CO2 Vergleich Superb Passat

Diskutiere CO2 Vergleich Superb Passat im Skoda Superb II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen, so wie es aussieht bekomme ich bald einen Firmenwagen. Die einzige Vorgabe vom Arbeitgeber ist, das die CO2-Emission unter 140...

hightower9

Dabei seit
27.05.2011
Beiträge
54
Zustimmungen
6
Hallo zusammen,

so wie es aussieht bekomme ich bald einen Firmenwagen. Die einzige Vorgabe vom Arbeitgeber ist, das die CO2-Emission unter 140 g/km liegen soll. In Gedanken hatte ich mir vorher schon meinen persönlichen Traum-Superb zusammengestellt. Beim Blick auf die CO2-Emissionen ist mir dann fast die Kinnlade runtergefallen. :( Einzig der 1,6 l tdi mit 105 PS liegt unterhalb der 140 g/km. Diesen Motor halte ich für so ein großes Auto aber für zu schwach. Dann habe ich mal einen Blick auf die CO2-Emissionen des Passat geworfen. Und was sehe ich: Selbst der 170 PS tdi liegt unterhalb der 140 g/km :!: . Alle Diesel haben im Passat deutlich geringere Emissionen!

Ist der Superb denn so viel schwerer wie der Passat? Der Passat gefällt mir zwar auch, aber beim Superb bekomme ich einfach deutlich mehr Auto mit gleichwertiger Technik für weniger Geld.

Der Prospekt mit den Daten von Skoda ist von April diesen Jahres, der VW Prospekt ist von Mai. Die Motoren werden ja identisch sein.

Könnt Ihr mir vielleicht in dieser Geschichte ein paar Tipps geben.



Gruß hightower
 
RalphB

RalphB

Dabei seit
18.02.2002
Beiträge
1.057
Zustimmungen
54
Ort
01728 Bannewitz
Fahrzeug
1960er Felicia, Š100 in Restaurierung, 1000MB zur Zeit außer Betrieb und aktuell einen Enyaq iV 80 und einen O1 Combi
Vergleich doch mal die Verbräuche? Bei gleicher Kraftstoffart sind Verbrauch und CO2-Ausstoß direkt linear abhängig. 1 Liter Diesel ergibt 2,63 Kilogramm Kohlendioxid. 140g/km entsprechen also ca. 5,3 l/100km
 

FerrisB

Dabei seit
28.09.2009
Beiträge
336
Zustimmungen
5
Guten Morgen,

der Hauptgrund für die viel niedrigeren CO2-Emissionen beim neuen Passat ist der Namenszusatz "BlueMotion Technology"! Dadurch sind Start-Stop-Automatik, Bremsenergierückgewinnung und meinst eine längere Getriebeübersetzung ab Werk mit an Bord, was vor allem den Stadtverbrauch und ggf. auch den Überlandverbrauch senkt! Daher hat der neue Passat mit den Diesel-Motoren insgesamt einen niedrigeren Spritverbauch und damit auch den besseren CO2-Ausstoss!

Beim Superb gibt es diese Techniken momentan nur beim Greenline mit dem 1.6 Liter TDI, was dann 114 Gramm CO2 sind - anderenfalls dann halt bis zu 133 Gramm CO2 bei den "Nicht-Greenline-Modellen" mit dem 1.6 TDI!

Abhilfe ist erst mit dem "Greentec"-Paket zu erwarten, dass aber erst mit der KW45/2011 beim Superb und beim Yeti erhältlich sein wird (Welche Benzin- bzw. Dieselmotoren und ob überhaupt beide Varianten angeboten werden, ist bisher noch unklar!), was 1:1 der "BlueMotion Technology" entspricht! Seit dieser Woche sind zumindest der Fabia und Roomster mit verschiedenen Benzinmotoren und der Octavia in einer Benzin- oder einer Dieselausführung als Greentec-Variante bestellbar...

Grüße,
Ferris
 

hightower9

Dabei seit
27.05.2011
Beiträge
54
Zustimmungen
6
Das die CO2-Emission direkt mit dem Verbrauch zusammenhängt ist mir schon klar. Mich wundert halt das der Superb im Vergleich zum Passat doch einiges mehr verbrauchen soll

140 PS tdi 170 PS tdi

Superb 5,5 l // 145 g/km 5,8 l // 151 g/km

Passat 4,7 l // 123 g/km 4,6 l // 120 g/km

Hat der Superb einen schlechteren cw-Wert oder ist er deutlich schwerer. Die Verbräuche unterscheiden sich ja doch erheblich (Aus Sicht des Passat braucht der Superb bis zu 26% mehr Kraftstoff)



Gruß hightower
 

hightower9

Dabei seit
27.05.2011
Beiträge
54
Zustimmungen
6
Hallo FerrisB,



das hört sich ja schon mal gut an. Da der Firmenwagen frühestens nächstes Jahr kommen wird habe ich schon wieder Hoffnung das es doch ein Superb mit etwas größerer Motorisierung werden kann.

Gruß hightower
 
Christian42

Christian42

Dabei seit
03.08.2010
Beiträge
334
Zustimmungen
52
Ort
Hannover
Fahrzeug
Skoda Superb Combi VR6 3.6 4x4 DSG Ambition EZ 11/2010
Kilometerstand
205000
Achtung, hightower9, bring da mal nichts durcheinander. Die Verbräuche, die Du da anführst, sind die berühmten Prüfstandswerte. Auf der Rolle erzeugt. Das Gewicht des Wagens spielt also eine nachgeordnete Rolle, der cw-Wert überhaupt keine. Es sind reine Phantasie-Werte. Interessanter wären da mal zahlen, die irgendeine der einschlägigen Testzeitschriften in der Realität ermittelt. Erst dann kannst Du den Verbrauch vergleichen. Für Dich ist jetzt erstmal entscheidend, dass Du einen Wagen bekommst, der auf der Rolle sehr wirtschaftlich läuft. Und da sind die Autos mit besagter langer Übersetzung und mit Start-Stopp eben im Vorteil. Darum steht der Passat auf dem Papier so viel besser da. Leider ist für Deinen Chef eben genau diese Zahl entscheidend.
 

hightower9

Dabei seit
27.05.2011
Beiträge
54
Zustimmungen
6
Die Verbräuche sind die Angaben aus dem Prospekt, das diese nichts mit der Realität zu tun haben ist mir klar. Aber nach diesen Angaben wird entschieden ob ein Wagen von der CO2-Emission her passt oder nicht. Ich hoffe das die Greentec Pakete von Skoda dann im Herbst wirklich kommen und ich mir doch noch meinen Superb bestellen kann.



Gruß hightower
 

superb-fan

Dabei seit
08.07.2005
Beiträge
9.680
Zustimmungen
638
Ort
PM
Fahrzeug
Arteon R-Line, Polo AW GTI, Clio V (Scala TGi bestellt)
Werkstatt/Händler
So einige
Kilometerstand
12500
Japs 1L weniger im Passat halte ich auch für Schwachsinn, vielleicht in der Realität nur 0,3L sparsamer...
 

R2D2

Guest
Christian42 schrieb:
Die Verbräuche, die Du da anführst, sind die berühmten Prüfstandswerte. Auf der Rolle erzeugt. Das Gewicht des Wagens spielt also eine nachgeordnete Rolle, der cw-Wert überhaupt keine. Es sind reine Phantasie-Werte.
Stimmt nicht, die Fahrwiderstände werden auf dem Prüfstand (durch entsprechendes Bremsen der Rollen) simuliert. Natürlich wird das nicht exakt der Realität entsprechen, aber das kann man im Labor unter vertretbaren Aufwand immer schlecht. Reine Phantasiewerte sind es auch nicht, nur sind sie in der Realität nicht "nachfahrbar". Sinn und Zweck ist ja auch nicht, die Realität möglichst exakt nachzubilden, sondern ein durchschnittliches Fahrprofil darzustellen, anhand dessen man Fahrzeuge eben vergleichen kann. Der Fahrzyklus wäre vll. mal neu zu überdenken, es ist aber davon auszugehen, dass der derzeitige eher niedriegere Verbräuche ausspukt, als ein ggf. mal kommender akutalisierter Zyklus.

Christian42 schrieb:
Interessanter wären da mal zahlen, die irgendeine der einschlägigen Testzeitschriften in der Realität ermittelt. Erst dann kannst Du den Verbrauch vergleichen.
Die Zahlen sind hier eigentlich völlig irrelevant, da man sich ja auf verlässliche Zahlen berufen muss. Die Test sind sicher nie wirklich miteinander vergleichbar. Vll. lässt sich der Chef aber doch darauf ein, dann wirds aber eh kein Suppenbert oder Passat mehr sondern vll. ein Smart. Der Realverbrauch liegt i.d.R. ja doch höher. ;)
 
Thema:

CO2 Vergleich Superb Passat

CO2 Vergleich Superb Passat - Ähnliche Themen

Erfahrungsbericht nach 2 Jahren und 50.000 km im Superb III, 190 PS-TDI: Guten Tag in die Runde, nachdem inzwischen etwas mehr als 2 Jahre und 50.000 km mit dem Superb vergangen sind, poste ich einen Erfahrungsbericht...
Neuer gebrauchter SuperB aus Bruchsal: Hallo, ich heiße Duško und komme aus Bruchsal, Lkr Karlsruhe. Ich bin schon seit über 3 Jahren ein stiller Leser hier und nun wurde es Zeit zum...
Hallo aus dem Sauerland.. Fragen zum Superb III: Hallo Gemeinde, zuerst möchte ich mich kurz vorstellen. Ich bin Ronny (42) aus dem Sauerländischen Arnsberg. Habe mir ende letzter Woche einen...
Erste Erfahrungen /Bewertung Superb III 2.0 TDI 4x4 - Vorstellung: Moin in die Runde, ich habe mich nun hier bei Euch angemeldet, lese aber schon seit einem guten Jahr, seit der Entscheidungsphase für ein neues...
Vergleich S3 vs. A3: Ich hatte neulich auf der vermeintlichen Sonneninsel einen A3 SB für zehn Tage gemietet. km-Stand vorher: etwas über 2000 km km-Stand nachher...

Sucheingaben

skoda co2 vergleich

Oben