cs90's Superb 3 - oder der rote Riese... 1. Jahr ist rum!

Diskutiere cs90's Superb 3 - oder der rote Riese... 1. Jahr ist rum! im User-/Fahrzeug- Vorstellungen Forum im Bereich Skoda Community; Hallo zusammen, mensch jetzt fahre ich schon den zweiten Superb, der auch schon wieder auf den sechsten Monat und die erste Inspektion zugeht und...

  1. cs90

    cs90

    Dabei seit:
    24.10.2011
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    Speyer
    Fahrzeug:
    Superb III Combi 2,0 TDI (EZ 04/2016)
    Werkstatt/Händler:
    Jäger und Keppel, Speyer
    Kilometerstand:
    85000
    Hallo zusammen,

    mensch jetzt fahre ich schon den zweiten Superb, der auch schon wieder auf den sechsten Monat und die erste Inspektion zugeht und schaffe es erst jetzt etwas darüber zu schreiben ;)

    Plan dieses Beitrags ist es monatlich kurze Updates über den aktuellen Stand des Superbs zu geben, und nach und nach verschiedene Punkte des Autos zu beleuchten, und euch von meinen Erfahrungen zu berichten.
    Unterstützt wird dies bildlich durch unregelmäßige Updates auf meinem Instagram Account (wer Interesse hat möge hier suchen und gerne folgen). Der Spritverbrauch wird bei Spritmonitor erfasst und resultiert aus fast ausschließlich Langstrecken mit hohen Durchschnittsgeschwindigkeiten.


    Aber erstmal zu den Daten meines Superbs:
    - 2,0 TDI mit 150 PS und Handschalter
    - L&K in rot :love: mit braunem Leder :|
    - alle Assistenzsysteme
    - Abholung am 15.04.2016 mit 8km. Heute Abend standen über 25.000km auf dem Tacho.
    [​IMG]
    Positives
    - Motor - Leistung
    - Motor - Geräusche
    - Windgeräusche, Abrollgeräusche
    - Assistenzsysteme
    - Fahrwerk
    - Soundystem
    - Navi mit Android Auto

    Negatives
    - Lichtsensor
    - Fehlfunktionen Kamera
    - elektrische Heckklappe
    - Abblendlicht
    - Defekt Klimaanlage

    wird wenn möglich fortgeschrieben



    Eigentlich wollte ich mit einem positiven Bericht über den Motor starten. Aber vorab kommt leider noch die Geschichte mit der defekten Klimaanlage ...

    Erster großer Defekt - Klimaanlage
    Passend zum Spätsommer hat sich Anfang September die Klimaanlage verabschiedet. Auf dem Hinweg nach Hannover hatte ich noch ein verdächtig lautes Zischen vernommen, dass verschwand, wenn die Klimaanlage ausgeschaltet wurde. Da noch alles funktionierte habe ich das nicht weiter beachtet. Als ich dann unter der Woche eine etwas längere Fahrt vor mir hatte ist mir das Ganze dann aufgefallen. Es kam nur noch warme Luft aus den Düsen! Kurz nach Erreichen der 20.000km Marke hatte sich die Klimaanlage verabschiedet. Und das bei den Temperaturen. Da ich zurzeit unter der Woche in Hannover bin, konnte ich nicht zu meinem angestammten Händler fahren und habe mich in Hannover umgesehen. Der extra frühe Besuch beim Händler brachte allerdings Ernüchterung. Man könne heute nichts tun und einen Termin kann ich erst für Ende der kommenden Woche bekommen. Eine Woche und gut 1.500 hitzige Kilometer später hatte ich dann endlich den Termin. Ergebnis nach der Analyse: Kühlmittel ist leer. Der Klimakondensator hat einen Steinschlag und ist daher undicht. Keine Garantie, da es eine äußere Einwirkung ist. Kosten sollte das ganze 680€, was ich aufgrund des Schadens sogar noch ganz ok finde. Repariert wurde die Klimaanlage dann leider erst heute weitere 2 Wochen später, da man vergessen hatte mir mitzuteilen, dass die Teile bereits da sind ... Naja so kann ich das kilometerreiche Wochenende wenigstens entspannt angehen :)

