chiptuning / vorzüge und nachweisbarkeit?

Diskutiere chiptuning / vorzüge und nachweisbarkeit? im Skoda Octavia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; habe einen neuen skoda oktavia. wie bekommt man jetzt mehr leistung raus? wie sieht es mit einem chip aus und kann es die werkstatt sehen ob...

teufel

Guest
Original von teufel
habe einen neuen skoda oktavia.
wie bekommt man jetzt mehr leistung raus?
wie sieht es mit einem chip aus und kann es die werkstatt sehen ob hier was gemacht wurde

kann mir einer sagen ob die werkstatt den chip auslesen kann und sieht das er mehr leistung bekommen hat? :rtfm:
 

Power Feli

Guest
hallo

@teufel

ob dein octi dann mehr leistung hatt, kannste nur auf dem Leitungsprüfstand prüfen lassen!


Gruß Power feli
 

Pillefuss

Guest
wenn du das bei Skn machen läßt , merkst du schon bei der anschließenden probefahrt das er deutlich mehr leistung hat,. aber du kannst dich ja mal mit Kleiner Kampfsau unterhalten, der hat da jetzt schon 3 autos machen lassen und iss sehr zufrieden
 

teufel

Guest
ja aber kann es die werkstatt feststellen ob hier was gemacht wurde?
und gibt es noch eine andere möglichkeit mehr leistung raus zu holen.
wie sieht es mit sport luftfiter den aus bringt das was?
 

Pillefuss

Guest
sportluftfilter bringt mit sicherheit nicht die leistung, wenn es richtig krachen soll mußt du schon chippen.den luftfilter kann man dann noch zusätzlich nehmen.und die werkstzatt wird es auch merken wenn das auto 25-30 ps mehr hat. darum sollte man es ja auch eintragen lassen
 

Scanner

Offizieller Partner für Aufkleber/Beschriftungen
Dabei seit
01.12.2002
Beiträge
3.022
Zustimmungen
27
Ort
Schmiechen 86511 Deutschland
Ich verfolg die ganzen Diskussionen um die Leistunggsteigerungen doch nun schon ne ganze Weile!

Wennst am Auto was veränderst, ohne das eintragen zu lassen, bist doch sowieso gleich ein OUTLAW.
Lass da mal was passieren, und Du musst gar nicht schuld sein, hat Dich doch sowieso JEDER gleich am Arsch, sei es Trachtenverein Grün-Weiß, Versicherung, oder wer sonst noch was von Dir will.

Nun motzt Du mal deinen Motor richtig auf, darfst aber dann auch die weiter führenden Teile bis zu Teer nicht vergessen: Getriebe, Antriebswellen, BREMSEN, Differential usw.

Bis du das (nur so meine Meinung) alles auf die Reihe kriegst, bekommst doch eh schon ein "Auto von der Stange" mit deutlich mehr Mucke.

Kanns nicht verstehen, wie sich einer ne Karre so aufmöbeln will, dass er nen Waffenschein dafür braucht.

Nu munter weiter diskutiert :motzen:

in diesem Sinne

Scanner
 

Pillefuss

Guest
das mußt du mir zeigen wo ich ein auto mit gut 30 Ps mehr für 560 ,- euro mehr beim händler krieg.


und wenn ich mein 1.8 T von 150 auf 180 Ps bringe aber den preisunterschied zum RS sehe iss es glaub doch die billigere alternative wobei ich genau die selben bremsen und getriebe wie der RS hab. denn das iss ja auch nur ein aufgemachter 1.8 T.




in diesem sinne andreas
 

SiCN

Guest
Zum Thema Leistung: Kommt auf die Motorisierung an. Hast Du einen Turbomotor (egal ob 1.9TDI oder 1.8T) hast Du danach schon bis zu 20-40PS mehr. Bei einem N/A-Motor bleibts halt bei so 10PS?

Zum Thema Beweisbarkeit: Die Werkstatt (wie einer meiner Vorredner schon gesagt hat) wird schon merken, wenn Dein 150PS 1.8T auf einmal mit 193PS unterwegs ist. Genauso wird man bei einem 130PS TDI merken, das er auf einmal 170PS hat. Und wenn sie den verdacht haben, dann gucken die schon nach... Zudem: Hast Du einen Unfall bist Du wahrscheinlich ganz schön gearscht...

Von dem her: Machs gleich richtig: Chip + Eintragung + Zusatzgarantie.
 

SiCN

Guest
Pillefuss: Gleiche Bremsen und Getriebe? woher hast Du denn das?

Das Getriebe bei einem Octavia 1.8T ist das Modell EVS und bei einem RS EHA (u.a. mit längeren Gängen).

Der Turbo bei einem Octavia 1.8T ist ein K03, bei einem RS K03Sport (Hybrid aus K03 und K04).

Der RS liegt 15mm tiefer und hat härtere Stossdämpfer als der normale Octavia.

Bremsen beim Octavia RS sind zudem grösser als die des normalen Octavias als auch vorne und hinten ventiliert.

Die offensichtlichen Unterschiede zw. Octi und Octi RS zähl ich jetzt mal nicht auf (Auspuff, Ledersitze, Spoiler).

/Daniel
 

teufel

Guest
jetzt aber mal langsam ich will ja nur meinen 90PS auf 115 PS bringen allso keinen formel eins wagen lach
 

SIMIE

Guest
@Teufel

Ich geh mal davon aus das Du nen TDI fährst.
Also von 90PS auf so ca 115PS sind per Chip gar kein Problem. Jedoch lass sowas Vernünftig machen. soll heissen mit Eintragung und Garantie!!
Kannst ja auch mal die SUCHE bemühen da gibts ne menge zu schmöckern!!

Simie
 

Scanner

Offizieller Partner für Aufkleber/Beschriftungen
Dabei seit
01.12.2002
Beiträge
3.022
Zustimmungen
27
Ort
Schmiechen 86511 Deutschland
dann lass mal nachrechnen

von 90 PS auf 115 PS sind das 25 Pferde (ist das richtig?)
Dann überleg mal um wieviele % du deine Antriebsteile mehbelastest

sind nach meiner Rechnung so ca 27-28% !!

Auch wenn Du sagst, die Trümmer müssten das aushalten, dann möcht ich doch wissen, wie weit du an die Belastungsgrenze gehen willst.
 

KleineKampfsau

Forenurgestein
Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
11.681
Zustimmungen
623
Ort
Quedlinburg (russische Besatzungszone)
Fahrzeug
S 110L "Ludmila", Rapid 130 G "Svetlana", S 105 L "Namenlos", Škoda Scala Style 1.0 TSi, Seat Leon ST, BMW R1200 RS, Suzuki SFV 650, Qek Junior
Werkstatt/Händler
Ich selbst
Kilometerstand
40000
bitte keinen streit über sinn und unsinn von chiptuning (da gibts genug threads). wenn man vernünftig mit der mehrleistung (grade beim 90 PS) umgeht, sollte man schon viel freude daran haben.

andreas :headbang:
 

Scanner

Offizieller Partner für Aufkleber/Beschriftungen
Dabei seit
01.12.2002
Beiträge
3.022
Zustimmungen
27
Ort
Schmiechen 86511 Deutschland
Sorry,

mir gings hier nicht um Streit und Sinn oder Unsinn,

Natürlich sollte bei dezenter Nutzung nicht allzu viel passieren.
Meist ist aber doch so, wenn ich schon kann, dann will ich auch mal

Aber mit dem Tuning ist es eh so eine Sache.
gegen verbesserungen ist nix einzuwenden.

Schöner, breiter, tiefer, lauter - da sollte doch die Musik spielen

Wenns aber ans technisch eingemachte geht, so trau ich das höchsten noch den Berufsschraubern zu.
Einer, der mit Technik nicht allzu viel am Hut hat, macht doch meist mehr kaputt als ganz.

Sorry, ist halt meine Meinung
Und dagegen hab ich absolut nix, wenn die Sicherheit nicht zu kurz kommt

Grüße

Scanner

Edit: Ist ja auch okay, nur das Thema "drohte" abzudriften ;-) - KKS
 

schax

Guest
Hatte meinen Golf III 90 PS Tdi auf 109 PS (laut Angabe und Gutachten) chipen lassen (DigiTec) und war sehr zufrieden. Vor dem Tuning hatte er auf dem Prüfstand (mit Ladeluftkühleranblasung)keine 90 PS, dananch sogar leicht über 120. Heutzutage sind die Leitungsangaben der Chiptuner ja meist etwas übertrieben. Auf Nachfrage bekomt man dann was von natürlichen Toleranzen zu hören. Wie man sieht, kann man die mit seriösen Angaben aber auch ausgleichen. Die Rußbildung hat im Gegensatz zu den meisten Chips nur unwesentlich zugenommen und gehalten haben die Teile mit chip jetzt schon über 130 TKm (insgesamt ca. 200.000). Ich hatte früher auch Bedenken, bin jetzt aber überzeugt, dass die Gefahr bei einem guten Tuner recht gering ist. Die Haltbarkeit leidet sicher etwas, aber warscheinlich nicht mehr, als bei motorunfreundlicher Fahrweise ohne Chip. Ich werden meinen zukünftigen RS sicher auch wieder chipen... und habe ja auch nicht vor, das Teil bis zum bitteren ende selbst zu fahren. Somit ist es egal, ober er jetzt 300´oder 400´km hält. Wie gesagt, sollte man sich nicht von den Leistungsangeben der Tuner blenden lassen und vieleicht auch nicht unbedingt den nehmen, der noch mal 20 PS mehr hat, als alle anderen... denn die waren bestimmt nicht nur zu blöd, noch mehr aus dem gleichen Motor herauszukitzeln. Bei Skoda hat ein Bekannter von mir schon sehr gute Erfahrungen mit mtm gemacht. (von 150 auf 250 PS) da war jadoch schon mehr fällig, als nur ein Chip ;-)


Es gibt übrigens schon Urteile, nach denen die Versicherung bei einem Unfall auch zahlen muß, wenn der Chip nicht eingetragen, aber eintragungsfähig war, soweit der Unfall nicht auf dem Tuning beruhte, und die Prämien nicht höher gewesen wären. Darauf würde ich mich aber nicht verlassen. Es gibt Gutachten für alle gängigen Chips seriöser Tuner und die paar hundert Euro sind sicher an der falschen Stelle gespart!

Zu den Luftfiltern möchte ich noch sagen, dass ich auch einen von K&N im Golf habe. Gerade bei gechippten Motoren bringen die schon geringfügig mehr Leistung. Auf der anderen Seite sind die geölten Teile aber gar nicht gut für die eh schon anfälligen Luftmengenmesser und die Garantie auf die Teile geht auch meist flöten, wenn man keinen Originalfilter mehr verwendet. In den RS kommt daher kein anderer Filter mehr rein.
Wenn man rechtzeitig merkt, dass die Leistung nachlässt, kann man auch erst mal versuchen, den Metallfaden des Luftmengenmessers mit Bremsenreiniger vorsichtig zu säubern statt gleich was neues zu kaufen. Hat bei mir super funktioniert.
 

teufel

Guest
hallo
so jetzt habe ich einige info von euch bekommen.hat jemand auch die erfahrung gemacht mit p-box.
und wo man in der gegend von pforzheim eine her bekommt. :LOL:
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Daniel

Guest
Ich weiß nur mein Händler hat das Ding ... mehr weiß ich aber nicht ... was allgemein über die Blackboxes zu sagen ist findest Du mit der Suche.

Glaubensfrage ... Chip oder Box ... aber schau selbst ;-)
 

mad44

Guest
Original von SiCN
Pillefuss: Gleiche Bremsen und Getriebe? woher hast Du denn das?

Das Getriebe bei einem Octavia 1.8T ist das Modell EVS und bei einem RS EHA (u.a. mit längeren Gängen).

Der Turbo bei einem Octavia 1.8T ist ein K03, bei einem RS K03Sport (Hybrid aus K03 und K04).

Der RS liegt 15mm tiefer und hat härtere Stossdämpfer als der normale Octavia.

Bremsen beim Octavia RS sind zudem grösser als die des normalen Octavias als auch vorne und hinten ventiliert.

Die offensichtlichen Unterschiede zw. Octi und Octi RS zähl ich jetzt mal nicht auf (Auspuff, Ledersitze, Spoiler).

/Daniel


Hallo,

das sind ja mal wirklich spannende Informationen. Gerade das mit dem Lader fand ich interessant. Kannst Du mir vielleicht auch erklären, wo der Unterschied zwischen einem normalen K03 und dem K03 Sport liegt.

Gruss Mad44
 
Thema:

chiptuning / vorzüge und nachweisbarkeit?

chiptuning / vorzüge und nachweisbarkeit? - Ähnliche Themen

Chiptuning Karoq (2.0 TDI 190PS): Sehr geehrte Forum-Mitglieder, seit ca. 6 Wochen und 5.000km besitze ich den Skoda Karoq Sportline 2.0TDI 190ps und 7-Gang-DSG. Der Karoq ist...
ŠKODA Assistenz-Systeme: Hallo Kann mir wer helfen. Möchte mir einen Oktavia konfigurieren (Österreich) und ich weiß nicht, ob ich jetzt einen Tempomat und ACC bereits an...
Motor-/Getriebeumbau Octavia 1U: Guten Abend, liebe Community! Ich hoffe, ich störe nicht allzu sehr bei Glühwein und Plätzchen, aber mich treibt da seid einigen Tage eine Frage...
Rauch aus dem Cockpit, hinter dem Warnlinker, was tun?: Hallo Leute, ich brauche Hilfe! Ich habe meinen Oktavia 1 vor kurzem abgestellt und dann für ca. 10 min den Warnblinker angehabt. Als ich...
Motorschaden? oder doch was Anderes?: Liebe Gemeinde, ich habe mir vor einem halben Jahr einen Octavia Kombi 1,9Tdi gekauft zum Pendeln. Aus Frauenhand. Die hat alle Inspektionen und...

Sucheingaben

ocatvia rs chiptuning nachweisbar

,

octavia rs chiptuning nachweisbar

,

Zusatzsteuergerät zur Leistungssteigerung nachweisbar?

,
zusatzsteuergerät Tunning nachweisbarkeit
Oben