Cubic Datenpakete für Hotspot

Diskutiere Cubic Datenpakete für Hotspot im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Leute (vor allem Admins) Macht das keinen Sinn, den Thread unter Skoda Allgemein, oder Car-Hifi /Navi / App Forum zu stellen, ist ja nicht nur...

PaulderPON

Dabei seit
26.03.2011
Beiträge
626
Zustimmungen
144
Ort
42553
Fahrzeug
Skoda Kodiaq Sportline 140KW TDI 4x4 DSG (MJ21)
Werkstatt/Händler
Hülpert
Kilometerstand
7.277
Leute (vor allem Admins)

Macht das keinen Sinn, den Thread unter Skoda Allgemein, oder Car-Hifi /Navi / App Forum zu stellen, ist ja nicht nur ein Suberb III Problem, sondern es ist ja bei allen MIB3 Systemen.
 

ccdmas

Dabei seit
17.10.2019
Beiträge
1.903
Zustimmungen
731
Fahrzeug
Skoda Superb iV Ambition Kombi
Kilometerstand
12000
Da gibt es solche Threads schon, und die vertrocknen da einfach. Ja, es würde theoretisch Sinn machen, aber nein weil die Threads da offensichtlich nicht mehr beachtet werden, und bald hier ein neuer auftaucht der den Traffic bekommt.
 

Tobi2004

Dabei seit
22.02.2020
Beiträge
14
Zustimmungen
11
Ort
Black Forrest
Bei mir funktioniert seit 2 Wochen der Hotspot mit Cubic und iOS. (bereits vor dem letzen MIB3 und iOS Update).
Hatte mit dem Support geschrieben und denen mein Problem erklärt. Was zu der Zeit "keine Verbindung mit iOS ins Internet" war und das "Cubic Datenvolumen fast täglich reduziert" wurde.
Wirklich verstanden scheint mein Problem vom Service niemand zu haben, da ich immer wieder nachgefragt wurde ob ich meinen Händler bereits wegen dem iOS Verbindungsproblem kontaktiert hätte.
Long story short... es zeigt unter CarPlay nun eine Wifi Verbindung an was bedeutet das iPhone nun Wifi Zugriff inclusive Internet hat.
Ich bin mir sicher das die Techniker von Cubic was im Hintergrund geändert haben, denn es ging von einem Tag auf den anderen.

Leider wird seit 1 Woche die Nutzungsstatistik nicht mehr aktualisiert, Zugriff aufs Internet ist derzeit aber nicht beeinflusst.
 

spacelord

Dabei seit
05.12.2019
Beiträge
632
Zustimmungen
209
Fahrzeug
Skoda Superb Combi iV
Was ich blöd find, wenn ich Wireless Android Auto nutzen will, dann ist die Verbindung über WLAN notwendig und somit muss zwingend der Hotspot vom Auto verwendet werden, selbst wenn man nur Google nutzen möchte
 

deliberabundus

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
1.094
Zustimmungen
659
Fahrzeug
Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 140kw 4x4 EZ 07/2020
Kilometerstand
40.000km (05/2021)
Hallo Zusammen,

ich möchte das Thema mal wieder vor holen, da demnächst eine Neubestellung ansteht.

Gibt es eine Möglichkeit, Columbus und den ganzen Kram wegzulassen, Android-Auto (per Kabel) zu nutzen und mir selbst einen mobilen WiFi-Router in den Kofferraum zu setzen? Hat das schon mal jemand gemacht? Dann muss ich allerdings auf Virtual Cockpit verzichten oder?

Warum ich das machen möchte bzw. nach Alternativen suche?
  1. ich verabscheue Bevormundung zutiefst
  2. ich habe einen für mich passenden Mobilfunktarif mit Multi- und DataCards und brauche kein Angebot meines Fahrzeugherstellers
  3. Mein Nutzungsverhalten passt nicht zu den von Cubic angebotenen "Tarifen"
  4. Ich brauche eigentlich die Empfangsverstärkung der Außenantenne für Telefonie (Ja, die Phone-Box ist nett, aber kein vollwertiger Ersatz)
Lange Rede kurzer Sinn:
Ich suche nach anderen Nutzern und deren Erfahrungen, wie sie das Cubic-Problem umgangen haben :-)
 

DialMforMarius

Dabei seit
17.01.2018
Beiträge
166
Zustimmungen
38
Fahrzeug
Superb III Combi Sportline 1.5TSI
Werkstatt/Händler
Thiel Schloß-Neuhaus
Ich hänge mich mal an mit einer Zusatzfrage:
- Funktioniert Android Auto (oder Carplay) wireless über so einen eigenen WLAN Hotspot?
 

ccdmas

Dabei seit
17.10.2019
Beiträge
1.903
Zustimmungen
731
Fahrzeug
Skoda Superb iV Ambition Kombi
Kilometerstand
12000
Ich verstehe nicht wo das Cubic "Problem" sein soll, bzw wo das gesehen wird. Kein Mensch braucht das, außer er *will* unbedingt das Auto als Hotspot nutzen. Tut einfach so als gäbe es das gar nicht, und macht was Ihr wollt.

Und wozu noch einen Hotspot wenn man AA nutzen will? Reicht das Handy nicht?
 

deliberabundus

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
1.094
Zustimmungen
659
Fahrzeug
Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 140kw 4x4 EZ 07/2020
Kilometerstand
40.000km (05/2021)
@DialMforMarius
Nein - das geht leider nicht. In dem Fall muss nach allem was ich in Foren gelesen habe die Gegenseite (also das Fahrzeug) die Online-Verbindung bereitstellen -> folglich ist ein Cubic-Datenpaket Pflicht. Bei kabelgebundener Verbindung ist das nicht der Fall. In dem Moment kann das Smartphone die notwendige Onlineanbindung breitstellen

@ccdmas
nicht böse gemeint, aber nur weil DU das nicht "brauchst", heißt das ja nicht, dass Deine Aussage Allgmeingültigkeit für den Rest der Menschheit hat. ;)

Die Gründe warum das Handy schlechter ist als das im Fahrzeug integrierte LTE-Modul:
  1. Eine Verbindung über den bisher bereitgestellten SIM-Karten-Slot (und direkt über die Außenantenne) ist weitaus stabiler als eine mobile Datenverbindung über das Handy. Das gilt auch wenn das Handy in der Phone-Box liegt. (Habe es getestet. Der Unterschied ist teilweise enorm, insbesondere wo die Abdeckung grenzwertig ist)
  2. Das Handy wird bei starker Nutzung (insbesondere in der PhoneBox) sehr warm. Das schadet der Hardware. Außerdem wird der Akku stark belastet - ich möchte allerdings gern mit geladenem Akku am Ziel ankommen. (Spielt freilich auf Kurzstrecken keine Rolle)
  3. Die Sprachtelefonie direkt über die Außenantenne ist signifikant stabiler. (Nachteil ist, dass ich das Telefonat bei Fahrtende unterbrechen muss)
  4. Ich kann mein Handy mal vergessen.
  5. Ich muss nicht permanent irgendwas ein- und umstellen. Wenn ich nach Hause komme oder ins Büro will ich auch nicht erstmal hier den Router einschalten, da WLAN aktivieren etc pp.
  6. Das System funktioniert unabhängig vom Nutzer. (Wenn bspw. eine weniger technikaffine Person das Fahrzeug nutzt, stehen dieser Person die gleichen Funktionen zur Verfügung)
  7. Je nach Netzzugang und verwendetem Smartphone, steht während eines Gesprächs keine Datenverbindung und damit kein Hotspot zur Verfügung.

Gründe warum eigene (e)SIM besser ist als der Kram von Cubic:
  1. Die angebotenen Datenpakete sind für Power-User extrem teuer. Bei mir würden Mehrkosten von ~70 EUR im Monat anfallen. Verglichen mit dem Bruttolistenpreis mag das "nichts" sein aber gemessen an der Leasingrate sind das nicht unerhebliche Mehrkosten ohne irgendeinen Mehrwert gegenüber der jetzigen Lösung - im Gegenteil. Ich muss dann auch noch Einschränkungen hinnehmen (Telefonie & Netzabdeckung).
  2. Die Verbindung über Cubic ist eben nicht so "stabil" wie im Prospekt angepriesen. Verfolgt man die Erfahrungsberichte von Vielfahrern und -Nutzern scheint es auch so zu sein, dass nur das Vodafone-Netz bevorzugt genutzt wird.
  3. Man kann über den Cubic-Tarif nicht telefonieren, was insbesondere auf Fahrten durch Gebiet mit schlechter Abdeckung ein Nachteil ist. (Nein, die PhoneBox kann das eben nicht kompensieren)
  4. Zusatzdienste (Streaming) des eigenen Providers können nicht genutzt werden


Bitte verstehe mich nicht falsch. Selbstverständlich bietet der Volkswagenkonzern hier grundlegend eine gute Lösung, die sicher für viele Nutzer auch durchaus attraktiv ist. Man braucht sich um keine MultiSIM bemühen und muss sich nicht mit rSAP herum schlagen. Kann die Online-Dienste gut nutzen... usw usf.

Für Power-User und Vielfahrer oder Menschen in Regionen mit schlechter Abdeckung, die bisher bereits rSAP oder eine Multi- bzw. Data-SIM eingesetzt haben ist es allerdings ein massiver Rückschritt - eine massive Verschlimmbesserung.

Ist eigentlich das gleiche wie bei Apple: Die Produkte sind super aber eben nur so lange, wie die eigenen Anforderungen zu den "Vorgaben" des Herstellers passen. Individualisierung? Fehlanzeige!

Und genau das gleiche ists bei MIB3 und dem "Zwang" zur Nutzung von Cubic Telekom. Für den Ottonormalverbraucher überwiegen eher die Vorteile als die Nachteile aber wehe dem, der tagtäglich und umfangreich auf Konnektivität angewiesen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

DialMforMarius

Dabei seit
17.01.2018
Beiträge
166
Zustimmungen
38
Fahrzeug
Superb III Combi Sportline 1.5TSI
Werkstatt/Händler
Thiel Schloß-Neuhaus
Das Problem ist, dass beim Handy die mobile Datenverbindung verloren gehen kann während eines Telefonats. Passiert vor allem, wenn man dabei die Funkzelle wechselt. Wenn man also mit AA navigiert und währenddessen telefoniert, fällt irgendwann die Liveanbindung für Verkehr usw. weg. Lösung: Hotspot.

Zudem ist das mit den Datenpaketen ja nett gemeint, aber zum einen sind die Preise eine Frechheit, zum anderen habe ich z.B. bei Vodafone den Music Pass aktiv, d.h. wenn ich über Amazon Music oder Spotify streame, wird das nicht auf mein Datenvolumen angerechnet.
 

ccdmas

Dabei seit
17.10.2019
Beiträge
1.903
Zustimmungen
731
Fahrzeug
Skoda Superb iV Ambition Kombi
Kilometerstand
12000
1. Was hat Telefonie mit Cubic zu tun? Genau, gar nichts. Aller Argumente die irgendwie Telefonie betreffen sind damit erledigt.
2. Den SIM Slot den es bisher gab gibt es eben nicht mehr. Hat auch nichts mit Cubic zu tun.
3. Wen Du Dein Handy vergisst kannst Du nicht telefonieren. Was hat das mit Cubic zu tun? Android Auto kannst Du dann übrigens auch nicht mehr nutzen.
4. Da Du das Handy per Kabel und AA nutzen willst, ist auch das Argument wegen der Phonebox keines. AA und Navigation belastet das Handy um ein x-Faches als die Datenübertragung, die fällt dabei überhaupt null in's Gewicht.
5. Jedes einigermaßen moderne Handy hat keinerlei Probleme mehr damit gleichzeitig zu telefonieren und zu navigieren z.B. wegen dem früher (bei 3G VErbindungen) öfter mal auftretenden Internetverlust. Dieses Phänomen existiert bei 4 udn 5g schlicht nicht mehr, weil die Telefonie sowieso über IP geht.

NOchmal: Es gibt keinen Zwang, und auch keinerlei sinnvollen Grund irgendwas von Cubic zu nutzen, wenn man sowieso ein Handy dabei hat und darüber AA zu machen. Der einzige bisher mir begegntete Grund ein Cubic Datanpaket zu kaufen, war in der Schweiz, weil da das EU roaming nicht greift. Da ist Cubic viel billiger.
 

DialMforMarius

Dabei seit
17.01.2018
Beiträge
166
Zustimmungen
38
Fahrzeug
Superb III Combi Sportline 1.5TSI
Werkstatt/Händler
Thiel Schloß-Neuhaus
5. Jedes einigermaßen moderne Handy hat keinerlei Probleme mehr damit gleichzeitig zu telefonieren und zu navigieren z.B. wegen dem früher (bei 3G VErbindungen) öfter mal auftretenden Internetverlust. Dieses Phänomen existiert bei 4 udn 5g schlicht nicht mehr, weil die Telefonie sowieso über IP geht.
Das ist nur theoretisch korrekt. Sobald auch das neueste und modernste Handy während der Fahrt mal durch eine 2G Zelle muss, stellt es auf GSM Telefonie um und danach in aller Regel nicht wieder zurück, weil das Handover in die nächste Zelle dann nämlich direkt im GSM stattfindet. Das Gleiche passiert sogar bei gescheitem 4G oder 5G Empfang beider Zellen, wenn nämlich die neue Zelle es beim Handover schlicht verkackt.
 

ccdmas

Dabei seit
17.10.2019
Beiträge
1.903
Zustimmungen
731
Fahrzeug
Skoda Superb iV Ambition Kombi
Kilometerstand
12000
Ich navigiere und telefoniere mit meinem Galaxy Note8 seit knapp 3 Jahren, und ich glaube in der Zeit ist das ungefähr ein mal passiert. Und ich bin auch noch bei O2.
 

deliberabundus

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
1.094
Zustimmungen
659
Fahrzeug
Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 140kw 4x4 EZ 07/2020
Kilometerstand
40.000km (05/2021)
1. Was hat Telefonie mit Cubic zu tun? Genau, gar nichts. Aller Argumente die irgendwie Telefonie betreffen sind damit erledigt.
Selbstverständlich hat das was mit dem Zwang für einen bestimmten Anbieter zu tun, denn mit "meiner" SIM (und meinem Anbieter), kann ich ausgehend über das interne LTE Modul mit direkt verbundener Außenantenne telefonieren. Die Qualität ist dabei insgesamt betrachtet signifikant besser als über die Funkverstärkung der Ladeschale. Bei der jetzigen, neuen Lösung entfällt diese Möglichkeit komplett = ein Rückschritt!

2. Den SIM Slot den es bisher gab gibt es eben nicht mehr. Hat auch nichts mit Cubic zu tun.
Genau - es gibt den SIM-Slot nicht mehr - und genau darum geht es, denn damit entfällt die freie Wahl des individuell am besten zu den eigenen Anforderungen passenden Mobilfunkanbieters. Stattdessen muss man den Einheitsbrei von CUBIC-Telekom nehmen (1) und teilweise gänzlich auf bestimmte Funktionen verzichten (2). Manch einen mag das im Alltag nicht stören. Für andere stellt das jedoch eine erhebliche Einschränkung und somit einen Rückschritt dar.

(1) Die angebotenen Datentarife passen einfach nicht zu so manchem Nutzerprofil
(2) besagte Telefonie entfällt ersatzlos

3. Wen Du Dein Handy vergisst kannst Du nicht telefonieren. Was hat das mit Cubic zu tun? Android Auto kannst Du dann übrigens auch nicht mehr nutzen.
Nichts. Sagt aber auch keiner! :) Bitte richtig lesen. Es hat was damit zu tun, das ich keine SIM mehr im Auto habe über die ich telefonieren kann unabhängig ob ich mein Mobiltelefon dabei habe oder nicht. Dort liegt der Hase im Pfeffer begraben.

4. Da Du das Handy per Kabel und AA nutzen willst, ist auch das Argument wegen der Phonebox keines. AA und Navigation belastet das Handy um ein x-Faches als die Datenübertragung, die fällt dabei überhaupt null in's Gewicht.
Sorry - jetzt verdrehst Du die Tatsachen etwas. Es stimmt natürlich, dass das Mobiltelefon auch bei Nutzung von Android-Auto per Kabel belastet wird und warm wird aber es ging um den Alternativvorschlag das Mobiltelefon in der Ladeschale als HotSpot zu verwenden.

Dabei wird die Hardware des Geräts zwar nicht so stark "belastet" wie bei der Nutzung von Android Auto (da hast Du recht) aber trotzdem wird das Mobiltelefon deutlich wärmer, was der Hardware schadet. Deswegen ist das insbesondere auf Langstrecke keine Alternative. Mal abgesehen davon, dass das Ständige aktivieren des HotSpots nervt und der Empfang trotz Funkverstärkung schlechter ist.

Darum ging es.

Und ja - auch das hat nichts mit dem Anbieter "Cubic" zu tun, sondern wie bei allen anderen Punkten auch damit, dass der SIM Karten Slot respektive die freie Wahl des Anbieters entfallen ist.

5. Jedes einigermaßen moderne Handy hat keinerlei Probleme mehr damit gleichzeitig zu telefonieren und zu navigieren z.B. wegen dem früher (bei 3G VErbindungen) öfter mal auftretenden Internetverlust. Dieses Phänomen existiert bei 4 udn 5g schlicht nicht mehr, weil die Telefonie sowieso über IP geht.
Falsch! Steige ich zum Beispiel während eines Telefonats in das Fahrzeug ein und möchte AndroidAuto nutzen, funktioniert dies erst nach Beendigung des Telfonats.

Ferner gibt es Probleme beim Wechsel der Mobilfunkzellen und und und

In der Praxis treten da einfach Probleme auf (wenn auch selten), die man bei Nutzung einer zweiten SIM Karte einfach nicht hat

NOchmal: Es gibt keinen Zwang, und auch keinerlei sinnvollen Grund irgendwas von Cubic zu nutzen, wenn man sowieso ein Handy dabei hat und darüber AA zu machen.
Falsch! Möchte ich den Funktionsumfang des Entertainment-Systems vollumfänglich nutzen, bin ich gezwungen Cubic zu buchen und muss dann (in meinem Fall trotz erheblicher Mehrkosten) immer noch auf mein "Bord-Telefon" verzichten. Das ist der Rückschritt.

Der einzige bisher mir begegntete Grund ein Cubic Datanpaket zu kaufen, war in der Schweiz, weil da das EU roaming nicht greift. Da ist Cubic viel billiger.
Diese Aussage ist pauschal ebenfalls falsch und hängt vom eigenen Mobilfunktarif ab!



Bitte entschuldige, aber Dein kompletter Post zeigt, das wir komplett aneinander vorbei reden. Es geht nicht um Cubic-Telekom selbst. Es geht darum, dass die neue Lösung (keine freie Wahl des Mobilfunkanbieters + Entfall des "Auto-Telefon") gegenüber der alten Lösung für mich (und manch anderen) einfach Einschränkungen mit sich bringt.

Das ist Gegenstand meiner Kritik.


Ob der Anbieter nun "Cubic", "Hau-mich-blau" oder "Schieß-mich-tod" heißt, spielt dabei keine Rolle. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Luppo

Dabei seit
21.05.2019
Beiträge
848
Zustimmungen
397
Ort
Unterfranken
Fahrzeug
Superb iV Combi L&K lavablau 12/20
Verstehe ich nicht. Mein Glasknochen verbindet sich per WLAN mit der Bordtechnik und ab da nutze ich die Karte im Smartphone, als echter Flatrater sogar kostenfrei.
Ist das nicht die allerfeinste Lösung, oder habe ich was falsch verstanden?
 

Jason_V.

Dabei seit
04.03.2020
Beiträge
867
Zustimmungen
398
Ort
Bayern
Fahrzeug
SuperB iV Sportline
Werkstatt/Händler
Autohaus Sedlmaier in Eching-Weixerau
Natürlich kannst du dir einen Teltonika-Router im Kofferraum ins Seitenfach werfen und bei Zündung an "dein WLAN" zur Verfügung stellen.
Die Geräte kosten 150€, haben mit 2 Antennen evtl. auch dort hinten noch ausreichenden Empfang.

Ich seh es aber wie ccdmas und verstehe einfach nicht wieso man das so macht. Bei mir funktioniert AA seit einem Jahr sehr gut und einen WLAN-Hotspot habe ich noch nie vermisst.
Das Autotelefon hatte ich in meinem vorletzten und letzten Passat. Im letzten hatte ich nicht mal mehr eine SIM eingelegt...
 

deliberabundus

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
1.094
Zustimmungen
659
Fahrzeug
Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 140kw 4x4 EZ 07/2020
Kilometerstand
40.000km (05/2021)
Musst Du doch auch nicht "verstehen" - es zu akzeptieren würde schon reichen ;)

Das wäre wirklich nett, denn offensichtlich hast Du oder auch @ccdmas einfach andere Anforderungen an das System bzw. ein anderes Nutzungsverhalten. :)

Das ergibt sich schon alleine aus Deiner Aussage, dass Du den verbauten SIM-Slot schon länger überhaupt nicht mehr nutzt. Es verwundert mich daher wenig, dass Dich der Wegfall dieser Funktion daher nicht tangiert ;)

Noch mal:
Sowohl das Telefonmodul als auch das integrierte HotSpot wird von mir sehr stark genutzt - stärker als bei vielen anderen Nutzern.

Da diese beiden Funktionen jedoch entfallen (bzw. mit erheblichen Mehrkosten verknüpft werden), wird das System für mich unbrauchbar, denn genau diese beiden Dinge sind für mich die primär genutzten Hauptfunktionen des Systems.

Anders formuliert:
Der einzige Grund, der mich bisher dazu veranlasst hat die "große Navigationslösung" zu ordern (Das integrierte LTE Modul mit Telefonfunktion und SIM-Slot) ist entfallen. Die neue Lösung ist aufgrund meines Nutzungsverhaltens und meiner Anforderungen leider nicht praktikabel. Es gibt daher für mich keinen Grund mehr das Columbus (oder auch das Amundsen) zu ordern.

Und daher habe ich die Frage gestellt, ob es aufgrund der Umstände nicht eine Überlegung wäre, das Navigationssystem einfach komplett wegzulassen oder ob dies andere Einschränkungen mit sich bringt, an die ich vielleicht nicht gedacht habe. Zum Beispiel, das bestimmte Ausstattungsdetails dann nicht kombinierbar sein könnten oder dann zum Beispiel die Verwendung von Android-Auto entfällt. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

ReikL

Dabei seit
08.07.2020
Beiträge
779
Zustimmungen
207
Ort
Laudenbach (Bergstraße)
Fahrzeug
Superb Combi iV SL MJ21 (Race-Blue)
Werkstatt/Händler
Ebert Automobile Weinheim
Kilometerstand
8500
Mein Setup:

Ich habe eine MultiSIM in einen kleinen mobilen LTE-Hotspot von Huawei (gibts bei ebay für 40-50 EUR) ins Handyfach gelegt und mit Dauerplus verbunden.

51+o5uz9VnL._AC_SS450_.jpg

Mein Handy ist via wireless AA (ab Android 11 in jedem Smartphone standard) mit meinem Amundsen verbunden und ich kann damit alles Streaming und Navigation über Android und über die Daten des Smartphones nutzen.

ob man die Navigationsfunktion (Columbus/Amundsen) dann nicht einfach komplett weglassen

Die Navigationsfunktion bei Columbus bzw. Amundsen sind Bestandteil deren Ausstattung. Wenn du kein Navi haben willst, musst du ein anderes Entertainment wählen, kann dir allerdings nicht sagen, welches da was unterstützt. Beim iV war Amundsen Basisausstattung.
 
Zuletzt bearbeitet:

deliberabundus

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
1.094
Zustimmungen
659
Fahrzeug
Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 140kw 4x4 EZ 07/2020
Kilometerstand
40.000km (05/2021)
@ReikL
Ist dabei das Fahrzeug mit dem HotSpot (Mobile-Router) verbunden oder das Smartphone parallel zur Verwendung von Wireless Android Auto?

Nur aus Interesse: Welchen Grund gibt es bei dieser Konstellation überhaupt noch eine Navigationsfunktion zu ordern?
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Luppo

Dabei seit
21.05.2019
Beiträge
848
Zustimmungen
397
Ort
Unterfranken
Fahrzeug
Superb iV Combi L&K lavablau 12/20
Die Nutzung ist natürlich bei jedem anders, keine Frage.
Trotzdem weiß ich nicht, was beim Superb fehlt.
Der Powernutzer oder Freak verbindet sein Smartphone per WLAN und kann dann den Provider seiner Wahl nutzen.
Dem Normalnutzer (wie mir) reicht das verbaute Navi mehr als dicke und die WLAN-Verbindung als fahrzeugweiter Hotspot steht optional auch zur Verfügung (nutze ich zwar, aber genau genommen ist es überflüssig, da ich den Hotspot auch mit dem Smartphone aufbauen kann).
Was konkret bringt denn nun eine weitere selbst verbaute SIM-Karte, außer dass es eine weitere ist?
 

ReikL

Dabei seit
08.07.2020
Beiträge
779
Zustimmungen
207
Ort
Laudenbach (Bergstraße)
Fahrzeug
Superb Combi iV SL MJ21 (Race-Blue)
Werkstatt/Händler
Ebert Automobile Weinheim
Kilometerstand
8500
Ist dabei das Fahrzeug mit dem HotSpot (Mobile-Router) verbunden oder das Smartphone parallel zur Verwendung von Wireless Android Auto?
Ja, ich habe das Auto auch über den Hotspot verbunden, somit kann man bspw. auch Webradio hören, ohne AA. Weiterhin können meine Frau und Tochter ihre Geräte über WLAN verwenden.

Nur aus Interesse: Welchen Grund gibt es bei dieser Konstellation überhaupt noch eine Navigationsfunktion zu ordern?

Wie gesagt, da müsste man dann ein anderes günstigeres Infotainment-System nutzen, deren Ausstattung bzw. Kompatibilität in Bezug auf AA ich leider nicht kenne.

Was konkret bringt denn nun eine weitere selbst verbaute SIM-Karte, außer dass es eine weitere ist?

Es ist vor allem die Internet-Versorgung der anderen Insassen und ihrer Internetfähigen Elektronik. Der Cubic-Tarif ist einfach zu teuer, um Streaming ala Netflix und Co. zu machen. In meinem Telekom-Tarif ist Streaming inklusive, wird also nicht auf das Volumen angerechnet. Da ist der Aufpreis für die MutiSIM einfach deutlich günstiger als die Datenpakete von Cubic.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Cubic Datenpakete für Hotspot

Cubic Datenpakete für Hotspot - Ähnliche Themen

Octavia III Wifi CLIENT (nicht hotspot) bei Admundsen: Hallo zusammen, ich habe einen Octavia BJ2016 mit dem Admundsen Navi Dingens. Das Navi empfinde ich als eine Katasrophe aber das ist sicherlich...
Superb I Navi DX mit China-Radio oder etwaigen 2DIN-Radio ersetzen: Hallo zusammen, habe leider zu diesem Thema keine Anleitung gefunden, daher poste ich mal meine Erfahrungen und einen kleinen Wissenstransfer...
Oben