    Erfahrungsbericht - Motor
    Jetzt zu was positiven: dem Motor. Ich komme vom 2,0 TDI mit 140PS und Handschaltung im Superb 2. Daher war die Motor- Getriebe-Kombination die logische Evolution. Im Vergleich zum 140PS TDI stellt der Neue wirklich ein sehr großer Fortschritt dar. Auf der Autobahn sind mit dem Motor entspannt 210 km/h machbar. Die Beschleunigung ist bis 180 wirklich gut und flacht dann ab. Bergab sind auch mal über 230 laut Tacho drin, ansonsten ist in der Ebene bei 225 km/h Schluss. Alles natürlich nur laut Tacho und daher entsprechend wenig aussagekräftig ;) Was ich damit aber sagen will: Der Motor ist für die Autobahn sehr gut geeignet. Wenn man ihn bei (Drehzahl-)Laune hält, ist man sehr zügig unterwegs und kann sehr gut mithalten. Das ist aber auch schon gleichzeitig der Kritikpunkt. Der Motor hat eine sehr ungleichmäßige Leistungsentfaltung. Ertsmal klafft ein großes Turboloch. Danach ist zwischen 1.750 und 3.750 U/min richtig viel Kraft vorhanden. Danach fällt diese wieder deutlich ab. Da war der alte 140PS TDI deutlich harmonischer und hatte mehr Kraft aus dem Drehzahlkeller. Weiß man aber um diesen Umstand, ist der 150PS TDI wie gesagt sehr flott zu bewegen. Akustisch bleibt er dabei stets im Hintergrund. Weder untertourig noch beim hochdrehen wird er auffällig laut. Auch das ist deutlich besser als beim Vorgänger. Ich bin insgesamt mit dem Motor sehr zufrieden.
    Der Verbrauch hat sich bei 6,7l eingependelt. Was doch recht viel ist. Allerdings muss man dazu sagen, dass der Superb auf der Autobahn auch wirklich schnell bewegt wird. Auf meinen wöchentlichen Fahrten nach Hannover (450km eine Strecke) steht das ACC, wenn kein Tempolimit herrscht, stets zwischen 180 und 210 km/h. Gerade wenn man Sonntag nachts fährt, reicht das dann für Durchschnittsgeschwindigkeiten von über 140 km/h und Verbräuche mit einer führenden 9. In Anbetracht dessen, empfinde ich den Verbrauch als angemessen. Im Übrigen haben wir noch zwei Superb 3 mit dem 190PS TDI und DSG in der Familie. Der Unterschied ist erschreckend gering. Der 190PS TDI hat erst über 180 km/h spürbar mehr Kraft. Wäre da nicht die Sache mit dem NOx-Kat, könnte man den kleineren TDI wohl bedenkenlos empfehlen. Dank AdBlue-Einspritzung erscheint mir der 190PS TDI aber besser gewappnet vor neuen Abgas-Diskussionen und wäre heute aus diesem Grund wohl meine Wahl. Da das Auto aber ja eh nicht mir gehört und auf 3 Jahre geleast ist, kann ich das vorerst entspannt auf mich zukommen lassen. :)


    So ich hoffe ihr seit jetzt nicht eingeschlafen über den langen Text :P
    Weitere Bilder findet ihr in der Galerie oder bei Instagram. Werde die Tage aber vielleicht auch noch ein paar hochladen.

    Viele Grüße
     
    Inferny, michnus und fNatic gefällt das.
  2. #2 mrbabble2004, 30.09.2016
    mrbabble2004

    mrbabble2004

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    2.816
    Zustimmungen:
    431
    Ort:
    Bad Lobenstein
    Fahrzeug:
    Fabia I RS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Räthel
    Kilometerstand:
    180
    Der S3 sieht wirklich in jeder Farbe schick aus!

    Sehr interessanter Bericht. Dann weiterhin viel Freude beim km sammeln... ;)


    MfG
     
  3. #3 ebus 123, 30.09.2016
    ebus 123

    ebus 123

    Dabei seit:
    06.08.2016
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Ilztal 8211
    Fahrzeug:
    Octavia III Scout 135 KW DSG Race Blau
    Dein Superb sieht erste Sahne aus :thumbup::thumbup:
    Deine Berichte finde ich auch sehr interessant Danke

    Ich liebe das rot :love:
    Wollte bei meinem bestellten Scout auch bestellen mein Händler meinte das beim Wiederverkauf rot eher weniger gefragt wäre ;(

    Viel Freude noch damit
    Lg aus Österreich
     
  4. #4 Ninjajaeger, 30.09.2016
    Ninjajaeger

    Ninjajaeger

    Dabei seit:
    02.08.2016
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    48691 Vreden
    Fahrzeug:
    Noch Audi Q7
    Kilometerstand:
    215.000
    Sauber. Weiter so.
     
