Coronavirus-Pandemie und ihre Auswirkungen

Diskutiere Coronavirus-Pandemie und ihre Auswirkungen im Off-Topic Forum im Bereich Skoda Community; Hast Du Dir den Artikel auch durchgelesen? Die Titelzeile ist irreführend. Dr. Drosten bezieht sich auf die Schutzwirkung für den Maskenträger!...

  1. hellwi

    hellwi

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Skoda Karoq Drive 125 DSG 1.5 TSI
    Das sehe ich anders. Herr Drosten bezieht sich meiner Meinung nach genau auf diesen Punkt, nämlich dem Schutz der Mitmenschen. Welchen Sinn ergebe es denn, wenn ich bereits infiziert bin, für mich selber noch eine Maske zu tragen? Wenn ich bereits infiziert bin, spielt die Virusdosis für mich keine Rolle mehr. Die Virusdosis ist aber entscheidend, ob sich meine Mitmenschen evtl. anstecken oder eben nicht. Wenn also die Virusdosis durch die Maske reduziert wird, hat der Mitmensch also eine Chance, evtl. nicht infiziert zu werden. Herr Drosten bezeichnet das aber selber als Spekulation und sagt auch „Wir wissen es nicht ...“.

    Außerdem wäre die Wiedergabe des kpl. Zitats sinnvoll, denn im Nachsatz bestätigt er praktisch nochmal selber, dass seine Spekulation mit der geringeren Viruslast und dem Infektionsrisiko in der Realität scheinbar nicht ersichtlich ist.

    „Dazu gibt es keine wissenschaftlichen Belege. Und es gibt umgekehrt eben Länder, in denen man sagen kann, es wurde von Anfang an durchgängig Maske getragen, dazu gehören sehr viele asiatische Länder und trotzdem ist es zu großen Ausbrüchen gekommen“

    So gesehen ist die Schlagzeile des Artikels meiner Meinung nach vollkommen korrekt.
    Ja, ich habe natürlich den Artikel gelesen, aber was wolltest du mir damit eigentlich sagen?
     
  2. #2242 hellwi, 19.09.2020
    Zuletzt bearbeitet: 19.09.2020
    hellwi

    hellwi

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Skoda Karoq Drive 125 DSG 1.5 TSI
    Informationen verlinken sind also Provokationen, nur weil dir deren Inhalte nicht gefallen?
    Scheinbar hast du Probleme damit andere Meinungen zu tolerieren. Warum äußerst du dich nicht inhaltlich zu dem Artikel, anstatt zu polemisieren?

    Diskutieren heißt Meinungen auszutauschen, das führt in manchen Fällen sogar dazu, dass man neue Erkenntnisse gewinnt. Und ich schließe mich da ausdrücklich mit ein!

    Wenn wir alle der gleichen Meinung wären, dann könnten wir den Thread doch gleich löschen, da das sonst keinen Sinn mehr ergibt.
     
  3. #2243 Christian_R, 19.09.2020
    Christian_R

    Christian_R

    Dabei seit:
    30.03.2015
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    335
    Ort:
    Vorarlberg / Austria
    Fahrzeug:
    Rapid Spaceback 105 PS Benziner
    es geht NICHT um deinen letzten post


    Drosten wird von Staat bezahlt, daher sind seine Aussagen mit Vorsicht zu betrachten
    egal in welche Richtung
     
  4. hellwi

    hellwi

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Skoda Karoq Drive 125 DSG 1.5 TSI
    Da stimmen wir dann ja sogar überein. Ich hätte aber anstatt „mit Vorsicht“ eher „kritisch“ gewählt.
     
  5. Longo

    Longo

    Dabei seit:
    27.05.2014
    Beiträge:
    1.266
    Zustimmungen:
    585
    Ich hatte es ja rot markiert. Erhaltene Virusdosis und Maske. Also die Dosis, die durch die Maske zum Träger durchdringt. Ist doch eigentlich logisch, oder? Andersherum vermindert die Maske das Verbreiten von Aerosolen etc., schützt also die Mitmenschen falls Du unwissentlich infizierst bist. Genau aus dem Grund tragen ja die Leute im OP schon seit Jahrzehnten eine solche Alltagsmaske.

    Longo
     
    andi62 und i2oa4t gefällt das.
  6. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    24.892
    Zustimmungen:
    13.511
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    40800
    Ich frage mich seit dem "39/40"-Posting: warum meldest Du Dich ausgerechnet in einem Autoforum an, wenn Du eine Diskussion zu Corona führen willst?

    Außerdem heißt es fast immer "anscheinend" und nicht "scheinbar". Aber damit bist Du nicht allein, gefühlt 80% machen das falsch.
     
  7. hellwi

    hellwi

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Skoda Karoq Drive 125 DSG 1.5 TSI
    1. Ich habe das Thema hier nicht eröffnet!
    2. Warum gibt es dann einen Off-Topic Bereich in einem Autoforum?
    3. Schau doch bitte mal in mein Profil. 2010 war Corona noch lange nicht in Sicht.
    4. Du musst meine Beiträge ja nicht zur Kenntnis nehmen.

    Ja, Du hast natürlich Recht. Nobody is perfect ... Schön, dass Du zu den 20% gehörst. Fühlst Du Dich jetzt wieder besser, da Du dies erneut thematisierst? Ich schreibe z.B. auch immer „Mopped“ statt korrekterweise „Moped“. Auch so eine Schreibschwäche von mir. Nein stimmt gar nicht, in dem Fall mache ich das immer bewusst, ist so eine Art Kosename fürs Motorrad.

    Und zum Thema selber wieder nichts zu sagen?
     
  8. #2248 andi62, 19.09.2020
    Zuletzt bearbeitet: 19.09.2020
    andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.451
    Zustimmungen:
    2.603
    Ort:
    Niedersachsen
    Nein, ganz sicher nicht. Ich beispielsweise - und da stehe ich nicht alleine - lerne gerne dazu. Nur: Man sollte die Inhalte dann bitte auch richtig verstehen...


    Sorry, wer hat Euch denn diesen Floh ins Ihr gesetzt? Ich vermute einmal, ihr wisst in keiner Form, wie ein universitäres System funktioniert und was Freiheit von Forschung und Lehre bedeutet.
    Da darf man sehr viel - auch wenn man vom Staat bezahlt wird.

    Man darf Dinge zu Themen von sich geben, von denen vom gar nichts versteht. Und sogar den größten Unsinn erzählen und Corona-Leugner sein, völlig unpassende Vergleich zur NS-Zeit ziehen - und es passiert einem trotzdem nichts. Beispiel gefällig:

    https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/corona-verschwoerung-stefan-homburg-1.4906380

    Und die Konsequenzen - keine, außer einer Distanzierung.
    https://www.sueddeutsche.de/wirtsch...eibniz-universitaet-hannover-corona-1.4917681


    Eure Bemerkung unterstellt, dass alle, die vom Staat bezahlt werden, nicht selbst denken und ihre Meinung äußern dürfen.

    Kopfschüttel über so viel Verschwörungsvermutung...
     
    Tuba, Octavian62 und Longo gefällt das.
  9. #2249 Christian_R, 19.09.2020
    Christian_R

    Christian_R

    Dabei seit:
    30.03.2015
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    335
    Ort:
    Vorarlberg / Austria
    Fahrzeug:
    Rapid Spaceback 105 PS Benziner
    Herr Drosten ist Berater der Bundesregierung und macht das Gratis?
     
  10. alexnoe

    alexnoe

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Taufkirchen
    Selbst in Frankreich, wo die erste Welle eher schlecht verlaufen ist und inzwischen die Intensiveinweisungen wieder deutlich steigen (Quelle) und die Positivrate seit Wochen über 5% liegt, folgen erstaunlich viele lieber einem Verschwörungsglauben. Da Deutschland generell eher gut durchgekommen ist, ist die Gefahr, dass jemand einem Verschwörungsglauben bei diesem Thema unterliegt, höher, weil die möglichen negativen Folgen hier noch nie sichtbar waren.
    => wenn du jetzt schon den Kopf schüttelst, pass auf, dass du in den nächsten Wochen kein Trauma davon bekommst.
     
  11. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.451
    Zustimmungen:
    2.603
    Ort:
    Niedersachsen
    LACH..., du kennst das System wirklich nicht, oder?


    Dummer Spruch, zumal sich zumindest mir nicht erschließt, was er im Zuge Deines Beitrags in meine Richtung soll...


    Auch in Frankreich gibt es die Verschwörungstheoretiker, ob das zahlenmäßig mehr oder weniger sind als hier, ich weiß nicht, ob es dazu belastbare Zahlen gibt.
    Und Du meinst wirklich, dass hier die negativen Folgen nie sichtbar waren?

    Die Intensiveinweisungen steigen auch in anderen Ländern, vor allem verschiebt steigt wieder das Alter der Neuerkrankten. Diese Entwicklung zeichnet sich auch bei uns ab - wir hängen nur glücklicherweise hinterher und ich kann nur hoffen, dass es wie im Frühjahr gelingt, das gesamte Geschehen auf einem niedrigeren Niveau als andernorts zu stablisieren.
     
  12. #2252 Christian_R, 19.09.2020
    Christian_R

    Christian_R

    Dabei seit:
    30.03.2015
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    335
    Ort:
    Vorarlberg / Austria
    Fahrzeug:
    Rapid Spaceback 105 PS Benziner
    nochmal
    bekommt er Geld oder nicht?
     
  13. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.451
    Zustimmungen:
    2.603
    Ort:
    Niedersachsen
    Ja frag ihn mal.

    Und selbst wenn er dafür eine separate Vergütung bekommen sollte (!), was resultiert daraus?
     
  14. #2254 Christian_R, 19.09.2020
    Christian_R

    Christian_R

    Dabei seit:
    30.03.2015
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    335
    Ort:
    Vorarlberg / Austria
    Fahrzeug:
    Rapid Spaceback 105 PS Benziner
    ich habe geschrieben er bekommt Geld, nichts anderes
    Ich persönlich hinterfrage ALLES, egal von wem es kommt
    und was das Thema Verschwörer betrifft, ich halte mich von den Seiten, inkl youtube etc fern
    fallen Namen wie zB Schiffmann oder Naidoo bin ich soweit das ich aufhöre zu lesen
     
  15. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.451
    Zustimmungen:
    2.603
    Ort:
    Niedersachsen
    Alles zu hinterfragen ist sicherlich sehr gut - das mache ich auch.

    Und da Du es offenbar aus erster Hand weißt: Wieviel bekommt er, wofür bekommt er, was sind seine Pflichten...?

    Und nochmal: Gehen wir einmal davon aus, er bekommt Geld (wiederum wieviel, wofür und warum...). Was leitest Du daraus ab?
     
  16. #2256 alexnoe, 19.09.2020
    Zuletzt bearbeitet: 19.09.2020
    alexnoe

    alexnoe

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Taufkirchen
    Du musst das lockerer sehen, sonst wirst du bald verzweifeln, und das hilft dir nicht. Du wirst die Meinung von denjenigen, die das Virus für eine Erfindung von Bill Gates halten, nicht ändern. Du hast den Begriff "Verschwörungsvermutung" verwendet, während die meisten ja von "Verschwörungstheorie" sprechen. Das ist auch gut so, da diese Verschwörungsglauben/Verschwörungsvermutungen nicht die Minimalanforderungen an eine Theorie erfüllen (z.B. Falsifizierbarkeit). Wenn etwas jedoch nicht falsifizierbar ist, kann man den Gläubigen auch nicht beweisen, dass ihr Glaube falsch ist.
    => es macht keinen Sinn, an Verschwörungsgläubigen zu verzweifeln. Man kann versuchen zu verhindern, dass noch Unentschiedene dem Verschwörungsglauben verfallen. Bei bereits Verfallenen kann man nichts mehr machen.

    Du hast ein wichtiges Wort weggelassen: "weil die möglichen negativen Folgen hier noch nie sichtbar waren." Ja, es hätte sehr viel schlimmer kommen können. Die Analyse der Übersterblichkeit sagt, dass bei uns alle gezählt wurden und keine nennenswerten versteckten Todesfälle existieren. Dadurch, dass keine Triage stattfinden musste, dass keine Intensivstationen hoffnungslos überlastet waren, konnten alle Herzinfarke, Schlaganfälle und Verkehrsunfälle weiterhin aufgenommen werden, zumindest falls jemand den Notruf gewählt hat. In Italien, Frankreich, Spanien, und ein paar weiteren Ländern sah das anders aus. Da ist die Übersterblichkeit auch deutlich höher als die Anzahl der gemeldeten Toten. Sicher mag der eine oder andere Covid-19-Tote nicht erfasst worden sein, aber wahrscheinlich kommt die Übersterblichkeit vor allem von anderen Notfällen, die immer mal auftreten, und die dann nicht behandelt werden konnten. Wenn ein Krankenhaus wirklich keine neuen Patienten aufnehmen kann, gilt das auch für Herzinfarkte. Das war ja auch einer der Gründe, warum wir Patienten aus Italien, Frankreich, Spanien, Belgien und den Niederlanden aus besonders überlasteten Krankenhäusern haben einfliegen lassen: Dadurch konnten dort auch wieder ein paar normale Notfälle behandelt werden.

    Ja, Deutschland ist wirklich sehr glimpflich durchgekommen.
     
    Tuba gefällt das.
  17. tschack

    tschack Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    12.839
    Zustimmungen:
    1.863
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    Äh. Wär mir neu dass der ganze Zirkus schon vorbei ist...
     
  18. alexnoe

    alexnoe

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Taufkirchen
    Ich formuliere neu: Deutschland ist bisher wirklich sehr glimpflich durchgekommen.
     
  19. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.451
    Zustimmungen:
    2.603
    Ort:
    Niedersachsen
    Jenseits der wissenschaftstheoretischen Betrachtungen: Gläubige glauben ohne Beweise - insofern ist das ohnehin vergebene Liebesmüh...


    Das "mögliche" kann man getrost streichen, weil es natürlich im Hinblick auf die Übersterblichkeit gilt, nicht aber mit Blick auf die langfristigen und vielfältigen Schäden, die sich diesseits der Mortalität zeigen.
     
    Longo gefällt das.
  20. Longo

    Longo

    Dabei seit:
    27.05.2014
    Beiträge:
    1.266
    Zustimmungen:
    585
    andi62 gefällt das.
Thema: Coronavirus-Pandemie und ihre Auswirkungen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. corona herkunft weltmilitärspiele

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden