Coronavirus-Pandemie und ihre Auswirkungen

Diskutiere Coronavirus-Pandemie und ihre Auswirkungen im Off-Topic Forum im Bereich Skoda Community; Das ist z.B. ein Gebiet auf dem ich mich nicht wirklich auskenne. Zu heute verwendeten Verfahren besitze ich über ein angelesenes Wissen, dazu...

andi62

Dabei seit
23.11.2003
Beiträge
10.786
Zustimmungen
3.241
Ort
Niedersachsen
Allerdings gibt es auf diesem Gebiet neue Entwicklungen, wie z.B. der Dual-Fluid Reaktor, der deutlich sicherer ist, und auch das Problem der Endlagerung nahezu lösen könnte.

Das ist z.B. ein Gebiet auf dem ich mich nicht wirklich auskenne. Zu heute verwendeten Verfahren besitze ich über ein angelesenes Wissen, dazu nicht. Insofern - ganz neutral: Interessant und ich muss mir anhören, was es da gibt und wie die tatsächlichen Gegebenheiten sind.
Das ist übrigens deshalb auch ein Bereich, zu dem ich mich nicht qualifiziert äußern kann und deswegen auch beispielsweise nie sagen würde, dass die Politik Unsinn mache weil...


Ich würde mir wünschen, dass diese Technik wissenschaftlich breit diskutiert werden würde, um eine mögliche technische Anwendung auszuloten.

Wenn dem so ist, dass die Technik eine valide Alternative darstellt, stimme ich Dir völlig zu.

Sowohl die Klimanysterie, als auch die Corona-Pandemie wird politisch ideologisch instrumentalisiert um den Menschen Angst zu machen. Menschen die Angst haben, lassen sich leichter beeinflussen und lenken.

Es ist nicht alles "ideologisch" und darauf abzielend Leute zu beeinflussen. Zu Corona kann ich Dir definitiv sagen (anders als bei neuen Kernreaktoren, dass es nicht so ist) und beim Klima in bestimmten Teilbereichen, mit denen ich beruflich zu tun habe.

Du gehst hier - aus Deinem Verständnis und der (wie gesagt bei Corona teils falschen) Interpretation der Fakten von einer bösen Absicht der politisch Handelnden aus. Daraus resultiert für Dich die gefühlte Unfähigkeit von Politik oder Politikern. Und das meine ich nicht als Vorwurf!

Frau Merkel war meines Wissens nach keine Befürworterin der Wiedervereinigung. Frau Merkel war vor der Wiedervereinigung in der DDR politisch mit anderen Kräften aktiv tätig, um in der DDR einen Neustart eines demokratischen SozialIsmus zu etablieren.

Das kann ich nicht beurteilen und auf Hörensagen mag ich mich an der Stelle nicht verlassen. Ich messe Leute an ihren Taten und da, das habe ich schon mehrfach gesagt, bin ich recht froh, dass wir in der Pandemie eine Frau Merkel und nicht einen Trump oder Johnson oder sonst einen Populisten haben.

Das bringt mich zu der wiederum ernst gemeinten Frage: Was stellst Du Dir politisch vor und was meinst Du wer es besser macht und warum der/die es besser macht?
 

Longo

Dabei seit
27.05.2014
Beiträge
1.695
Zustimmungen
953
Am Dual Fluid Reaktor wird schon seit Jahrzehnten geforscht, bislang gibt es meines Wissens keine praktische Anwendung. Da ist man mit der Kernfusion wohl schon weiter fortgeschritten. Zumindest ist es so, dass beides nicht zu einer kurzfristigen Lösung der Energieprobleme, sofern sie überhaupt existieren, führen.

Longo
 

JuppiDupp

Dabei seit
06.02.2016
Beiträge
5.319
Zustimmungen
2.065
Ort
Linz / Rhein
Fahrzeug
Fabia Combi III 1,2 TSI / 66 kW STYLE / Fabia Limo III 1,2 TSI / 66 kW STYLE
Werkstatt/Händler
Skoda Servicepartner / EU Händler
Kilometerstand
mit Ansteigender Tendenz
Eines frage ich mich schon lange seid ich hier mitlese, warum hellwi sich sooooo vehement an Frau Merkel reibt?