  5. #5 michnus, 30.09.2016
    michnus

    michnus

    Dabei seit:
    05.11.2015
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    1.000
    Ort:
    Eilenburg
    Fahrzeug:
    Superb III Style
    Toller Bericht! Was Du über den Motor sagst kann ich zu 98%:D unterschreiben. Mein Mondeo MK4 mit 140PS-Diesel war deutlich träger und lauter als der S3. Die 2% anderes Empfinden: Ich bin erstaunt, wie locker (für einen Diesel) er auch mal bis knapp über 4000 U/min dreht. Auch wenn man solche Drehzahlen nur sehr selten braucht - es ist schon angenehm, wenn er beim überholen zügig bis in solche Regionen dreht.

    Weiterhin Gute Fahrt! :thumbup:

    P.S.: hast Du auf Deinen 25.000km viel Öl nach gefüllt?
     
  6. cs90

    cs90

    Dabei seit:
    24.10.2011
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    Speyer
    Fahrzeug:
    Superb III Combi 2,0 TDI (EZ 04/2016)
    Werkstatt/Händler:
    Jäger und Keppel, Speyer
    Kilometerstand:
    85000
    So um die 20.000km rum hatte ich mal nachgeschaut. Der Peilstab war praktisch trocken und ich habe 1l Öl nachgefüllt.
    Gestern ging die Inspektionswarnung an. Also sollte die Füllung wohl reichen bis dahin :-)
     
  7. cs90

    cs90

    Dabei seit:
    24.10.2011
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    Speyer
    Fahrzeug:
    Superb III Combi 2,0 TDI (EZ 04/2016)
    Werkstatt/Händler:
    Jäger und Keppel, Speyer
    Kilometerstand:
    85000
    Monat 6
    Über Hannover, Berlin, Ulm, Freiburg, Köln und natürlich meiner Heimat im Rhein-Neckar Gebiet kamen in diesem Monat etwas über 8.000km mehr auf den Tacho. Kann es nicht mit Sicherheit sagen, aber das dürfte schon ein Rekordmonat gewesen sein. Damit steht der Tacho bei knapp über 30.000km und der Superb hat diese Woche Pause, da er beim Händler zur Inspektion steht. Unfassbar, dass das Auto schon wieder ein halbes Jahr alt ist. Die Zeit rennt, das Fahren macht aber weiterhin viel Spaß. Obwohl die Liste der kleinen Auffälligkeiten/Mängel zur Inspektion schon recht lange ist ...
    Gestern wurde dann ohne mein Wissen ein Bild von meinem Superb vom offiziellen Skoda-Instagram Account regepostet (Wortneuschöpfung?:P). Das freut mich natürlich sehr :thumbsup:

    Erfahrungsbericht - DCC-Fahrwerk mit Sommerreifen 19 Zoll
    Mein Superb rollte bis Samstag auf Pirelli 19 Zoll Reifen und ist ausgestattet mit dem verstellbaren DCC-Fahrwerk. Erste Erkenntnis nach 30.000km: Der Mode-Schalter steht bestimmt zu 80% auf "Normal". Das Fahrwerk ist dann noch immer sehr komfortabel und auf der Autobahn fühlt man sich auch bei hohen Geschwindigkeiten sicher.
    Modus "Comfort"
    Ich mag ja (trotz meines Alters;)) komfortable Fahrwerke und benutze daher hin und wieder auch den Comfort-Modus. Das Fahrwerk ist dann wirklich sehr weich. Es schwingt auf Bodenwellen leicht nach. Einfach schön. Zumindest auf einigermaßen guten Straßen und bei normaler Geschwindigkeit. Steigt die Geschwindigkeit und die Straße wird schlechter, zeigt sich, dass das Fahrwerk in diesem Modus etwas unterdämpft ist. Lange Bodenwellen werden dann bis zu einem gewissen Punkt weich aufgenommen bevor dann das Fahrwerk hart wird. Ich vermute um ein Durchschlagen zu verhindern. Ich bin ja zurzeit viel in den Kassler Bergen auf der A7 unterwegs. Eine unbeschränkte Autobahn mit "knackigen" Kurven. Das Abstandsradar steht da meist auf 180 oder 210. Hier ist der Modus Comfort aus meiner Sicht nicht zu gebrauchen. Die Bodenwellen in den starken Kurven bringen das Auto zu stark ins Schwingen. Man fühlt sich subjektiv nicht mehr so richtig sicher. Zudem kommt das Problem, dass ich oben beschrieben habe. Es ist also auch unkomfortabler als im Normal-Modus.
    Modus "Sport"
    Puh! Ich mag ja keine harten Fahrwerke. Und der Sport-Modus ist schon wirklich hart aus meiner Sicht. Schläge kommen deutlich zum Fahrer durch. Auf der Autobahn wird man gut durchgeschüttelt. Auf Langstrecken für mich keine Alternative. Auf engen Landstraßen macht das aber durchaus Spaß. Gefühlt lässt sich so mit 19 Zoll Reifen eine sehr hohe Kurvengeschwindigkeit erreichen. Deutlich agiler und spaßiger als es beim normalen Fahrwerk im Superb 2 war. Auch Untersteuern ist so erstaunlich wenig zu bemerken. Zumindest wenn es trocken ist. Aber hier gehen die Meinungen auseinander. Mein Bruder fährt beispielsweise immer im Sport-Mode. Keine Ahnung wie man das aushält?(
    Modus "Normal"
    Wie geschrieben nutze ich meist diesen Modus. Das Fahrwerk ist dann noch immer stark auf Komfort getrimmt. Für mich ein angenehmer Kompromiss, der zumeist für komfortables und sicheres Fahren auch bei hohen Geschwindigkeiten sorgt. Gerade in den Kassler Bergen allerdings würde ich mir oft einen Modus wünschen, der etwas härter ist als der Normal-Mode, ohne gleich die Härte des Sport-Modus zu haben. Denn hier schwingt das Fahrwerk auch noch bei Bodenwellen nach. In Autobahnkurven mit hoher Geschwindigkeit wirkt das nicht so richtig angenehm. Probleme ergeben sich daraus aber keine. Die Kurven können gefahrlos auch mit hohen Geschwindigkeiten durchfahren werden. ​
    Insgesamt finde ich das Fahrwerk gut. Angenehm komfortabel und durch die Sport-Einstellung auch auf kurvigen Landstraßen brauchbar. Die Unterscheide zwischen Sport und Normal sind groß. Zwischen Komfort und Normal aber eher gering. Schön wäre es einen Modus zwischen Sport und Normal zu haben, der nachschwingen auf Bodenwellen besser unterbindet.
    Im übrigen habe ich den Eindruck, dass das Fahrwerk weicher wird und noch stärker nachschwingt, wenn das Auto beladen ist. Dann birgt die Comfort-Einstellung die Gefahr, dass die MItfahrer sehkrank werden :D (ja ich übertreibe)

    Erfahrungsbericht Reifen
    Die Sommerreifen wurden am Samstag gewechselt. Nun sind 16 Zoll Dunlop WInterreifen im Einsatz. Sieht garnicht mal so gut aus ;(
    Die Pirelli Sommerreifen haben sich dafür super gehalten. Nach knapp 30.000km stehen auf dem Einlagerungsbeleg noch 7mm rundum! Das nenn ich mal reifenschonend. Bin ich vom Vorgänger allerdings auch gewohnt. Hier hatten die ersten Winterreifen nach 183.000km (davon 80tkm auf den Winterreifen) noch 5-6mm Profil.
    Allerdings gefallen mir die Reifen bei Nässe nicht so gut. Dann lässt die Seitenführung doch schon deutlich nach. Das führte auch auf einer Abfahrt vor kurzem zum Versuch des Hecks mich zu überholen 8| Ob das jetzt aber an den Reifen selbst lag, dem "Eco"-Luftdruck oder eventuell an nassen Laubblättern weiß ich nicht. Aber das ESP funktioniert schonmal.

    So und damit euch einen schönen Start in die Woche! Wünscht mir Glück mit der Bahn diese Woche. Bin wieder "etwas" unterwegs :)
     
    michnus, Ninjajaeger, mrbabble2004 und 2 anderen gefällt das.
  8. cs90

    cs90

    Dabei seit:
    24.10.2011
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    Speyer
    Fahrzeug:
    Superb III Combi 2,0 TDI (EZ 04/2016)
    Werkstatt/Händler:
    Jäger und Keppel, Speyer
    Kilometerstand:
    85000
    Ich bin ja noch ein paar Bilder schuldig
    [​IMG]
    Direkt nach Abholung mit den schönen Sommerreifen

    [​IMG]
    Und hier mit den Winterreifchen. Die sind einfach viel zu klein für das Auto. Morgen bekomme ich dann den Superb wieder und kann den Sharan-Mietwagen endlich abgeben.
     
