erwähnt ist die Leitungsqualität signifikant besser. Diese Option ist ersatzlos gestrichen worden.
  3. kein rSAP mehr
    mit MIB2.x war es möglich dem Entertainmentsystem den Zugriff auf die eigene SIM zu gewähren. Punkt 1 und 2 konnten so auch ohne zusätzliche MultiSIM über das interne LTE Modul ermöglicht werden. Meines Wissens wurde auch diese Option ersatzlos gestrichen.
  4. Smartphone ist ungeeignet für HotSpot-Dauerbetrieb
    Zum einen nervt es ständig mit dem Smartphone einen Hotspot zu eröffnen. Zum anderen wird das Smartphone bei dauerhafter Nutzung sehr warm durch die Last auf dem WLAN-Modul. Dieser Effekt verstärkt sich, wenn man das Smartphone parallel lädt, was auf Langstrecke unumgänglich ist. Für den Moment mag das alles OK sein - als Dauerlösung für Vielfahrer ist das aber nichts.
  5. Flexibilität
    Egal ob ich mein Handy nun dabei habe und wer das Fahrzeug nutzt. Das Fahrzeug ist immer Online und die Telefonie funktioniert unabhängig vom eigenen Smartphone
Den einen mögen diese Punkte nicht stören. Mich persönlich wird das jedoch permanent und tag täglich nerven - freue mich schon richtig darauf wieder Verbindungsabbrüche und Aussetzer zu haben ;)

Dazu sei erwähnt:
Ich telefoniere sehr viel (sowohl GSM als auch Online/via Teams) von unterwegs. Außerdem nehme ich an Teamsmeetings als Zuhörer teil und habe häufiger Mitfahrer die Streamingdienste nutzen. Gerade bei diesem Nutzungsprofil fällt es einfach auf, wenn kurzzeitig die Verbindung weg ist oder auf EDGE umschaltet und genau in diesem Moment liefert das intern verbaute LTE Modul des MIB2.x einfach den entscheidenden Vorteil gegenüber der beschnittenen Lösung im MIB3
Mir ist selbstverständlich bewusst, dass ich mit diesem Nutzungsprofil nicht unbedingt zur breiten Masse zähle.


@ReikL
In dem Fall "bräuchte" man ja aber eigentlich kein Amundsen und erst recht kein Columbus-Navigationssystem. Das Bolero müsste dann doch prinzipiell ausreichen oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Luppo

Dabei seit
21.05.2019
Beiträge
848
Zustimmungen
397
Ort
Unterfranken
Fahrzeug
Superb iV Combi L&K lavablau 12/20
Jo, das klingt jetzt alles high sophisticated, aber wenns so ist, dann ist es so. Falsches Auto würde ich sagen.
Ich führe mal 1-2 Telefonate über die FSE und auch nur, wenn ich länger fahre. Da reichte bisher der Empfang allemal.
Die Datenverbindung brauche ich auch nur, wenn ich mal schnell auf den Firmenserver muss.
Streamen muss ich auch nicht, bei mir tut es der gute alte Lokalsender.
Mein Handy habe ich dafür immer und grundsätzlich dabei. Wenn ich es nicht dabei habe, bin ich nicht erreichbar, der kostbarste und schönste Augenblick.
 

Alfred_ML

Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
1.631
Zustimmungen
319
Ort
Sachsen/Anhalt
Fahrzeug
Superb iV Limo
Kilometerstand
4500

Erzi

Dabei seit
24.09.2017
Beiträge
1.900
Zustimmungen
602
kein rSAP mehr
mit MIB2.x war es möglich dem Entertainmentsystem den Zugriff auf die eigene SIM zu gewähren. Punkt 1 und 2 konnten so auch ohne zusätzliche MultiSIM über das interne LTE Modul ermöglicht werden. Meines Wissens wurde auch diese Option ersatzlos gestrichen.

Dieser Punkt ist wahrscheinlich nicht unbedingt Skoda zum Opfer gefallen sondern wohl auch darauf zurück zu führen das es kaum noch Smartphones gibt die das können. Apple konnte das noch nie und die aktuellen Androiden auch nicht. Mein letztes welches rSAP-fähig war war ein Note4. Das S9 konnte das wohl auch noch aber danach war wohl Schluss. Leider. Die Funktion würde ich mir in meinem Smartphone zurück wünschen da ich noch ein MIB2,5 habe und da auch rSAP funktioniert hat.
 

deliberabundus

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
1.094
Zustimmungen
659
Fahrzeug
Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 140kw 4x4 EZ 07/2020
Kilometerstand
40.000km (05/2021)
@Luppo
"falsches Fahrzeug" würde ich nicht sagen. Bei meinem 2020er Superb hatte ich ja noch einen der letzten ohne diesen Cubic-Zwang bekommen und für den neuen (sofern es wieder ein S³ wird - das klärt sich gerade) werde ich schauen, ob ich dann einfach das komplette Navigationssystem einsparen kann. Der Superb ist ja trotzdem super. Nur das große teure Columbus verliert für mich und manch anderen maximal an Attraktivität.

@Alfred_ML
Ich denke Cubic Telekom verdient gut an der Kooperation - vor diesem Hintergrund würde ich die eSIM auch nicht für einen Providerwechsel freigeben. ;) Dazu kommt, dass die Hersteller ja mittlerweile gesetzlich dazu verpflichtet sind bestimmte Dienste zur Verfügung zu stellen.

Man kann es drehen wie man will - der Hersteller müsste ein zweites LTE Modul verbauen, wenn er dem Kunden weiterhin die freie Wahl eines Anbieters ermöglichen wollen würde.

Da man aber wie Eingangs beschrieben sehr gut daran verdient genau das nicht zu tun, favorisieren die Entscheidungsträger selbstverständlich die jetzige Lösung.

Das damit einigen wenigen Kunden ordentlich vor den Karren gesch***en wird, in der Folge ein paar Navis weniger verbaut werden und vielleicht sogar der ein oder andere Kunde komplett abspringt ist den Entscheidungsträgern vermutlich sogar vollkommen bewusst, wird aber billigend in Kauf genommen. Ich bin mir sicher, dass die mehr Datenpakete an Gelegenheitsnutzer (Man denke auch an Mietwagen) verkaufen als sie durch ein paar "unbelehrbare Nerds" wie mich verlieren ;)

Fazit:
Wäre es möglich eine für alle Kunden gute Lösung anzubieten und trotzdem noch ein paar Datenpakete über Cubic zu vertreiben? Definitiv ja!
Ist das gewollt? Definitiv Nein! ;)


@Erzi
rSAP gibt es auch bei deutlich neueren Modellen als dem besagten Note 4 oder dem S9. Aber Du hast trotzdem recht - dieser Standard wird verschwinden
 

Erzi

Dabei seit
24.09.2017
Beiträge
1.900
Zustimmungen
602
Welche aktuelle Smartphones können rSAP noch?

Ich will ja gar nicht recht haben. Ich fand das mit dem Note4 geil. Mein Mate20 kann das leider nicht mehr, dafür hält der Akku 2 oder 3 Tage. Beim Note4 hats kaum einen Tag gereicht, bei vergleichbarer Nutzung.
 

Alfred_ML

Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
1.631
Zustimmungen
319
Ort
Sachsen/Anhalt
Fahrzeug
Superb iV Limo
Kilometerstand
4500
Nach dem hiesigen Informationsgewinn habe ich mir gestern einen neuen Huawei E5576-320 für 35 € (1&1-Zugabeversion) geschossen, den ich dann bei Bedarf nur für das Internetradio nutzen werde. Mein sonstiges Anforderungsprofil an das MIB3 sieht weder Telefonie noch anderweitigen Datenverkehr als unbedingt haben zu müssendes Feature in Betracht. Ich bin da relativ anspruchslos und damit mit Sicherheit nicht in der breiten Masse der sonstigen Anwender verortet. Trotzdem wäre der beim MIB3 entfallene eigenständige SIM-Schacht schon aus Empfangssicht eine feine Sache gewesen. Wie auch die entfallene Möglichkeit, eigene POI ins MIB zu übertragen. Und natürlich eine nicht nur temporäre problemlose Funktion des MIB3 ohne Macken.
...in der Folge ein paar Navis weniger verbaut werden und vielleicht sogar der ein oder andere Kunde komplett abspringt ist den Entscheidungsträgern vermutlich sogar vollkommen bewusst, wird aber billigend in Kauf genommen.
Als iV-Käufer hat man da konzeptbedingt leider gar keine Absprungoption. Als Ausstattungspaketfetischist ebenso.
 
Zuletzt bearbeitet:

ReikL

Dabei seit
08.07.2020
Beiträge
779
Zustimmungen
207
Ort
Laudenbach (Bergstraße)
Fahrzeug
Superb Combi iV SL MJ21 (Race-Blue)
Werkstatt/Händler
Ebert Automobile Weinheim
Kilometerstand
8500
@ReikL
In dem Fall "bräuchte" man ja aber eigentlich kein Amundsen und erst recht kein Columbus-Navigationssystem. Das Bolero müsste dann doch prinzipiell ausreichen oder?
Vermutlich, hab mich mit dem Bolero noch nicht beschäftigt. Musst du mal im Forum suchen in einem Bolero-Threat , evtl. kann dir jemand weiter helfen.
 

DialMforMarius

Dabei seit
17.01.2018
Beiträge
166
Zustimmungen
38
Fahrzeug
Superb III Combi Sportline 1.5TSI
Werkstatt/Händler
Thiel Schloß-Neuhaus
Ich lese das so, dass für Deine Zwecke das Bolero dann ausreicht. So hab ich es aktuell bei mir auch drin, AA per Kabel und dann halt wahlweise ein eigener Hotspot, an dem sich das Fahrzeug, das AA Phone und jegliche anderen Geräte verbinden; im Falle von MIB3 optional mit AA wireless das Phone dann halt nicht - aber eben nur wenn man es auch wireless nutzen will.

Meine Erfahrung damit ist gut und eigentlich hab ich auch keine wahnsinnig schlechten Empfangserfahrungen gemacht wenn das Phone unten im Fach liegt ohne Phonebox, weder GSM/LTE noch GPS - beides funktioniert normalerweise hinreichend gut. An einen LTE Hotspot bzw. Stick könnte man ja sogar noch, je nach Modell, eine externe Antenne anschließen.
 

DialMforMarius

Dabei seit
17.01.2018
Beiträge
166
Zustimmungen
38
Fahrzeug
Superb III Combi Sportline 1.5TSI
Werkstatt/Händler
Thiel Schloß-Neuhaus
So, ich kann jetzt konkretes vom MIB3 Bolero MJ21 berichten (in Verbindung mit Samsung Galaxy S20, Android 11):

1) Android Auto wireless funktioniert problemlos, quasi bei Ersteinrichtung einmal Bluetooth verbunden, dann auf "APP" gewechselt und es wurde sofort angeboten, konnte sich problemlos verbinden. Handy ist dann per WLAN mit dem Auto verbunden, aber da es darüber kein Internet kriegt, ist parallel noch die Mobildatenverbindung (bei mir 4G) aktiv.

2) Wenn ich vor dem Einschalten der Zündung das Handy per Kabel mit dem Auto verbinde, stellt es nach Zündung ein die Verbindung automatisch per Kabel her und verbindet sich nicht mit dem WLAN des Autos, sondern kann ein anderes WLAN zur Datenverbindung verwenden (bei mir zuhause vor der Tür ist das Handy dann noch in unserem Heim-WLAN, hat aber schon AA per Kabel aktiv). Somit könnte hier auch ein LTE-Stick/-Router/-whatever verwendet werden. Löse ich die Kabelverbindung bei eingeschalteter Zündung, verbindet sich das Handy dann nach ein paar Gedenksekunden automatisch mit dem Auto-WLAN und stellt die AA Verbindung wireless wieder her. Allerdings: Stecke ich jetzt das Kabel wieder ein, bleibt das Handy wireless verbunden, es nutzt das Kabel dann nur noch zum Laden. Um die Verbindung wieder per Kabel herzustellen, muss Zündung aus und glaube quasi alles aus und wieder an.

Ich bin damit sehr zufrieden. Für kurze Strecken funktioniert der Kram wireless, Handy bleibt in der Tasche oder sowas, und für lange Strecken schliesse ich per Kabel an, lade das Gerät so und kann ggf. einen eigenen WLAN-Hotspot nutzen.

Das Auto mit einem eigenen WLAN zu verbinden hab ich noch nicht probiert, hab aber auch keinen Anwendungsfall dafür. Webradio höre ich über die Apps im Android Auto.
 

DialMforMarius

Dabei seit
17.01.2018
Beiträge
166
Zustimmungen
38
Fahrzeug
Superb III Combi Sportline 1.5TSI
Werkstatt/Händler
Thiel Schloß-Neuhaus
Ergänzung: Wenn AA im wireless Mode läuft, können auch zwei Handys aktiv per Bluetooth mit dem Auto verbunden sein und über die Freisprechanlage verfügen. Ging früher mit Kabel nicht.
Also ich bin vom MIB3 ivm dem Bolero bisher sehr angetan, alles funktioniert wie es soll.
 

TRBN

Dabei seit
27.04.2020
Beiträge
537
Zustimmungen
159
Fahrzeug
Skoda Superb iV Combi Sportline
Werkstatt/Händler
Autohaus Ebert Bensheim
Fahrzeug
Skoda Superb iV Combi (Sportline)
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Jason_V.

Dabei seit
04.03.2020
Beiträge
867
Zustimmungen
398
Ort
Bayern
Fahrzeug
SuperB iV Sportline
Werkstatt/Händler
Autohaus Sedlmaier in Eching-Weixerau
Da Cubic ja nun mit Apple funktioniert und wieder einige längere Fahrten anstehen, hab ich mir überlegt das Jahrespaket zu buchen.
Ist das nun belegt, dass bei Buchung eines Cubic-Paketes auch die Skoda-Dienste über dieses Volumen downloaden???
Die 75GB aus dem Jahrespaket würden uns sicher für die wenigen in diesem Zeitraum geplanten Urlaubsfahrten reichen. Aber ich frage mich, wieviel von dem Volumen noch übrig ist, wenn das Auto das ganze Jahr über seine Updates darüber lädt?!
 

TRBN

Dabei seit
27.04.2020
Beiträge
537
Zustimmungen
159
Fahrzeug
Skoda Superb iV Combi Sportline
Werkstatt/Händler
Autohaus Ebert Bensheim
Fahrzeug
Skoda Superb iV Combi (Sportline)
Die 75GB aus dem Jahrespaket würden uns sicher für die wenigen in diesem Zeitraum geplanten Urlaubsfahrten reichen. Aber ich frage mich, wieviel von dem Volumen noch übrig ist, wenn das Auto das ganze Jahr über seine Updates darüber lädt?!
rein in der Theorie dürfte das Update dein gekauftes Datenvolumen ja gar nicht anfassen, denn jeder, der kein Datenvolumen gekauft hat, bekommt ja trotzdem die OTA-Updates eingespielt, wäre ja ziemlicher rip-off
 
Thema:

Cubic Datenpakete für Hotspot

Cubic Datenpakete für Hotspot - Ähnliche Themen

Octavia III Wifi CLIENT (nicht hotspot) bei Admundsen: Hallo zusammen, ich habe einen Octavia BJ2016 mit dem Admundsen Navi Dingens. Das Navi empfinde ich als eine Katasrophe aber das ist sicherlich...
Superb I Navi DX mit China-Radio oder etwaigen 2DIN-Radio ersetzen: Hallo zusammen, habe leider zu diesem Thema keine Anleitung gefunden, daher poste ich mal meine Erfahrungen und einen kleinen Wissenstransfer...
Oben