Unbestritten sind Entscheidungen getroffen worden die es zu kritisieren gilt, aber hier sind dann auch andere Politiker jedweder Couleur zu benennen. Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren das hellwi eine große Antipathie gegen Frau Merkel hegt, und diese der Ursprung seiner Kritik ist.

Um es vorweg klarzustellen, ich fühle mich der Partei von Frau Merkel nicht verbunden, schätze aber (Parteiübergreifend) Politiker die in Ihrem tun und Handeln Integrer sind, was man leider nicht von vielen sagen kann.
 

andi62

Dabei seit
23.11.2003
Beiträge
10.786
Zustimmungen
3.241
Ort
Niedersachsen
Wie gesagt, ich habe überhaupt keine Ahnung von diesem Reaktortyp und kann deshalb nicht beurteilen, wie weit das fortgeschritten ist, warum es nicht stärker diskutiert wird usw.

Meine Vermutung ist nur bei Technologien, die schon lange in der Schwebe hängen, dass es nicht so einfach ist. Die Kernfusion ist ein gutes Beispiel.

Eines frage ich mich schon lange seid ich hier mitlese, warum hellwi sich sooooo vehement an Frau Merkel reibt?

Unbestritten sind Entscheidungen getroffen worden die es zu kritisieren gilt, aber hier sind dann auch andere Politiker jedweder Couleur zu benennen.
Das ist auch meine Frage. In einer Situation, für die es keine Blaupause gibt, wird man immer erst im Nachhinein sehen, was richtig und was falsch war. Und deshalb gibt es natürlich reichlich Dinge zu benennen, die rückblickend hätten besser gemacht werden können.
Aber es ist wie immer: Nur wer nichts macht, der macht auch keine Fehler. Siehe unten, bei Lindner begonnen.

Ich fühle mich der Partei von Frau Merkel nicht verbunden
Ich auch überhaupt nicht, aber ich zolle ihr Hochachtung, anders als Dampfplauderern à la Lindner oder der blauen Truppe mit ideologischen Scheuklappen, Vorstellungen aus den 1950ern, beschränkter Haftung und wenig Kompetenz. Denn es ist natürlich viel einfacher, alles zu kritisieren, ohne konkrete und begründete Vorschläge zu machen, wie es besser gehen soll.
 

hellwi

Dabei seit
04.01.2010
Beiträge
143
Zustimmungen
106
Fahrzeug
Skoda Karoq Drive 125 DSG 1.5 TSI
Das bringt mich zu der wiederum ernst gemeinten Frage: Was stellst Du Dir politisch vor und was meinst Du wer es besser macht und warum der/die es besser macht?
Das ist natürlich eine schwierige Frage. Und da ich auch kein Politiker bin, ist es nicht meine Aufgabe Vorschläge zu machen, wie es besser laufen könnte.
Ich würde mir wünschen, dass die CDU zu ihren Wurzeln zurückkehren würde, obwohl ich eigentlich so gut wie nie CDU gewählt habe. Frau Merkel hat die CDU mehr als kräftig nach links gerückt, und daher gibt es ja jetzt auch so viele Rechte oder gar Rechtsextreme. Ich würde mir wünschen, dass die die Leute der Werteunion stärker auftreten würden. Das sind die, die von einem CDU Mitglied als ”Krebsgeschwür” bezeichnet wurden, also vermutlich sind dies dann auch eher Rechtsextreme und Demokratiefeinde. Das sind ja im Augenblick die Schlagworte, mit denen man jede Person sofort kurz und schmerzlos diskreditieren kann.
Ich kenne Frau Merkel nicht persönlich, daher kann ich auch keine Anthipathie gegen sie haben. Ich halte Frau Merkel aber im Grunde genommen für eine Sozialistin, daher bin ich mit ihrer Politik nicht einverstanden und würde mir wünschen, dass sie nach 16 Jahren von der politischen Bühne abtritt. Grundsätzlich würde ich begrüßen, dass die Amtszeiten gesetzlich limitiert werden, wie auch in anderen Ländern üblich.
 

Erzi

Dabei seit
24.09.2017
Beiträge
1.800
Zustimmungen
534
Sie tritt doch nun auch ab. Da musst du nix limitieren. Wo sie eine Sozialistin sein soll vermag ich aber nicht erkennen.

Da ist doch eher eher Gerhard Schröder oder Olaf Scholz ein Sozialdemokrat.
 

andi62

Dabei seit
23.11.2003
Beiträge
10.786
Zustimmungen
3.241
Ort
Niedersachsen
ist es nicht meine Aufgabe Vorschläge zu machen, wie es besser laufen könnte.

Ich finde, da machst Du es Dir zu einfach, denn wenn man mit etwas nicht einverstanden ist (das ist absolut legitim), dann braucht man doch zumindest eine Vorstellung davon, wie es anders sein könnte oder sollte.


Bitte nicht. Konservativ im Sinne von bewahren des Guten, ok. Aber "Werteunion" im Sinne einer rückwärtsgewandten Politik und ein Menschenbild wie in den 1950ern, die Rückkehr in eine Gesellschaft der völligen Ungleichheit. Das kann es nicht sein.

Wo sie eine Sozialistin sein soll vermag ich aber nicht erkennen.

Das sehe ich wahrlich nicht. Die Sozialisten würden ihr sicherlich keine Ehrenmitglieschaft anbieten.

Da ist doch eher eher Gerhard Schröder oder Olaf Scholz ein Sozialdemokrat.

Das sind für mich eigentlich keine Sozialdemokraten mehr. Schröder ist für mich allenfalls ein Spezialdemokrat, der - wie immer man die beurteilen mag - die Kernwerte der SPD verraten und verkauft hat. Zigarrerauchend im Designeranzug Sozialabbau betreiben - dass die SPD heute als Partei dasteht, die in der Bedeutungslosigkeit landet, ist auch wesentlich auf ihn zurückzuführen.
Soziale Einschritte waren zu dieser Zeit m.E. notwendig und richtig - aber in der Stuktur von HartzIV vielfach auch sozial ungerecht, besonders für diejenigen, die nach vielen Jahren die Arbeit und dann Haus und Hof verloren.

Und spätestens seitdem Schröder Putin als "lupenreinen Demokraten" bezeichnet und sich von russischem Gas aushalten lässt, frage ich mich wirklich, warum die SPD ihn immer noch hofiert - und nicht längst aus der Partei ausgeschlossen hat. Denn er hat definitiv die Werte seiner Partei verkauft, so dass heute niemand mehr weiß, für was die SPD eigentlich steht.
Dadurch werden für die von der SPD Abgehängten plötzlich auch rechte und rechtspopulistische Parteien wieder interessant, weil sie es schaffen den Leuten den Eindruck zu geben, man nähme sie dort ernst. Das hat ja auch Trump in Reinkultur geschafft.
 

i2oa4t

Dabei seit
24.01.2013
Beiträge
4.248
Zustimmungen
1.488
Fahrzeug
Superb L&K Combi 2.0 TSI 4x4 // Karoq Sportline 2.0 TSI 4x4
Das ist natürlich eine schwierige Frage. Und da ich auch kein Politiker bin, ist es nicht meine Aufgabe Vorschläge zu machen, wie es besser laufen könnte.
Aber bei mir kommt an, du nimmst einen Anti-Haltung ein bist aber nicht bereit diese weitergehend zu begründen oder tatsächlich Vorschläge zur Verbesserung zu bringen. Ich erwarte hier im Forum nicht die Antworten, die die Welt retten. Aber deine Begründungen mit Ideologie und Steuerung der Massen ist auch nicht wirklich zielführend.
Frau Merkel war vor der Wiedervereinigung in der DDR politisch mit anderen Kräften aktiv tätig, um in der DDR einen Neustart eines demokratischen Sozialismus zu etablieren. Allerdings kam dann die Wiedervereinigung dazwischen. Da Frau Merkel ihre politischen Ansichten nicht geändert haben wird, ist sie nun primär auf europäischer Ebene aktiv.
Verstehe wer will. Erst Sozialismus und nun "freies Europa"? Und auch wenn ich GroKo und Merkel gerne seit 4 Jahren nicht mehr gesehen hätte um das Land voranzubringen ist es aktuell ein großer Vorteil.

Und hat mit dem Thema Corona zwar nur bedingt etwas zu tun, aber durch die starke Zusammenarbeit der Regierungen in den letzten Jahrzehnten haben wir aktuell sehr viel Wohlstand in der westlichen Welt (Schieflagen zu Banken, hochbezahlten Managern etc. mal außen vor). Dies hat uns auch eine extrem lange Zeit des Friedens in Europa beschert. Mit den Populisten und Nationalisten sehe ich hier eine Gefahr unseres jetzigen Lebens, des Wohlstands und auch des Friedens. Viele Themen in unserer globalen Welt lassen sich nicht als (Klein)Staat lösen, es braucht u.a. bei der Pandemie, globale Lösungen. Dies kommt aber bei den Bürgern nur teilweise an. es wird immer nur das negative gesehen und berichtet. Passend dazu die Berichte zum "Impfchaos". Ich habe selbst den ersten Impftag in Frankfurt/M mit erlebt. Die Besucher des Impfzentrums haben Stunden gewartet und dies trotz Termin. Ein paar Tage später war es dann nur noch ein durchlaufen völlig ohne Wartezeit. Da war teilweise das Problem, den Impfstoff "los zu werden", da Einige zu spät zum Termin erschienen und der re-konditionierte BioNTech Impfstoff nur eine begrenzte Zeit haltbar ist. Aber da kommen dann wieder die Dampfplauderer und erzählen was von verworfenen Impfdosen. Die Leistung der Impfteams wie auch die gemeisterte Logistik gehen in der Berichterstattung leider unter.
 
Zuletzt bearbeitet:

andi62

Dabei seit
23.11.2003
Beiträge
10.786
Zustimmungen
3.241
Ort
Niedersachsen
Ich denke auch, dass das, was wir hier beklagen, insgesamt ein Jammern auf sehr sehr hohem Niveau ist.

Wir sehen doch, was die Populisten weltweit verursachen mit ihrer Borniertheit. Nicht nur in USA, sondern vor allem in UK. Den irren Vorstellungen eines Einzelnen, der in die Geschichtsbücher eingehen will, wird dort alles geopfert - um nun festzustellen, dass man zwar ganz viel Fischen kann, aber keiner mehr den Fisch kauft... Und das ist nur eines der kleineren Probleme.

Deshalb: Populisten sind Demagogen, die eine Gesellschaft zu ihrem eigenen Nutzen aufwiegeln - uns aber drohen in die Steinzeit zurückzuführen.
 

andi62

Dabei seit
23.11.2003
Beiträge
10.786
Zustimmungen
3.241
Ort
Niedersachsen
Sach mal, RS-Skoda, was macht Dich denn an dem Beitrag so traurig...
 

RS-Skoda

Dabei seit
23.10.2020
Beiträge
62
Zustimmungen
30
Wir sehen doch, was die Populisten weltweit verursachen mit ihrer Borniertheit.
Halte dir bitte mal den Spiegel vor, nachdem was du hier alles äußerst. Da wird einem ja richtig Angst und Bange!! Eigentlich gehören deine Äußerungen hier gemeldet, aber ich werde von nun an einen Bogen um diesen Thread machen, wie soviele andere auch...
 

andi62

Dabei seit
23.11.2003
Beiträge
10.786
Zustimmungen
3.241
Ort
Niedersachsen
Da wird Dir Angst und Bange?

Mir wird Angst und Bange, wenn jemand mich dafür kritisieren will, dass man Populisten für borniert hält. Es lassen sich auch sicherlich andere Attribute finden, nur nichts Gutes.

Es sind doch gerade Populisten, die immer behaupten, man dürfe hier nicht seine Meinung sagen. Ist das vielleicht tatsächlich so?
 

Olaf-Octavius

Dabei seit
25.09.2013
Beiträge
73
Zustimmungen
65
Ort
Wien
Fahrzeug
Octavia Combi Style Limited SportLine, 110/150 KW/PS TDI, 7 Gang DSG, Mj 2020
Werkstatt/Händler
Porsche Wien Liesing
Kilometerstand
20.000
Meiner Meinung nach, wurde hier schon gut argumentiert dass es bei neuen, unvorhersehbaren Ereignissen wie die Pandemie, wo es keinerlei Erfahrungswerte gibt, was muss wie getan werden um schlimmeres zu verhindern.
Es wurden Fehler gemacht, daraus wurden Schlussfolgerungen gezogen. Danach kam die nächste Unbekannte, Mutationen. Es muss wieder reagiert werden.
Ich denke Frau Merkel macht einen verdammt guten Job!
Sie umgibt sich mit Fachleute, analysiert und regt an. Sie sagt deutlich ihre Meinung und sucht Lösungen.
Sie kann selbst nicht alles durchsetzen, da die Durchsetztung ja Ländersache ist. Und jedes Bundesland kocht sein Süppchen anders.
Mir wird auch Angst und Bange, wenn ich die Führungsspitzen der Parteien sehe. Wer kann von denen eine Republik führen? Wer kann von den Politikern Bundeskanzler???
 

Pompom

Dabei seit
01.06.2017
Beiträge
4.457
Zustimmungen
179
Fahrzeug
Octavia 3 FL 1.4 DSG
Kilometerstand
25000
Ich denke Frau Merkel macht einen verdammt guten Job!
Deine Meinung, meine nicht!
Sie umgibt sich mit Fachleute, analysiert und regt an. Sie sagt deutlich ihre Meinung und sucht Lösungen.
Mit den Fachleuten welche Ihr nach dem Mund reden z. B. Drosten, Scheuer, Spahn.
Mir wird auch Angst und Bange, wenn ich die Führungsspitzen der Parteien sehe. Wer kann von denen eine Republik führen? Wer kann von den Politikern Bundeskanzler???
Da sind wir mal einer Meinung!
 
Zuletzt bearbeitet:

Olaf-Octavius

Dabei seit
25.09.2013
Beiträge
73
Zustimmungen
65
Ort
Wien
Fahrzeug
Octavia Combi Style Limited SportLine, 110/150 KW/PS TDI, 7 Gang DSG, Mj 2020
Werkstatt/Händler
Porsche Wien Liesing
Kilometerstand
20.000
Mit den Fachleuten welche Ihr nach dem Mund reden.
Fachleute die nichts beschönigen, Warnungen aussprechen und Empfehlungen geben.
Frau Merkel hat offen zugegeben das sie Fehler gemacht hat. Welcher Politiker macht das?
Frau Merkel hat vor einer schnellen Öffnung gewarnt. Es wurde trotzdem geöffnet, Folge war dass hochschnellen der Infektionen . Sie hatte recht.
Sie beweist auch in der Pandemie, sowie in der Außenpolitik, dass sie Führungsstärke und "Weitsicht" hat.
Meine subjektive Meinung.

P.S. ich bin kein CDU/CSU Wähler :P
 

Pompom

Dabei seit
01.06.2017
Beiträge
4.457
Zustimmungen
179
Fahrzeug
Octavia 3 FL 1.4 DSG
Kilometerstand
25000
Fachleute die nichts beschönigen, Warnungen aussprechen und Empfehlungen geben.
Frau Merkel hat offen zugegeben das sie Fehler gemacht hat. Welcher Politiker macht das?
Ach so hat sie das?
Frau Merkel hat vor einer schnellen Öffnung gewarnt. Es wurde trotzdem geöffnet, Folge war dass hochschnellen der Infektionen . Sie hatte recht.
Das infehtionsgeschehen war auf die Jahreszeit zurückzuführen, wie bei jedem Corona Virus.
Sie beweist auch in der Pandemie, sowie in der Außenpolitik, dass sie Führungsstärke und "Weitsicht" hat.
Führungsstärke: ja
Weitsicht: nein
Meine subjektive Meinung.
Bei mir auch!
P.S. ich bin kein CDU/CSU Wähler :P
Ich auch nicht! War es aber über viele Jahre, bis die FDJ Tante an die Macht kam.

[IRONIE ON] Ach so, gäbe es den PCR-Test nicht würde kaum einer mitbekommen, das wir eine Pandemie haben. [/IRONIE OFF]
 

andi62

Dabei seit
23.11.2003
Beiträge
10.786
Zustimmungen
3.241
Ort
Niedersachsen
Mit den Fachleuten welche Ihr nach dem Mund reden z. B. Drosten, Scheuer, Spahn.

Welche Fachleute würdest Du denn nehmen - und warum?
Dass was Fachleute auszeichnet ist ihr Fachwissen. Was die Politik mit den Fakten macht, ist nicht in der Verantwortung der Fachleuchte.

Das infehtionsgeschehen war auf die Jahreszeit zurückzuführen, wie bei jedem Corona Virus.

Danke für den virologischen Exkurs. Es stimmt nur leider nicht.

Führungsstärke: ja
Weitsicht: nein

Doch, auch Weitsicht. Sonst stünden wir infektiologisch nicht so gut da, wie das der Fall ist. Und eines ist doch völlig klar: Die Politik lässt doch nicht aus Spaß Läden und Restaurants usw. zu (auch wenn einige das glauben). Sondern einfach deshalb, weil wir im Moment in einer recht labilen Lage sind.
Das, was nun gestern beschlossen wurde, kann gutgehen oder auch nicht.
In Österreich sieht man gerade, wie die Zahlen beginnen zu explodieren. Trotz Tests an ganz vielen Orten.

Abgesehen davon: Nicht Frau Merkel entscheidet, sondern die MPK. Und was sie macht ist falsch:
Bleiben die Zahlen nun niedrig, werden sie beschimpft, weil sie nicht gleich alles geöffnet haben.
Steigen die Zahlen wieder (deutlich) an, kommt die gleiche Reaktion von denen, die davor gewarnt haben.

Mal ganz im Ernst und völlig unabhängig von Personen: Als Politiker kann man im Moment nur verlieren.
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

i2oa4t

Dabei seit
24.01.2013
Beiträge
4.248
Zustimmungen
1.488
Fahrzeug
Superb L&K Combi 2.0 TSI 4x4 // Karoq Sportline 2.0 TSI 4x4
Mir wird auch Angst und Bange, wenn ich die Führungsspitzen der Parteien sehe. Wer kann von denen eine Republik führen? Wer kann von den Politikern Bundeskanzler???
Da sind wir mal einer Meinung!
Und wer soll es dann machen? Aber ich habe ja bereits geschrieben mir graut es ein wenig vor dem Ergebnis der Wahlen im Herbst.

Und ich kann mich nur @andi62 anschließen. Die obersten Entscheider können es aktuell nicht richtig machen. Entweder es wird zu früh geöffnet und hat 2-3 Wochen später die Infektionen nicht mehr im Griff. Die Alternative ist trotz geringer Inzidenz alles zu lassen und die Bevölkerung noch mehr sauer fahren und den öffentlichen Haushalt weiter belasten. Egal wie, das Blatt mit den vier großen Buchstaben hat die passende Schlagzeile.
 

andi62

Dabei seit
23.11.2003
Beiträge
10.786
Zustimmungen
3.241
Ort
Niedersachsen
Weil Du gerade BILD nennst. Man muss sich nur einmal die "Qualität" der Schlagzeilen anschauen.
Gerade eben:
  • Spahn und Altmeier stürzen böse ab
  • Bundesländer schießen quer
  • Der blickt keiner mehr durch

Noch besser wird es, wenn mit reißerischen Schlagzeilen ein Sachverhalt einmal skandalisiert wird und dann genau das Gegenteil auch skandalisiert wird.
Das ist wirklich ein Organ der Volksverblödung, nicht der Information.
 
Thema:

Coronavirus-Pandemie und ihre Auswirkungen

Coronavirus-Pandemie und ihre Auswirkungen - Ähnliche Themen

Funkfernbedienung Anlernen .Altes AUTO! Neues Problem: Weiß einer Wie man Die Fernbedienung anlernt? Ich habe Hier drei wege gefunden. Nur nix Funktioniert. Leider . Meschanisch alles Gut. Auch der...
Unterbodenverkleidung abgerissen....: Hi Leute, mir is heut n kleines Malör passiert. Der Superb, den ich vor 2 Monaten gekauft hab, hat n Gewindefahrwerk drin, und is n Stückl runter...
Drehzahlverhalten untypisch?: Freundlichen Gruß in die Runde. Hab schon in einem Nachbarforum vor einer Weile gepostet, aber keine schlüssigen Antworten bekommen. Versuche ich...
Tank leeren? 1.8 TSI: Hi Leute. Ich wollte mal Fragen, welche Möglichkeit ich bei meinem 1.8er TSI habe, den Tank zu entleeren. Schlauch in die Tanköffnung geht dank...
Eure Erfahrungen mit ZV: Hallo Leute, kurze Frage zur ZV 1U5 Fahrertür. Das Schloss verriegelt/entriegelt nicht immer. Egal ob mit FB, oder Taste in der Tür. Licht geht...

Sucheingaben

coronanamaske pinoccio

,

corona herkunft weltmilitärspiele

Oben