    Sparti und ebus 123 gefällt das.
  9. #9 cs90, 16.12.2016
    Zuletzt bearbeitet: 16.12.2016
    cs90

    cs90

    Dabei seit:
    24.10.2011
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    Speyer
    Fahrzeug:
    Superb III Combi 2,0 TDI (EZ 04/2016)
    Werkstatt/Händler:
    Jäger und Keppel, Speyer
    Kilometerstand:
    85000
    Monat 7 + 8
    Letzten Monat habe ich mal ausgesetzt mit dem Tagebuch. War vielleicht auch besser so denn der Monat 7 war nicht soo erfolgreich. Insgesamt kamen in den 2 Monaten ungefähr 13.000km zusammen, sodass der Superb gerade (total dreckig) mit etwas über 43.000 km in der Garage steht.
    Seit letztem Monat ist das Rappeln unterm Lenkrad, dass er als er ganz neu war schon hatte, wieder da. Die Hinterachse poltert nun an kalten Tagen und die Scheibenwaschanlage ist auch nicht gerade der Knüller gewesen bei dem ganzen Salz auf den Straßen. Aber gut inzwischen habe ich mich wieder abgeregt. Das Rappeln / Rasseln ignoriere ich wohl inzwischen ganz gut. (Oder es ist weniger geworden. Keine Ahnung ...) Das Poltern an der Hinterachse und die "dreckigen" Xenon Linsen (Danke @Blindek für den Tipp) müssen dann aber demnächst mal gemacht werden.

    Erfahrungsbericht Fahrerassistenz im Winter
    Wie schon geschrieben, sind die Scheibenreinigungsdüsen des neuen Superbs nicht so toll. Bei hohen Geschwindigkeiten kommt kaum noch was auf dem oberen Teil der Scheibe an. Das führt dann zu ein paar Fehlfunktionen der Fahrerassistenz wenn sehr viel Salz auf den Straßen ist. Der Fernlichtassistent ist schon mehrfach wegen verdreckter Scheibe ausgefallen. Dann funktioniert auch die Schildererkennung nicht mehr. Diese zeigt dann permanent freie Fahrt an, obwohl ein Tempolimit vorliegt. Auch der Spurhalteassistent macht dann lustige Dinge. Erkennt entweder keine Spuren oder lenkt permanent nach rechts. Gerade letzteres Verhalten ist jetzt natürlich nicht sooo toll. Der Assistent sollte dann lieber ausgehen.
    Auch das Abstandsradar hat so seine Probleme mit verdreckter Abdeckung. Aber das ist mir schon im Sommer aufgefallen. Sind viele Mücken, oder jetzt eben Salz und Dreck, auf der Abdeckung des Radars kommt es zu Fehlbremsungen auf LKWs und auch die allgemein Erkennung wird schlechter / später. Bei Schnee auf der Abdeckung geht das Radar komplett aus. Das ist soweit ja auch normal. Daher hat sich bei mir eingespielt beim Tankstopp eben auch die Radarabdeckung und die Kamera auf der Scheibe zu säubern.
    Wirklich unpraktisch ist weiterhin, dass das Radar wenn es wegen Schneefall ausgeht auch keine Tempomatfunktion mehr zulässt. Das verstehe ich einfach nicht. Wäre technisch ja kein Problem. Geht bei anderen (z.B. BMW) ja auch.
    Sind die Assistenten aber sauber bin ich weiterhin ein riesen Fan davon. Noch nie bin ich so entspannt von A nach B gekommen! Das in Kombination mit dem Fahrwerk und dem Canton Soundsystem (:love:)lässt doch so einige Problemchen vergessen :thumbsup:

    Druckverlust Winterreifen
    Gestern auf der Rückfahrt hat mich die Reifendruckkontrolle angepiept. Kurz raus auf den Standstreifen, einmal ums Auto rum ... Alles ok. Das Reifendruckprüfgerät der nächsten Tankstelle hat nicht richtig funktioniert. Ich glaube aber ein Reifen hatte nur noch 1,5 Bar :( Muss ich mal weiter beobachten.

    Inspektion
    Erste 30.000er Inspektion hat die Leasing inklusive Scheibenwischer und 1l Scheibenklar 288€ gekostet. Finde ich i.O.

    Bild zum Monat 8:
    https://www.instagram.com/p/BOEzaABhyR2/
     
    Ninjajaeger gefällt das.
  10. cs90

    cs90

    Dabei seit:
    24.10.2011
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    Speyer
    Fahrzeug:
    Superb III Combi 2,0 TDI (EZ 04/2016)
    Werkstatt/Händler:
    Jäger und Keppel, Speyer
    Kilometerstand:
    85000
    Monat 9
    Etwas über 6.000km gab es in diesem Monat, der in "meiner" Zeitrechnung mit dem Superb am 15.01 endete. Da war soweit noch alles gut. Zwar brauchte der Superb in der Zeit viel Zuwendung in Form von Öl (wieder mal 1l nachgefüllt; diesmal nach 15.000km) und Wischwasser (ca. alle 600km ging die Warnlampe an) aber ansonsten lief der Superb gut und wurde vorallem auch sehr schnell bewegt, da die Straßen doch angenehm leer waren. Der Durchschnittsverbrauch ist daher auch gestiegen.

    Linke Spur + Holzkeil = Abschlepper
    Eigentlich schon zum nächsten Monat gehört die Geschichte mit dem kleinen Unfall auf der Autobahn. Irgendjemand hat ein Holzteil auf der Autobahn verloren. Ein vor mir Fahrender hat das Teil auch überfahren und auf die linke Spur geschoben wo ich es am Ende der ACC-Regelgrenze überfahren (oder überflogen:P) habe... Glück im Unglück konnte ich noch anhalten und mir den Ausmaß des Schadens auf der Standspur unbeschadet anschauen. Der Versuch noch weiter zu fahren war aber zum scheitern verurteilt. Beide linken Reifen haben Luft verloren und die Felgen sind nicht mehr so richtig rund. Also endete diese Fahrt nachdem die Polizei alles aufgenommen hatte auf dem Abschlepper.
    Inzwischen ist auch eine Diagnose da. Es werden zwei neue Felgen und Reifen sowie eine Achseinstellung benötigt. Sonst ist wohl alles noch heile. Wie auch immer kommen dabei aber dennoch 1.300€ zusammen, die wohl als Vollkaskoschaden abgewickelt werden.
    Problem bei der Sache: Die Felgen sind nicht lieferbar und die Leasinggesellschaft möchte nicht 4 neue Felgen kaufen. Also steht der Superb nun noch mindestens bis Ende der übernächsten Woche rum und wartet auf die Felgen. Leider können in den Wochen die anderen Baustellen am Superb nicht erledigt werden. Die Windschutzscheibe mit den drei Rissen kann bei der Werkstatt nicht gewechselt werden. Die Scheinwerfer und die polternde DCC-Hinterachse auch nicht, da es kein Skoda-Händler ist.
    Ich fahre inzwischen einen abgelegten BMW X1 aus dem Fuhrpark. Das Teil hat aber leider null Ausstattung. Nichtmal ein Tempomat hat man geordert! Wirklich anstrengend damit die langen Strecken zu bewältigen. Dafür hat das Auto nach 1,5 Jahren weniger Kilometer drauf als der 9 Monate alte Superb :whistling:
    Ich hoffe mal der Superb kommt bald wieder. Vermisse ihn schmerzlich :love:

    Bild zum Monat 9:
    https://www.instagram.com/p/BPWy0cvBx5z/?taken-by=lock_128
     

    Anhänge:

    Black Amber gefällt das.
  11. #11 mrbabble2004, 29.01.2017
    mrbabble2004

    mrbabble2004

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    2.816
    Zustimmungen:
    431
    Ort:
    Bad Lobenstein
    Fahrzeug:
    Fabia I RS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Räthel
    Kilometerstand:
    180
    Da hattest du aber Glück, dass du nicht abgeflogen bist...

    Was ist mit den Scheinwerfern, dass du da nicht zufrieden bist?


    Mit freundlichen Grüßen
     
  12. cs90

    cs90

    Dabei seit:
    24.10.2011
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    Speyer
    Fahrzeug:
    Superb III Combi 2,0 TDI (EZ 04/2016)
    Werkstatt/Händler:
    Jäger und Keppel, Speyer
    Kilometerstand:
    85000
    Ja da hatte ich glaube ich wirklich Glück, dass die Fahrt nicht in einer Leitplanke endete ...

    Ist leider ein Problem bei vielen Superb 3. Die Linsen sind fleckig, beschlagen und trübe. Das Licht war schon von Anfang an recht dunkel. Meine Werkstatt hat jetzt 2 neue Scheinwerfer bestellt. Ich hoffe mal, dass das Licht danach besser wird.
    Der X1 den ich ja gerade fahre hat auf alle Fälle ein besseres Licht. Wenigstens etwas was er dem Skoda voraus hat :D
     
    Blindek gefällt das.
  13. cs90

    cs90

    Dabei seit:
    24.10.2011
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    Speyer
    Fahrzeug:
    Superb III Combi 2,0 TDI (EZ 04/2016)
    Werkstatt/Händler:
    Jäger und Keppel, Speyer
    Kilometerstand:
    85000
    Eben mal die Tankbelege von vor dem Unfall eingepflegt. Leider war da auch ein neues Rekordhoch (9,7l) dabei ...
    Nun steht der Superb ja tatsächlich auf der ersten Stelle bei Spritmonitor. Nur leider nicht von unten :S
    Mehr verbraucht nur ein Allrad-TDI und ein paar, die weniger als 10 Tankfüllungen erfasst haben. Ich muss wohl mal wieder etwas langsamer und vorsichtiger fahren ^^

    Aber die Anpassung des Bordcomuputers trägt Früchte. Der zeigt jetzt eher einen Tick zu viel als zu wenig an und stimmt oft. Ziel erreicht :thumbsup:
     
  14. #14 mrbabble2004, 30.01.2017
    mrbabble2004

    mrbabble2004

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    2.816
    Zustimmungen:
    431
    Ort:
    Bad Lobenstein
    Fahrzeug:
    Fabia I RS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Räthel
    Kilometerstand:
    180
    Kann man den Bordcomputer selber anpassen?

    Mit freundlichen Grüßen
     
  15. cs90

    cs90

    Dabei seit:
    24.10.2011
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    Speyer
    Fahrzeug:
    Superb III Combi 2,0 TDI (EZ 04/2016)
    Werkstatt/Händler:
    Jäger und Keppel, Speyer
    Kilometerstand:
    85000
    Nicht direkt. Geht mit vcds.
    In meinem Fall war es aber der Händler bei der ersten Inspektion.
     
  16. cs90

    cs90

    Dabei seit:
    24.10.2011
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    Speyer
    Fahrzeug:
    Superb III Combi 2,0 TDI (EZ 04/2016)
    Werkstatt/Händler:
    Jäger und Keppel, Speyer
    Kilometerstand:
    85000
    Jahr 1
    Schon sind sie vorbei: die ersten 12 Monate mit dem Superb. Trotz ca. 2 Monaten Stillstand hat er es auf beachtliche 67.500 km geschafft.
    Auf 67.035 km hat der Superb 4.633 Liter Diesel für 5.431€ verbrannt, was einem Schnitt von 6,91 L/100km entspricht. Dazu kamen ca. 40 Liter Wischwasser und 4 Liter Öl zwischen den Inspektionen.

    Was in den 12 Monaten getauscht / repariert wurde:
    - Die Bremsen vorne wurden getauscht
    - Die Scheinwerfer wurden getauscht (Linsen fleckig)
    - Hinterachslager wurden getauscht (DCC poltern)
    - 2 neue Felgen + Reifen wegen einem Unfall
    - eine Dekorleiste wurde getauscht (Kratzer ab Werk)
    - der Klimakondensator wurde wegen Steinschlag getauscht

    Was nicht (mehr) richtig funktioniert und nervt:
    - Die Bremsen hinten sind auch unrund und werden demnächst getauscht
    - Das Schiebedach ruckelt beim Schließen und blockiert gelegentlich
    - Ein Rasseln neben dem Lenkrad (wird inzwischen wieder lauter)
    - Android-Auto kann nicht mehr verwendet werden, da das Navi dann ständig abstürzt
    - Die Windschutzscheibe hat drei kleine Risse (ist noch die erste)
    - Der Fernlichtassistent funktioniert schlecht
    - Der Fahrersitz sieht schlimm aus, da die kleinen Löcher der Belüftung sehr schwer zu reinigen sind
    - Das ACC macht gelegentlich Fehlwarnungen und leichte -bremsungen wenn das Auto voller Mücken oder Salz ist
    - Ich kenne es aus dem VAG-Konzern ja nicht anders: Die FSA ist echt schlecht. Naja nutze seit Jahren für lange Telefonate eh nur noch die guten alten Ear-Pods. Ist angenehmer ;)

    Zustand:
    - Außen leidet der Superb unter den schnellen Autobahn-Etappen. Die Front ist voller Steinschläge, sodass die (leider weiße) Grundierung an vielen Stellen zu sehen ist. Ansonsten ist er aber in einem 1A Zustand. Ich habe keinen Kratzer oder eine Delle entdeckt :)
    - Innen sieht der Superb aus wie am ersten Tag. Abnutzung an Lenkrad und Sitzen sind kaum zu erkennen. Nur der Fahrersitz mit seinen Belüftungslöchern ... :whistling:

    Zwischenfazit:
    Wenn ich mir die Liste da oben anschaue, könnte ich mich ja beschweren über die vielen Kleinigkeiten, die nicht so sind, wie sie sein sollten. Aber ehrlich gesagt stört das im Gesamteindruck dann garnicht so sehr. Ich fahre noch immer gerne viele viele Kilometer mit dem Auto. Ich bin mir noch immer sicher, dass ich in der Mittelklasse wohl kein Auto bekomme, was diesen Langstrecken-Komfort bieten kann. Fahrwerk, Geräusche, Motorleistung und Sitze sind für mein Fahrprofil genau richtig. Ich komme auch nach 650 km langen Fahrten recht entspannt an. Und das auch dank der tollen Fahrerassistenz in Form des ACC und Lane Assist.


    In diesem Sinne einen schönen Restsonntag euch allen. Morgen geht es wieder los auf große Tour (Montag bis Donnerstag ca. 1.700km). Ich freu mich iwie drauf :thumbsup:

    Wie stehen eigentlich die anderen S3 Fahrer zu den Problemen? Bin ich ein Einzelfall?
     

    Anhänge:

    michnus gefällt das.
  17. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport DK)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    41888
    Interessanter Bericht :thumbsup: , auch wenn die Zahl der technischen Defekte schon nervig ist, speziell nach Ablauf der Garantie :wacko:
     
  18. #18 mrbabble2004, 23.04.2017
    mrbabble2004

    mrbabble2004

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    2.816
    Zustimmungen:
    431
    Ort:
    Bad Lobenstein
    Fahrzeug:
    Fabia I RS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Räthel
    Kilometerstand:
    180
    Super Bericht!
    Du schrubbst aber echt ordentlich km... wie lang willst/ wirst du den Superb fahren?


    Mit freundlichen Grüßen
     
  19. cs90

    cs90

    Dabei seit:
    24.10.2011
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    Speyer
    Fahrzeug:
    Superb III Combi 2,0 TDI (EZ 04/2016)
    Werkstatt/Händler:
    Jäger und Keppel, Speyer
    Kilometerstand:
    85000
    Danke euch beiden ;)
    Der Vertrag ist auf 3 Jahre und 35.000 km pro Jahr abgeschlossen. Da ist er ja "leicht" drüber :D
    Zurzeit hätte er dann über 200.000 km drauf. Daher vermute / befürchte ich, dass der Vertrag schon vorher beendet wird. Aber erstmal bleibt es bei 3 Jahren.
     
    mrbabble2004 gefällt das.
  20. #20 superb-fan, 23.04.2017
    superb-fan

    superb-fan

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    6.597
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Potsdam
    Fahrzeug:
    O1 RS Combi Silber + Jeep Grand Cherokee 3.0L
    Werkstatt/Händler:
    Selbst ist der Mann (Kumpel)
    Kilometerstand:
    205000
    Spiele Kilometer mit handschaltung ist schon beachtlich. Trotzdem in rot mit der Ausstattung sieht der voll geil aus .
     
    cs90 gefällt das.
Thema:

cs90's Superb 3 - oder der rote Riese... 1. Jahr ist rum!

Die Seite wird geladen...

cs90's Superb 3 - oder der rote Riese... 1. Jahr ist rum! - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Verkaufe Superb-II für unter 9.000 €

    Verkaufe Superb-II für unter 9.000 €: Verkaufe meinen Superb-II Limousine Ambition Schwarz 1,4 TSI 125 PS, ca. 138.000 km. ACHTUNG - neuer Motor seit 07/2015 bzw. 27.000 Kilometern....
  2. Skoda Superb 3V Led Tagfahrlicht mit Blinker

    Skoda Superb 3V Led Tagfahrlicht mit Blinker: Hallo kann mir jemand die codierung sagen dass das Tagfahrlicht beim Blinken nicht mehr gedimmt wird? Wie bei diesem Video: [MEDIA] Besten Dank
  3. lordunschuldigs Octavia 3

    lordunschuldigs Octavia 3: Hallo zusammen! Zuallererst kurz zu mir :-) Ich wurde damals auf den Namen Tobias getauft (den Namen trage ich übrigens heute noch!), komme aus...
  4. Privatverkauf Superb 3 Combi Sportline 190PS DSG 4X4

    Superb 3 Combi Sportline 190PS DSG 4X4: Moin, Ich biete meinen neuwertigen Superb Combi zum Verkauf an. Der Wagen ist EZ 28. März 2017 und hat aktuell knapp über 4000Km. Er ist...
  5. Parksensoren - Octavia 3 Facelift 2017

    Parksensoren - Octavia 3 Facelift 2017: Hallo liebe Skoda Gemeinde. Meine Parksensoren spielen während der Fahrt total verrückt. Im Fehlerspeicher steht aber nichts drinnen. Habt ihr...