Cordis T5 Business - Transporter de luxe

Diskutiere Cordis T5 Business - Transporter de luxe im User-/Fahrzeug- Vorstellungen Forum im Bereich Skoda Community; Ein tolles Ergebnis! Lässt du dir die Lederfarbe passend zu deinem Modell schicken oder ist das universal?

Cordi

Moderator
Moderator
Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
9.531
Zustimmungen
1.945
Ort
MV
Fahrzeug
O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
Kilometerstand
420.087
Ja, das ist haargenau Snowbeige wie mein Leder. Man würde auch jeden kleinen Unterschied sehen. Bei schwarzen Leder ggf. vernachlässigbar.

Ich habe es im Lederzentrum gekauft, die haben die ganzen gängigen Ledertöne gelistet, alternativ mischen die auch nach Farbmuster an.
Was ich noch erwähnen will: kauft nicht wie ich die 150ml Tube. Die 30ml reicht locker für mehrere Anwendungen. Man benötigt da eigentlich nur wenige Tropfen.
 

felicianer

Moderator
Dabei seit
16.05.2005
Beiträge
15.045
Zustimmungen
3.135
Ort
In the middle of Nüscht.
Fahrzeug
Škoda Octavia 1Z5 2.0 TDI Simson KR51/1K 1979 Simson SR4-2/1 1973
Kilometerstand
269000
Ja das Lederzentrum ist gut.
Die hatten damals auch das Off-Black für meinen Volvo. Das ist ein dunkelgrau, kein Schwarz. Da hätte man auch sofort den Unterschied gesehen.
 

Cordi

Moderator
Moderator
Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
9.531
Zustimmungen
1.945
Ort
MV
Fahrzeug
O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
Kilometerstand
420.087
Hier kommt die Reinemachefrau und wedelt den Schnee weg.

Der Transporter fristete seit fast genau vier Wochen ein trostloses Dasein unterm Carport. Da er an seinem Platz nun im Wege steht, musste er den Platz mit dem Multicar tauschen.
Frohen Mutes habe ich den A4 in Position gebracht, Starthilfekabel rausgekramt - alles umsonst. Der Bus sprang wider Erwarten auf Schlag aus eigener Kraft an.
Gestern kam per Post ein bereits lackierter PDC Sensor (hinten Mitte rechts). Mal gucken ob ich es am WE schaffe den zu verbauen und mal wieder eine Bewegungsfahrt zu unternehmen.
 

Cordi

Moderator
Moderator
Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
9.531
Zustimmungen
1.945
Ort
MV
Fahrzeug
O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
Kilometerstand
420.087
Gestern kam per Post ein bereits lackierter PDC Sensor (hinten Mitte rechts). Mal gucken ob ich es am WE schaffe den zu verbauen

Nun ist guter Rat teuer, ob das überhaupt noch erforderlich ist. Ein guter Freund hat mir vorhin ein Kaufangebot unterbreitet.
Nun bin ich tatsächlich gefühlsschwanger. Herzblut am Bus habe ich ja nicht, das steht außer Frage. Aber wenn wir mal wieder verreisen dürfen, ist so‘n Bus mit Kind und Hund schon praktisch. Ne V-Klasse kostet aber gut 10k mehr als ich bekomme.
Nun könnten wir den B8 natürlich verkaufen und meine Frau dann täglich mit der V-Klasse fahren. Aber zum Einen hängt sie so bisschen emotional an ihrem Bumblebee, zum anderen ist ne serienmäßige V-Klasse auch irgendwie spießig.
Ich bin nun echt hin- und her gerissen )-:
 

HeinerDD

Dabei seit
30.01.2015
Beiträge
1.782
Zustimmungen
692
Ort
Dresden
Fahrzeug
Fabia 6Y RS TDi und VW T5 Multivan Atlantis
Kilometerstand
200000
Der Umstieg vom T5 Business auf einen einfachen Van (Mercedes V oder VW Caravelle) dürfte sich anfühlen wie der Umstieg von einem Araber auf eine Kuh.
 

felicianer

Moderator
Dabei seit
16.05.2005
Beiträge
15.045
Zustimmungen
3.135
Ort
In the middle of Nüscht.
Fahrzeug
Škoda Octavia 1Z5 2.0 TDI Simson KR51/1K 1979 Simson SR4-2/1 1973
Kilometerstand
269000
"Hund" ... das musst du dazu sagen. Bei einem ausgewachsenen Weimaraner oder einer deutschen Dogge meinetwegen, aber euer selbstgestrickter findet neben der kurzen auf der Rückbank platz. KiWa ist bald kleiner bzw. ganz gegessen und für den Urlaub lieber ordentliche Dachgepäckträger und ne hochwertige Dachbox. Problem gelöst. ;)

Also die Audis behalten, den Bus weg und das Geld erstmal beiseite.
 

Cordi

Moderator
Moderator
Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
9.531
Zustimmungen
1.945
Ort
MV
Fahrzeug
O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
Kilometerstand
420.087
Der Umstieg vom T5 Business auf einen einfachen Van (Mercedes V oder VW Caravelle) dürfte sich anfühlen wie der Umstieg von einem Araber auf eine Kuh.

Heiner, ein sehr guter Vergleich :D
In der Tat, Holzklasse möchte ich nicht fahren. Selbst ein normaler Multivan ohne lederbezogene Verkleidungen wirkt schon hölzern. Eine Caravelle käme gleich gar nicht in Frage.
Bei der V-Klasse muss es auf jeden Fall das Nappa-Leder sein. Das normale wirkt wirklich billig. Klar auch, dass nur die V-Klasse ab ca. 2014 in Frage kommt.


aber euer selbstgestrickter

Das erzähle ich ihm nachher mal, dann kannst dir für die nächste Begegnung schon mal Schienbeinschoner besorgen.

hochwertige Dachbox

Das war auch schon so eine Überlegung. Für Bumblebee eine modellspezifische Dachbox in Wagenfarbe und ihn bisschen aufhübschen, dass er mir gefällt. Bleibt aber halt nen 143PS TDi...
Für den Alltag nen eGolf dazu.
Optionen gibt es einfach viel zu viele.
 

felicianer

Moderator
Dabei seit
16.05.2005
Beiträge
15.045
Zustimmungen
3.135
Ort
In the middle of Nüscht.
Fahrzeug
Škoda Octavia 1Z5 2.0 TDI Simson KR51/1K 1979 Simson SR4-2/1 1973
Kilometerstand
269000
Bleibt aber halt nen 143PS TDi...
Was für den spezifische Einsatzzweck mehr als ausreichend ist.
Und den kriegst du relativ leicht auf 180 PS / 400 Nm.
 

Lutzsch

Tesla Flüsterer
Moderator
Dabei seit
22.03.2008
Beiträge
7.959
Zustimmungen
1.512
Ort
Dresdner Umland
Fahrzeug
TESLA MODEL 3 LR AWD GOLF V GTI EDITION 30
Besser du streichst die Gedanken zu V-Klasse. Wenn du einmal aus dem 5-Zylinder Lager kommst, wirst du den 4-Zylinder-Motoren mit der 7G-Tronic weder akustisch noch von der Spritzigkeit etwas abverlangen können. Im Nachgang würdest du deine Entscheidung ganz gewiss bereuen.
 

HeinerDD

Dabei seit
30.01.2015
Beiträge
1.782
Zustimmungen
692
Ort
Dresden
Fahrzeug
Fabia 6Y RS TDi und VW T5 Multivan Atlantis
Kilometerstand
200000
Ich mag den Fünfzylinder im Bus, toller Motor und die Charakteristik passt ideal zum Bus. Nach einen T4 mit dem unverwüstlichen AVC fahre ich aktuell im Multivan wie Cordi den BPC, allerdings nur mit Standardsoftware.
Trotzdem muss man rein objektiv betrachtet mal festhalten, dass die VW Multivan Modelle deftig überbewertet sind und die Qualität (z.B. das Ölproblem der BiTDIs) dem nicht gerecht wird. Der T5 ist seit 2003 auf dem Markt, aktuell das vierte Mal geliftet und es steht zu befürchten, dass der Nachfolger T7 die Busfans eher enttäuschen wird (es kursieren Bilder, die sehr an den Opel SIntra erinnern :-(
Der Mercedes hat durch Heckantrieb und Längsmotor ein ganz anderes Konzept. Obwohl die "normale" Ausführung etwas länger ist, als der T5, ist der Mercedes wendiger, vermutlich können die nicht angetriebenen Räder deutlich weiter eingeschlagen werden. Die Sitzposition, Lenkrad und Armaturen sind mehr am Pkw - für den echten Busfan ein "No-Go", aber wenn die Hauptaufgabe darin besteht, die Familie von A nach B (und in den Urlaub) zu bringen, reicht das zu. Und das für deutlich weniger Geld als ein vergleichbarer VW Multivan.

Bitter, wenn man das als eingefleischter VW Bus Fan so schreiben muss. Tröstlich, dass im Skodaforum jetzt hoffentlich nicht die Steine fliegen. Im Busforum reagiert manch einer sensibel auf Wörter wie V-Klasse oder Viano.
 

mrbabble2004

Dabei seit
10.08.2010
Beiträge
6.707
Zustimmungen
1.999
Ort
Bad Lobenstein
Fahrzeug
Polo AW GTI
Werkstatt/Händler
Autohaus Räthel
Kilometerstand
17t
Wir haben auf Arbeit einen Vito, da schlagen die Vorderräder viel weiter ein, als beim T5. Geldvernichtung sind aber beide. Sind beide um die 8 Jahre mit knapp 300.000 km und gefühlt dauernd in der Werkstatt, wobei die T5 alle schon was am Motor gemacht haben, der Vito noch nicht. Dafür geht bei dem alles andere kaputt ;)
 

Cordi

Moderator
Moderator
Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
9.531
Zustimmungen
1.945
Ort
MV
Fahrzeug
O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
Kilometerstand
420.087
Was für den spezifische Einsatzzweck mehr als ausreichend ist.
Und den kriegst du relativ leicht auf 180 PS / 400 Nm.

Ja schon. Aber es bleibt ein besseres Kassenmodell, Schalter, 4-Zylinder. Oder anders: Ein A6 3,0 TDi ist eine andere Klasse.

Ich muss fairerweise sagen, dass ich noch keine V-Klasse gefahren bin. Nur in mehreren probegesessen und beruflich Vito gefahren. Die Anmutung näher am PKW mag ich hingegen.
Antriebsform ist für mich tatsächlich zweitrangig. Beim Vito kann man zwischen Front-, Heck- und Allradantrieb wählen.
Preislich - ich spreche hier über ca. 5-jährige Gebrauchte mit „vernünftiger Ausstattung“, nehmen sich T5.3 und V-Klasse mittlerweile kaum was. Das geht bei 30k los. Vor gut zwei Jahren, als 3-jährige, waren die V-Klassen ähnlich gelistet, T5.3 5.000,- Euro teurer.

Tatsächlich kommt der Bus-input von meiner Frau. Ich finde diese Fahrzeuggattung in 95% der Privatnutzung als überflüssig.
 

HeinerDD

Dabei seit
30.01.2015
Beiträge
1.782
Zustimmungen
692
Ort
Dresden
Fahrzeug
Fabia 6Y RS TDi und VW T5 Multivan Atlantis
Kilometerstand
200000
Wenn du bereit bist, 30.000 Euro zu investieren, hast du die Chance auch beim VW einen realen Gegenwert für das Geld zu bekommen. Je geringer die EInstiegssumme, umso mehr Konkurrenz, die sich um das eher dürftige Angebot streiten. Da VW den Multivan Family in der Grundversion ab 31.000 Euro angeboten hat (ich weiß nicht ob, der jetzt noch zu dem Preis bestellt werden kann, aber die Leute die bestellt haben, warten wohl zum Teil noch auf die Autos), lockt hier der Neuwagen. Allerdings dann nur 5 Sitze, 110 PS / 5 Gang und alles was Spaß macht, kostet extra. Aber jeder, der neu kauft, entlastet das entsprechende Gebrauchtwagensegment. Ich persönlich würde auch lieber was mit besserer Ausstattung kaufen, Generation Six ist ausstattungsbereinigt wohl das bessere Angebot.
Anschließend sind Multivan sehr wertstabil, für Multivan aus 2012 - 2014 mit 100.000 - 200.000 km muss man immer noch um die 20.000 Euro bezahlen.

Von der Nutzung her muss da jeder mit sich selbst und seinem Lebensumfeld ausmachen. Bei mehr als 2 (kleinen) Kindern ist heutzutage jeder Kombi zu klein und auch die Hundefänger (Caddy & Co) sind eher eine Notlösung. Drei Isofix Sitze nebeneinander geht im Bus, aber nur in sehr wenigen anderen Autos. Im Caddy Maxi müssten dann wenigstens die Passagiere der letzten Reihe selber die Gurte anlegen können, es sein denn, du hast ne Zusatzqualifikation als Schlangenmensch.
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Örnie

Dabei seit
04.01.2002
Beiträge
1.293
Zustimmungen
142
Ort
Nortorf
Fahrzeug
VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport DK)
Werkstatt/Händler
Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf (Schl.-H.)
Kilometerstand
106123
Ich fahre ja Caddy und weiß dass hinten drei Kindersitze knapp passen, auf jeden Fall mit Sitzerhöhung in der Mitte. Die dritte Reihe im Caddy ist in der Tat eine auch für mich nicht alltagstaugliche Notlösung. Deshalb habe ich mich auch seinerzeit für den normalen Caddy ohne dritte Sitzreihe entschieden. Mit mehr als fünf Personen ist ein Bus für mich ein Muss. Aber ich habe nur zwei Kids und dann ist ein Caddy als der kleinere Bus eben auch praktisch, handlicher und nur halb so teuer. Und ich kann sagen, dass ein Zwillingskinderwagen da auch mit nur minimalem Falten super reinpasst. Das einzig Nervige ist die Fahrzeughöhe wenn man eine Dachbox nutzen möchte - sowohl was das Montieren angeht als auch die damit einhergehende Gesamthöhe von dann über 2 Metern. Da ist ein richtiger Bus in soweit im Vorteil, als dass ich da sicher mehr reinkriege und somit die Dachbox öfter entfällt. :S
Reisen geht mit dem Caddy super. Dachbox brauchten wir zu viert für zwei Wochen Ferienhaus-Urlaub nur mit Kinderwagen bzw. später zwei Kinderfahrrädern hinten drin. Jetzt gibts größere Räder - die passen auf den AHK-Fahrradträger und wir können wieder ohne Dachbox fahren. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

felicianer

Moderator
Dabei seit
16.05.2005
Beiträge
15.045
Zustimmungen
3.135
Ort
In the middle of Nüscht.
Fahrzeug
Škoda Octavia 1Z5 2.0 TDI Simson KR51/1K 1979 Simson SR4-2/1 1973
Kilometerstand
269000
Das mit heutzutage und so ... man schleppt halt auch viel unnützen Kram mit, eben weil es geht wenn man so ein Auto hat. Mit drei oder mehr Kindersitz benötigenden Kindern und vielleicht noch einem ausgewachsenen Hund ist es legitim, darunter finde ich es unnötig. Aber das kann jeder halten wie er möchte.
 
Thema:

Cordis T5 Business - Transporter de luxe

Sucheingaben

vw t5 forum

Oben