CTEK Octavia 5E Batterie laden Massepunkt?

Diskutiere CTEK Octavia 5E Batterie laden Massepunkt? im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Also hier ist es ein O3 mit EFB Batterie: https://www.skodacommunity.de/threads/efb-gegen-agm-batterie-getauscht-codierung-ueber-vcds.118903/...

  1. Cairus

    Cairus

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Beiträge:
    9.662
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Österreich/Stmk/Graz
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1Z5 Elegance 1.4TSI
    Kilometerstand:
    125000
  2. #22 4tz3nainer, 03.05.2020
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    8.918
    Zustimmungen:
    3.328
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >80000
    Mein 2016er Superb wie auch mein 2019er Octavia RS haben EFB Batterie verbaut.:whistling:
     
  3. #23 birscherl, 03.05.2020
    Zuletzt bearbeitet: 03.05.2020
    birscherl

    birscherl

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi 1.5 TSI 06/2018
    Richtig erkannt. Da du aber geschrieben hast "EFB als Start-Stopp kenne ich nur von Großbatterien >> 100Ah." habe ich dir ein Beispiel geliefert, dass EFB nicht nur als Großbatterie eingesetzt wird.

    Skoda hat sogar im Octavia S+S MIT Rekuperation die EFB verbaut, die für Rekuperation eigentlich nicht geeignet ist. Einfach mal in diverse Octavia-Foren schauen, dazu gibt es zig threads.
     
  4. #24 fredolf, 03.05.2020
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    6.236
    Zustimmungen:
    1.200
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    ne, es war schon so gemeint und blödsinnig ist das, messbar, nicht:
    Sulfatierung verringern oder Desulaftierung (auch) während der Erhaltungsphase.

    Mit der definitiv unwirksamen, 2-3 sekündigen
    Desultatierungsfunktion des CTEK nach dem Einschalten hat das nichts zu tun....

    Dir sind hier m.E. schon vorher konkrete Beispiele genannt worden. Dass du nur EFB-Batterien kennst, die größer als 100Ah sind, ist ein Indiz dafür, dass du dich mit dem Thema nicht ernsthaft beschäftigt haben kannst.
    Weswegen Varta die BlueDynamic EFB als Start&Stop-Batterie bewirbt, scheint dir auch egal zu sein.
    Zitat Varta:
    Wenn man offensichtlich Müll geschrieben hat (was definitiv jedem passieren kann), bricht man sich keinen Zacken aus der Krone, dies ein zu gestehen, anstatt noch mehr Müll zu schreiben.
     
  5. #25 Neoctavianer, 04.05.2020
    Neoctavianer

    Neoctavianer

    Dabei seit:
    09.02.2016
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    60
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1,6 tdi 5 Gang handgerührt
    Werkstatt/Händler:
    Verarztet vom Schrauber des geringsten Misstrauens.
    @fredolf
    Jede Batterie kann man als "Start-Stopp-Batterie" verwenden. Schon mein 1984er Passat Variant Formel E hatte eine halbautomatische Stop-Start-Anlage, mit ganz normaler Batterie. Geeignet war die dafür nicht besonders.

    Wer Varta vertraut und eine Blue Dynamic als Ersatz für eine AGM einbaut, wird keine lange Freude daran haben. Mit Octavia prügelt mit bis zu 15 V auf die Batterie ein - da ist ein EFB bald trocken.
     
  6. #26 fredolf, 05.05.2020
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    6.236
    Zustimmungen:
    1.200
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Ja, man kann jede Batterie verwenden, aber einige eignen sich eben mehr als andere...eine EFB gehört zu den geeigneteren Batterien.

    Wenn eine EFB-Batterie verwendet wird, wird auch EFB codiert und die Batterie wird dann korrekt geladen.
    Die kurzzeitigen 15V-Peaks im Schubbetrieb schaden ganz sicher nicht.
    Eine AGM-Batterie würde 15V auf Dauer genau so wenig ab können, wie eine Batterie mit ungebundener Säure.
     
  7. #27 Elektrobonzo, 05.05.2020
    Elektrobonzo

    Elektrobonzo

    Dabei seit:
    02.07.2019
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    40
    Eine gute Starter Batterie kann natürlich so gut sein wie eine EFB, nur ist das selten der Fall. Hier geht es darum, die anliegende Energie mit wenig Verlusten speichern zu können. Heißt wenn ich 10A 1Stunde anlege, und die Batterie hat nur 5AH gespeichert, dann ist es eben nicht geeignet für Start Stop... Oder für die Energierückgewinnung.
     
  8. #28 fredolf, 05.05.2020
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    6.236
    Zustimmungen:
    1.200
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    So schlecht (50% Ladewirkungsgrad) ist nicht mal eine neue Billigstarterbatterie vom baumarkt....
    Eine EFB-Batterie hat eine größere Zyklenfestigkeit, als eine 08/15-Starterbatterie.
    Die hält bei dieser Betriebsweise daher schlichtweg im Durchschnitt länger, als eine einfache Starterbatterie.
    Das ist der wichtigste Unterschied der bei Start&Stop (besonder in Zusammenwirken mit der Rekuperation) zum Tragen kommt. Ein unterschiedlicher Ladewirkungsgrad spielt dabei eher gar keine Rolle.
     
  9. #29 Jodelfranz, 08.05.2020
    Jodelfranz

    Jodelfranz

    Dabei seit:
    12.02.2020
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Nersingen
    Fahrzeug:
    Octavia RS TDI...... ......MiniCabrioS...... ......CheviMatiz 32KW :D
    * kurzer Einwurf*
    Was für ein Ladegerät würdet Ihr mir denn empfehlen ?

    Danke :)

    *Einwurf ende*
     
  10. Hobo2k

    Hobo2k

    Dabei seit:
    04.01.2020
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    90768 Vach
    Fahrzeug:
    Superb 3V - 2.0 TDI 4x4 Combi
    Werkstatt/Händler:
    Unterschiedlich - Haben 2 Skodawerkstätten in Fürth
    Kilometerstand:
    ständig steigend
    Die Frage ist wofür, brauchst du 40 A will du auch codieren willst oder das Auto auf Zündung ohne Batterie laufen soll, ist einfach gemütliche Erhaltungsladung üben Winter/unbenutzt... Für was für ein Fahrzeug?

    Ich persönlich habe ein ctek mxs 5 mit AGM Modus für's Auto.

    Das Motorrad üben Winter Kaffee ich mit einem günstigen 18€ Ladegerät von Norma und geht gut.
     
  11. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    23.672
    Zustimmungen:
    12.634
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    30300
    Genau. Das mache ich auch immer so ... :whistling:
     
    fredolf gefällt das.
  12. Hobo2k

    Hobo2k

    Dabei seit:
    04.01.2020
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    90768 Vach
    Fahrzeug:
    Superb 3V - 2.0 TDI 4x4 Combi
    Werkstatt/Händler:
    Unterschiedlich - Haben 2 Skodawerkstätten in Fürth
    Kilometerstand:
    ständig steigend
    Kaffee ist halt das Beste. Scheiß Autokorrektur am Handy...
     
  13. #33 fredolf, 09.05.2020
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    6.236
    Zustimmungen:
    1.200
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    ...obwohl das CTEK einen extra Motorrad-Modus hat?
     
  14. rabbit

    rabbit

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    946
    Ort:
    Wolfsburger Umland
    Fahrzeug:
    Octavia³ Combi "CLEVER" 1.8 TSI & Fabia² "COOL BLACK EDITION" 1.2 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Škoda Zentrum Wolfsburg
    Kilometerstand:
    52819
    Ich hatte mir damals für mein Quad das CTEK MXS 3.8 gekauft. Damit konnte ich auch die Batterien unserer Fahrzeuge laden. Nun habe ich mir ja letzten Sommer den Octavia mit Start Stop System gekauft und bin gerade nicht sicher, ob ich das oben erwähnte Ladegerät im "Notfall" nutzen könnte. Besser wär da wohl das CTEK CT5 START/STOP
     
  15. Hobo2k

    Hobo2k

    Dabei seit:
    04.01.2020
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    90768 Vach
    Fahrzeug:
    Superb 3V - 2.0 TDI 4x4 Combi
    Werkstatt/Händler:
    Unterschiedlich - Haben 2 Skodawerkstätten in Fürth
    Kilometerstand:
    ständig steigend
    Nein das Start Stopp brauchst nicht unbedingt. AGM Batterie. ( Wenn du eine hast) sollte es können.
    Unterschied weiß ich nicht...

    Weil das dann fest dran ist und das Norma Teil war zuerst da, dann kann für's Auto das ctek :whistling:
     
  16. #36 Jodelfranz, 09.05.2020
    Jodelfranz

    Jodelfranz

    Dabei seit:
    12.02.2020
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Nersingen
    Fahrzeug:
    Octavia RS TDI...... ......MiniCabrioS...... ......CheviMatiz 32KW :D
    Ich möchte es in erster Linie zum Laden der Batterien vom Skoda O3 und dem Mini Cooper S... rein zum Erhalt der Batterie... eventuell auch um die Batterie am Leben zu halten wenn der Mini dann in den Winterschlaf geht. Beide haben S&S. Dann wäre doch das MXS5 eine gute Wahl oder ?
     
  17. #37 fredolf, 09.05.2020
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    6.236
    Zustimmungen:
    1.200
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Nein.....
    meine persönliche Meinung:

    Bauernfängerei....das CT5 ist eine überteuerte Mogelpackung.
    1. hat es nicht 5A Maximal-Strom, wie man der Bezeichnung eventuell entnehmen könnte, sondern (auch) nur 3,8A.
    2. handelt es sich um ein Simpelgerät ohne Einstellmöglichkeit auf z.B. 2 unterschiedliche Ladeschlussspannungen und hat daher nur eine einzige Kompromiss-Ladeschlussspannung, die mit 14,55V genau zwischen den sonst üblichen 14,4 und 14,7V liegt.
    Einziger Vorteil:
    man kann mangels Einstellmöglichkeiten nahezu nichts falsch machen....

    ich würde daher das MXS 3.8 behalten. Das bietet schlichtweg mehr Möglichkeiten und du kannst es bei S&S mindestens genau so gut einsetzen, wie diese für CTEK-umsatzsteigernde, überteuerte Spezial-Variante.

    Wenn es unbedingt ein neues CTEK sein muss, würde ich zum MXS 5 greifen, aber nur aus 2 Gründen:
    1. das wird so häufig verkauft, dass man es für einen guten Straßenpreis bekommt (beim CT5 definitiv nicht der Fall)
    2. man kann damit schlichtweg etwas schneller laden, als mit einem 3,8A-Ladegerät.
    Die grundsätzliche Eignung (auch bei S&S) ist identisch zum MXS 3.8.

    @Jodelfranz:
    Ja, aufgrund des guten Straßenpreises....letztendlich tut es fürs bloße Nachladen auch ein Aldi-Lidl-Lader für 18€.
    Ein Victron Ladegerät ist, falls du vor hast, das Gerät dauerhaft angeschlossen zu lassen, m.E. etwas besser.
     
    Jodelfranz gefällt das.
  18. *ab78*

    *ab78*

    Dabei seit:
    14.05.2015
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    242
    Um das Ganze jetzt mal abzukürzen:

    Ich habe ein CTEK Multi XS 4003 Batterie-Ladegerät und würde gerne die Batterie meines Octavia mit Start-Stop-System voll laden, da ich "leider" täglich nur noch ca. 34km (2x17km) zur Arbeit fahre...

    Kann ich das Gerät nutzen und wenn ja, muss ich auf irgendwas achten, außer den Massepunkt an der Spritzwand zu nutzen? Ich meine damit irgendwelche Einstellungen am Ladegerät.

    Oder sollte man die Batterie abklemmen?
     
  19. #39 4tz3nainer, 22.05.2020
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    8.918
    Zustimmungen:
    3.328
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >80000
    Bei 34km am Tag würde ich die Batterie nicht nachladen.
    Ansonsten musst du nichts besonderes beachten aus das Ladegerät in den "Automodus" zu schalten.
     
    fredolf gefällt das.
  20. *ab78*

    *ab78*

    Dabei seit:
    14.05.2015
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    242
    Bin mir mittlerweile gar nicht mehr sicher, ob das Ladegerät (ist von 2011 glaube ich) für die Batterien in Start-Stopp-Fahrzeugen geeignet ist...
     
Thema: CTEK Octavia 5E Batterie laden Massepunkt?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Skoda Octavia 3 facelift batteriespannung auslesen www.skodacommunity.de

Die Seite wird geladen...

CTEK Octavia 5E Batterie laden Massepunkt? - Ähnliche Themen

  1. Ladegerät CTEK MXS 5.0 heute bei amazon im Angebot

    Ladegerät CTEK MXS 5.0 heute bei amazon im Angebot: Heute gibt´s das bekannte Ladegerät für 54,90 Euro bei amazon....
  2. Suche CTEK Ladegerät zur Leihe

    CTEK Ladegerät zur Leihe: Ich suche ein CTEK MXS 5.0 Ladegerät zur Leihe in Heidelberg und bis 20 km Umkreis.
  3. Batterie laden über KFZ-Steckdose Ctek/Solar

    Batterie laden über KFZ-Steckdose Ctek/Solar: Hallo, als Camper interessiert mich folgendes: Hat von Euch jemand versucht seine Autobatterie über die KFZ Steckdose nachzuladen? Die Spannung...
  4. CTEK Schnellkontakt Kabel für Fabia Combi 1.9 TDI (6Y5) und Octavia Combi 2.0 TDI (1Z5) - welche Kab

    CTEK Schnellkontakt Kabel für Fabia Combi 1.9 TDI (6Y5) und Octavia Combi 2.0 TDI (1Z5) - welche Kab: Hallo, da der Winter vor der Tür steht und der Fabia mit seiner 8jährigen Batterie nicht mehr so richtig starten will und der Octavia durch den...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden